Panasonic zeigt Windows-Toughbook mit 4K-Display für 6000$

Der japanische Hersteller Panasonic ist schon lange auch in Sachen Tablets tätig, hat sich aber auf eine Nische spezialisiert, nämlich besonders widerstandsfähige Geräte, die beispielsweise auf Baustellen zum Einsatz kommen können. mehr... Tablet, Panasonic, Panasonic 4K Tablet, Toughpad, Toughpad 4K UT-MB5 Bildquelle: Panasonic Tablet, Panasonic, Panasonic 4K Tablet, Toughpad, Toughpad 4K UT-MB5 Tablet, Panasonic, Panasonic 4K Tablet, Toughpad, Toughpad 4K UT-MB5 Panasonic

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Blöde nur dass Windows diese Auflösung nicht nativ unterstützt.
 
Für die Minusklicker - Um Windows auf einem Screen 2k oder 4k zu nutzen muss über die Systemeinstellungen die GUI hochskaliert werden. Sonst kannst du nämlich keine Icons, Menus und Schriften erkennen. Mit dem Ergebnis dass sämtliche dieser Objekte aufpixeln und ausfransen und damit alles kacke aussieht.

Die GUIs der OS und Programme sind nämlich Pixel- und nicht Vektororientiert.
Sieht man auch bei Apples Retina-Displays. Dort liegen die GUIs des OSX und Apple eigener Programme auch in 4k-Auflösung vor.
Adobe Lightroom ist auf einem Retina-Display z.B. nicht nutzbar, da mangels GUI-Auflösung des Programmes kaum noch was zu erkennen ist.

Bei MS wird erwartet dass die erst ab W10 eine 4k-Auflösung native unterstützen.

Nachtrag: Schaut euch mal das Video genau an - auf diesem Tablet siehst du nicht mehr wie auf einem 12" Tablet.
 
@LastFrontier: WTH? Du kriegst massenweise Minuspunkte wegen des Erwähnens einer simplen Tatsache? Da haben wohl einige Leute noch nicht gelernt, dass das Leben kein Wunschkonzert ist und es an der Wahrheit nichts ändert, wenn man die Wahrheit schlecht bewertet. Unglaublich.

Ich würde Dir ja gerne einen Pluspunkt geben, aber mein Browser unterstützt leider kein Scripting und daher funktioniert der +-Taster nicht. :-(
 
@resilience: Da mach dir mal keine Gedanken drüber.
Ich sehe da schon die langen Gesichter wenn diese Spacken ihr WIN auf einem 4k-Schirm nutzen.
Genauso wie die Tatsache dass ein FHD-Film auf einem 4k-Schirm rundum fette schwarze Ränder hat.
 
Touch kostet halt extra.
 
das ist dekadenz pur -.-*
 
@sanem: im Professionellen Umfeld ist 6000 Euro jetzt kein sooo besonderer Preis für ein Arbeitsgerät. Klar günstig ist was anderes, aber dekadent mit sicherheit nicht
 
@sanem: Im Vergleich zu Macs das Geld wert :D
 
Die Toughbooks sind schon toll. Bin beruflich mit dem CF-C2 am Start. Habe 9 Std Batterie mit BT und Mobil am laufen. Design technisch zwar ein Griff ins Klo aber für den Job perfekt
 
Sieht der Typ in der Videovorschau nur für mich wie das Trollface aus? :D

http://www.reactionface.info/sites/default/files/images/1287666826226.png
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets