Brillenloses 3D-Display kann Menschenmassen auf Fanmeilen bedienen

An der Technischen Universität Wien wurde eine neue Technologie für große Outdoor-Displays entwickelt, die die Wiedergabe von 3D-Bildern ermöglicht, ohne dass die Zuschauer Brillen tragen müssten. Eingesetzt werden können entsprechende Systeme ... mehr... 3d, stereoskopisch, 3d video Bildquelle: Philips 3d, stereoskopisch, 3d video 3d, stereoskopisch, 3d video Philips

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut, hätten wir das also auch. Aber wo bleiben die neuen Akkus fürs Handy? ;)
 
@cu: An Nachrichten darüber mangelt es nun wirklich nicht. Mehr hat man davon aber bisher auch noch nicht gesehen.
 
@cu: Bald, sehr bald. Siehe die Meldungen von 1999 und 2001.
 
Wirklich Interessant! Wenn 3D irgendwann ganz ohne Brille auskommt, wird es sicherlich auch in den heimischen Wohnzimmern seinen Durchbruch erleben.

Ich habe mir erst letztes Jahr im April einen neuen Fernseher gegönnt, aber 3D war mir nicht mal 1€ Aufpreis wert, denn solange ich eine Brille benötige, ist es für mich einfach nutzlos (zu Hause) und bringt mir keinen Mehrwert. Deswegen habe ich noch zu einem reinen 2D LED-TV gegriffen.
 
@seaman: es gibt noch aktuelle reine 2D-Fernseher (ab 40Zoll) ?
 
@tapo: Wenn man gut sucht, sicher. Ob die die guten/weiterentwickelten Panels erhalten (oder einfach alte Generationen) würde ich bezweifeln
 
@tapo: manche 4K glotzen. warum auch nicht? Wenn der Preis dafür etwas geringer ist gibts mmn. dafür auch nen markt.
 
@tapo: Ja. Ich habe einen Samsung UE-40 F 5570 (40") und wie bereits erwähnt, habe ich ihn im April 2014 gekauft (für 469 €). Aber ich weiß nicht, wann dieser TV auf den Markt kam?!

Bzgl. 3D:
3D betrachte ich derzeit nur als technische Spielerei und nicht als Mehrwert. Ok, im Kino ist es schon beeindruckend und da habe ich auch kein Problem mit den Brillen, aber für zu Hause ist das noch nicht geeignet. Das sehe ich auch immer wieder bei Freunden bzw. Bekannten, die so ein 3D Ding haben. Das ist alles andere als ausgereift. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
 
@seaman: Geizhals listet den seit 17.06.2013 also gehe ich von der Markteinführung Anfang 2013 aus, also nicht alt! so kann man sich täuschen ^^

Zu 3D: Ich bin einer von denen die auch auf 3D (auch im Kino) verzichten können, denn die 3D-Effekte sind m.M.n. zumeist vernachlässigbar und zum Anderen habe ich immer mit den 3D-Brillen Probleme (bin selbst Brillenträger)
 
Also beim Nintendo 3Ds wirds mir übel wenn ich das 3D Einschalte und Spiele...
 
@fabian86: Macht nix. Bekommt eben nicht jedem. ;)
Würde das auch nicht als tägliche Dosis haben wollen. 3D-optische Arbeitsplätze haben nicht umsonst sehr beschränkte Arbeitszeiten und die Mitarbeiter gern mal Kopfbrummen.

10% der Bevölkerung (wenn ich mich recht an den Wert erinner) können mit sowas ohnehin nichts anfangen, da ihnen das räumliche Sehen (auf Grund Erkrankung, Fehlbehandlung oder von Natur aus) abgeht.
 
@Diak: Hier ist einer davon :/ Das wirklich nervige ist, du zahlst einen Aufpreis im Kino und bekommst dann nur Kopfschmerzen und einen matschigen Film :(
 
@Knerd: Also im Kino mit den Brillen habe ich kein Problem damit!
 
@fabian86: Glücklicher... Ich hab deswegen in der Vergangenheit regelmäßig "nein" zu Kino abenden sagen müssen :/
 
@Knerd: Hast du schon eine 2D Brille ausprobiert? Ich habe gehört, die sollen das Problem lösen und die kosten vielleicht 10-15€. Besser, als komplett auf Kino zu verzichten, ist das bestimmt.
 
@msh1n0: Noch nicht, aber die meisten Filme gibts eh in 2D :)
 
Man muss nur schön still stehen- oder sitzenbleiben. Und wenn die Technik ins Wohnzimmer kommt (gab es glaube ich auch schon von Toshiba), dann darf man sich nicht großartig auf der Couch rumlümmeln, also seitlich hinlegen. Aber 3D ist heutzutage eh nur noch ein kostengünstiges Nebenprodukt, welches die TV-Hersteller so gut wie nichts mehr kostet. Es gibt keine TV-Sender (außer bei Sky mit SBS) und die BluRay (nicht 3D) selbst erreicht gerademal nur ein Drittel der Verkaufszahlen von den DVDs ( http://de.wikipedia.org/wiki/Blu-ray_Disc#Geschichte ). Die große Masse der Leute interessiert sich also nichtmal für HD. Über 3D-BluRay braucht man wohl erst garnicht reden. Nischenmarkt. Und was die nächste Generation angeht, also die UHD BluRay......es dürfte wohl auch jedem klar werden, dass sich das noch langsamer durchsetzen wird als die jetzige BluRay. Bei TheDigitalBits ( http://www.thedigitalbits.com/columns/my-two-cents/090814_1530 ) gab es einen guten Aritkel darüber, dass die Filmindustrie wohl die UHD BluRays nur kurz unterstützen wird, wenn sich der Erfolg nicht innerhalb kürzester Zeit einstellt. Die Filmindustrie wird dann noch viel schneller auf VoD umschenken. Die Zeit der physischen Medien ist dann wohl vorbei. DVD, BluRay und UHD BluRay dürften wohl die letzten physischen Medien für die Distribution von Filmen sein. Und am Schluss wieder zurück zu 3D.....wird ein Nischenmarkt bleiben. Ich will keinem den Genuss von 3D verwehren. So...pls relax. Ich will euch nichts wegnehmen.
 
@Seth6699: Das mit HD kann ich mir gut vorstellen, sonst würde nicht so extrem für HD+ geworben ;)
 
@Seth6699: Ja, kann ich so unterschreiben!

War gestern erst mal wieder in (m)einer örtlichen Videothek (Movie Vision) und DVDs werden nach wie vor prominenter ausgestellt bzw. präsentiert als BluRays. Ich persönlich kann das aber nicht verstehen. Ich meine, die meisten Menschen werden doch wohl aktuell einen (Full)HD-Fernseher mit 37" oder größer haben und da sieht doch SD Material einfach nur noch schei... aus (ok, DVDs sind oft noch hinnehmbar, aber ich vermeide sie mittlerweile auch). Aber trotzdem leihen und gucken viele auf ihren TVs (offensichtlich) noch DVDs und (wahrscheinlich) auch noch SD-Versionen der TV-Sender. Das will mir nicht in den Kopf. Aber ok, ich bin ja nicht die Masse.

Ich persönlich habe einen 40" LED (reiner 2D-TV) und gucke nur HD-Material. Habe in meiner Senderliste auch nur die HD-Versionen von Sendern gespeichert. Und zudem gucke ich nur noch BluRays (bzw. die gerippten mkv-Dateien meiner eigenen BluRays auf meinem RasperryPi mit OpenELEC).

Bzgl. 3D kopiere ich mal meine Meinung aus einem Kommentar weiter oben von mir:
"3D betrachte ich derzeit nur als technische Spielerei und nicht als Mehrwert. Ok, im Kino ist es schon beeindruckend und da habe ich auch kein Problem mit den Brillen, aber für zu Hause ist das noch nicht geeignet. Das sehe ich auch immer wieder bei Freunden bzw. Bekannten, die so ein 3D Ding haben. Das ist alles andere als ausgereift. Aber das ist nur meine persönliche Meinung."

Demzufolge halte ich mich auch von 3D-BluRays fern und kaufe mir nur die 2D Version der entsprechenden BluRay.
 
Wird sicher toll, wenn die Technik in 20 Jahren Standard ist und man 8k Hyper-3D hat - also ~50 verschiedene Blickwinkel. Die Datenmenge... wird in Deutschland sicher durch keine Internetleitung gehen ;)
 
@eN-t: Vor 20 Jahren waren Leute noch mit dem Akkustikkoppler/Kreisch-Modem im Internet unterwegs, welches gerademal einige wenige KB bot. Heutzutage sind die Leute mit 1000x schnelleren Zugängen unterwegs (aus KB sind MB geworden). Also, zurücklehnen und entspannen ;)
 
@Seth6699: Es soll ja noch Ecken in Dtl geben (hab ich gehört), die immernoch kaum über diese Akkustikkopplerei hinausgekommen sind. ^^

Aber im ernst; Bevor 4k oder 8k wirklich flächendeckend (und nicht nur in Ballungszentren) nutzbar ist, vergehen locker ein bis zwei Dekaden, da kann ich der Einschätzung von eN-t zumindest auf die Fläche bezogen, nur skeptisch zustimmen.
 
@Seth6699: nicht unwahr, aber ich wollte eher humorvoll auf aktuelle Themen wie Vectoring, Drossel und Traffic-Begrenzung hinaus - und wie man aus den Kupferkäbelchen (da traue ich mich nicht mal, von Kabeln zu sprechen) noch das letzte rausholen will :P
 
@eN-t: Die Kupferäderchen sind das Problem bei DSL. Da hast du vollkommen Recht. Aus diesem Grund müssen die Cabins (Stichwort FTTC) relativ nah beim Endkunden gebaut werden (wenige hundert Meter), damit VDSL überhaupt möglich wird. Da haben es die Kabelanbieter aus technischer Sicht einfacher.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.