Zu viel Frust: Battlefield 4-Community will morgen in Streik treten

Die Stimmung in der Battlefield 4-Community ist auf einem neuen Tiefpunkt angekommen. Eine ganze Reihe von Server-Admins und Clans ruft für den morgigen Tag zum Streik auf. Damit soll mehr Druck auf den Hersteller Dice aufgebaut werden. mehr... Electronic Arts, Ea, Battlefield 4, BF4, DLCs Bildquelle: DICE LA Electronic Arts, Ea, Battlefield 4, BF4, DLCs Electronic Arts, Ea, Battlefield 4, BF4, DLCs DICE LA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Geld wurde trotzdem dafür ausgegeben, das wird EA natürlich schaden, wenn die Serverkapazitäten geschont werden :D

Man sollte den Mist einfach nicht mehr kaufen ...
 
@Tobiasg: Hast du BF? Hast du verstanden, dass es hier um den Bertrieb eines eigenen Servers geht und nicht um das Spiel an sich?
 
@heidenf: Ja habe ich. Aber EA stellt dennoch Anmeldeserver etc. bereit. Hast du schon verstanden das selbst gehostete Server auch dauerhaft Anfragen etc. an EA stellen?

Außerdem, ohne das Spiel bringt ein Server nichts. Daher nicht kaufen und EA zeigen was man von Ihrer Methode hält.
 
@Tobiasg: Das meine ich nicht. Otto Normalverbraucher will nur zocken und betreibt keine eigenen Server. Deswegen finde ich deinen Kommentar "Man sollte den Mist einfach nicht mehr kaufen ..." etwas abwegig. Es gibt nämlich auch genug offizielle Server.
 
@heidenf: Otto Normalverbraucher haben dann dennoch das Problem, das die ganzen Cheater welche aufgrund der Firmenpolitik von EA noch immer da sind ..

Und so lange man hier nicht langsam etwas tut werden die Käufer immer weiter verärgert sein. Das mit den Servern ist ja nur die Krone zwischen den tausenden Bugs ;)
 
@Tobiasg: Das mit den Cheatern mag stimmen, aber ich zocke auf der Playstation, da ist mir das Problem nicht bekannt.
 
@heidenf: Playstation^^
 
@heidenf: Welcher Vollhorst betreibt den für Playstation Kampffeld eigene Server? Da kann man auch gleich sein Geld zum Fenster rauswerfen.
 
@DerGegenlenker: Wer redet den hier von Servern für die PS3? Ich jedenfalls nicht.
 
@heidenf: Anderen vorhalten, dass sie es nicht kapieren und selber keinen Pixel in der Materie sein. Mehr heucheln geht nicht. Du spielst das Game auf einem limitierten geschlossenen System, man nennt euch nicht umsonst Konsolen-Bauern. Du laberst Gülle, die du lieber weiter auf deinem Kartoffelfeld versprühen solltest.
 
@Tobiasg: naja ich gehe ehr dazu über spiele ein halbes Jahr später zu kaufen und fahre damit ganz gut. Auch habe ich BF4 erst gekauft als schon die 2 oder 3te Erweiterung draußen war, trotzdem habe ich da wohl nicht lang genug gewartet weil es noch immer nicht gut spielbar war. Erst jetzt seit ein paar Monaten kann man es eigentlich sehr gut spielen. Ich finde die Aktion sinnlos die wirklich schlimmen Fehler sind nicht mehr vorhanden und jetzt erst mit sowas an zu fangen macht nach meiner Meinung keinen Sinn.
 
Würde gerne auch mal bei CoDAW in den Streik treten... so oft gibts keine Spiele oder die Server sind gar nicht erreichbar... FUUUUUU!
 
@citrix no.4: Kann ich nicht bestätigen ... immer verfügbar.
 
@citrix no.4: Ich war dumm genug mir Ghost zu kaufen. Nicht weil ich jeden Teil gekauft habe sondern weil ich endlich wissen wollte was dran ist. Was soll ich sagen es war ewig lang nach Release und es war das schlechteste Spielerlebnis was ich je hatte. AW habe ich jetzt gespielt als man es ein WE kostenlos spielen konnte und ich muss sagen hätte ich mir das Game gekauft und nicht Ghost ich wäre nicht enttäuscht worden. Mir scheint es ein solides Spiel zu sein. Das Gameplay taugt mir nicht darum habe ich es trotzdem nicht gekauft aber so hatte ich kein Problem mit dem Spiel.
 
Man stelle sich vor es ist Krieg und keiner kommt ...?
Glaub irgendwie nicht das es DICE kümmert ob die Spieler in Streik treten die haben es ja schon gekauft.
Betreffend Bugs, mein absoluter Favorit in Sachen Battlefield 4 ist: https://www.youtube.com/watch?v=efWft7rS6qE
Im Grunde bin ich froh, Origin hat mich von all diesem EA Blödsinn für alle Zeit geheilt. Ubisoft hat mit uPlay das selbe geschafft.
 
@Reaper36: Es wird Dice nicht direkt treffen. Aber es ist ein Zeichen. Wenn es keine Server gibt, werden die reinen Spieler unzufrieden. Und unzufriedene Spieler kehren dem Franchise den Rücken. Außerdem ist es ein Zeichen "wenn ihr euch nicht um die Server kümmert, dann betreiben wir in Zukunft keine." Und ein Battlefield ohne Server, das kauft keiner. Ich meine, welcher Admin, der mit den BF4 Server unzufrieden ist und einen Server nicht richtig betreiben kann, mietet dann zb. einen BF Hardline Server? Welcher Spieler, der keine guten BF4 Server findet, kauft sich Hardline für den Multiplayer? Es wird Dice nicht direkt treffen. Da hast du recht. Aber es wird zukünftige Titel treffen, wenn Dice und EA nicht reagieren.
 
@Reaper36: LOL und Steam hat mich vom Counterstrike Blödsinn für alle Zeiten geheilt xD
 
@Reaper36: Meine Fresse werde ich alt, ich bin viel zu langsam um Gegner zu sehen.^^
 
Das ist ungefähr so als wenn man Apple einen reinwürgen will, indem man für 1 Tag nicht mehr mit seinem iPhone Selfies macht.
 
Die Cheater sind das schlimmste. Ich treffe immer wieder auf Spieler, die ich schon mal getroffen und reported hab, mit einer abartig hohen KD, die grundsätzlich mit PreFire um die Ecke kommen und dich mit nem Headdi weghauen. Die auch von allen anderen als Cheater im Chat bezeichnet werden. Aber gesperrt werden die nie.
 
@LoD14: Auf den meisten Servern ist auch Kick/Banvote aus oder mit absurd hohen Schwellen eingerichtet. Nervig auch, dass sich an einem Vote so gut wie nie jemand beteiligt. Ich kann teilweise nachvollziehen dass die Teamkameraden des Cheaters vor allem gewinnen wollen, aber wenn ich das Gefühl hab, dass einer in meinem Team cheatet, dann starte ich in der Regel trotzdem einen Vote. Meistens umsonst.
 
@Chiron84: Wer soll sich auch beteiligen? Liest noch irgendjemand diese Feeds? Bei BF2 konnte man die auch noch wenigstens ordentlich erkennen, aber seit BF3 sind die so unleserlich daß man sie am liebsten komplett ausblenden würde.
 
@Johnny Cache: kA wie das bei dir aussieht, aber ich kann das Feed gut sehen und versuche es auch einigermaßen im Blick zu haben.
 
@Chiron84: Ich bin was GUIs angeht auch sehr kritisch. Selbst Jahre nachdem BF3 auf den Markt gekommen ist ignoriere ich auch weiterhin die Minimap weil sie schlicht und ergreifend an der falschen Stelle ist. Glücklicherweise hat man neuerdings mehr Optionen um sie verschwinden zu lassen.
 
@Johnny Cache: Da bin ich wohl etwas flexibler als du ;)
 
@Chiron84: Jup, wenn es um unkomfortable Bedienung geht bekomm ich ganz schnell einen Anfall. Solange man die GUI wie bei BF3 oder BF4 mangels wichtiger Funktionen getrost ignorieren kann ist das zum Glück ja kein Problem.
 
@LoD14: Das schönste ist wenn ich solche Spieler vom Server kicke / banne werde ich noch angemotzt was das soll. Ich kann über solche nur lachen. Aber Cheater / Hacker generell gibt es wenig, vllt nur 0,01 %. Die meisten kommen gar nicht erst ins Spiel rein, siehe FairFight Banns. Auf einen gut administrierten Server der ordentlich eingerichtet ist sind auch keine Cheater / Hacker.
 
@Unglaublich: Dass einer wirklich offensichtlich cheatet kommt wirklich selten vor, so dumm ist kaum noch jemand. Warum manche Leute cheaten kann ich aber nicht verstehen... wenn man in einem Spiel nicht gut ist soll man's nicht spielen, wenn man stattdessen cheatet kommt's doch eh auf das gleiche raus, weil man dann quasi selbst kaum noch was macht.
 
@Chiron84: Ist mir alleine in den letzten 3 Wochen 3 mal passiert. Arsch kommt rein. 70 zu 0, unkillbar. Haut dann wieder ab. Map verloren, Spaß auch! Und bei den Fake Accounts die die wohl benutzen scheints denen auch noch egal zu sein.
 
@LivingLegend: Meistens sind die ja nach einer Runde wieder weg, manchmal muss man dann die Zähne zusammen beißen. Aber ohne Cheater wäre meine Win/Loss-Ratio auch besser als 1,34. Solchen Leuten möge der Monitor ins Gesicht explodieren.
 
@LoD14: In den seltensten Fällen sind das wirkliche Cheater.. Was viele nicht raffen ist, dass es tatsächlich auch gute Spieler gibt die mit prefire um die Ecke kommen weil sie aus Erfahrung wissen "da ist bestimmt jemand". Und der "Netcode" tut das übrige.
 
@sLiveX: Nur gibt es viele "Pro's" die absichtlich auf Server gehen die für Anfänger / für normale Spieler gedacht sind. Kurze Frage: Du gehörst wohl zu den Spielern die alles auf den Netcode schieben? Das Problem wurde schon lange behoben aber dennoch jammern viele wenn sie schlecht sind.
 
@Unglaublich: Und? Ein Grund sie zu bannen? "Sorry du bist zu gut! *banned*"? Ich jammer das eine oder andere mal, ja.. Aber der Netcode ist ganz und gar nicht gefixed.. Es ist besser/erträglicher geworden, von fixed kann aber noch lange nicht die Rede sein.

Was ich aber damit sagen wollte war, das man dank des Netcodes am "receiving end" oft seltsamste Sachen erlebt die einem manchmal wie cheats vorkommen.
 
@sLiveX: Ich meine Spieler die unter anderem zusammen spielen und absichtlich alle in einen Team sind, und im anderen Team sind Anfänger die frisch begonnen haben. Da fühlen die sich natürlich stark mit K/D 50:1. So etwas kann ich nicht leiden. Und einen gesamt KDR von über 2,5 (im Profil) ist verdächtig.
 
@Unglaublich: Ja okay das ist schon mies, aber für mich dennoch kein Grund, solang der Server für alle ist (keine "Only newbies"-Ansage).
 
@sLiveX: Also ich kann einen guten Spieler von einem Cheater unterscheiden. Es gibt immer wieder Spieler, die genau wissen, wo man steht. Selbst wenn man in ner Ecke campt, weil man heilt oder Munition aufnimmt. Und selbst wenn sich nicht bewegt, der Cooldown vom Spotting um ist, kein TUGS und Co da sind und keine Scandrohne über einem ist, es gibt ständig Spieler, die genau wissen, dass man da hinter der Ecke steht. Und können einem auch direkt in den Kopf schießen. Und du kannst mir nicht sagen, dass zB. auf Pearl Market solche Spieler hinter jeder Ecke mal eben Prefiren. Dafür hat die Karte zu viele Ecken. Genauso wie Leute, die einem mit einem MG4 und Co über die komplette Karte mit 3 Schüssen weghauen. Sorry, aber das sind keine "guten" Spieler, das sind Cheater.

Die Cheats sind subtiler geworden. Nicht mehr so wie bei BF3. Aber das schöne ist ja die Statistikfunktion vom Battlelog. Wenn man die sich bei solchen Leuten anschaut, dann dümpeln die lange vor sich hin, bei 200-300 Skill und plötzlich vom einen auf den anderen Tag springt deren Skill auf 500+. Da sieht man genau den Tag, wo der Cheat gekauft wurde.
 
@LoD14: Natürlich sieht man ob jemand gut ist oder einfach nur an hat, solang man genug Erfahrung und Skill mitbringt anhand dessen man Vergleiche stellen kann. Denn dann weiß man nun mal was möglich ist und was "unnatürlich" aussieht. Allerdings habe ich das in dem Ausmaß eher selten erlebt aber soll auf jeden Fall vorkommen, das bestreite ich nicht. Die eigentliche Frage aber ist doch, wie viele von den vermeintlichen Cheatern, tatsächliche Cheater sind. Ich behaupte das der größte Teil der Anschuldigungen eher Unsinn sind.

Nehmen wir mal eines meiner aufgezeichneten Spiele (https://www.youtube.com/watch?v=uTKtCHooD-8) und da habe ich noch nicht mal ansatzweise gut gespielt (viele dumme Fehler, weil ich ohne brain.exe gespielt hab). Und dennoch blieb das geflame nicht aus.. Sowas is wirklich keine Seltenheit und genau das nervt mich so.
 
@sLiveX: Das ist ja auch kein unnormales Gameplay. Ich hatte zb. gestern einen, der lag auf Pearl-Market in einem der Busse direkt vor deren Base (Meerbase) mit dem MG4 und hat die Leute reihenweise mit 2-3 Schüssen in den Kopf weggehauen, die bei unserer Base um die Ecke hinter C kamen. Cheater. Auf die Distanz mit einem MG4 mit 4x Visir präziser sein als so ziemlich jede DMR und schneller mit den Headshots als man selber mit einer Sniper überhaupt in den Zoom wechseln kann... Aber gemacht wird nichts, der Typ ist öfter auf dem Server und wird immer wieder beschimpft. genau wegen solchen Aktionen. Passieren tut nichts.
 
@LoD14: Das klingt auf jeden Fall sehr seltsam. Wichtig ist, die Leute auch direkt bei DICE im BL zu melden (im Profil auf Report, für die, die das nicht wissen). Die schauen sich das an und wenn der wirklich cheatet dann wird er auch irgendwann gebannt. Das Problem ist, manchmal dauert das ne ganze weile.. =/
 
@sLiveX: Ne ganze Weile? Hab noch nie erlebt, dass da was passiert war. Ich hatte solche Leute schon bei BF3 reported, die einen mal komplett über die ganze Karte auf Firestorm IM Tank erschossen haben. Hatte das Profil dann weiter beobachtet, der wurde nie gebannt. Das ist auch nur, damit man denkt, die tun was.
 
@LoD14: Schau doch mal links oben im Chat während du spielst. Weil das viele denken werden nun alle FairFight bans oben im Chat angezeigt. Dazu kommen die PB-Bans + Manuelle Bans. Da werden so viele Leute gebannt das man wirklich nicht von "da pressiert nichts" sprechen kann. Ob das grade den trifft, dem man nen ban wünscht is ne andere Sache :D.
 
@sLiveX: ... wow da braucht jemand Anerkennung... Also mal ehrlich, wärst du gebannt worden, könnte ich die Aufregung verstehen... aber das gute Spieler als Cheater bezeichnet werden, das gibt es seit Counterstrike... und die meisten regen sich nicht darüber auf, sondern sehen das als Kompliment, es sei denn sie brauchen Anerkennung und regen sich tatsächlich darüber auf ;)
 
@Arnitun: Ja klar, ich giere nach Anerkennung indem ich mich darüber aufrege, dass ein großer Teil der Spieler einfach nicht zwischen gecheatetem und ehrlichem Gameplay unterscheiden kann ;). Und das ausgerechnet mit einem eher schlechten Gameplay. Du hast schlicht meine Aussage nicht verstanden.. Es gibt nur noch 3 TDM-Server auf denen ich spielen kann die noch regelmäßig besucht werden. Und wenn ich auf den 3 auch gebannt werde - soll ich das als Kompliment sehen und sagen "Yeah! Shit happens, ich fühl mich geehrt, da kauf ich mir BF4 gleich nochmal um weiterspielen zu können!, nice!"? So ein Unsinn...
 
@LoD14: Da offenbar haste ja trotzdem Spaß oder warum loggst du dich immer wieder ein um zu spielen?
 
Naja... da sind ein paar Sachen dabei denen ich zustimme aber auch einiges wo ich sage, die haben se ja nicht mal alle..

Beispielsweise die dynamische Anpassung der Server-Slots... Ich will ne Runde 16 vs. 16 zocken, gehe auf nen 32er Server und nach 10 min. Spielzeit sind es plötzlich 64. Und kommt mir nicht an mit "dann geh auf nen anderen Server", weil siehe unten...

Ebenso "Der Kampf gegen Cheater/Hacker".. Sorry aber soll ich heulen oder lachen, nachdem ich auf so vielen Servern gebannt wurde wegen "go cheater fukka els where nob!".. Jeder der nur etwas besser als der durchschritt spielt, wird über kurz oder lang von den wenigen Servern die noch regelmäßig besucht werden auch gebannt, einfach nur weil so viele ... noobs laut und oft genug cheater brüllen ;). Dann soll man denen noch mehr "Macht" geben? Nope!

Ich mein, es gibt zwar 1 - 2 Server bei denen darauf geachtet wird nur echte cheater zu bannen, diese aber genau die 64 Mann Server sind die einfach zu überladen sind (TDM Locker, 64 P) ;).
 
@sLiveX: Ich werde in BF3 eigentlich nicht oft Cheater genannt... ich bin zwar, mal ganz unbescheiden, gut in dem Spiel, in der Regel unter den besten drei, aber mit meiner Spielweise punkte ich nicht nur viel, sondern gehe leider auch viel drauf, also ist meine K/D-Rate nicht soooo viel besser als der Schnitt ^^
 
@Chiron84: In BF3 gings noch, da war es nicht so übel.. Aber seit BF4 von den COD-Kids bevölkert wurde isses ganz übel geworden. In einer Runde TDM mit 400 Tickets und 32 Spielern schaff ich das eine oder andere mal ein 100/20 ohne zu lamen (M320, C4 & Co.) und das is auch gar nicht so schwer. Wenn die Teams ausgeglichen sind vllt +- 60/15?. Je nach Tagesform halt.
 
@sLiveX: Ja, an richtig guten Tagen schaffe ich das auch :D Mit BF4 bin ich allerdings eh nie warm geworden, ich kann nicht sagen warum, aber BF3 finde ich besser, und wenn's noch ginge würde ich sogar noch BF2 ab und zu spielen.
 
@Chiron84: BF4 hab ich jetzt etwas über 400 Stunden hinter mir und eig. schon gar keine Lust mehr. Ich spiel nur noch ab und an mal Locker only und das reicht mir dann fürs erste. Die guten BF-Tage hab ich leider verpasst, da ich vor BF nur Q3 und UT2004 gespielt hab. Zu BF kam ich eig. als ich BFBC2 im Sale für 6 EUR gekauft habe und kurz darauf BF3 erschien. ;)
 
Da lob ich mir meine Left4Dead2 Server. Valve bannt zwar nicht, da sie sonst gleich den Workshop und die Modfreundlichkeit aus dem Spiel nehmen müssten aber da habe ich wenigstens die komplette Kontrolle über die Server die ich bezahle. Und Cheater erkennt man mittlerweile nach 2 Minuten. Dann ist mir auch egal ob im Gegnerteam oder in meinem. Da wird gebannt und gut ist. AntiCheat macht den rest und schmeisst die Idioten raus wenn es was bemerkt.
 
@picasso22: Natürlich bannt Valve, VAC arbeitet jedoch zeitversetzt.
 
@DeepBlue: Natürlich bannt Valve, das bestreitet keiner. Aber VAC bei L4D2 sind sehr selten.
 
Battlefield, das Spiel in dem Premium User, d. h. User die mehr an EA zahlen in der Reihung am Server bevorzugt werden. Wer derart freiwillig spielt ist selbst schuld.
 
@Lofi007: Was ist daran verkehrt? Wenn ich mehr zahle, dann darf ich bei der Bahn auch in der 1. Klasse fahren.
 
@heidenf: Das ist nicht die Bahn. Und wenn du's so haben willst: Wenn's keine Klassen im Zug gibt, bekommen auch diejenigen die besten Plätze, die früher dort sind. Ausserdem hast du für den Multiplayer bereits bezahlt. Wenn du dich mehrmals schröpfen lässt, dann bitte. Ich lass mir einreden, dass der Server-Admin meines Favoriten-Servers Geld bekommt und ich dort früher gereiht werden, wenn ich für den Server mehr bezahle. Aber sicher nicht EA und schon gar nicht lass ich mir derart auf globaler Ebene einreden.
 
@Lofi007: Wer mehr zahlt bekommt mehr Leistung. Das ist überall so. Oder willst du behaupten, dass die Inhaber eines 1. Klasse Tickets sich auch mehrmals haben schröpfen lassen. Das mit der Bahn ist eine Analogie. Aber sie ist zutreffend!
 
@heidenf: Ein Computerspiel ist keine Bahnfahrt ...
 
@Lofi007: Es geht um Dienstleistung. Du weisst, was eine Analogie ist?
 
@heidenf: Ein Spiel, das hauptsächlich dafür ausgelegt ist online gespielt zu werden, ist keine Dienstleistung. Die Kunden haben bereits für das Spiel bezahlt. Entweder zahlen alle und werden gleich behandelt oder keiner. Aber wie ich deinen Worten entnehme bist du von der Pay2Win Sorte. Diskussion sinnlos.
 
@Lofi007: Natürlich ist der Serverzugang eine Dienstleistung. Was soll es denn sonst sein? Eine Banane? Wo ist eigentlich dein Problem? Du kannst doch online spielen oder etwa nicht? Wenn andere mehr zahlen und dadurch beim Serverzugang bevorzugt werden dann liegt es daran, dass sie mehr bezahlt haben. Warum sollen die, die weniger zahlen gleich behandelt werden? Nur, weil du es gerne so hättest? Die Diskussion ist in der Tat sinnlos, weil du nämlich nur "mimimi, ich will ich will ich will" Argumente anführst. Oder halt, du führst eigentlich gar keine Argumente an. Du sagst, entweder zahlen alle oder keiner, weil du es so möchtest. Du lebst in einer kindlichen Traumwelt. Wach mal auf!
 
Dennoch ist das alles jammern auf hohem Niveau.
 
@Unglaublich: Das stimmt wohl. In kaum einem Spiel hatte ich so schöne Momente wie in der Battlefield-Reihe. Da gibt's Sachen die sind Jahre her, an die denke ich immer noch gerne, wie ich auf Kubra Dam vor langer Zeit meinen ersten Jet mit dem Panzer abgeschossen habe zum Beispiel...
 
@Chiron84: Das ging am Anfang in BF4 richtig gut. Da waren die Tanks die bessere AA. Mittlerweile ist der Netcode aber was besser geworden...
 
@LoD14: In BF3 geht's auch einfacher als in BF2, ich finde es aber mit der AA immer noch einfacher.
 
Das ist EA sowas von egal. Erstens wurde das Spiel schon von den jetzt Meckernden bezahlt, zweitens gelobt EA vor der Veröffentlichung von Battlefield 5 Besserung, haben aus den Fehlern (mal wieder) gelernt, der Chef selbst entschuldigt sich für alles in aller Form und 90% der Käufer sind wieder beruhigt und kaufen weiter (um dann doch wieder enttäuscht zu werden).
 
@Memfis: Man sollte auf jeden Fall skeptisch bleiben aber bitte nicht vergessen auch die guten Dinge zu sehen, insbesondere seit dem neuen Chef. Ich mein, BF CTE, Hardline wurde verschoben und soll auch eine CTE bekommen, das neue Dragon Age soll auch keine Katastrophe sein so wie ich mitbekommen habe. Also Besserungen sind in Sicht.
 
@sLiveX: Also meine Erfahrung mit EA (aber auch anderen Spielefirmen) ist eher, dass sie das Korrigieren was im Vorgängerprodukt(en) bemängelt wurde, nur um dafür andere Features zu streichen die aber genauso wichtig wären.
 
@Memfis: Oder gar verschlimmbessern ;).. Siehe Netcode von BF4, Superession und Visual Recoil etc etc.. Man muss halt sehen wie sich das weiter entwickelt. Teilweise sind ja auch die Spieler mit Schuld, siehe DLC-Politik der Publisher. Das Paradebeispiel Sims 4 von EA oder Destiny von Activision.. Solang die Leut das kaufen, so lange werden auch wichtige Bestandteile vom Hauptspiel in DLC's ausgelagert.
 
@Memfis: DAS wird EA nicht egal sein. Schon mal in die Presse gesehen? Es gibt nahezu keine Seite auf der nicht über den Streik berichtet wird. Abgesehen davon geht es bei dem Streik nicht darum die Leute davon abzuhalten BF4 (welches sowieso schon gekauft wurde) zu kaufen......
 
Angriff der Nerds. Da muss sich EA/DICE jetzt aber sehr warm anziehen...nicht.
 
@Smilleey: Was Tomaten und Kondome können, können Nerds schon lange ;).
 
BF4 kam mir irgendwie zu schnell nach BF3 und deshalb habe ich es nicht gekauft und bin sehr glücklich mit der Entscheidung :D
 
@dd2ren: Ich hab 1000 Std. mit BF3 verbracht...jetzt 700 Std. mit BF4...ich bin sehr glücklich, das ich beide Spiele gekauft habe und habe meine Entscheidung zu keinem Zeitpunkt bereut. Ich verstehe diesen Standpunkt nicht: "zu schnell raus gekommen"...sorry
Aber mir auch egal...sei glücklich mit mit deinem "Nichtkauf"
 
@dd2ren: Der selben Meinung bin ich auch, noch dazu gefällt mir BF4 insgesamt nicht, das gesamte Gameplay fühlt sich für mich schlechter als in BF3 an.
 
@L_M_A_O: Schwachsinn...haste es überhaupt schon mal gespielt. Nahezu alle Gameplayelemente sind meiner Meinung nach verbessert worden.
 
@MicBoss: Ja habe ich, ich habe es mir gekauft und dann zurück gegeben. Vor ein paar Monaten habe ich es dann noch einmal Gratis glaube 10 Tage ausprobiert und es ist für mich einfach kein Vergleich zu BF3. Der Netcode ist jetzt besser als der noch fehlerhaftere als bei BF3, aber das Gameplay ist meiner Meinung einfach nur mies. Fühlt sich wie Call of Duty an, wie für Kinder gemacht.
 
@L_M_A_O: ich frage mich immer, was die Leute damit meinen:für Kinder gemacht.
Pauschales Nachplappern?... Selbst gerade mal volljährig, um dann jede Chance zu nutzen, das auch jedem aufs Brot zu schmieren?
Ich habe auch jahrelang Cod gespielt. Es hat mir auch gefallen... Bis zu Cod4...Parallel dazu BF seit Bf1942...Und mit "kindlichem" Spaß jetzt auch BF4
So nebenbei, ich bin jetzt 55 Jahre alt und kann auf diese arroganten und intoleranten Kommentare gut und gerne verzichten.
 
Wird kein Einfluss haben. Erinnere mich noch zu gern an die lustige Geschichte, als irgend ein COD Teil ohne Dedi Möglichkeit kommen sollte. Es wurde eine Boykott Gruppe gegründet und hatte regen Zulauf. Als man nach dem Release rein geschaut hat war der Status bei gefühlt 99% der Boykotteure: Spielt COD (natürlich den boykottierten). :-D
 
Selbst schuld wer das noch spielt. Habe BF4 schon vor mehr als einem halben Jahr wieder deinstalliert. Wer sich das noch antut und sich darüber aufregt ist selber schuld. Habe zwar leider auch den Fehler gemacht und es gekauft, jedoch sehe ich nicht das ich dann auch noch Lebenszeit damit vergeude. Zeit in der mich nur aufregen muss.
 
WF lernt endlich mal das Durchkoppeln.
 
BFBC2 ist eines der am besten balancierten Games mit einer extrem versierten Community, die auch trotz mangelhaftem Schutz vor Cheatern diese sehr effektiv ausgrenzt (nix gegen PB, aber das Konter von AA usw. schlägt den Spass mit einem Lächeln).
Was ich damit sagen mag, keiner zwingt einem zu BF3, BF4 oder CoD5+ zu wechseln. CoD4 hat die wohl am Besten organisierte Gemeinschaft, die man sich nur wünschen kann und BFBC2 ist warlich ein Meisterwerk an Möglichkeiten. Das Hauptproblem "Cheater/Haker" werden hier nach einen kurzem Auftritt schlicht global aus dem Spiel entfernt! (Ok, oft kaufen die sich neue Accs und können 2h weiter Spass haben.. who Cares!? Gute CoD4/BFBC2 Server sind praktisch 24/7 voll und Cheater gibts dort nicht und werden wenn oft durch Abstimmung [auffälliges Spielverhalten/unnormale Score] ausgeschlossen).
Dieser Hipe nach der "neusten Version" ist absoluter Bullshit, der nur davon ablenken soll, dass sowohl CoD als auch BF bereits deren Meisterstück (ja man könnte hier auch die Producer nennen...) abgeliefert haben und nun nurnoch billige Kopien verkaufen wollen.

Fakt ist, dass die Bande mit den neusten Versionen dank der verwendeten API (Infinity Ward, EA + Partner) Tür und Tor für selbst die schlichtesten Haker geöffnet haben. Mit einem trivialen Youtube Vid ists möglich auf nicht überwachen Servern zu "mogeln".. als absoluter Neuling im Thema. 1 Woche später und ranked ist nen Witz. Eine Community, die da reagiert gibts faktisch nicht.
Eigentlich witzig, dass grade BF3 (resp. EA) die Serverperformance gebracht hat um einen recht massiven Ansturm standzuhalten.. die Graybox Tests am Effevtivsystem seitens diverser Anbieter von "Zusatzsoftware" haben den Spass geknackt - nicht die Spieler. Hach diese Medien sind doch toll... uninformiert.
 
Ich habs mir irgendwann als es günstig zu haben war für 10,- € gekauft. Bis heute hab ich es nicht zum Laufen gebracht. Schwarzer Screen und blinkender Cursor wie viel andere auch haben wenn man danach googelt. Das ein Spiel gar nicht läuft hatte ich in über 30 Jahren nicht...
 
Hat mal einer Popcorn? ;)

Die Hälfte derjenigen, die hier posten scheinen nicht kapiert zu haben, um was es bei dem Streik tatsächlich geht. WIR zahlen viel Geld, um für BF4 Server zur Verfügung zu stellen und werden ungefragt unserer Rechte entzogen. Es fehlt an Absprache zwischen Serveradmins und EA/DICE. Wir müssen uns nicht alles gefallen lassen und der Streik heute zeigt EA/DICE und den Spielern mal wie es ist auf unadministrierten "Offziellen EA" Servern mit Cheatern, Hackern und extremen Beleidigungen im Chat spielen zu müssen!
 
@Mackx: Hab nix von Streik gemerkt. Und das ist auch gut so. Nehmt euch blos nicht so wichtig.
 
So ganz nachvollziehen kann ich den aktuellen Grund jedoch nicht, wenn ich einen Server auf 64 kaufe und betreibe, dann sollte dies auch nun mal so angezeigt werden. Es gibt genug Leute die z.B. keine Lust auf eine kleine Karte mit 64 Spielern haben (Metro oder Locker), es ist für suchende ziemlich ätzend wenn man 32 Slots angezeigt bekommt dann aber doch 64 joinen können. Ich finde nicht, dass sich die Community gerade deswegen so aufregen sollte. Es gibt zig andere Gründe, die viel problematischer sind als diese Änderung.
 
in bf4 gibt es massenhaft cheater mit modernen hacks die man fast nicht mehr erkennt.
können alles einstellen...minimapsichtung ect.
spielen gerne sniper und schrot wegen den headshots....fairfight.
auf jedem server sind welche.(inf-server).
mühsam da das spiel ohne denen spass machen würde.
nicht zu vergessen die macrogamer die nicht erkannt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Battlefield 1 (PC) im Preisvergleich

Battlefield 3 bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles