Galaxy S6: Metall oder Plastik-Gehäuse? Samsung ist unentschlossen

Setzt Samsung beim Galaxy S6 auf ein Gehäuse aus Metall oder kommt doch wieder hauptsächlich Plastik zum Einsatz? Laut eines aktuellen Medienberichts hat sich der Konzern in dieser Frage noch nicht endgültig entschieden. Auf der CES wird aber ... mehr... Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Aluminium, Gehäuse, S6, Unibody Bildquelle: Nowhere Else Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Aluminium, Gehäuse, S6, Unibody Samsung, Galaxy S6, Samsung Galaxy S6, Aluminium, Gehäuse, S6, Unibody Nowhere Else

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"neue TouchWiz-UI", macht das ganze Teil schon Uninteressanter. Aber vielleicht überraschen die mit einer wirklich guten neuen UI.
 
@Ashokas:
Ich bin auf das Theme-System gespannt!
Ich hab ein Sony Z2, die ein solches Theme-System schon etwas länger haben.
Bin echt neugierig wie Samsung das umsetzt.
 
@Ashokas: und plötzlich wollen alle wieder wechselakkus... wtf?
 
Also wenn ein Alugehäuse bedeutet dass man den Akku nicht mehr selbst wechseln kann, dann bitte ich um Kunststoff. Mir ist die Funktionalität wichtiger, als das Design.
 
@Rumulus: Man könnte ja beides vereinen. Alurahmen und Kunststoffabdeckung wie zum Beispiel beim Lumia 830
 
@Rumulus: Mal davon abgesehn, dass die Herstellung von Aluminium einen haufen Energie kostet und die Umwelt belastet.
 
@M4dr1cks: Dein ernst? Plaste ist jetzt auch nicht unbedingt ein energetischer / umwelttechnischer Traum.
 
@SpiDe1500: Umweltfreundlicher als Alu
 
@SpiDe1500: kunststoff, pvc/ polycarbonat ist definitiv ökonimischer und ökologischer als alu. ökonomischer in der wiederaufbereitung als jedes andere metall. ca. faktor 10 ökologischer als alu. alu gehört zu den assi materialien wenn es um energieverschwendung geht (naturwissenschaftlich gesehen gibts ja keine energieverschwendung/ erzeugung, die energie steckt im falle von alu lediglich unnutzbar im material ;)). Aluproduktion -> degussa -> wiki
 
@EffEll: Die Abdeckung könnte man ja auch so machen, dass man die Backplate verriegelt und mittels eines Stifts bei der Microsim des iPhones lösen kann. Ich hoffe, dass du verstehtst, was ich meine.
 
@Rumulus: Geht mir genauso.
Bin auch mehr der pragmatische praktische Typ.
Ich hab mein Handy ja nicht zum herumzeigen und protzen sondern weils praktisch und funktionell ist.
Lieber Plastik.
 
@Rumulus: Darf ich mal fragen, warum für dich keine Powerbank als Alternative in Frage kommt? Ich finde das wesentlich besser als den Akku meines Telefons auszutauschen.
 
@Sledgehamma: Ich denke eher, es geht darum den Akku ganz zu tauschen, wenn er durch ist. Also einfach seine generelle Lebenszeit erreicht hat, z.B. nach 1 Jahr intensiver Nutzung. Dafür gibt es keine Alternative.
 
@Rumulus: Also grundlegend sehe ich das genauso. Aber für mich ist hochwertiger Kunststoff irgendwie noch "besser" als Aluminium.

Ich seh das an meinem S5 Mini. Die Rückseite ist so ein Kunststoff-Leder-Imitat-Gedöns.
Ich persönlich finde, dass sich das super anfühlt. Es ist etwas rutschfest, man sieht keine Fingerabdrücke (wie auf Klavierlackoptik oder den spiegelnden Flächen des alten iPod-Classics) und es ist einfach "warm".

Ich würde jederzeit diese Haptik einem Aluminium Case vorziehen unabhängig davon, ob man den Akku tauschen kann oder nicht. (was natürlich auch wichtig ist)
 
So lange das Plastik Hochwertig ist, stört mich das echt nicht. Ich bin ja mit der Bauqualität sehr zufrieden, aber es geht besser. (sie lumia 930)
 
@cs1005:
Genau das ist der Punkt!

Es kommt nicht auf das Material an, sondern was man aus dem jeweiligen Material macht!
 
FYI: Verwendet das Wort "Plastik" bloß nie in Gegenwart von Leuten die solche Materialien verarbeiten.
Im besten Fall brüllen sie einen mit "Das heißt Kunststoff!" an, und andere werden richtig ungemütlich.
 
@Johnny Cache: Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik Plastik
 
@Johnny Cache: Stimmt, es heißt ja nicht Plastik, sondern Plaste. :-P
 
@wingrill4: Ja, aber nur im Osten :D
 
@Athelstone: Du weißt aber schon, dass im Osten die Sonne aufgeht? :-)
 
@wingrill4: im osten iegt auch der arsch der welt
 
@Johnny Cache: Plastik = Kunststoff, aber Kunststoff muss nicht Plastik sein.
 
@fraaay: das musst du mir mal jetzt erklären. Kunststoff = Plastik = Oberbegriff für synthetische Materialien = im allgemeinen das gleiche!
 
@crusher²: In der Chemie ist es eben nicht das gleiche, nur im deutschen Sprachgebrauch. Falls du es genau erklärt bekommen möchtest kannst du selbst ja aktiv werden und dich dafür interessieren.
 
ich habe jetzt als Umsteiger mal eine Apfelfunke genommen. Hatte bis Dato alle S Modelle bis zum S4. Angefühlt ist die Plastik Funke ( Johnny Cache ;-)) immer noch besser als, dass so arg Kalte Alu des IPhone 6. In dieser Jahreszeit erst recht ,fühlt es sich sehr unschön in der Hand an.
es gibt zu genüge hochwertig verarbeitete Kunststoffgehäuse.
 
@eltonno: Bei mir ists genau umgekehrt. Ich hatte die iPhones 3GS und 4s, jetzt hab ich das Galaxy S5 4G+. Technisch ist es wirklich super, keine Frage. Aber bezüglich der Wertigkeit haben die iPhones (vor allem das 4s) mich doch deutlich mehr überzeugt. Es klappert und knarzt dort einfach nichts, so dass es viel solider wirkt.
 
@Big_Berny: Wenn Dein S5 klappert und knarzt dann machst Du was falsch (sofern Du wirklich eines hast).
Das Teil ist so wasserfest versiegelt dass es ip67-zertifiziert ist. Schon deshalb kann da nichts klappern und knarzen!
 
@moribund: Was soll denn die Unterstellung? Muss man neuerdings ein Video hochladen? Falls du auch eines hast, dann halte es mal quer mit beiden Händen, wie wenn du ein spielen würdest. Wenn du nun etwas drückst oder das Gerät nur leicht windest (und ich meine wirklich nicht fest) macht das Gerät Knarzgeräusche. Probiers aus - sofern du eines hast. Natürlich ist das Gerät wasserfest, aber da es aus Kunststoff ist (was durchaus auch Vorteile hat!), ist es nun mal nicht gleich solide. Die Wasserresistenz wird dadurch ja nicht wirklich beeinträchtigt, da die Flexibilität minimal ist und Gummidichtungen zum Einsatz kommen. Auch der Power-Button klappert leicht, wenn man fein drauftippt. Das schränkt bei der Nutzung auch gar nicht ein. Aber ich persönlich finde doch, dass es sich weniger hochwertig anfühlt - was vielleicht nicht alle so sehen, aber ich stehe sicher auch nicht alleine mit dieser Meinung. Dennoch finde ich das S5 4G+ top.
 
@Big_Berny: Vorweg mal: Die Unterstellung kommt daher, weil das das häufigste "Argument" bei den Galaxy-Geräten ist das am häufigsten unreflektiert nachgeplabbert wird - vornehmlich von Leuten die keines besitzen.
Aber trotzdem muss ich mich entschuldigen. :-)
Zur Erklärung: ich hatte bisher ein SGS1 und ein SGS3 bei denen überhaupt nichts klappert/knarzt (habs gerade noch mal probiert).
Seit ein paar Tagen (Weihnachten) hab ich das SGS5 und hab jetzt den Knarz-Test gemacht.
Das mit dem klappernden Power-Knopf kann ich nicht bestätigen, bei normalen drücken passiert auch nichts, aber wenn man das Gerät zu biegen versucht, dann knarzt es. Das war beim sgs1 und sgs3 nicht.
Aber wie gesagt: dazu muss man es wirklich übel biegen.
Und andere Geräte verbiegen sich da sogar in der Hosentasche ;)
 
@Big_Berny: Nicht fest? Wer weiß was bei dir fest bedeutet. Muss gerade an Obelix denken :)
 
Na, komm schon Samsung, Schuster, bleib bei deinem Leisten... Sprich: Plaste.
 
@wingrill4: Hast von mir ein + bekommen. Die sollen blos nicht anfangen, wie Apple die Aludosen herzustellen.....
 
Warum "Schick oder praktisch"? Alu bedeutet nicht automatisch "schick"(das iPhone ist z.B. ziemlich hässlich, HTC machts da etwas besser) und auch nicht "praktisch" (Empfangsprobleme, Akku meist nicht austauschbar)
 
@TiKu: Ich finde das iPhone Galaxy von Apple schon nicht schlecht. Wäre es halt aus Kunststoff, könnte es mir direkt gefallen.
 
@TiKu:
Wie ich hier schon mal sagte: Es kommt nicht auf das Material an, es kommt darauf an was man aus dem Material macht!

Ich bin, wie man hier inzwischen sicher weiß, Sony Fan! ;-)
Worauf es natürlich nicht ankommt! ;-)
Aber deshalb hatte ich ein Xperia Neo (Plastik), ein Xperia P (Alu) und jetzt ein Z2 (Alu und Glas).
Ich könnte jetzt nicht sagen, dass mich da, von der Materialhaptik, eines mehr angehoben hätte als das andere.
 
@TiKu: So lange ein Apfel drauf ist, ist doch alles für dich hässlich. Hoffentlich wirst du irgendwann mal erwachsen... Hauptsache, irgendetwas gegen Apple gesagt.
 
samsung sollte, wie geplant, viele seiner nischenmodelle einstampfen und einfach ein s6 in plastik und eins in metall anbieten. vllt könnt man den akku beim alumodell wechseln wenn man ihn als slot-in konzipiert. man betätigt, wie bei der sim vieler handys, einen mechanismus per "nadel" und der akku, mit angebrachtem rahmenteil, rutscht einfach oben aus dem gehäuse. so ne art modul. daran könnte man auch die sim und ne sd-karte befestigen.
 
Tja, wenn die Zahlen lngsam schwinden und die Jungs an der Börse unruhig werden, dann kann so eine Entscheidung dem ein oder anderen Manager schon mal den Schweiß auf die Stirn treiben.
 
Ganzmetall schließt einen austauschbaren Akku völlig aus - wieso?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsung Galaxy S7 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte