GTA 5 für den PC: Jetzt vorbestellen und Bonus-Angebote abgreifen

Die Steam-Version für den PC nimmt nun langsam doch noch Fahrt auf. Nach der neuerlichen Verschiebung startet nun tatsächlich der Vorverkauf des ab dem 24 März erhältlichen Games. Und je nach Anbieter kann bei einer frühen Kaufentscheidung mit ... mehr... Rockstar Games, GTA 5, Grand Theft Auto 5, Gta V Bildquelle: Rockstar Games Rockstar Games, GTA 5, Grand Theft Auto 5, Gta V Rockstar Games, GTA 5, Grand Theft Auto 5, Gta V Rockstar Games

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
" direkt beim Start nicht schnell genug an die Daten zu kommen weil zu viele andere Nutzer parallel downloaden wollen. " Nicht schnell genug? Was soll das bei einem Spiel sein? Hat man einen Schaden, wenn man ein Spiel doch tatsächlich erst zwei bis drei Tage nach dem Release spielen kann?
 
@Niccolo Machiavelli: und 2-3 tagen könnte man auch noch warten, nachdem man nun monate gewartet hat ;)
 
@Mezo: Das auch. Obwohl es mir eher um die anscheinend grenzenlos gewordene Vergnügungssucht ging.
 
@Niccolo Machiavelli: Wenn ich mir ein Game vorbestelle dann warte ich auch ungern 2 Tage, da warte ich sogar ungern die paar Stunden die der Download benötigen würde. Man lebt doch um sich zu vergnügen ^^.
 
@Niccolo Machiavelli: Wenn ich es nicht am Release Tag spielen will, brauche ich es auch nicht vorbestellen! Wenn ich etwas am Tag X für Vergnügungszwecke kaufe, will ich es auch an dem Tag nutzen. Du buchst ja auch nicht nen Hotel für den Urlaub und reit erst 2 Tage später an oder?
 
@Scaver: Willst du das Zocken eines Spieles, das zu Hause jederzeit zur Verfügung steht, mit Urlaub vergleichen, wo du das Hotel pro Tag bezahlst und du auch erst mal eine begrenzte Auszeit von der Arbeit nehmen musst?

Frei nach Nuhr: Einfach mal die Fr....
 
@Niccolo Machiavelli: Freizeit ist Freizeit. Und faktisch bezahlst Du in beiden Fällen die Nutzungsdauer. Der Unterschied ist hier nur, das eine nutzt Du nur wenige Tage (Hotel), das andere kannst Du von Erwerb bis zum Tode täglich nutzen. Der Tagesfaktor ist beim Spiel doch recht niedrig, trotz allem lässt sich rein marktwirtschaftlich dies ebenfalls so umlegen (und das sag ich dir als Kaufmann!). Leistungen für die ich zahle, egal welcher Art, haben ab Tag X zur Verfügung zu stehen. Darauf habe ich als Kunde sogar einen Rechtsanspruch, welchen bei uns das BGB zusichert. Warum sollte ich auf Leistungen verzichten, für die ich ja bereits gezahlt habe? Nur weil ich es kann? Dann kauf doch mal nen Auto und lass es paar Wochen vor der Tür stehen... ist ja jeder Zeit und für den Rest deines Lebens verfügbar. Macht auch niemand, wenn es keinen wichtigen Hinderungsgrund gibt!
 
@Scaver: Ach, dann führst du also Buch über deine Freizeit und du wirst dich bis Lebensende ärgern, GTA 5 wegen eines langsamen Downloads erst Stunden später begonnen zu haben? Na, das tut mir aber leid. Andere starten den Download, scheren sich nicht drum und machen was anderes, treffen sich mit Freunden, Sozialkontakte und so. Keine Zeit und Lust, sich über einen zu langsamen Download eines Spiels aufzuregen.

Und ich wusste gar nicht, dass das BGB das konkret so definiert, dass der Download von GTA zum Release abgeschlossen sein muss. Denn nach gängiger Rechtsauffassung reicht der Zugang zur Ware. Mal abgesehen davon, dass du dich mit dieser Paragraphenreiterei in Bezug auf ein Spiel (!) total lächerlich machst. Manche Menschen haben echt verschrobene Prioritäten. Bist du im Real Life auch so ein angenehmer Zeitgenosse? Ich will nicht wissen, wie du reagierst, wenn etwas wirklich wichtiges nicht rechtzeitig klappt.
 
