Facebook: Mobile App ver(schlimm)bessert nun Foto-Uploads

Das soziale Netzwerk Facebook wird immer häufiger über die mobile Anwendung genutzt, eine wesentliche Rolle spielt dabei der Upload der eigenen Erlebnisse in Form von Fotos. Diese kann man nun beim Upload aufhübschen, da Aufnahmen automatisch ... mehr... Facebook, Fotos, Bildbearbeitung, Upload, automatisch Bildquelle: Facebook Facebook, Fotos, Bildbearbeitung, Upload, automatisch Facebook, Fotos, Bildbearbeitung, Upload, automatisch Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Meiner Meinung nach ein Urheberrechtsverletzung, wenn meine Bilder automatisch bearbeitet werden.
 
@ayin: Du hast die Rechte ja automatisch abgetreten wenn du sich bei Facebook hochlädst, laut Nutzungsbedingungen.
 
@knirps: Dann lies dir die Nutzungsbedingungen einmal genau durch. Da steht nur etwas von Bildnutzung, nicht von Veränderung.
 
@ayin: Ich bin kein Jurist. Wenns dir nicht passt, benutzt es nicht und gut ist.
 
@knirps: Ich nutze Facebook schon, aber ich stelle keine Fotos rein.
 
@ayin: Na dann ist doch alles gut.
 
@knirps: Beschwert wird sich trotzdem. Ist doch normal wenns um Facebook geht :D
 
@knirps: ayin hat Recht, es müsste auf das "Feature" hingewiesen werden, bzw in einer Meldung vorher mal erwähnt werden, was da durchgeführt wird. Prinzipiell ja kein Problem, wenn man damit einverstanden ist und dem zustimmt.
 
@ayin: er ist der typische "hat jemand im internet so gesagt das es so ist"
 
@ayin: Gleiches gilt dann aber auch für Whatsapp zB, da hier auch immer nur eine komprimierte und "schlechtere" Version des Bildes verschickt wird, nie aber das Original.
 
@bigspid: Man kann in der Digitalen Welt keine Originale versenden.. leidglich unveränderte Kopien
 
@Mangoral: Ich meine natürlich damit die original Auflösung/Bildqualität...
Bin mal davon ausgegangen, dass das jeder versteht, wenn es um das digitale Versenden von Inhalten geht :P
 
@ayin: die Veränderung findet auf Deinem Mobiltelefon statt.... noch vor dem Upload.
 
@TurboV6: Es spielt keine Rolle, wo die Veränderung stattfindet!
 
@ayin: natürlich. Es ist ein Unterschied ob das Foto auf deren Server verändert wird oder auf Deinem Handy. Rechtlich gesehen.
 
mit welchem update soll das denn kommen? bei meiner aktuellen ios app hab ich nur die möglichkeit manuell was einzustellen mit nem klicken auf ne spezielle option aber nirgends was mit nem "slider" oder so
 
@scary674: Updates werden doch immer mit der Zeit erst verteilt. Würde sagen beim nächsten ist es soweit ;)
 
Hmm, mal so ne Frage. Wenn ich in den USA einen Prügel-Polizisten aufnehme und das Bild zur Sicherheit direkt auf Facebook poste und die App das Bild dann automatisch bearbeitetet. Ist das dann vor Gericht immer noch gültig oder gilt das Bild, da es "manipuliert" wurde, nicht mehr als Beweismittel?
 
@Sam Fisher: Je nach Schwere des Falls würde das Gericht über die Echtheit des Bildes entscheiden müssen. Bei den Enthauptungsvideos, die ja auch zusammengeschnitten sind (also nie die ganze ursprüngliche Aufnahme) könnte das auch als Beweismittel genutzt werden, wenn die Echtheit bestätigt ist.
 
@Sam Fisher: Naja... solange die Software am Bildhinhalt selbst keine Veränderungen vornimmt (Gegenstände rausretuschiert, ...), sondern lediglich an der Bildqualität (Kontrast, Farben etc), sollte dies kein Problem darstellen.

Auch eine normale Digitalkamera hat beim Speichern eines Bildes als beispielsweise JPEG bereits an den Bilddaten herumgefuhrwerkt (Kontrast, Tonwertkorrektur, Glättung, JPEG-Kompression, u.v.m.), ... sonst wären lediglich RAW-Daten als Beweismittel brauchbar :)

Sollte es jemals ernsthaft zu Zweifeln kommen, ob die relevante Information zum tatsächlichen Geschehen dem Bild auch entnehmbar ist, so muss halt im Einzelfall entschieden werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check