Ubuntu Phone: Erstes Smartphone mit mobilem Linux im Februar?

Der spanische Anbieter bq wird wohl bereits im Februar das erste Smartphone mit Ubuntu auf den europäischen Markt bringen. Es handelt sich dabei um eine Variante eines bisher mit Android erhältlichen Geräts und es wäre das erste Mal, dass der ... mehr... Smartphone, bq Aquaris E4.5, Ubuntu Phone Bildquelle: bq Smartphone, bq Aquaris E4.5, Ubuntu Phone Smartphone, bq Aquaris E4.5, Ubuntu Phone bq

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
android screenshots zu ner ubuntu phone news :)
 
@Mezo: das habe ich mir auch gerade gedacht >.<
 
@Mezo: Ist Android nicht auch "nur" eine Linux Distribution?
 
Coole Sache eigentlich. Aber die Devs tun sich (leider) schon mit Apps für Windows Phone / Firefox OS schwer. Wer soll dann für Ubuntu entwickeln?

Ausser, die HTML5-App Bewegung geht bald mal richtig los oder PhoneGap lässt für Ubuntu Phone deployen.
 
das ist wieder mal eine Totgeburt.
 
@xanax: Windows Phone tut sich schon schwer und das mit einem finanzstarken Unternehmen dahinter. Ubuntu wird da auf jeden Fall einen schweren Stand haben. Es wird zwar Nerds geben, die sich so ein Smartphone holen, aber wie viele sind das? Selbst auf dem PC kann Linux nicht viel reißen. Und da ist das Angebot an Hardware aufgrund einer weitestgehenden Entkopplung von Hardware und Software vielfach größer.
 
@Klaus-Bärbel: Beim Handy-Geschäft ist das aber etwas anders, als bei PC-Hardware. Wenn sich mehrere größere Mobilfunker hinter Ubuntu Phone stellen würden (was vermutlich eher nicht passieren wird), wäre Ubuntu Phone schon ein gewisser Absatz und Erfolg garantiert. Viele Mobilfunker wünschen sich ein drittes Ökosystem neben Android und iOS. Tizen war da sehr sehr weit oben in der Liste, das hat Samsung aber ziemlich vergeigt.
 
kann man mit ubuntofon auch pc progs vom ubuntu pc abspielen?
dann hätte sich eigentlich dieses softwareproblem gelöst,
da man auch win/andro-emulators benutzen könnte
 
@Klaus-Bärbel: "Selbst auf dem PC kann Linux nicht viel reißen." Mhh weißt du das aus Erfahrung, oder woher rührt deine Unkenntnis? Selbst dieses Forum hier liegt auf einem Linuxserver... Rate mal warum das so ist?!
 
@Klaus-Bärbel: Ja Windows hat es da nicht einfach. Aber wenn man zurück blickt weiß man auch wieso! Anfangs könnte man die festverbaute Speicherkarte nicht "normal" wechseln geschweige tauschen. Ja es ging, aber mit umständen. Man kann Windows Phone nicht inviduell einrichten, paar hintergrunde, farbe ändern, icons anpassen, das wars! Update Politik war damals wie bei HTC und co einfach unbeschreiblich schlecht! Heute geht das ja mittlerweile mit den Nokia Geräten. ABER es sind noch feinheiten wie Sync für Excel und co Dateien nur über Cloud oder sich er Email zu schicken! Damals, ich weiß nicht wie es heute aussieht, könnte man nur sehr schwer eigene Klingeltöne nutzen (SMS garnicht!) und diese dürften nur bestimmte bitstream haben und nur 30 sekunden. Ja, es sind wirklich die kleinen dinge die einen nerven und weitererzählt werden. Es ist ein gutes geschlossenes system aber mit einigen nervigen macken. Bei Ubuntu hingegen ist man da sicherlich offener wenn es um Modifikation ist. Sicherlich wird es auch da clouse Source geben. Aber es wird mit sicherheit mehr möglichekiten geben als bei WP. Daher würde ich Ubuntu nicht direkt als totgeburt bezeichnen. Genau wie Tizen, wobei bei Tizen alle von Samsung Software Politik meckern und Wahrscheinlich allein deswegen es nicht holen werden. Ich wünsche mir diverse OS Systeme. Zur zeit bin ich bei Jolla´s Sailfish OS und bleibe da auch, ich schau mir Tizen und Ubuntu gern an. Aber Android, iOS sowie Windows Phone kommen mir erst mal nicht mehr ins Haus.... erst mal ;)
 
Gleiches Problem wie FireOS, es fehlt ein Flaggschiff Handy zum Marktstart!
Ich möchte einmal Kohle auf den Tisch legen und dann will ich die nächsten Jahre ruhe haben. Gerade weil es sich hier um ein waschechtes Linux handelt sollten einem hier keine künstlichen Hindernisse wie bei Android in den Weg gelegt werden.
 
Ich bin sehr überzeugt von dem Konzept. Ich finde auf dem Smartphone Markt ist noch genügend Platz.

https://www.youtube.com/watch?v=I9mnUl9v1wI#t=68
 
@Pia-Nist: Bei dem Marktanteil/Bekanntheitsgrad von Android haben andere Systeme mal abgesehen von iOS kaum eine Chance, nichtmal MS hat das bisher geschafft obwohl hier ein klasse System begoten wird - bei Ubuntu sehe ich keine Vorteile bzw. das System ist Android zu ähnlich/hebt sich zu wenig ab.
 
@PakebuschR: WP hebt sich doch genauso wenig von Android/iOS ab, ob nun Kacheln oder Widgets/Icons, ist im Endeffekt doch fast das gleiche. Und das ist doch auch gut so, denn Endkunden wollen sich doch gar nicht groß in etwas "anderes" eingewöhnen. Wenn ein System noch in den Markt einsteigen will, braucht es entweder breite Unterstützung der Mobilfunker, oder ein Killerfeature. Das Problem bei WP ist, das es beides nicht bietet, und auch bei Ubuntu Phone seh ich aktuell beides nicht.
 
@Overflow: Selbst mit Launcher kann man Android zwar in etwa aussehen lassen wie WP8.x aber selbst dann tut es auch nur auf den ersten Blick (Startscreen) etwas ähneln.
 
@PakebuschR: Ich hab ja auch nie behauptet, das man Android so aussehen lassen kann wie WP8.x, oder das man dadurch die gleiche Funktion erhält. Ich hab lediglich gesagt, das das grundlegende Bedienkonzept sehr ähnlich ist.
 
@Overflow: Hab ich auch nie behauptet du du das behauptet hast, sollte nur zur Verdeutlichung beitragen. Im Gegensatz zu Ubuntu, Tizen und co hebt sich WP optisch/bedientechnisch schon ab, natürlich bleibt es aber ein Smartphone, was soll sich denn auch noch großartig am Bedienkonzept ändern?
 
@PakebuschR: WP hebt sich optisch/bedientechnisch genauso weit ab, wie sich Android von iOS abhebt.
 
@Overflow: iOS ist für mich nur ein Android ohne zurück Button, optisch relativ identisch (abgesehen von einigen Apps) und etwas umständlich in der Handhabe.
 
@PakebuschR: Und WP ist wie Android mit Kacheln statt Widgets. Es ist also alles im großen und ganzen recht ähnlich.
 
@Overflow: Etwas ähnlich aber doch grundverschieden :)

Die Kacheln machen mehr her/Sinn. Die Widgets sind nur Beiwerk, mehrere sofern sie auf einem Screen passen lassen das ganze chaotisch wirken.
 
@PakebuschR: Aber nicht so grundverschieden, als das das Konzept völlig anders wäre :)
(Ich glaub wir drehen uns im Kreis) ;)

Ich glaub was mehr her macht, oder mehr Sinn ergibt, ist eine Frage des Geschmacks. Ich möchte jetzt keiner Oberfläche in irgendeiner Form grundsätzlich überlegene Bedienbarkeit attestieren, dafür sind die Geschmäcker einfach zu verschieden.
 
Ich finde erstmal alles gut, was a) kein Android ist und b) keine Android-Apps zuläßt. Ist das bei Ubuntu der Fall?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.