Microsoft einigt sich mit Patenttroll VirnetX außergerichtlich

Microsoft hat eine Einigung in einem laufenden Verfahren mit dem Patentroll VirnetX erzielt. VirnetX hatte den Konzern unter anderem aufgrund erneuter Patenrechtsverletzungen verklagt, nun wird das Verfahren nach Zahlung von 23 Millionen US-Dollar ... mehr... Patent, Patenttroll, Virnetx Bildquelle: VirnetX Patent, Patenttroll, Virnetx Patent, Patenttroll, Virnetx VirnetX

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
''Dies zeigt sich jetzt auch in dem verhältnismäßig günstigen Einigung mit Microsoft.'' das sind aber immernoch 23 Mio US$ zu viel, die an den Patenttroll gehen.
 
@gigges: Da triffts aber nicht den falschen! MS führt sich selber manchmal wie ein Patenttroll auf...
 
@Sequoia77: nur, dass es meist mit den eigenen Patenten auch etwas macht - aber ansonsten ein gutes Argument.. *Sarkasmus aus*.
 
Warum hat Microsoft den Patenttroll jetzt gefüttert und nicht einfach austrocknen lassen? So wie sich der Artikel ließt fehlte ja nicht mehr viel.
 
@Memfis: von 2010 haben sie 200 Millionen allein von MS

Da dürfte das Geld noch lang nicht klamm sein

edit von aple gabs ja nichts, trotzdem dürfte da noch andere wie MS gezahlt haben
 
In einem Land in dem man ein Patent auf eine 3D-Geste.., oder auch Handbewegung genannt, erwerben ääähhm beantragen kann, scheint nichts unmöglich.
 
Warum Patenttroll?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr