Windows 10: Upgrade von Build 9901 wegen Bugs nicht möglich

Die am Wochenende durchgesickerte Version von Windows 10, also Build 9901, verrät eine ganze Menge über die Funktionen der für Januar 2015 erwarteten Consumer Preview, darunter zur Cortana-Integration, Interface-Optimierungen sowie den verbesserten Apps. ... mehr... Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Update Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Update Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Update

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So ist das manchmal mit einen nicht öffentlichen Build.
 
@skyjagger: bin aber bei jedem Leak wieder überrascht, wie schnell und souverän Microsoft darauf reagiert. Mittlerweile wissen sie, dass jeder Leak auch ein wenig Werbung für das Produkt ist und nehmen das Feedback um jeden Leak mit Sicherheit auch auf. Wie schnell sich ein Konzern doch wandeln kann...
 
@sibbl: Wobei ich mich dann aber frage, warum Microsoft die Builds nicht selbst bereitstellt. Oder lässt sich per Update die offizielle alte Build auf die aktuelle Version updaten? Hab es ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert...
 
Wäre aber sicherlich auch nicht sonderlich schwer ein patch bereitzustellen.
 
@McMOK: haben die sicherlich in der offiziellen Build dann auch integriert.
 
@McMOK: Für 'nen Leak? Wieso sollten die das?
 
Hoffentlich wird der Platz insgesamt noch sinnvoller verwendet. Das ist alles eine riesen Platzverschwendung und wirkt auch nicht besonders übersichtlich.
Jahrelang versuchte man dem Verschachteln ein Ende zu setzen, mit der Modern UI wird sie wieder eingeführt. Große Dialoge, wenig Inhalte. Nach rechts hin wird der Platz nahezu gar nicht verwendet, stattdessen wird alles nach unten angeordnet wo ein Scrollen erforderlich wird. Unüberlegt, nicht intuitiv.
Wieder sehne ich mich nach irgendwelchen Tools die mir klassische Elemente zurück bringen.
 
@knirps: Irgendwelche vermurksten Tools will ich zwar nicht haben, das Ganze erinnert mich aber auch teilweise an Entwickler von Webseiten, denen ist die Auflösung der Monitore auch meistens egal. Zu dem Scrollen, im App-Store muss man seltsamerweise Links/Rechts scrollen.
 
Da es ja bis zum endgültigen Release doch noch ziemlich lange dauern wird, wird man zu dem Zeitpunkt wohl auch Build 9901 schon längst wieder vergessen haben. Da sickern bestimmt bis dahin noch diverse Builds durch. Diese ganzen frühen Releases testen ja wohl auch nicht wenige sowieso als VMs, da ist das dann ja auch nicht wirklich tragisch.
 
Sind die Hardcore-Beta-Tester wirklich schon so faul geworden? Früher war man froh irgendwas in die Finger zu bekommen, alles durchzuforsten und beim nächsten Leak sowieso alles platt zu machen, um keine Fehler mitzuschleppen.

Jetzt kann man schon von der offiziellen Preview auf die RTM upgraden und die Leute fragen bei einem internen Leak-Build nach unterstützen Migrationspfaden? Mal abgesehen davon, dass eine Neuinstallation schneller ist und mir schon vom Gedanken an ein produktives Windows-System nach 15 Preview Upgrades schlecht wird - verwenden es wirklich so viele Leute als Hauptsystem, dass sie ihre individuell eingerichtete Installation nicht aufgeben wollen?
 
Hat zwar mit den News nix zu tun, aber ich hoffe und bete zugleich das MS mit Windows 10 auch regelmäßig aktualisierte ISO's bereitstellt. So würde man locker ne Stunde bei einer Neuinstallation sparen.
 
@sLiveX: Schön wärs. Ich mach mir ja gern selbst ISOs mit integrierten Patches. Allein bei Windows 7 hat das bei einem Bekannten Stunden gespart, was Download und Installation angeht. Hatte mal einen PC der hat rund 7 - 8 Stunden gebraucht von ner Clean Installation bis alle Updates drauf waren.
 
gibt es bei windows zur zeit überhaupt etwas was auch funktioniert????
 
da könnt ihr minussen wie ihr wollt, aber es ist halt eine tatsache das die letzten patchdays nur fehler gebracht haben und keine besserung, so ist es nicht verwunderlich wenn windows anfängt buggie zu werden was es ja schon immer war, sieht man ja an den massen von patches und updates!
 
@snoopi: Es gibt dir keiner ein Minus, weil du die Patchday-Probleme ansprichst, sondern weil deine Schlussfolgerung diese Fehler mit diesem Artikel zu verknüpfen einfach daneben ist. Hier geht es um eine interne Build, weder für das Previewprogramm, noch überhaupt für die Öffentlichkeit bestimmt ist.
Selbst wenn diese deine komplette Festplatte löschen würde, wärst du selbst schuld. Du brichst ja auch nicht in eine Werkstatt ein, stiehlst ein Auto - und beschwerst dich dann bei denen, dass die Bremsen nicht richtig funktioniert haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!