Rollendes "Raumschiff": So stellt sich Mercedes die Auto-Zukunft vor

Autonome Fahrzeuge gehören seit einiger Zeit zu den Lieblingsprojekten zahlreicher großer Konzerne, dabei wollen sowohl IT-Größen wie Google oder Nvidia, als auch die traditionellen Autobauer mitmischen. Auf der CES hat nun Mercedes-Benz ... mehr... Mercedes Benz, Mercedes, Daimler, F 015 Luxury in Motion Bildquelle: Daimler AG Mercedes Benz, Mercedes, Daimler, F 015 Luxury in Motion Mercedes Benz, Mercedes, Daimler, F 015 Luxury in Motion Daimler AG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Räder? Ist ja immernoch zu viel Reibung... gibt es da nix besseres? Immerhin haben wir jetzt 2015.. wo sind den die fliegenden Autos, die Mr. Mcfly ausweichen muss?
 
@frust-bithuner: erst im oktober...
 
@frust-bithuner: Das ist ja sowas von 2014, was du da schreibst... http://www.heise.de/newsticker/meldung/Aeromobil-3-0-Slowakische-Firma-stellt-fliegendes-Auto-vor-2438017.html

Willkommen in der Zukunft!
 
@Bitfreezer: Aber so richtige fliegende Autos wollen wir doch :)! Ohne die ganzen Flügels!
 
@frust-bithuner: Die Leute jammern doch schon, wenn da ein Quadrocopter vorbeifliegt "EN-ES-ÄÄÄ Hiiife" ...und du willst schon fliegende Autos? Das wird nix^^
 
@frust-bithuner: Wenn's nach MS ginge, dann hätten wir schon ein Szenario wie in Zurück In Die Zukunft, Zitat: "Das muss man mit den Händen Spielen? Ist ja Babyspielzeug!" ;)
 
@metty2410: >>Das muss man mit den Händen Spielen? Ist ja Babyspielzeug!<<

Das kannst Du ja mal den ganzen erwachsenen Leuten mit ihren Touch-Geräten erzählen. Die scheinen das noch nicht zu wissen.

Möglicherweise haben sie einfach das hier noch nicht gesehen: https://www.youtube.com/watch?v=MGMsT4qNA-c
 
@frust-bithuner: So stellen die sich die Zukunft vor? Kennt jemand "Das Neue Universum".. War so ne jährliche Bücherreihe... da sahen die Zukunftsphantasien schon vor 30 Jahren so aus...
 
Heiß... wobei mir etwas die Gemütlichkeit fehlt.
Hätte mir das Ding gerne live angesehen...auch was schon wirklich alles darin und daran funktioniert.
 
@McClane: Es ist ja noch Studie-Fahrzeug. Es mag Funktionsfähig wirken, aber ich denke, es ist noch zu früh, zu beurteilen, dass das Auto nach dem Konzept marktreif ist. Die Technologie für "selbstfahrendes Auto" ist noch in sehr frühe Entwicklung.
 
@fegl84: Ich weiß, aber Gott und die Welt installieren sich ein unfertiges Windows Build...ich will auch MEINEN Spaß haben... ich will ich will ich will *ggg*
 
Gar nicht mal so hübsch...

Aber das ist ja Geschmackssache.
 
@Apolllon: Jop. Die aktuellen Mercedes gehören zum schönsten was da draußen rumfährt, aber das?
 
@Bautz: Niemals. Es gibt weitaus schönere Autos als Mercedes. Von schön kann da mal gar keine Rede sein. Mercedes Fahrer sind oft sehr eingebildet. Gestern in der Waschstraße hat da einer ständig den Motor aufgeheult um an zu geben. Der hat nicht mal kapiert, dass er sich dabei sehr unbeliebt machte. Und manche Momente auf der Autobahn werden oft durch drängelnde Mercedes Fahrer gefährlich. Den Vorwurf mit der eingebauten vorfahrt kann ich ebenfalls bestätigen.
 
@flooce207: Ich fahr selbst BMW, deswegen bin ich da jetzt mal eher ruhig. Idioten hast du aber auch mit gepimpten Corsa's.
 