@Niccolo Machiavelli: Buch führe ich in gewisser weise ja. Mag eine Berufskrankheit sein... allerdings nicht auf Papier oder Digital, sondern im Kopf. Und ja, wegen sowas rege ich mich auf, weil es verschwendete Zeit ist. Und bitte den Unterschied beachten, ob man es nicht spielen kann oder noch nicht will. Wenn ich mir ein Game kaufe und es spielen kann, es aber noch nicht tue, wieso auch immer, ist das meine Entscheidung. Kaufe ich etwas und kann es nicht spielen, z.B. wegen zu langsamer Downloads, dann entsteht mir rechtlich gesehen ein Schaden, den ich einklagen kann. Diese PreDownloads bieten die Anbieter doch alle nicht aus Liebe zum Kunden an, sondern weil sie damit rechtlichen Problemen aus dem Weg gehen. Sie bieten die Möglichkeit. Nutzt man sie nicht, selber Schuld. Gibt es diese Möglichkeit nicht, Publisher schuld!

Und man kann darüber denken wie man will, ähnlich wie beim Hotelurlaub nehmen manche Leute für so etwas sogar Urlaub.

Das BGB definiert, dass ich Waren und Dienstleistungen ab Kaufdatum/Vertragsbeginn entsprechend ihrer Funktion/den Vertragsbedingungen nutzen kann.
Mit deiner Aussage bzgl. der Rechtsauffassung hast Du nur in dem Fall recht, in dem es sich um ein reines Offline Spiel handelt und dieses in physischer Form dem Kunden vorliegt. So wie man es von früher als klassisch kennt: CD/DVD mit dem Spiel drauf und gut ist!
Ist die Ware nur Digital Verfügbar, benötigt aber ansonsten keinen weiteren Onlinezugang, gilt der Zugang ab Beendigung des Downloads.
Bei notwendigem Onlinezugang gilt dies als Onlinedienst und hier es der Zugang erst gewährt, wenn man tatsächlich den Dienst nutzen kann.

Denn Zugang ist zu verstehen als "die Möglichkeit, die erworbene Ware oder Dienstleistung nutzen zu können". Allein die tatsächliche Nutzung ist hier unerheblich.

Total lächerlich machst eher Du dich, da Du einfache Tatsachen und tatsächliche Rechtsauffassungen hier einfach abtust und als lächerlich bezeichnest. Wenn Du dir im Leben alles gefallen lässt, dann ist das deine Sache! Ich und auch viele andere (sonst gäb es das Thema ja nicht) sehen es anders. Wir fordern unser Recht ein, die gekaufte Ware bzw. Dienstleistung vertrags- und rechtsgemäß nutzen zu können, das heißt am Release Tag. Ob wir es auch tun, ist dabei absolut unerheblich.
 
@Scaver: In deiner Phantasie. Denn damit würde sich der Downloadanbieter strafbar machen, wenn du den Download mit einem 56k-Modem vornimmst und du nicht rechtzeitig fertig wirst. Du musst Zugang zum Produkt bekommen. Das geschieht durch das Zugänglichmachen des Downloads. Genauso, wie das Zugänglichmachen des physischen Datenträgers ausreicht. Preloading ist nichts weiter als ein Angebot des Distributors, weshalb es auch bei weitem nicht bei jedem Spiel angeboten wird.
 
@Niccolo Machiavelli: Wieder falsch Gedacht. Ich sag es dir noch mal und zwar als gelernter und in dem Beruf tätiger Kaufmann (also ich habe töglich mit diesem "Rechtskram" zu tun):
Die Anbieter müssen die Möglichkeit schaffen, dass Du es zum Start hast. Ob Du es nutzt oder richtig nutzt, ist deine Sache. Davon ab, 56k Modems gibt es in DE nicht mehr. Selbst in Fällen mit ISDN Kunden haben Gerichte geurteilt, dass die Voraussetzungen nur soweit geschaffen werden müssen, wie es für die "aktuelle" Technik notwendig ist. Veraltete Technik muss da keine Berücksichtigung finden.

Pre-Loading hast Du bei JEDEM Spiel, welches rein auf digitale Vermarktung setzt und/oder einen dauerhaften Internetzugang benötigt.

Und wie gesagt, das Zugänglich machen des physischen Datenträgers ist ausreichend, WENN keine weiteren Downloads erforderlich sind und ein ggf. notwendiger Onlineservice verfügbar ist.
Im Falle fehlender physischer Datenträger tritt der VOLLSTÄNDIGE Download an dessen Stelle.

Und bevor wir weiter Diskutieren. Ich habe es gelernt. Die Gesetzesbücher wie BGB und HGB stehen keine 5 Meter neben mir im Regal. Ich habe damit beruflich zu tun und werde regelmäßig per "Fachzeitrschrift" (digital) über Anwaltsportale über aktuelle Rechtsprechung (Urteile, welche ich mir dann auch durchlese) und Gesetzesänderungen informiert.

Sofern Du keine Referenzen vorzuweisen hast oder eindeutige Quellen, die meine Aussage widerlegen (möglich ist alles, kein Mensch ist frei von Irrtümern), enthalte ich mich jeder weiteren Diskussion.

Btw... ein ähnliches Problem hatte vor kurzem erst Blizzard bei der Veröffentlichung des neuen AddOns für World of Warcraft (ich war dabei!). Auch hier hatten die Mühlen der Justiz schon gut angefangen zu mahlen und zwar gegen Blizzard... trotz dass das Spiel und die Erweiterung "an sich" lief. Das Verfahren wurde nach einem "freiwilligen" Schadensersatz von Blizzard an alle aktiven Abonnenten eingestellt. Ein "Ihr könntet ja spielen, wenn die Probleme nicht wären" zählt da einfach nicht... es zählt, ob man es von Seiten des Anbieters her tatsächlich in der vereinbarten/beworbenen Form nutzen kann!
 
@Scaver: "Pre-Loading hast Du bei JEDEM Spiel, welches rein auf digitale Vermarktung setzt und/oder einen dauerhaften Internetzugang benötigt." Das ist schlicht falsch. Und was du von dir zu denken scheinst, ist mir egal, da du ja offensichtlichen Bullshit laberst. Also lass mich bitte einfach in Ruhe.
 
@Niccolo Machiavelli: Du bist es doch hier, der "Bullshit labert" und im Gegensatz zu mir nichts in die Diskussion mit einbringst. Ich habe dir sogar die Möglichkeit offen gegeben, meine Behauptungen zu widerlegen... Du nutzt sie nicht, da Du es nicht kannst!

Zu dem letzten Thema: Wie wäre es da mal mit einem Beispiel samt Nachweis? Obwohl den Nachweis kannst dir schenken, kann man eh schnell selber überprüfen!

Und wenn ich mir deine anderen Beiträge hier anschaue, da hast Du auch nirgendwo mehr zu bieten gehabt, als Behauptungen und dann Gossensprache, wenn jemand anderes dir gegenüber eine andere Meinung vertrat.

Naja, meine Zeit ist zu wichtig um sie weiterhin mit dir zu vergeuden. Daher, schönen Tag noch :)
 
Wer vorbestellt unterstützt schlechte Ports und nicht fertige Spiele. Besser erstmal Tests der Release Version abwarten.
 
@belph: Und dann noch Online DRM, auch für den Singleplayer. Ich würde Geld dadrauf verwetten, dass es da beim Start zu größeren Problemen kommen wird.

Kaufen werde ich es erst, wenn es irgendwann bei Steam im Angebot ist.
 
@belph: Irgendwas stimmt nicht mit der PC-Version...hab da so ein mieses Gefühl...
 
@belph: Deine Bedenken sind in dem konkreten Fall von GTA 5 wohl eher unbegründet. Wir reden hier von einem Spiel, was auch für x86 Konsolen, wovon eine noch mit DirectX arbeitet, geschrieben wurde. Natürlich gibt es zich Millionen Hardwarekombis in den PCs der weiten Welt, aber ich erwarte bei einem "Port" dessen Grundspiel schon über 1 Jahr raus ist kein Watch_Dogs oder AC:Unity. Man kann es zwar nie ausschliessen, aber die Wahrscheinlichkeit für einen Release-Fail geht gegen Null.
 
@RocketChef: Ähm ich erinnere ungern an den letzten Teil. Da war der Port eine einzige Katastrophe...

Wieso sollte es diesmal besser sein? Weil die Konsolen auch auf x86 laufen? Vielleicht, dennoch kauft man die Katze im Sack. Die Chancen stehen in etwa 50:50, dass es keine totale Katastrophe wird...
 
@Draco2007: Der war eine Katastrophe? Also ich hatte keine Probleme. Gut, ich hatte es erst 2 Wochen nach Release, aber da war das Game nicht anders als zum Release.
 
@Scaver: Frag mal einen x-beliebigen ATI Karten Nutzer...

Afaik ging es mit Nvidia sogar halbwegs gut...
 
@belph: Blödsinn. Schlechte Spiele gibt es auch unter denen, die man nicht vorbestellen kann. Und vor allem: Bei der Vorbestellung zahlt man noch nichts (Amazon und Co.) oder ggf. eine kleine Anzahlung von meist ca. 5 Euro (Ladenverkäufe). Und schlechte Games gab es schon vor 20 Jahren und Vorbestellungen an sich schon bevor es "Ports" gab. Die Kausalität existiert einfach nicht, zumindest nicht so, wie Du es hier darstellst.
 
Ist das sowas wie ein Geld-Cheat für Vorbesteller oder wie soll man das verstehen? Ist es nicht auch ein Spielziel, sich Geld zu verdienen und dann schöne Dinge zu kaufen? Oder hat das Spiel in-App-Käufe?!
 
@voytela: den cheat wird es so oder so geben sobald das spiel raus ist, von daher macht vorbestellen null sinn. (wenn man wegen dem bonus vorbestellt)
 
@walterfreiwald: Singleplayer vielleicht, da interessiert es auch echt niemanden!.Multiplayer ist die Frage, was gegen Cheats unternommen wird. Spätestens wenn die Community laut genug schreit, wird aber etwas unternommen. und einfachste Lösungen lassen sich innerhalb von 1-3 Tagen implementieren und per (Zwangs-)Patch nachschieben.
 
Das DRM hört sich richtig mies an, mal gucken, vielleicht hole ich es mir irgendwann mal für 7€. Alles andere scheint bei dem DRM nicht gerechtfertigt zu sein.
 
@L_M_A_O: Ich habe seit 2013 auf das Spiel gewartet. Ich kann auch bis 2016 warten. Es gibt viele andere Spiele, die mir die Wartezeit versüßen! Mein Geld muss nicht an Rockstar gehen. "Star Citizen" steht schon in den Startlöchern.
 
erinnert sich denn wirklich niemand an gta 4 online? es scheinen sich alle auf gta 5 online zu freuen, aber keiner bedenkt das es wie bei gta 4 keinen anti cheat support geben wird. gegner mit godmode etc ... ein richtiger spaß! werde es mir ganz sicher nicht kaufen, nochmal lass ich das nicht mit mir machen
 
@walterfreiwald: GTA 4 Online gab's doch offiziell garnicht - war das nicht irgendein Usermod?

EDIT: @walterfreiwald Deswegen war meine Aussage auch als Frage formuliert - war mir in der Hinsicht unsicher. Ist dann offenbar komplett an mir vorbeigegangen obwohl ich GTA IV sowohl auf X360 als auch PC ab Release-Date hatte.
 
@Simsi1986: keine ahnung wo du die infos her hast aber ich konnte wenn ich das handy gezückt habe, multiplayer auswählen. ohne irgendwelche mods
 
@Simsi1986: Du meinst San Andreas Online, da ist es eine Mod. Und selbst da gibt es, dank Community, ziemlich gute AntiCheat maßnahmen. GTA 4 hat einen offiziellen Multiplayer und der ist auch heute noch von Cheatern verseucht.
 
@walterfreiwald: Wer sagt, dass es da nichts geben wird, dass Rockstar nicht daraus gelernt hat. Und ganz ehrlich... GTA ist und war schon immer vor allem ein Single Player Game. Der Online Modus ist ein netter Bonus aber (noch) nicht mehr.
 
Was will ich mit dem bisschen Kohle? Sobald ich nen Raub mache, hab ich mehrere Millionen.. Oder einfach in Aktien investiert zur richtigen Zeit.... und Onlinemodus hat sowieso gesuckt...
 
@citrix no.4: Mir hätte der Online-Modus Spaß gemacht, wenn ich nicht mit Controller hätte zocken müssen. GTA 5 Online auf dem PC - da freue ich mich eigentlich sogar am meisten drauf.

Wenn ich so darüber nachdenke... das einzige, was mich damals am Online-Modus vom Controller abgesehen noch gestört hat, war die Tatsache dass du trotz "Peaceful-Modus" noch getötet werden konntest, indem du entweder in deinem Auto abgeschossen wurdest oder aber mit einem Auto überfahren wurdest.

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich GTA 5 das letzte mal vor über einem Jahr auf der PS3 gespielt habe. Ich weiß also nicht ob sich daran evtl. was geändert hat im Laufe der Zeit.
 
Wie ist das eigentlich mit seinen Chars von der Konsole, grade Online, wenn man dann aufm PC Spielt? Kann man die Behalten? Bekommt man da den Geldbonus wenn man schonmal einen Vorbestellerbonus auf Konsole bekommen hat?
 
@picasso22: es gibt die möglichkeit sein charakter zu transferieren
 
@blgblade: Das war mir klar nur wie das mit dem vorbestellerbonu läuft ist es noch nicht. Bekomm ich den wenn ich den schon auf Konsole habe? Ich werde ja keinen neuen Social Club Account anlegen nur wegen sowas.
 
@picasso22: Die boni sind dlcs, solltest sie also bekommen sofern du sie installierst
 
Abwarten und Tee trinken und nicht vorher die Kohle verballern. Man ärgert sich womöglich dann um so mehr. Wie bei mir mit BF4. Aber aus Fehlern lernt man :)

Und wenn das Game dann da ist lautet das Motto: "Never play on Release Day."
 
Nach vielen Rückschlägen in letzter Zeit, bestelle auch ich keine Spiele mehr vor. Der Profit ist zwar stets das Ziel eines jeden Spieleherstellers, aber so dreist wie im letzten Jahr habe ich es noch nicht erlebt.
GTA V habe ich mir damals für die PS3 geholt, obwohl ich schon damals eigentlich auf eine baldige PC-Version gehofft hatte. Diese ist nun immer noch nicht draußen. Ich habe GTA V bereits x-mal durchgezockt, so dass ich nicht glaube, dass ich die PC Version noch benötige, allen graphischen Neureungen zum Trotz.
Ich bin jetzt 32 Jahre alt und habe schon als kleiner Bub am PC gesessen und gezockt. Mir gefällt die derzeitige Richtung, in die die Entwicklung aller Games geht, überhaupt nicht mehr.
Die Spiele werden immer einfacher, man braucht immer weniger Hirn und die Konsolen sind der Mittelpunkt des Geschehens. Auch Spiele, die nicht für Kiddies entwickelt wurden, und an denen ein großes rotes Schild "Ab 18" prangert, selbst da, empfinde ich oft nicht, dass das für Erwachsene entwickelt sein soll.
Spiele für den PC sind fast zu 100% nur noch schlechte Portierungen.
Das war früher mal anders. Da wurden geniale PC Spiele auf Konsolen portiert, die dann mit erheblichen Grafikeinbußen leben mussten.

Es ist wirklich so, dass man ein Game in Version 1.0 heute nicht mehr spielen sollte. Wenn man es tut, ärgert man sich nur und hat es dann schon durch bevor ein entsprechender Patch kommt.
 
@Aloysius: Wer heute noch die "Katze im Sack" vorbestellt, dem ist nicht zu helfen. Da sind auch "Vorbesteller Goodies" uninteressant.
 
hmm also ich weiß nicht...stimmt nun das Gerücht das die PC-Version schon seit Ende 2013 quasi fertig ist und es nur immer wieder künstlich verzögert wurde auf druck von Sony bzw. MS? Sollte sich das herausstellen sind sie bei mir sowas von durch.... zum ko.... *brech*
 
Als Beta Tester verschiedener Programme kann ich nur dazu sagen: FINGER WEG von Produkten die erst (wie gezeigt, in der letzten Zeit) nach dem 3 - 7 Patch fehlerfrei laufen. Was sich die Softwareschmieden hier in den letzten 2 Jahren leisten grenzt an Faulheit zu Lasten der Käufer und Zocker. Figuren im Spiel, die schweben oder sich selber hinmetzeln sind doch wohl jedem bekannt und an der Tagesordnung. Immer ausgeklügeltere Sicherheitsmechanismen zu Lasten des Spiels und dem Anwender. Auch setzen neue Games eine immer neuere Technik zum Flüssigen Spielen voraus, was für den Endnutzer bedeutet, dass er seine Hardware mehrmals im Jahr anpassen müsste. Bei der Preissituation der Spiele ist eine Vorbestellung der Spiele ein riskantes Unterfangen und deutet klar darauf hin sich Entwicklerkosten zusparen und den Endnutzer als "Progammierer" einzubinden, was dann mit "Bonus Paketen" honoriert werden soll.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Grand Theft Auto 5 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte