Waschmaschinen-Randale auf der IFA: Jetzt Razzia bei LG in Seoul

Beim südkoreanischen Elektronikkonzern LG wurde dieser Tage die Polizei vorstellig. Hintergrund dessen ist ein Vorfall auf der IFA in Berlin, in deren Umfeld Manager des Unternehmens in verschiedenen Elektronik-Märkten Waschmaschinen des ... mehr... Samsung, Waschmaschine, Crystal Blue Bildquelle: Samsung Samsung, Waschmaschine, Crystal Blue Samsung, Waschmaschine, Crystal Blue Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Treue zu "seiner" Firma zu beweisen, indem man reihenweise(?) Türscharniere am Konkurrenzprodukt verbiegt, hat tatsächlich ein gewisses Geschmäckle. Man sollte es aber evt. eher als seelischen Ausraster eines einzelnen oder kleinen Gruppe sehen und nicht den ganzen Konzern dafür niedermachen ?

Da zu durchsuchen und Akten mitzunehmen ist eine Sache.
Ob sich in denen wohl was finden wird, was aufhellt, ob das eine Auftragsarbeit war, von einem der obersten Bosse erteilt, oder (nur) eine Art selbsternannter bzw. beauftragter Ninja, der meinte, das ein Gegner namens Waschmaschinentür genau die richtige Größe für ihn hat, sich also prima besiegen lässt.. ?
 
@DerTigga: Vielleicht sollten die einfach stabilere Scharniere und Türen herstellen. Dann wäre dem Kunden sogar gedient :)
 
@skyjagger: *grins*.. irgendwo hast du sicher Recht, aber zumindest laut dem sie umgebenden Mythos, kriegen Ninjas doch alles hin bzw. Dinge "kaputt", an denen normale Menschen scheitern ? ;-)
 
@DerTigga: Jetzt mal im Ernst, hast du dir mal die billigen Scharniere an den asiatischen Maschinen angeschaut? Geh mal in ein Geschäft deiner Wahl und vergleich mal die Scharniere von günstigen Maschinen und von höherwertigen Geräten....
 
@skyjagger: nein, habe ich zugegeben und das weit mehr als ein Jahrzehnt lang, nicht gemacht. Man könnte auch sagen: nicht machen müssen, da meine Waschmaschine inzwischen 17 Jahre alt ist und augenscheinlich noch völlig okay ist.
Ob ich im Fall der Fälle diese von dir als eher billig beschriebenen Scharniere überhaupt zu sehen kriegen würde, wäre nochmal was anderes, da ich, wie bei der genannten Maschine (von Miele), dazu tendiere: wennschon neu kaufen müssen, dann einmal, richtig gut und somit natürlich teuer und dann die nächsten zig Jahre nicht nochmal.. ;-)
 
@DerTigga: Interessant! Nun halb ernst und halb spaßig gemeint: Nenne doch noch mal das Fabrikat!
 
@Kiebitz: Moment, muss mal eben was suchen, um an dieser Stelle meines Beitrags dat TippEx wieder vom Eizo Bildschirm gekratzt zu kriegen.... :-P ;-)
 
@skyjagger: Hast Du Deinen eigenen Ratschlag befolgt? Also die Scharniere meiner billigen asiatischen Maschine sehen erheblich stabiler aus als die meiner vorherigen erheblich teureren Bauknecht (die kurz nach Garantieablauf ein wirtschaftlicher Totalschaden war). Mir ist nicht klar wie man die ohne Einsatz mutwilliger Gewalt und Werkzeug verbiegen könnte. Vermutlich brechen die eher bei der Materialstärke.
 
@DerTigga:
"... kriegen Ninjas doch alles hin bzw. Dinge "kaputt", ..."

Ja!
Das sind auch Japaner! ;-)
 
das machen alle und ist normal.... hab mir neulich ein lg tv gekauft... als es geliefert wurde, stellte ich fest dass der bildschirm gebogen war........
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

CES Tweets