Google Drive unterstützt nun offiziell den OpenDocument-Import

Googles Cloud-Speicher-Dienst Drive unterstützt nun das freie Dateiformat ODF: Damit kommt das Suchmaschinenunternehmen einer langjährigen Forderung nach, Google gibt auch offen zu, dass der ODF-Support auf Feedback von Nutzern und vor allem auch ... mehr... Cloudsynchronisation, Cloud Drive, Cloud-Speicher, google drive Bildquelle: Google Cloudsynchronisation, Cloud Drive, Cloud-Speicher, google drive Cloudsynchronisation, Cloud Drive, Cloud-Speicher, google drive Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kann einer sagen, welche Version von ODF unterstützt wird? Folgt es dem Standard ISO/IEC 26300:2006 oder dem nicht standardisierten OpenOffice ODF-Format?
 
@Nunk-Junge: ISO/IEC 26300:2006. Es wurde unter anderem für Behörden in Großbritannien eingebaut und dort wird genau dieser Standard verlangt.
 
Sehr gut. Jetzt fehlt mir eigentlich nur noch die Zeilennummerierung, dann kann ich LibreOffice deinstallieren :)
 
@nicknicknick: Komplett deinstallieren? Das bedeutet du hast keinerlei private Dokumente?
 
@Michael96: Definiere privat. Ich würde sagen, ich habe keinerlei Dokumente, bei denen es mich umbringen würde wenn sie im Internet landen würden.
 
@nicknicknick: Eine Integration von LanguageTool wäre auch schön.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!