Sony-Hacker drohen mit Gewalt gegen "The Interview"-Kinos

Die Angreifer hinter den massiven Hack-Attacken gegen Sony Pictures Entertainment verschärfen ihren Ton. In einer jetzt veröffentlichten Nachricht, die sich offenbar an Sony richtet, drohen sie sogar mit Gewalt, sollte das Unternehmen den Film "The ... mehr... Sony Pictures, The Interview, Sony-Hack Bildquelle: IMDB Sony Pictures, The Interview, Sony-Hack Sony Pictures, The Interview, Sony-Hack IMDB

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn Sony jetzt clever ist hohlen sie zum "Gegenschlag" aus und stellen den Film kostenfrei ist Netz. Offenbar ist ja genau dieser Streifen die Ursache für den Hack und dem ganzen Terror den die Firma gerade erfährt.
 
@Memfis: Wenn Sony clever ist, sieht ihr Gegenschlag so aus, dass sie jetzt einen Film über diese (Anti)Terror-Gruppe drehen :-)
 
@Memfis: Naja, wie "clever" Sony ist haben sie ja schon oftmals gezeigt... ^^
 
@Memfis: Die Idee kam mir auch schon. Von Sony würde ich aber das genaue Gegenteil erwarten, nachdem Motto auch schlechte Presse ist Presse. Also machen wir den Film jetzt einfach 2-3€ teurer.
 
langsam glaub ich an ein PR gag^^
 
@hellboy666: entweder das oder einige haben den Streisand Effekt nicht verstanden.
 
@hellboy666: Man könnte es wirklich fast meinen ja. Aber dafür ist für Sony schon viel zu viel Schaden entstanden. Klar, der Film ging jetzt durch alle Medien und es werden ihn sich sicher mehr Leute ansehen deswegen. Aber alleine der Imageschaden den Sony erlitten hat, ist einfach immens groß.
 
Egal wie Sony reagiert, sie werden wohl als Verlierer hervorgehen.
 
@Stylos: Sony liegt in diesem Fall doch schon K.O. am Boden. Da gibts nichts mehr zu gewinnen. Man kann vielleicht noch verhindern, dass der "Gegner" jetzt noch mit den Füßen nachtritt.
 
Ich will den Film aber schauen :o

Sah lustig aus in den Trailern. Ich würde sagen, die Hacker kommen aus Nordkorea, aber haben die in dem Kaff überhaupt etwas besseres als eine Bambus - wortwörtlich- leitung
 
@iFroyo: nordkorea ist zu einfach...glaub nicht, dass die es waren.
 
@freakedenough: Dann sind es nur so trolle...Ich bin auch dafür, dass dies zu einfach wäre
 
@iFroyo: Anzunehmen, Nordkorea bestünde nur aus hungernden Reisbauern ist sehr naiv! Die Arbeiterameisen mögen sich auf dem Niveau befinden. Doch die Führungselite und ihre Privatarmee ist technologisch auf unserer Höhe - Wenn nicht sogar darüber.
 
Tja, die Hacker mal wieder keinen Sinn für Humor. Ich hoffe sehr, dass die Hacker eines Tages für Ihre Taten bestraft werden. Man darf nicht mit Gewalt und Hacken seine eigene Überzeugung erzwingen. Denn das bremst nur für kurze Zeit und ist einfach nicht nachhaltig. Also ich finde es nicht gut. Dabei ist mir egal, ob Sony oder sonst wer das Opfer ist. Das ist zweitrangig. Sony hat niemanden geschadet. Wessen Erwartungen Sony nicht erfüllt hat, der soll es halt gefährlichst besser machen und nicht jammern.
 
Da mag ich doch mal zu nem Argument eines Gamers bzgl "Killerspielen" greifen:

Dudes, chill out... its just a friggin movie!

"Hack the planet!" mag ja wizig sein, aber jetzt Leuten ersthaft schaden zu wollen weil die sich nen satirischen Film anschauen wollen geht a bissl zu weit.
 
"Damit bestätigt man zum ersten Mal, dass die Hacker tatsächlich wegen dem Film gegen das Filmstudio vorgehen."
Das als Bestätigung zu sehen, ist reichlich naiv! Bisher ist öffentlich eigentlich überhaupt nichts bekannt, bis eben irgendwelche wilden Spekulationen. Es könnte sich genau so gut um einen ehemaligen Mitarbeiter handeln, um einen verägerten ehemaligen Sonykunden oder um ein sonstiges krankes Hirn. Auch diese Person wird die Nachrichten lesen und solche Spekulationen gerne aufnehmen um sich daraus weiter einen "Spaß" zu machen. Ich glaube, da will jemand Sony einfach nur massiv schaden und der Film ist nur ein beliebiger Grund oder eben Ablenkung.
 
etwas OT, aber arbeiten bei Sony keine kompetenten Admins in der Securityabteilung? Und von Mitarbeiterschulung in Sachen IT-Sicherheit etc. scheinen die auch noch nix gehört zu haben. Ist ja nicht so das Sony zum ersten mal gehackt wurde. Warum lernt man da nicht draus??...Sry für mich als Admin nicht nachvollziehbar.
 
@TerrorTino: Wer reinkommen WILL - der kommt rein... ausser das System läuft Offline;)
 
Wenn eine System so angreifbar ist, dann wäre es besser offline zu gehen^^. Warten wir ab bis das nächste mal wieder x Millionen Kreditkarteninfos geklaut wurden. Mein Vertrauen in Sony-Security ist nicht wirklich vorhanden..

Kein System ist zu 100% sicher. ;-) Aber ob 80% ausreichen bezweifle ich...Der Anspruch sollte immer die 99,9% sein...
 
Ob jemand nur den Hype nutzt und das alles nur Panikmache ist oder die Hacker wirklich Nordkoreaner sind, die wirklich die Möglichkeiten und Kontakte haben, im Westen Kinos sprengen zu lassen?

Da ich Agnostiker bin, lasse ich mich überraschen.

Was kann ich auch sonst tun?
 
@Druidialkonsulvenz: Wild spekulieren.. ;)
 
Ich werde dann am Kino auf euch warten ihr Guardians Dingensbummsens.
 
Jetzt wird er nicht mehr veröffentlicht. Weicheier.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.