Fast schon Highend: Neues Design-Smartphone mit Firefox OS 2.0

Smartphones mit Firefox OS sollen vor allem mit niedrigem Preis und dem offenen Betriebssystem überzeugen. Jetzt hat Entwickler Mozilla ein neues Design-Smartphone vorgestellt, das mit guter Hardware und interessantem Äußeren auf sich aufmerksam ... mehr... Smartphone, Mozilla, Firefox OS, Firefox OS 2.0 Bildquelle: TOKUJIN YOSHIOKA Smartphone, Mozilla, Firefox OS, Firefox OS 2.0 Smartphone, Mozilla, Firefox OS, Firefox OS 2.0 TOKUJIN YOSHIOKA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Transparente find ich gut nur nicht in gold, wenns da noch andere farb möglichkeiten gibt würde das echt was her machen :D
 
Zumächst einmal ist es falsch, dass es nur günstige Smartphones mit Firefox OS geben würde - was ist zum Beispiel mit dem Geeksphone Revolution? Zum anderen handelt es sich dabei nicht um das erste Smartphone mit Firefox OS 2.0, sondern mindestens mal um das Dritte: Für das T2Mobile Flame gibt es längst Firefox OS 2.0, seit gestern außerdem für das Alcatel One Touch Fire E und das KDDI-Smartphone gibt es erst seit heute. Was den Satz "Jetzt muss sich nur noch zeigen, ob das Fx0 auch außerhalb von Europa eine gute Figur machen darf" betrifft, nun, das Gerät erscheint ausschließlich außerhalb von Europa.
 
@zweiohrmensch: Danke für die Hinweise zu den verfügbaren Firefox OS 2.0 Smartphones! Artikel wurde angepasst! Am Schluss war natürlich "außerhalb von Japan" gemeint - Fehler wurde korrigiert! Nochmals Dank & Schöne Feiertage!
 
@John Woll: Danke, wünsche ich ebenso!
 
@zweiohrmensch: Insgesamt ist fast jedes von den "guten" Smartphones mit FOS aber schon unterdimensioniert. Das Display ist bei diesen Smartphones ein par Jahre hinterher und vom wenigen RAM und schlechten Multitasking über die wenigen Apps will ich mich erst gar nicht auslassen.
 
@M4dr1cks: Ich weiß nicht, was du für übertriebene Ansprüche hast, aber ich halte 1,5 GiB alles andere als für wenig RAM. Das ist vollkommen ausreichend, zumal Firefox OS selbst eher ressourcensparsam ist. Auch den Punkt mit dem Display verstehe ich nicht. Ja, es gibt teure Smartphones mit teuren Displays. Die Frage ist: brauch ich das? Wenn ich z.B. das Alcatel One Touch Fire E nehme, das kostet vielleicht 120 Euro ohne Vertrag, natürlich hat das nicht das allerbeste Display, aber doch ist das Bild scharf, die Farben gut, selbst bei extrem flachen Winkel kann ich das Bild wunderbar erkennen. Besitzer eines 600-Euro-Smartphones sind von diesen Tatsachen sicherlich nicht beeindruckt, aber du tust so, als sei das Display bei diesen Smartphones schlecht und das bestätige ich dir definitiv nicht als jemand, der Firefox OS Smartphones gut kennt. Zu den Apps, siehe Kommentar weiter unten, für mich gibt es alle Apps, ich vermisse gar nichts. Mir scheint, dass du Vorurteile hast und das System überhaupt nicht kennst. Kann das sein? ;)
 
@zweiohrmensch:
Nein, das kann nicht sein. Ich wäre froh, mal so als Spaß ein Smartphone mit anderem OS zu nutzen. Aber es soll auch Spaß machen und das tut es mit deinem Alcatel One Touch Fire E definitiv nicht.
http://www.techstage.de/test/Guenstig-aber-nicht-gut-Alcatel-One-Touch-Fire-E-mit-Firefox-OS-2401552.html

Nirgends schneidet dein Telefon als eine absolute Empfehlung ab.
Gerade aus den von mir weiter oben genannten Gründen.
Da lege ich lieber noch etwas drauf und hole mir was besseres,
als mein Geld so sinnfrei aus dem Fenster zu werfen.
Das Teil von Alcatel dürfte mit seinen Eckdaten nicht mehr als 70 Euro kosten.

Alcatel ist nunmal nicht Apple, die für ihre Gerätschaften, verlangen können,
was sie wollen, ohne dabei wirklich gut zu sein.
 
@M4dr1cks: Ich denke nicht, dass du für die Welt sprechen kannst, indem du sagst "das macht es definitiv nicht", ich kann das Gerät sehr gut nutzen und ich kenne mehrere Nutzer dieses Smartphones oder anderer Smartphones mit Firefox OS und die sind zufrieden, ob du es wahrhaben möchtest oder nicht. Und sag bitte nicht die ganze Zeit "dein Alcatel One Touch Fire E" oder "dein Smartphone", ich besitze mehr als eine Hand voll Smartphones, von Smartphones verstehe ich nämlich eine Menge und teste selbst einige Geräte. Mein primär genutztes Smartphone ist ein HTC One M7, also wenn schon "dein Smartphone", dann ist das "mein Smartphone". Aber ich habe auch mit dem Alcatel-Gerät genug Praxis-Erfahrung und es lange genug primär genutzt, um darüber ernsthaft sprechen zu können. Deine "oben genannten Gründe" sind leider gar nichts wert, da es so allgemein gehaltene dahingeklatschte Aussagen sind, welche Fakten vollkommen vermissen lassen. Wie gesagt, ich vermisse keine App, es gibt alles, was ich brauche, also was sind konkret die Apps, die du vermisst? Display? Keine Probleme: Gute Farben, gute Sichtbarkeit auch bei flachen Winkeln, natürlich keinem 600-Euro-Smartphone überlegen, aber ohne jede Frage gut genug, vor allem für den Preis. Deine Formulierung "das Geld aus dem Fenster werfen" disqualifizert dich endgültig, als Gesprächspartner zu diesem Thema ernstgenommen zu werden, denn das zeigt ganz eindeutig, dass du das Gerät überhaupt nicht kennst und nur nachredest, was du irgendwo mal aufgeschnappt hast, aber null eigene Erfahrung hast. Denn so schlecht wie von dir dargestellt ist es definitiv nicht.
 
Erinnert mich an den guten alten GameBoy in transparenter Optik. Fand ich mit gut zehn Jahren richtig toll. Aber als Handy für Erwachsene? Zumindest nichts für mich (unabhängig von OS und Hardwarespezifikation)
 
ist das nicht einsteiger hardware ? also mein wiko android handy hat nur die hälfte gekostet und hat sogar zum großen teil bessere specs. ganz davon abgesehn ist es nicht die hardware die stört beim firefox os sondern die tatsache das es wohl so gut wie keine apps gibt. also warum sollte man dafür bezahlen auch noch ein versuchskaninchen zu sein. versteh ich auch immer bei den ganzen WP leuten nicht. der normale durchschnitts mensch wird immer auf etwas setzen was sich schon bewährt hat und nicht sowas.
 
@Tea-Shirt: "die tatsache das es wohl so gut wie keine apps gibt." - "Tatsache" und "wohl" sind zwei Wörter, die sich so ein wenig ausschließen. ;) Hast du das denn überprüft und es ist deine Feststellung, dass dem so ist? Es gibt Facebook, Twitter, mehrere WhatsApp-Clients usw., also das was ich auf dem Smartphone "benötige", das gibt es alles. Wenn nun ein bestimmtes Spiel wie Simpsons Springfeld suchen würde, das gibt es bislang nicht für Firefox OS. Also das ist ausschließlich eine Frage dessen, was man selbst sucht, der eine wird vielleicht wirklich nicht glücklich mit der Auswahl, ein anderer kann aber durchaus vollends zufriedengestellt werden. Pauschal sagen, es würde so gut wie keine App geben, das kann man nicht. Ich kenne selbst mehrere Nutzer von Firefox OS Smartphones und die sind alle vollkommen zufrieden damit. Dazu sei aber auch gesagt, dass die alle wussten, was sie sich kaufen und zu keinem Zeitpunkt falsche Erwartungen hatten. Das ist ja auch ein wichtiger Punkt. Den letzten Satz kann ich in jedem Fall zu gar keinem Teil unterschreiben. Der "normale Durchschnittsmensch" existiert schonmal nicht, das ist das eine. Die Ansprüche und Bedürfnisse gehen allgemein sehr auseinander. Aber doch, es gibt nicht wenige, ich behaupte sogar immer mehr, die bewusst nach etwas anderem suchen.
 
Was ich hier gar nicht nachvollziehen kann, ist das ständige vergleichen mit diesem oder jenem.
Das Handy gibt es mit dieser und jener Ausstattung aber davon weniger zu diesem Preis dort.

Ich habe ein !!! 8 !!! Jahre altes Handy von Motorola. Damit kann ich telefonieren, einfache Fotos machen und SMS schreiben.
Was soll ich auch sonst mit einem Telefon machen ???
Und ich kenne nicht wenige Personen, die überhaupt kein Handy haben.

Ich bin ein sehr Technik begeisterter Mensch, nur sollte man einfach mal die Kirche im Dorf lassen.

Der überwiegende Teil der Menschen benötigt keine Auswahl an 50000 (oder noch mehr) Apps, benötigt keine 15 MegaPixel Kamera im Handy, braucht nicht 64GByte Speicher.

Es gibt für jeden ein Handy das seinen Bedürfnissen entspricht, deshalb sollten diese Vergleiche mal etwas zurück geschraubt werden, weil jeder einen anderen Anspruch hat.
 
@Brassel: Im Alter wird man eben engstirnig ;)
Bei mir hat mein Handy den iPod verdrängt, die mp3 CD (oder USB Stick) im Auto dank BT-Audio, die "Schnapp"Schuss Kamera (abgesehen von meiner Pen1 von Olympus), teilweise die Videokamera, den Wecker sogar meine Taschenlampe für eben mal fix was suchen im dunkeln. Ich mache sogar seltener das MacBook an um eben mal die neusten Mails zu checken, abgesehen vom SocialNetwork, eBay & eBay Kleinanzeigen werden über das Smartphone erledigt.
Ich bin echt froh über diese Bereicherung. Selbst mein TomTom hat seit Jahren nun ausgedient.
 
@Freedom: Du hast scheinbar hellseherische Fähigkeiten, das Du Anhand meines Kommentars auf mein Alter schließen kannst.
Du solltest mal über eine Festanstellung bei Wettbüros nach denken !

Ich kann keine Zusammenhang zwischen deinem und meinem Kommentar erkennen.
 
Leider hat das Ding kein Dual-Sim.... Das wäre minimum Heutzutage.
Wer schleppt schon gerne Privat- und Diensthandy mit sich rum?!
 
@Hans Meiser: Ich denke nicht, dass Dual SIM heutzutage Minumum sei. Für mich mag das zugegeben praktisch sein, da ich sehr viel in Österreich und Deutschland unterwegs bin und ich derzeit häufig zwei Smartphones mit mir rumtrage, aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die meisten Menschen mehr als eine SIM-Karte benötigen. Natürlich ist Geschäft und Privat ein weiterer Anwendungsfall, der vorkommt. Aber wirklich häufiger als Leute, für die das keine Rolle spielt? Mir liegen keine Zahlen dazu vor, aber mir fehlt der Glaube, dass dem so ist. Selbst die teuren High End Geräte haben meistens nur Platz für eine einzige SIM-Karte.
 
@zweiohrmensch:Zitat: "Selbst die teuren High End Geräte haben meistens nur Platz für eine einzige SIM-Karte."

Das ist ja gerade das Problem. Und eine gute Möglichkeit sich etwas abzusetzen...
 
@Hans Meiser: Nur die, die nicht private Gespräche vom Diensthandy führen dürfen. Bei uns gibt eine AllNet Flat + 5GB + 600 Minuten Ausland
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen