Here Maps: Update für Android-Beta-App bringt 64-Bit-Unterstützung

Nokias Here Maps für das mobile Betriebssystem von Google steht seit Ende Oktober des Vorjahres als Beta-Version zur Verfügung und die Entwickler sind auch fleißig, diese mit neuen Funktionen und Verbesserungen auszustatten. mehr... HERE Maps, Nokia HERE for Android, HERE Android Bildquelle: Nokia HERE HERE Maps, Nokia HERE for Android, HERE Android HERE Maps, Nokia HERE for Android, HERE Android Nokia HERE

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade dass sich hier auf WP nichts mehr tut. Routenauswahl oder manuelle PoI waeren mal gut
 
@-adrian-: gab doch erst im Dezember n update das die here accountunterstützung brachte
 
@0711: Mal soll ja nicht gleich so viel auf einmal wollen. Seit dem Dezember Update crashed es bei mir aber auch wenn es im Hintergrund laeuft. Komisch.
 
@-adrian-: Die App wird auf WP doch genauso weiterentwickelt, die angesprochenen Punkt wären natürlich nicht schlecht. Habe mit dem Dezember Update auch keine Probleme auf meinem ATIV S.
 
Nur schade dass sie bisher keine Möglichkeit eingebaut haben, aus der App heraus zu Kontakten zu navigieren. Man kann zwar über Umwege über Kontakte => Adresse => öffnen mit Here navigieren (geht mit Google Maps genauso) aber als reine Navigations App wäre diese Funktion schon sinnvoll.
 
@CrazyWolf: Ist auch schade dass die Favouriten nicht nach Collections sortiert sind sondern einfach alle da reingeklatscht werden
 
Vergisst beide bitte nicht das es sich bei der Android App um eine 1.0 Entwicklung handelt die immer noch Beta ist.
 
@CrazyWolf: Das ist wohl mit Absicht nicht enthalten. Viele Apps greifen ja jetzt schon mit sinnvollen Aktionen auf das Adressbuch zu. Und dann hagelt es trotzdem reihenweise 1 Sterne Bewertungen, mit "Wozu brauchen die Zugriff auf mein Adressbuch". Und das sogar bei Apps, die direkt von Google kommen...
 
@FatEric: Und so gibt es genauso Bewertungen die bemängeln dass es diese Funtkion nicht gibt. Wenn es nur um die Bewertungen ginge düfte keiner mehr Apps veröffentlichen. Man sollte sich am Nutzen orientieren. Bei meiner TomTom App nutze ich nichts anderes als die Navigation zu Kontakten. Solange es das nicht gibt, nutze ich Here auch nicht.
 
@FatEric: Das Problem ist dass man das nicht optional machen kann. Sprich man legt den schalter in der App um, und dann fragt das OS ob die App die Berechtigung kriegen darf. So könnte jeder selbst entscheiden. Bei BBOS 10 ist das möglich.
 
Nokia 630 mit WP8,1: Wenn ich mit Here Maps navigiere und im Hintergrund Blitzer-de laufen lasse, kann nur eines der Programme auf den GPS Chip zugreifen. Ist Navi im Vordergrund schweigt Blitzer; ist Blitzer im Vordergrund wird nichtmehr navigiert. Habe ich das Problem als einziger oder ist das so normal?
 
@Butterbrot: Also bei mir scheint beides zu funktionieren. Note 3 mit X-Note v21-ROM.
 
@Butterbrot: Das ist normal ;-) ! Denn es sollte beachtet werden, dass die Verwendung einer App zum Schutz vor Blitzern durch den Fahrer während der Fahrt gesetzlich verboten ist, obgleich dies für die Polizei nur sehr schwer zu kontrollieren ist. Auch die Straßenverkehrsordnung verbietet die Verwendung von Geräten zur Abwehr oder zum Schutz vor Radarkontrollen. Und gemäß § 23 Abs. 1a StVO darf ein Fahrzeugführer ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss und es dabei egal in welcher Form auch immer bedient. Kurzum: VORSICHT dabei. Aber wo kein Kläger da keine Buße!
 
@Kiebitz: was hat diese Oberlehrerhafte Antwort mit meiner Frage zu tun?
 
@Butterbrot: Theoretisch geht das, vielleicht hilft dir hier der ein oder andere Tipp weiter: http://www.pocketpc.ch/windows-phone-8-apps/184933-blitzer-de-2.html

Falls du den Stromsparmodus aktiviert hast musst du der Blitzer.de App die Hintergrundaktivitäten auch bei eingeschaltetem Sparmodus zulassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!