@Bautz: Das stimmt wohl. Ich wollte auch nicht alle über einen Kamm scheren, aber es ist leider oft so.
 
@Apolllon: Ja, die Vision des Innenraums gefällt mir, aber von außen einfach nur hässlich. Das wird mir echt übel, wenn ich mir ansehe, was die da fabriziert haben. So typischer 0815 Futurismus. Bäh!

Da gefällt mir der neue Audi TT oder der Audi Prologue schon deutlich besser. https://www.youtube.com/watch?v=bzIOnV3bEZs

Zwar bei weitem nicht so futuristisch, aber meiner Meinung nach eher die Richtung in die sich Automobildesign orientieren sollte. Aber gut, wie so immer ist und bleibt es Geschmackssache.
 
@Laggy: Das ist keine Designstudie für zukunftige Baureihen oder der gleichen. Die letzte Designstudie war der Vision Gode G. Somit ist dein Vergleich eigentlich nicht richtig.

Jedoch hast du recht, toll sieht das Teil nicht aus :D
 
sau cool, bin gespannt wie alt ich sein werde, wenn sowas ma auf der straße zu sehen sein wird
 
Der Designer gehört geschlachtet. Das geht ja mal gar nicht.

Schön Fußraum ist ja, aber schon die Sitze würd ich meiden wollen. Da tut einem ja schon nach drei Kilometern alles weh.
 
@RalphS: Ansichtssache. Mir gefällt diese "Kozeptauto" vom Design her sehr gut.
 
Ist mir zu steril.
 
Wann gibt es mal schöne Designs? Die meisten Zukunfts-Prototypen sehen für meinen Geschmack hässlich aus.
 
Schei.. Zukunftsautos. Es geht nichts über Klassiker á la Dodge Charger R/T 440 und co. !
http://www.wallpaperfo.com/thumbnails/detail/20120917/muscle%20cars%20dodge%20charger%20rt%20classic%20cars%20widescreen%20440%20magnum%201920x1080%20wallpaper_www.wallpaperfo.com_93.jpg
 
@DerEdamer: In 50 Jahren ist das Öl alle, dann charged der Charger garnix mehr ;-)
 
@Dr. Alcome: der quatsch wurde quch schon vor 40 jahren prophezeit. öl und gas wird es immer geben. nur der staat und die konzerne sind leider in der machtposition mangelwirtschaft zu betrieben.
dieser ganze schrott elektroautos und selbstfahrenden autos wird sich hoffentlich nie durchsetzen.
besteuerung von energie ist ebenfalls eine form der mangelwirtschaft.
 
Ui, ein weiteres Concept Car. Nicht, dass es von solchen Entwürfen nicht schon geben würde, dass hier wird genauso wenig auf den Markt kommen wie allen anderen.
+Dislike
 
Liefern die sie Parkplätze und Staßen der Zukunft gleich mit oder wie? Wo soll denn so ein Klotz hin?
Ist schon komisch, daß die Autos immer größer werden bei immer weniger Platz auf den Strassen
 
@Trabant: Es ist 2015; wie wir wissen, parken Autos heutzutage in der Luft. :)
 
und wieder ein auto das in deutschland illegal ist.
die aussenbeleuchtung ist voll gegen unsere gesetzte wi vorschreiben wie welches licht an fahrzeugen leuchten müssen.
blau ist zb nur der polizei, notarzt und feuerwehr vorbehalten.
nach vorne muss es immer weiss leuchten.
und diese leuchtschriften am heck ist auch nicht erlaubt.
der beleuchtete grill und logo ist hier auch nicht erlaubt.

wer jetzt jammert das die verbote hier so böse sind sollte mal nachdenken wie er reagiert wenn plötzlich rotes licht auf einen zu kommt und nach dem unfall stellt sich raus das es front scheinwerfer sind
 
@Liriel: Oh Mist! Du musst den Designern und Ingenieuren bei Mercedes schnell bescheid sagen, ich wette da hat das niemand gewusst!!!
 
@Liriel: Sagmal hast du gelesen, dass es hier um eine ZUKUNFTSVISION geht? Designstudie und so?

Dieses Auto wird nie auf deutschen Straßen fahren...
 
Mir fehlt da eine 8 im Konzeptnamen: F 0815 wäre wohl passend... Schaut etwas Billig mit dem ganzen Bling Bling und Glitzer Glitzer aus.
Technisch alles schön und gut, aber in den Köpfen der Menschen wird führerloses Fahren wohl nie wirklich anklang finden. Aber sollen sie mal weiter in der Zukunft schwelgen, statt eingesessene Probleme anzugehen.
 
Meine Autozukunft geht eher Richtung US Pony Cars !

So ein Ei auf Rädern kommt mir ganz sich nicht auf den Hof !
 
@Berserker: Meine auch. Zum Glück ist das ganze noch eine Vision.

Erstmal noch die schönen Benziner mit sattem Sound genießen und diese auch noch selbst fahren...

Von sowas kann sich dann ein 90 jähriger fahren lassen..
 
Warum heißt modern heute eigentlich Steril? Es wirkt kalt und ungemütlich, ich kann nicht viel modernes da entdecken.
Auch gehöre ich zu den Menschen die gerne selber Auto fahren. Das Autos von alleine Fahren ist eine, wie ich finde, negative Entwicklung.
 
@knirps: Modern und Steril war schon immer gleichzusetzen. Man konnte schon vor Jahren in Prospekten blättern und "moderne Wohnideen" sahen immer entweder karg und weiß oder karg und silber/chrom aus. Es mag zwar den ein oder anderen geben, dem so etwas gefällt, aber ich persönlich kann dem OP-Saal-Stil auch nicht viel abgewinnen. Da würde ich mich einfach nicht wohlfühlen, wenn alles so geleckt aussieht.

Was das autonome Fahren anbelangt habe ich aber eine völlig andere Ansicht. Über früh oder lang wird autonomes Fahren sogar zur Pflicht werden müssen, wenn man nicht den Mega-Verkehrskollaps auf den Straßen will. Ich hätte da auch überhaupt nichts gegen einzuwenden. Würde man von jetzt auf gleich alles auf autonome Fahrzeuge umstellen, würden wir nicht nur wesentlich schneller, sondern auch wesentlich entspannter ans Ziel ankommen.
 
@RebelSoldier: Ich habe große Zweifel das man schneller voran kommt. Denn höhere Geschiwnidgkeiten würden nach wie vor nicht erlaubt werden im Stadtverkehr. Im Fernverkehr ist Autofahren doch gerade entspannend, wenn man auf der Autobahn mal ne lange Strecke Gas geben kann. Und das kann man in DE eigentlich sehr gut.
 
@knirps: Warum sollten im Stadtverkehr höhere Geschwindigkeiten erlaubt werden? Es geht doch um die Durchschnittsgeschwindigkeit und nicht die Höchstgeschwindigkeit. Im Berufsverkehr sinkt diese auf Schrittempo. Und ansonsten sind ja wohl 99% Prozent der Unfälle auf menschliche Fehler zurückzuführen. Also eine gute Entwicklung. Alle anderen können am Wochenende zum Nürburgring. ;-)
 
@knirps: Bist du schonmal auf ner deutschen Autobahn gefahren? Entspannend?

Sorry, wenn du nicht grade Sonntag nach um 3 Uhr fährst auf ner Strecke, die ohnehin nicht ausgelastet ist, ist da gar nichts entspannt.
Und Gas geben kannst du erstrecht nicht. Viel zu viele Oberlehrer da draußen, die absichtlich links fahren um dem bösen Raser eine Lektion erteilen zu wollen...
 
@Draco2007: Tue ich ganz regeömäßig, meistens ost-west über die A2.
 
@knirps: Autofahren entspannend? Ich weiß ja nicht, wo du wohnst. Aber hier im Ruhrgebiet ist Auto fahren alles andere als entspannend. :D

Wie @wolftarkin schon geschrieben hat, geht es nicht um eine höhere Maximalgeschwindigkeit. Es geht um Durchschnittsgeschwindigkeit. Und wenn alle gleich und alle angepasst fahren, geht es schneller voran.

Du musst mal im Stau die Autos vor, hinter und neben dir beobachten. Da gibt's welche, die lassen riesen Lücken. Dann gibt's welche, die bemerken nicht, dass es vorne weitergeht und fahren dann rasant an nur um wieder scharf abzubremsen. Dann diejenigen, die ständig die Spur wechseln weil es auf der einen gerade schneller geht - dass der Hintermann dann wieder bremsen muss (und somit alle weiteren in der Reihe, mal von den Stehenbleibern abgesehen) ist vollkommen egal.

Oder Reißverschlussverfahren. Da muss ich glaub ich gar nichts mehr zu sagen, oder?

Oder wenn wir im Stadtverkehr bleiben: Abbiegen ist offenbar für viele Verkehrsteilnehmer ein Problem. Stattdessen wird lieber ausgestiegen und das Auto um die Ecke getragen.

Das alles - mal von den ganz anderen Sachen abgesehen (Rasen, zu langsam fahren, Leute mit notorischem Links- oder Rechtsdrall, etc. etc. etc. etc. etc.) - führt dazu, dass wir tagtäglich im Stau stehen.

Das alles würde aber durch autonomes Fahren schlagartig wegfallen. Der Verkehrsfluss könnte mit einem Schlag wieder hergestellt werden. Es könnten Autos mit geringem Abstand zügig hintereinander wegfahren, an kleineren Kreuzungen könnten Fahrzeuge automatisch in den fließenden Verkehr hineinfahren. An großen Kreuzungen würden mehr Autos über eine Grünphase passen, da alle gleichzeitig und gleichmäßig Beschleunigen.

Beim besten Willen: Ich kann am autonomen Fahren keinerlei Nachteile entdecken. Zum "Spaß haben" kann man immer noch auf abgesteckten Strecken fahren (Nürburgring, wie @wolftarkin schreibt beispielsweise).
 
@RebelSoldier: Tja, ich komm aus Berlin. Da ist im Umfeld erstmal nicht so viel, da sind die Autobahnen eigentlich gant genießbar.
 
Das Auto soll die Zukunft der Automobile darstellen. Nicht als Designstudie für zukünftige Baureihen.

Automobilkonzerne (besonders Daimler) sehen sich immer mehr in der Aufgabe, Mobilität zu revolutionieren. Neue Märke zu erfinden. Man will Autos bauen die komplett Autonom Menschen von A nach B bringen. Am besten werden die Autos auch nur noch geshared und gar nicht mehr in privaten besitz übergeben. Überall sollen solche Kisten stehen, die evlt. an Sub verkauft werden. Dann stellt man sich mit seinem Smartphone davor und bucht das auto für eine entsprechende Route.

So glaube ich, will man hin. Wenn man das mit Car2Go und den ganzen kram mal kombiniert. Gut Überwachbar alles :D

Wiederspricht aber irgendwie ja das Thema, das Autos emotionen usw. vermitteln sollen. Dann muss es ja krach machen und ich muss es selber fahren :D
 
Ich denke, so etwas wie das Design ist wie immer geschmackssache. Gehen wir mal davon aus, wir hätten hier jemanden, der 1880 oder so geboren wurde. Der würde unsere Autos auch ganz bestimmt schrecklich finden. Ist also auch ein wenig eine Frage der Generation.

Was das autonome Fahren angeht: ich bin echt gespannt, wie sich das entwickelt. Ich persönlich finde es eine gute Entwicklung.
 
Also ich will fliegende Autos ohne Flügel wie in BTTF (Zurück in die Zukunft) und das fünfte Element. Andererseits jedoch bin ich mir nicht sicher, ob solche Luxuskarren wirklich die Zukunft sind. Autohersteller sollten Dienstleister werden - mir ginge es bei so etwas auch um eine Überholung der Denkweise, dass jeder einfach so ein einzelnes solches Koloss fährt. Warum auch? Autos auf den Autobahnen sollten sich zusammenschließen können, um Sprit (bzw. was auch immer zum Einsatz kommt) zu teilen. Wenn dann jemand in eine Abfahrt muss, "trennt" er sich und fährt eben ab.

So bleiben selbst die besten Konzepte nicht mehr als Konzepte, denn so ein Auto selbst bringt nicht viel wenn man immer noch uralte Herangehensweisen für Autos benutzt. Das ist in einer Welt mit solch großer Bevölkerung einfach nicht mehr vertretbar.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles