Reihenfolge von TV-Kanälen im Fernseher soll festgelegt werden

Auf neuen Fernsehern und Set-Top-Boxen soll die Reihenfolge der Kanäle zukünftig nicht mehr von den Herstellern festgelegt werden dürfen. Statt dessen soll hier eine staatliche Regulierung für einen Ausgleich der Interessen der zahlreicher werdenden ... mehr... Xbox 360, Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung, Arte Bildquelle: Microsoft Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Tv, Fernsehen, Fernseher, Entertainment, Unterhaltung Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich sortiere meine Sender selber. So wie auch die Leute in meine Familien und Bekanntenkreis. Sehe da kein Grund zur Regulierung. Aber mal wieder nen Grund um Steuergelder raus zu werfen.
 
@solitsnake: So wie ich es herauslese wirst du eben genau dies nicht mehr machen können in Zukunft. Es wird dir (uns) vorgeschrieben welcher Sender auf welchem Platz ist. Die Funktion die Sender selbst sortieren zu können wird abgeschafft. Sonst ergibt die News an sich ja gar keinen Sinn.
 
@Speggn: Also ich denke mal, dass es hier um die Werkseinstellungen geht ... was danach jeder einzelne macht, sei ihm überlassen. Nur die reinen Werkseinstellungen machen schon Sinn.
 
@Speggn: Das kommt daher, wenn man nur die Überschrift liest, da dies genau das, was du sagst, impliziert. Im Artikel steht aber etwas anderes.
 
@Fede2_0: Im Artikel geht es um die Standarteinstellung, das ist mir schon klar. Es ergibt nur keinen Sinn dort irgendwelche Vorschriften zu machen wenn man die Sender im Nachhinein selbst sortieren kann. Es wird entweder darauf hinauslaufen das jeder Sender gleich behandelt wird, und die vergabe rein Zufällig ist. Unabhängig davon ergibt eine Zwangsregelung keinen Sinn wenn man sie durch manuelles sortieren umgehen kann.
 
@Speggn: Was a) vorgegeben wird und b) daraus gemacht wird, sind zwei unterschiedliche Dinge. Wenn durch die Vorgabe a) nur sichergestellt werden soll, dass auch mal beispielsweise die kleineren, regionalen Sender vorne in der Senderliste stehen, dann kann es einen positiven Einfluss darauf haben, dass man diese Sender eben nicht auf Platz 40 der Senderliste verbannt.
 
@Speggn: Es geht einzig und allein darum das Sender sich keinen Vorteil verschaffen in dem sie sich einen höheren Sendeplatz erkaufen. Es geht nicht darum, das du die Liste nicht mehr sortieren kannst.
 
@knirps: Dann frage ich mich was mit "höherer" Sendeplatz gemeint ist, außer einem höheren Platz in meiner Senderliste. Dort würde eine Vorgabe oder Zwang nur sinn machen, wenn ich sie mir selbst nicht umgestalten könnte. Auch jetzt kann ich meine Nieschensender einfach aus Listenplatz 469 auf die 3 Programmieren und RTL ins Dreistellige verbannen.... Sry aber anders kann ich mir auf "höheren" oder "niedrigeren" Sendeplatz keinen Reim machen. Wer einen Fernseher kauft und den Sendersuchlauf gemacht hat, programmiert seine gewünschten Sender doch so oder so auf die gewünschten Plätze. Was spielt eine Vorsortierung da überhaupt eine Rolle?
 
@Speggn: Es geht nicht um einen Zwang sondern schlicht um eine Werkseinstellung. Viele Leute verändern ihre Liste gar nicht sondern nehmen sie, wie sie daher kommt.
 
@knirps: Genau das ist der Punkt! Und kaum Einer zappt dann bis "hinten" durch, um zu schauen, was dort an Sendern angeboten wird oder/und macht sich die Mühe, selber zu sortieren.
 
@luciman: Und darum ist es doch ganz gut, wenn sich Sender in den Listen nicht einkaufen können.
 
@Speggn: geht nur um die Anfangssortierung. Quasi analog zum "du musst jetzt erstmal einen Browser auswählen" Dialog bei Windows...
 
@Speggn: Ich weiß nicht, ob ihrs wußtest, aber er hat Recht, denn in Österreich wird es ab 2015 so sein, daß die ersten 50 Sender nicht mehr verschiebbar sein dürfen.
http://www.elektro.at/10.10.2014-Neue-SAT-Guidelines-M7-kritisiert-ORF-kontert.html
 
@Candlebox: Ha. Wusst ichs doch :P ^^ (wenn auch in Ö)
 
@Candlebox: Wo ist das Problem? Einmal kurz ueber die naechste Grenze juckeln, die in AT nirgendwo so weit entfernt ist, Geraete kaufen, zurueck fahren, anschliessen, fertig.
 
@solitsnake: Aber beim Durchzappen fängt bei Sender 1 an....dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass man schon zwischendrin stehen bleibt bevor man das Ende erreichen groß. Von daher sind die hinteren Sender benachteiligt.
Ob ich das Ganze aber jetzt für viel Geld regulieren würde, bezweifle ich ebenso wie du.
 
@kritisch_user: ich hab mal aus langeweile stundenlang durchgeschaltet.
und glaub mir nach 200 sendern nimmt das niveau immer weiter ab bis du irgendwann bei sendern wie BibelTV ankommst die es schaffen RTL zu unterbieten....
 
@DNFrozen: Ich habe nur DVB-T....bei mir ist bei 24 Sendern Schluss. Bei meinen Werkeinstellungen ist das Niveau recht gut verteilt^^
 
@kritisch_user: wenns ne Creme ist, glaube ich dir. Ansonsten sind die fast alle niveaulos. Ich schaue N24 der Doku wegen und ansonsten ist kaum etwas nennenswert.
 
@divStar: Also ich beschränke mich mittlerweile auf alles, was keine Werbung beinhaltet. Ich mag am liebsten Sendungen wie Panorama, ZAPP oder auch so Sender wie 3Sat und Arte. Ich finde, die sind durchaus niveauvoll.
 
@solitsnake: Was mir aufgefallen ist, wenn man Suchläufe mit verschiedenen Ländereinstellungen macht, werden (reproduzierbar) manche Sender "gefunden" und manche nicht. So richtig traue ich der Geschichte nicht, trotz SAT kann ich nicht immer alle Sender, die ich sehen möchte, auch sehen. Wobei, mehr 99% ist ehe Schrott (erschreckend, aber von den über 1750 Kanälen schaue ich mir nicht mehr als 15 an!).
 
@Sentry: Transponderliste aktualisieren. Nach unbekannten Transponder werden logischerweise nicht gesucht. Falls bei dir ein Transponder fehlt, guckst du auf lyngsat.com
 
@solitsnake: Da muss ich dir recht geben.
Nach welchen Kriterien sollen denn die Sender sortiert werden ?
So wie diese ins Kabelnetz eingespeist werden ?
So wie die Zuschauerzahl / Beliebtheit ist ?
Beides würde die "Gleichheit" verfälschen.

Die sollen es lassen wie es ist. Das Frequenzband wird vom Tuner abgesucht und anschließend werden die Programme in der Reihenfolge angezeigt wie diese im Frequenzband liegen. Dann kann sich jeder die Programme nach seinen wünschen sortieren.
 
@Brassel: was hast du denn fuern geilen tuner? also mein tv sortiert vor, der tuner meiner eltern sortiert vor und ich glaub auch jeder andere fenseher/tuner der mir untergekommen ist sortiert vor...
 
@laforma: Also ich weiß ja nicht ob wir jetzt aneinander vorbei schreiben ?
Mein Kommentar bezog sich auf TV Tuner für digital Terestrisch und Kabelempfang.
Diese Empfangsart wird von etwas mehr als 50% aller Haushalte genutzt.
Und die Belegung der Frequenzen ist je nach Bundesland und Kabelanbieter unterschiedlich.
Ergo ist eine feste Programmreihenfolge nicht so ohne weiteres möglich.
 
@laforma: also, die Frage ist eher was du für einen Tuner hast, (oder all die anderen) ist bei mir auch schon von je her so, das die Sender je nach abgesuchten Transponder einfach der Reihe nach gespeichert werden. Das dies vom TV-Hersteller vorsortiert sein soll, hab ich noch nie gehört.
 
Diejenigen, die bislang das Geld für die Platzierung in den vorderen rängen einsacken trifft das. Alle anderen würden vermutlich nichtmal eine Änderung bemerken. Ich find das gut. Die Lösung sollte das "Problem" effektiv beseitigen. Dann müssen sich die Sender in Zukunft eben stärker über die Programmqualität profilieren :)
 
@solitsnake: also, ich habe 3 Sat-Receiver im Haus. Die haben mich nach dem Kauf durch das Sender sortieren schon 2 bis 3 Tage allein gekostet. Dann ständige manuelle Wartungsarbeiten, weil sich die Frequenzen mancher Sender ab und an ändern. SD und HD Doppelsender, die auch sortiert sein wollen.. bei über 1000 Sendern, wovon aktiv 150 geschaut werden, je nach Sendung, ist sowas ganz schön nervtötend und zeitraubend. Vorsortieren am PC und dann Senderlisten kopieren ist auch bei vielen Herstellern katastrophal gelöst. Da ich sowas kann, werde ich dann häufig angerufen.. "kannst du mal bitte Sender einstellen kommen" -.- Ich schätze, dass gut 70% der TV-Besitzer mit der Sender-Sortierung überfordert sind! Wir dürfen hier nicht immer von uns, den Technik-versierten ausgehen. Macht Euch mal Gedanken, was die Otto-Normalos für Schwierigkeiten mit sowas haben!
Ich bin ganz klar FÜR eine Vorsortierung, wenn manuelles Nach-sortieren möglich ist. Dann könnte man am Receiver 2 Fragen, bei erster Inbetriebnahme stellen: 1. HD vor SD sortieren? und 2. Welches Profil für die Sendervorbelegung möchten Sie wählen? Schwerpunkt News und Information? Schwerpunkt Spielfilme und Serien? News und Spielfilm-Schwerpunkt gemischt? Sportjunkie-Schwerpunkt?
Diese Vorauswahl, die dann immer noch editiert werden könnte bei Bedarf, würde suuuper viel Zeit und Nerven sparen! Dies soll dem Nutzer dienen, und nicht demjenigen, der sich einen Platz vorne auf der Sender-Vorsortierung kaufen kann!
 
@solitsnake: Eine sinnvolle vorgegebene Senderreihenfolge, die mit ARD, ZDF usw. beginnt, dann die wichtigsten Privaten usw., halte ich für sinnvoll. Außerdem is das Sender-Sortieren heute schwieriger geworden und eigentlich nur noch per Überspielen auf den PC, Verändern, zurückspielen.... möglich. Ein DAU (und damit die breite Masse!) hat damit schon massive Schwierigkeiten.
 
@solitsnake: Vor allem sehe ich die Gefahr, dass dann so Shoppingkanalsender direkt neben den großen Hauptsendern landen. Ich habe meine Sender auch so sortiert wie ich sie i,d,R, durchzappe und habe alle anderen Sender, insbesondere Shoppingsender, Auslandssender und verschlüsselte Sender komplett gelöscht.
 
Sollen sie machen was sie wollen, solange die Senderliste weiterhin nach persönlichem Belieben gestaltet werden kann. Ich nutze EPG höchst selten und dann auch nur für die mir auch schon bekannten Sendern, die ich eh immer konsumiere.
 
Es lebe die Diktatur!
 
@askme: Informiere dich bitte, was unter „Diktatur“ zu verstehen ist!
 
@Fede2_0: So unrecht hat er nicht. Man wird vielleicht nicht direkt zu einer Diktatur, wenn man die Senderliste staatlich sortieren lässt. Aber das ein kleiner Schritt in diese Richtung, da es letzte Jahre aber so viele von diesen kleinen Schritten gab, muss man schon sagen, dass Deutschland heute zumindest um einiges undemokratischer ist als noch vor 15 Jahren.

Erst landen unliebsame Sender auf die letzte Plätze, dann verschwinden die ganz. Es ist wie ein langsamer Prozess Richtung Diktatur. Setz die letzten 15 Jahre die nächsten 30 Jahre so fort und wir befinden uns in einer Diktatur.
 
Noch schnell mal was festlegen bevor das Fernsehen komplett gestorben ist
 
@-adrian-: Ich liebe die Youtube-Videos von "Kids react to" in denen man oft völlig fassungslose Kinder sehen kann, die sich fragen wie wir damals mit Wählscheibentelefonen oder Walkmen überleben konnten.
In 15 Jahren oder so werden uns Kids auch schief ansehen und fragen "Wie? Ihr mußtet damals(tm) zu einem bestimmten Zeitpunkt zuhause sein um sowas zu schauen!?".
 
@Johnny Cache: Die Reaktion hatte ich neulich erst als einer in der Gile meinte er müsse jetzt offline da im Fernsehen seine Sendung kommt.

Gibbet ernsthaft noch Menschen die sich anno 2014 noch vorschreiben lassen wann sie vorm Glotzkasten zu sitzen haben? Oo
 
@Aerith: ich mach das nur bei Live-Sendungen (aktuell Darts-WM), aber sonst schau ich eh kein Fernsehen mehr außer eine Handvoll Serien, die man via Prime Instant Video oder sonstwas auch bekommt. Notfalls nehm ich sowas auch auf - Schlag den Raab fange ich vor 22:00 Uhr nicht mehr an zu gucken, dann kann man schön die Werbung überspringen. Die Sendung ist mittlerweile 50% Werbung, was mich stört, da es eine der wenigen Shows ist, die ich noch gerne sehe.
 
@eN-t: Ach ja.. Werbung gabs ja auch noch im Fernsehn.. mann mann was man alles vergisst wenn man 13 jahre+ keine Glotze mehr hat. :D
 
@-adrian-: LOL, genau das habe ich mir auch gedacht! Wahrscheinlich hatte der gute Mann komplette Langeweile und hat sich gedacht, machen wir mal was ganz sinnloses. Das kommt doch alles ein bisschen spät, ich meine es gibt schon sehr viele die sich kein lineares Fernsehen mehr antun und es werden mehr werden. Außerdem schauen die Leute doch nicht das was auf Programmplatz 1 steht nur weil es eben da steht, sondern was sie eben schauen wollen. Selbst wenn sie nicht in der Lage sind die Programme zu sortieren, dann tippen sie eben statt einer 1 eben eine 13 ein und glotzen trotzdem RTL und Co. Völlig bescheuerte Aktion die einen Haufen Geld verbrennen wird wel Gremien gebildet werden müssen die das festlegen, weil Kontrollen eingerichtet werden müssen etc. Um was wollen wir wetten, dass die Reihenfolge wie folgt aussehen wird. ÖR, Privat, ÖR, Privat, ÖR ... und das ARD und ZDF sich unter den ersten beiden ÖR Plätzen befinden. ;) Ein Schelm wer dabei denkt: Aha da soll nicht das Geld entscheiden, sondern die Politischen Beziehungen...
 
Was soll denn der Most schon wieder. Da sitzt wieder einer am Schreibtisch, vom Winterschlaf aufgemacht und sagt, ich habe eine Super Idee. Kümmert euch mal um wirklich wichtige Dinge!
 
@FrankZapps: Mach es mal konkreter: Um welche „wichtigeren Dinge“ soll sich denn der Präsident der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) Baden-Württemberg kümmern?
 
@Fede2_0: Um die Wiederbelebung von Wetten dass...? :-P
 
@Fede2_0: ÖR-Reform!
 
@Fede2_0: um den 4k Standard per Sat und Kabel, sowie hochauflösendes TV per DVB-T... zB
 
@Schweini1: Also um Dinge, die Extrakosten verursachen. Hmkay, spendest du auch dafür was um die Zusatzkosten aufzufangen? Produzierst du in 4K (Native)? Eine Ahnung was der Spaß auch wieder zusätzlich kostet? Darf es vielleicht 4K in 3D sein? Noch teurer... . Aber warum erzähl ich das hier überhaupt... . Einer, der den TV-Konsum (was man unter TV versteht, also Netflix und Co. nicht mit eingerechnet) seit nun gut 7 Jahren nicht mehr frönt.
 
@FrankZapps: Ne, mit Most hat das Ganze nix zu tun.
 
Ein Schwachsinn!
 
Auf neuen Smartphones soll die Reihenfolge der Anzeige von Kontakten im Telefonbuch zukünftig nicht mehr nach Auswahlkriterien von den Herstellern festgelegt werden dürfen. Statt dessen soll hier eine staatliche Regulierung für einen Ausgleich der Interessen der zahlreichen gespeicherten Kontakte sorgen.

Thomas Langheinrich, Präsident der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) Baden-Württemberg fordert von Smartphoneherstellern, die Reihenfolge der im Telefonbuch gespeicherten Kontakte künftig nach Häufigkeit der Kontaktaufnahme zu sortieren, vom niedrigsten aufsteigend.

Sein Ziel bestehe darin, die Chancengleichheit zwischen den Kontakten zu steigern.

Langheinrich sieht hier das Risiko, dass sich die Kontakte (Freunde, Familie, Bekannte, Kollegen) je nach Anfangsbuchstaben Spitzenplätze in den Telefonbüchern und damit Aufmerksamkeit sichern, während andere leer ausgehen. "Die Gefahr ist groß, dass die Reihenfolge in den Telefonbüchern nach Anfangsbuchstaben von Vor- oder Nachnamen vergeben werden. Neue, noch nicht ganz so geläufige Kontakte oder nicht ganz so häufig benutzte drohen im digitalen Nirwana unterzugehen. Das kann nicht im Sinne der Freunde, der Familie, der LiebhaberInnen und Kollegen sein", sagte er.
 
@MaikEF_: :D das heißt das eine Ex-Frau bei vielen dann weiter oben steht :D ein glück das das nicht ernst gemeint ist
 
@MarcelP: Ich habe nur versucht, mir vorzustellen, was der ganze Regulierungswahn noch für Blüten tragen kann. Die Ex-Frau kann man ja in einen Sammelkontakt schmeissen (vielleicht zusammen mit der Müllabfuhr, dem Bestatter und der GEZ), der "Nicht Wichtig" heißt :-D Steht dann zwar immer noch ganz oben, aber nicht mehr eindeutig als Ex zu identifizieren.
 
@MaikEF_: Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen „Chancengleichheit zwischen den Kontakten“ auf deinem Telefon und der „Chancengleichheit zwischen TV-Sendern“, die Millionen Menschen auf dem Fernseher schauen können. Dahinter stecken a) Unternehmen und b) viel Geld. Der Vergleich, den du ziehst, ist hinfällig.
 
@Fede2_0: Es geht hier um einen Eingriff in meine allgemeine Handlungsfreiheit (entspr. Art. 2 Abs. 1 GG: Jedermann hat die Freiheit, zu tun und zu lassen, was die Rechte anderer nicht verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder das Sittengesetz verstößt) und ist aus meiner Sicht eben nicht hinfällig. Denn wenn ich eine andere Senderliste will, hat meine persönliche Meinung über deren Korrektheit nicht unter den Millionen/Milliarden Dollar/Euro einer (privaten) Sendeanstalt zu stehen.
 
@MaikEF_: Das tut sie aber momentan, da die Senderliste vom Kabel-Anbieter oder vom TV-Hersteller in der Werkseinstellung in vielen Fällen vorgegeben wird. Und der, der am meisten zahlt, steht am weitesten vorne. Das wäre hinfällig, wenn die Senderlisten von den Medienanstalten vorgegeben werden. Ändern kannst du sie danach aber auf jeden Fall. Hier von einem Eingriff in die allgemeine Handlungsfreiheit zu sprechen, ist einfach falsch.
 
@Fede2_0: Ich habe ein Gerät (glaube schon 3 Jahre alt), welches die Senderliste im EPG analog meiner Senderliste anzeigt. Ändere ich meine Senderliste manuel, erfolgt diese Änderung auch im EPG (keine Ahnung wie oder ob das ein Bug ist), und das soll gefälligst auch so bleiben. Werde ich auch da weiter eingeschränkt, hat sich das mit dem Fernsehen erledigt (kommt eigentlich eh nur Werbung, die durch irgendwelchen Quatsch unterbrochen wird). Das juckt zwar weder Hersteller noch Sendeanstalten noch sonstwen, aber für mich aus Prinzip ist´s dann rum. Die Schwachm***en in Landes- und Bundesregierung sollten sich um wichtigeres und nützlicheres kümmern, also um Senderlistenschei**.
 
@MaikEF_: Jetzt wird es absurd, denn a) behauptet niemand, dass sich die EPG-Sortierung, die du manuell einstellst, ändern wird (denn darum geht es nicht) und b) hat die Landes- und Bundesregierung mit der Sache auch nichts am Hut, da es um den Präsidenten der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) Baden-Württemberg geht... Was wäre denn deine Meinung, worum er sich noch kümmern soll?
 
@Fede2_0: Die LFK ist eine staatsferne und unabhängige Anstalt des öffentlichen Rechts (lt. LFK), dennoch wird hier in der dritten Zeile des Artikels über STAATLICHE REGULIERUNG geschrieben, und darüber entscheiden je nach Anliegen die Landes- oder Bundesregierung, oder?
 
@MaikEF_: ich glaube der knackpunkt wäre erreicht wenn es vorgaben gibt in welcher Bauweise man seine Klopapierrollen zu stapeln hat. Am besten mit vorschriften wie "jeweils 10 cm von der Wand weg" und "gestapelt muss ein detailgeträues bild der Bundeskanzlerin entstehen"
 
@MarcelP: und die Ersatzrolle hat auszusehen wie ihre Handhaltung (diese komische Rautenform (http://de.wikipedia.org/wiki/Merkel-Raute)
 
@MaikEF_: so isses :D wir sollten in die Politik gehen
 
Ich hab hier 2 Humax Receiver, wo das nicht geht. Bei einem geht es nur umständlich über den PC. Aber selbst das war mir die Mühe wert. Sowas dämliches wie eine feste Senderliste hab ich selten erlebt. So schaue ich immer die Sender 3, 6 und 47... Auf nem "normalen" Receiver hätte ich die auf 1,2 und 3 gelegt...
 
@LoD14: hätte man die News gelesen und nicht nur die Überschrift (Bildfuture macht eben Clickbait) wüsstest du das es hier darum so gar nicht geht.
 
Wie wollen die Feststellen welche Sender vorne sind? Nach den Zuschauerzahlen? Dann pissen die den öffentlich-rechtlichen aber dicke ans Bein... Ich vermute ja 1-20 die öffentlich Rechtlichen,
 
@Mangoral: Was die Durchschnittlichen Quoten angeht: 1-ARD; 2-ZDF; 3RTL; 4Sat1; 5Pro7; 6-3SAT; 7-ZDF Neo; 8-VOX; 9- diverse dritte....
 
@Mangoral: Wenn ich das richtig verstehe, eher die wenig gesehenen Sender, also Platz 1: Kinderkanal, Platz 2: Bibel TV, Platz 3: QVC (ach.. neee... QVC wird glaube ich doch häufiger gesehen als man so denkt. Gibt es nicht irgendwo einen Sender mit Kaminfeuer, Aquarium oder so? Oder einen Wetterkanal?)
 
@Lastwebpage: Platz 1 Bahn-TV bitte.
 
Solange ich die Sender umsortieren kann wie ich möchte, ist's mir wurscht wer sie vorher wie festlegt. Ich schaue ohnehin so gut wie kein Fernsehen mehr, aber chinesische Verhältnisse, in denen mir der Staat sogar im Wohnzimmer bestimmen will, brauche ich auch nicht.
 
@Niclas: Du wirst erstaunt sein, aber so gut wie alles, was in deinem Wohnzimmer steht, ist vom Staat in irgendeiner Weise reguliert worden. Sei es, wenn es um irgendwelche Normen geht, die dir beispielsweise das Sitzen auf der Couch ermöglichen (Sitzhöhe).
 
@Fede2_0: Jep, das ist mir schon klar, aber die Regulierung von Speicherplätzen für Fernsehsender halte ich doch schon für sehr übertrieben.
 
@Niclas: Solange es wettbewerbsfördernd ist, da dann auch die kleineren Sender eher zum Zug kommen,...
 
Macht insofern Sinn, wenn(!) es hier rein um die Werkseinstellungen geht, und es immer noch die Möglichkeit gibt, die Reihenfolge dann nach persönlichen Gefallen zu gestalten ... fest ohne Eingriffsmöglichkeit ist ja ein wahnsinniger Sockenschuss. Und der EPG wäre schon toll ... wenn er denn mal Funktionieren würde, wie man es auch eigentlich erwartet! Die meisten EPG's verlieren ja die Information, wenn das Gerät ausgeschaltet ist... und nach neustart werden die Infos auch dann erst geladen, wenn man auf den Sender schaltet --> Das ist ja Wahnsinnig hilfreich!! Hab das bis jetzt bei vier Receivern, und drei TV's erlebt ... nur ein einziger Receiver schaffte es halbwegs.
 
Na dann gehts einfach darum: "Wer mehr bezahlt, landet weiter vorne"... reine Geldeinnahmequelle... finde es schon lustig, wie wir bevormundet werden sollen, auf welchem Programmplatz nun ein Sender ist... Aber auf so Gedanken kommt man wohl, wenn man sonst keine weltbewegenderen Probleme zu lösen hat.
 
@citrix no.4: Du fühlst dich aber nicht bevormundet, wenn du nur die Sender schauen kannst, die auf deinem TV empfangbar sind? Das sind nämlich die, die vom Staat eine Lizenz zum Senden erhalten haben.
 
@Fede2_0: Da ich keine "Sender" mehr schaue, ist mir das sowieso relativ egal :)
 
@citrix no.4: Und wieso dann der Kommentar?
 
@Fede2_0: Weil man auch Dinge kommentieren kann/darf, die einen nicht betreffen?
 
@citrix no.4: Ach so... du kommentierst, obwohl du ebenfalls sagst, dass es dir egal ist. Das bedeutet letztendlich, dass du nicht hinter dem stehst, was du sagst.
 
@citrix no.4: Hä? Ich will ja nix sagen: Genaus wegen "Wer mehr bezahlt, landet weiter vorne" soll es ja festgetackert werden, damit das NICHT geschieht ... Text gelesen?
 
Die Sortierung von Unitymedia ist eigentlich ziemlich gut, so habe ich nur einen kurzen weg von dem ZDF zu dem Ersten xD
 
@L_M_A_O: Und wenn Red Bull demnächst Unitymedia einige Werbemillionen rüber schiebt, hast Du einen kurzen Weg vom Ersten zu Servus-TV
 
@Butterbrot: Wobei auf Servus TV manchmal recht interessante Sendungen und Dokus laufen.
 
Es wäre Sinnvoller endlich eine Einheitliche Norm für Pay-TV Verschlüsselung festzulegen und die Zwangsreceiver zu verbieten. Was Sky und die Kabelanbieter hier abziehen ist eine riesen Sauerei und missbrauch der Marktmacht. Dank diverser Tricks kann ich meine Dreambox noch nutzen. aber der Nutzer sollte hier die freie Wahl haben.
 
@Butterbrot: *100%-agree*
 
@Butterbrot: ich habe trotz "moderner" Astra Technik (Sat>IP) keine Möglichkeit HD+ bzw Sky legal zu empfangen. Ich muss also um meine legal gekaufte HD+ Karte nutzen zu können den Umweg über nicht legale Tools nehmen. Jetzt wäre natürlich die Frage wieso nicht gleich ein "Abo" bei einem Illegalen Anbieter nehmen wo ich für das selbe Geld HD+ und Sky habe ?
 
Die Idee ist irgendwie überflüssig. Mir ist das nur bei Kabelanbietern bekannt, dass die Programmlisten für einen Pflegen, bzw bei den Premiere/Sky Geräten, die ihren Quatsch nachvorne tun. Bei Fernsehern habe ich das schon lange nicht mehr beobachtet, dass die Präferenzen einfließen lassen. Bei mir kommen die Sender so, wie sie im Frequenzspektrum liegen und das ist eher technisch bedingt.

Man kann bei der Programmzahl heute sowieso keine Sinnvolle Reihenfolge für alle machen. Das ist zu individuell und erfordert, dass man selbst handanlegt. hab über 300 Sender, wovon ich 60 sortiert habe. weitere 25 sind Dubletten von HD/SD und den Rest will ich nicht schauen, oder ist überhaupt nicht freigeschaltet.

Außerdem wer will sich damit laufend beschäftigen. Im Kabel gibts immerwieder Änderungen. fliegt dann X 5 nach Hinten weil irgendwer nachkommt, oder landen die dann wieder hinten und am ende ist eh alles durcheinander?
 
@winhistory: Ich mache es zwar auch so, aber komme nicht mal auf 60 Sender. Habe die Liste seit meinem 14. Lebensjahr immer wie folgt erstellt. ARD/ZDF/WDR/Sat.1/RTL/RTL2/P7/VOX/K1/SRTL/NICK-CC/DMAX/NATGEO usw :D also warum soll ich mir sowas vorschreiben lassen, kommt doch eh nur Rotze an der Glotze. Heute gucke ich nur TNT Serie und Dokus auf n24/n-tv/natGeo & Co
 
@winhistory: ich kann bei unserem Skydecoder die Sender einstellen, wäre ja auch etwas bescheuert wenn es nicht gehen würde. Wir schauen ÖR am meisten, gefolgt von Sky und Privat.
 
Ich nutze nur EPG oder die TV Spielfilm app. Mag nicht warten bis die Werbung rum ist um zu sehen was da läuft. Einfach zielgerichtet auf das Programm schalten, worauf man Lust hat oder nutze gleich Streamingangebote.
 
das Erster auf die 1, ZDF die 2, 3sat die 3, das vierte gibs ja nicht mehr, Tele5 auf 5, Hustler auf sex, pro sieben auf 7,
 
Gibt es tatsächlich Leute, die den Sendersuchlauf durchführen.......... und das dann genauso lassen wir gefunden?! ARD dann auf Platz 33 oder ähnlich? Oder verstehe ich hier was falsch?
 
@tomsan: Bestimmt. Was meinst du, wie viele Leute schon damit überfordert sind, den Sendersuchlauf zu starten. Wenn die dann noch Sender sortieren und verschieben sollten ...
Die nehmen das Gerät dann einafch "out-of-box". Wenn dann QVC oder Bibel-Tv ganz vorne ist, dann ist das zwar blöd. Aber durchaus beabsichtigt. Wer viel zahlt, der landet vorne.
 
@WaylonSmithers: Dickes Ding. Und ich dachte, das wäre eine "natürliche Reihenfolge", ähnlich wie bei Radiofrequenzen, wo man von nächster zu nächster zu nächster....springt. Immerhin sucht der TV ja auch und listet dann das gefunden auf
 
@tomsan: Was soll denn diese dumme Antwort? Genau darum geht es doch, dass sowas in Zukunft nicht mehr möglich sein soll. Oder nicht?
 
@WaylonSmithers: klicke eigentlich nie Minus.... aber weis wirklich nicht, wo ich nun genau "dumm" bin. Seit JEHER, seit Jahrzehnten kenne ich das nicht, dass die Reihenfolge der gefunden Sender in irgendeiner Weise den eindruck erweckt, diese könnte absichtlich so "sortiert" sein.
 
Es ist trotzdem interessant zu sehen, welcher Sender welchen Kanal belegt und somit nach einem Suchlauf ganz oben steht. Warum ist die Kanalbelegung so wie sie ist? Aber in der Regel sortiert man sich seine Senderliste doch selber. So haben einige Sender bei mir schon seit Jahrzehnten die selbe Nummer. Ansonsten sortiere ich nach Interesse und Sehgewohnheit. So sind alle Sender die ich gucke auf den unteren Plätzen, sodass sie beim durchzappen hintereinander zu erreichen sind. Sender die ich gar nicht gucke sind dann irgendwo hinten auf 60,70 ...
 
@WaylonSmithers: Wenn Du mal versucht hast, auf einen Sky Receiver oder Sony-TV die Sender zu verschieben, weisst Du warum es zu Amokläufen kommt.
 
@Butterbrot: skydecoder geht, wenn auch nur 100 Sender. Sport und andern Müll findet man dann aber schnell wenn man nach links drückt.
 
Ich nutze kein EPG, bleibe meist beim Zappen hängen. Da wäre ich froh, wenn sich bei den von mir getesteten Fernsehgeräten Programme unterschiedlicher Herkunft in einer Programmliste sortieren ließen. So gibt es eine für Sat und mindestens eine für regionale terrestrische Sender. Programme, die über Webstream (einschließlich HbbTV) kommen, muß man jedesmal neu suchen, mal kurz drüberzappen geht garnicht.
 
*gähn* Fernsehen? Gibt's das immer noch ? ^^
 
Ich sehe schon, dann klagt wieder ein Verein wegen Diskriminierung und schon haben wir auf den ersten 30 Programmplätzen ausländische Sender bis es dann mal mit den Deutschen los geht.
 
es kommt eine Zeit da schickt der Staat seine Lakaien aus um zu kontrollieren ob jeder seine 10 Minuten von jedem Kacksender sieht. Ales schön gerecht, gendertechnisch und politisch alles korrekt aufgeteilt und immer schön gleichgeschaltet. Wer nicht spurt kommt dann in ein Umerziehungslager und wird dort mit Werbedreck bereiselt bis der freie Wille gebrochen ist. Ich glaub ich besorg mir eine Pump Gun zu Weihnachten.
 
@Tomato_DeluXe: du hast das Thema leider nicht verstanden aber trotzdem was gepostet :(
 
Okay, einverstanden. Alle staatlichen GEZ Sender bitte nach ganz hinten. Noch hinter den XXX-Müll. Danke
 
Ich glaub ich wechsel auch in die Politik... da hat man vielleicht Zeit für einen Bullshit...und bekommt das noch bezahlt!
 
Bitte hat dieser "Polit-Apparat" keine anderen Sorgen? Ich faß es nicht!!! Was wollen die noch regulieren? Alter Schwede! Als ob das wen interessieren würde.

Die Gefahr ist groß... Ja, und die Verblödung von irgendwelchen Sesselpupsern auch!
 
Dann wären Pay TV Sender sicherlich ganz hinten einsortiert. Ich will mir die Senderliste selbst anlegen, man hat doch nicht nur Einheitsbrei. Auf einem Fernseher nutze ich Premium Kabel und Sky und auf einem anderen nicht, da fliegen die dann komplett raus. Auf eine Meldung"dieser Sender kann nicht decodiert werden" kann ich verzichten und ne 200er Programmnummer brauch ich auch nicht
 
Einfach nur Schwachsinnig!!! Die sollen sich lieber mit wirklich wichtigen Themen befassen... Frohes Fest!
 
Ich verstehe ehrlich gesagt nicht die ganze Aufregung von manchen Leuten hier. Es ist nur eine Aussage von einem Einzigen und nicht gleich Gesetz.
Was ich mir vorstellen könnte wären gleich verschiedene Profile die man bei der Erstinstallation bzw. auch danach auswählen könnte. Z.b. bei Profil "Sport" sind alle Sportsender unter den ersten oder "Profil" Nachrichten usw...
 
Ich möchte mir von niemandem vorschreiben lassen, welche Sender ich programmiere und in welcher Reihenfolge. Absolut weltfremde Idee!
 
Also wenn mein Einkommen von den Einnahmen der Landesmedienanstalt abhängen würde, wäre ich auch schwer dafür, dass die Sender ab sofort eben jene Landesmedienanstalt statt wie bisher die Receiverhersteller zu bezahlen haben, um ihren Wunschrang auf der Programmliste zu erhalten.
 
Ich stelle die Senderliste selbst ein. An der oberen Liste ist nur eingestellt was ich meistens anschaue. Die kaum benutzten Sender kommt an der letzten.
 
Das ganze macht aber auch nur dann wirklich Sinn, wenn auch noch fest vorgegeben wird, dass alle 10-15 Minuten der Sender automatisch gewechselt wird. Es soll ja jeder Sender auch etwas davon haben.

Vorteil des ganzen: Eine Fernbedienung braucht man dann nicht mehr bzw. sie könnte in der Größe wesentlich schrumpfen (drei Knöpfe: Lauter, leiser, und An/Aus - wer sich fragt wo "Lautlos" hin ist: Kann auch entfallen. Das Programm muss ja schließlich auch in Gänze empfangen werden).

Ne, jetzt aber mal im Ernst: Die Idee dahinter verstehe ich ja. Aber diejenigen, die an den Nischensendern von den >1000 empfangbaren interessiert ist, der programmiert sich diese doch auch ein. Ansonsten bleiben doch eigentlich für 99% aller Fernsehzuschauer nur die großen Sender.
 
für so einen vorschlag gibts bestimmt einen fetten weihnachtsbonus... dann ist die fett gefüllte gans gesichert.
 
Yes QVC auf Platz 1 und das nicht veränderbar.

Wenn es denn so wäre......

Kein Problem, kommt der TV dann verbilligt weil gesponsort :) ?
 
Gibt doch bereits etwas ähnliches: http://www.raps.receiver-settings.de/

Kann halt nur nicht jeder Receiver
 
Wird ja genauso schlimm ie mit den Browsern. Wobei so ne Sender Favoriten Wahl wie bei den Browsern wäre was !!!!!!!! Wobei^^
 
Fernseher gibts noch?
 
@cs1005: klar, wobei ich eher nah dran sitze...
 
uih hat opera jetzt auch nen TV sender?
 
Kurze info: in Österreich ist es zum Beispiel nicht möglich die Senderliste zu ändern wenn man Kunde bei UPC ist - sofern man mit dem Receiver arbeitet. Bei verwendung eines CI+ Moduls geht das problemlos.
 
Wenn schon was Festlegen, dann bitte etwas Sinnvolles, wie eine EINHEITLICHE! Senderlisten Editiersoftware und das schnelle Uploaden über eine USB Schnittstelle die JEDER! Receiver dann haben muss.
 
1. Programmplatz Al-Jazira (wg. Gleichberechtigung)
2. Programmplatz ATV Avrupa (wg. Gleichberechtigung)
3. Programmplatz Show TURK (wg. Gleichberechtigung)
4. Programmplatz Turkmax Gurme (wg. Gleichberechtigung)
5. Programmplatz Polonia (wg. Gleichberechtigung)
6. Programmplatz ANT1 EUROPE (wg. Gleichberechtigung)
7. Programmplatz RAI 1 (wg. Gleichberechtigung)
8. Programmplatz RAI 2 (wg. Gleichberechtigung)
9. Programmplatz Baierischer Rundfunk (wg. Gleichberechtigung)
10. Programmplatz AstroTV
11. Programmplatz HSE24
12. Programmplatz BibelTV
13. Programmplatz BerlinTV
..... usw. usw.
 
@Maria1975: Nein, das muß demokratisch gelöst werden...
Wöchentlich werden die Quotenlisten ermittelt, und vollautomatisch wird die Senderliste bei allen Kundengeräten aktualisiert (Regional differenziert). Natürlich muß ein Minderheitenschutz eingebaut werden, und die Bezahlkanäle (GEZ) müssen natürlich gesondert behandelt werden.
Klar, daß bei HD+ die Reihenfolge anders ist. ...
Ein Job für 3-4.000 Beamte ;-)
 
Ich seh schon die Haushaltsgebühren wieder steigern weil die öffentlichen ihre 30 Spartensender nach oben in die Top 40 kaufen muss...
 
Wieder ein geiles Beispiel dafür was es in unserem land für Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen gibt.....nur isses leider so dass in unserem land die abm_ler oft mehr verdienen als die leute die wirklich etwas produktives arbeiten. sorry aber jemand der zeit, sich über so unsinnige dinge Gedanken zu machen, kann mir nicht erzählen dass er was produktives zu arbeiten hat. leider gibt es immer mehr solche ( leider auch noch gut bezahlten ) posten, die nichts anderes sind als eine daseinsberechtigung für leute die vor der Industrialisierung schlicht und einfach verhungert wären. da man ja aber studiert hat kanns nicht sein dass man für solche bekloppten Überlegungen weniger Geld verdient als jemand der den ganzen tag etwas (er)schafft. aber keine angst.....es dauert nicht mehr lange bis wir nur noch dummstudierte Theoretiker haben und keiner mehr da ist der die arbeit erledigt.....siehe deutsche Telekom. bei denen isses jetzt schon soweit.....müssen dann wohl doch die so intelligente Aktionäre und der Aufsichtsrat raus und n lsa+ Werkzeug in die Hand nehmen. kann ja nicht so schwer sein....man hat ja studiert....
lass doch einfach die leute ihre Sender selbst bearbeiten......und schon hat man sich das man etlicht tausend euro gehalt für so nen vogel eingespart....
 
Die Privaten können sie gleich von der Liste nehmen, dort läuft doch alle 15 min. Werbung.
 
Also ich mache es auch so wie beschrieben, ich sehe den EPG, was grade läuft und stelle fest ... es kommt nur Mist, der mich nicht interessiert: http://abload.de/img/1_0_19_ef14_421_1_c00tlstv.jpg

Auch wenn die mir die Sender umsortieren würden, würde sich an dem, was die Sender senden nichts ändern. Gleichzeitig ändert sich mein Verhalten auch nicht, das ich über den EPG schaue was grade läuft.

Das einzigste was ich interessant finden würde wäre eine einheitliche Updateroutine für neue Sender.
Aber an so was denkt man nicht :(
 
Bei mir wird so sortiert wie ich will. Da lass ich mir von niemanden reinreden.
Die 1 ist immer Das Erste HD, 2 ZDF HD, 3 MDR Sachsen HD, 4 Regionalfernsehen, 5. rbb Brandenburg HD, 5 RTL usw.
HD+ kommt mir nicht ins Haus. Und ich will ja von jeden Kanal die Regionalisierung die ich will und nicht die mir vorgeschrieben wird vorn haben.
 
Wer guckt den Freiwillig bitte Deutsches TV LOL?

Ernsthaft ...
 
Meine Fernseh Geräte waren nicht voreingestellt, entweder die sortieren nach dem suchlauf, nach dem Alphabet oda von der niedrigsten auf die höchste frequenz und umgekehrt.
Lieber wäre mir immer noch wenn die Öffentlichen Sender endlich verschlüsselt und die gez freiwillig wird, weil das so gar keine Chancengleichheit ist!
 
@Finsternis: Genau, dann ist AAAh sexy TV ganz vorn.
 
Ist doch völlig klar was auf 1 und 2 sein wird, unsere Nato-Staatspropaganda-Sender
 
Regierungskritische Sender kriegen die letzten Plätze. Auf Platz eins landet, wer am besten Propaganda für die NATO macht.
 
Na so ein Zufall, jetzt ist die Frist beim Internet Explorer und seiner alternativen Browser Auswahl abgelaufen und schwups hat man was neues was man regulieren will. So muss das sein, regulieren sorgt für sichere Beamtenarbeitsplätze! Nur weiter so Jungs, am besten AstroTV auf die 1 und BibelTV auf die 2 ...
 
Iss der Mann eigentlich auch mal auf die Idee gekommen, das man dieses EPG garnicht nutzen möchte, vorsätzlich abgewählt bzw. garnicht erst installiert haben könnte ?
 
@DerTigga: und du scheinst nicht zu wissen, was EPG ist... wenn ich mich nicht irre... EPG kann man weder nicht nutzen "wollen" noch abwählen, und schon gar nicht "nicht installieren"
 
@notme: okay, habe mich etwas vertan bzw. falsch erinnert, die Option in der für meine TV Karte benutzten Software ist nicht wirklich die direkte Abwahl des EPG, sondern die Abwahl einer 30 Tage testweise laufenden Software, die den / das nutzen / anzapfen würde bzw. braucht, um zu funktionieren.
 
Da hat wohl irgendjemand nicht verstanden, was Marktwitschaft ist...
 
Die Landesmedienanstalten sollen das festlegen???
in jedem Bundesland unterschiedliche Listen???
Wie soll das ein Hersteller, der seine Produkte in Fernost produziert, und dann kontainerweise nach Europa ausliefert bewerkstelligen? Da gibt es eine Bedienungsanleitung für ganz Europa...
Nein... Absoluter Schwachsinn, da nicht praktizierbar, obwohl es natürlich schön wäre, wenn es bei allen Geräten eine einheitliche Default- Einstellung gäbe...
 
wenn hr. Langheinrich die regulierung aus seiner tasche zahlt soll das kein problem sein. möchte aber nicht wissen wieviel steuergelder die tv-hersteller dafür bekommen!? vieleicht ist das eine indirekte "abwrakprämie" für die tv-hersteller. der staat ist ja bekanntlich der büttel der großen konzerne. moderner faschismus nennt sich sowas oder eben sozialismus, was einem besser gefällt - bevormundung und gängelung im interesse der reichten und mächtigen.
 
sagt mal . hat man denn garnix mehr zusagen ? das kann denen doch scheiss egal sein wie ich meine sender sortiere . ist doch wohl ein witz . wenn ich solche meldungen lese könnte ich platzen vor wut . haben die idioten nix anderes zu tun ?
 
Was ist denn EPG ?
Ich stell alle Sender nach meinen Wünschen zusammen und lass mich nicht durch eine Grundeinstellung des Herstellers in die Irre führen.
Wenn so ein Mist einzug hällt da habe ich ja wieder diese GEZ-Sauger auf meinen Geräten wo diese doch von mir entfernt wurden !!!!
 
@Eisman0190: Electronic Program Guide (EPG) (Englisch für: elektronischer Programmführer) ;-)
 
@wertzuiop123: Ach so , etwas was mich genau dahin führen soll wo es den anderen gefällt !
Welcher Schwachkopf nutzt also diesen Blödsin ?
 
@Eisman0190: Ich. EPG gibts schon lange und zeigt an, was wo als nächstes läuft. http://wiki.team-mediaportal.com/@api/deki/files/990/=TVGuide.jpg
Beim Zappen steht ja auch was gerade in dem Sender läuft und meist auch was danach kommt. Das kommt auch vom EPG
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles