Samsung produziert schon den Prozessor für das nächste iPhone

Samsung hat gestern den Startschuss für die Fertigung von Prozessoren für Smartphones und Tablets im 14-Nanometer-Maßstab gegeben und damit mit Intel gleichgezogen. Als erste Kunde gilt Apple, denn die neuen Chips sollen bereits für das nächste ... mehr... Apple iPhone, Apple iPhone 6, Apple iPhone 6 Plus Bildquelle: Apple Apple iPhone, Apple iPhone 6, Apple iPhone 6 Plus Apple iPhone, Apple iPhone 6, Apple iPhone 6 Plus Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apple kann es eben nicht alleine.
 
@NSA-Stasi: welcher hersteller ausser samsung produziert selbst cpu? die meisten android basierten smartphones haben qualcomm prozessoren drin und können es demzufolge auch nicht allein.
 
@Balu2004: Selbst viele Samsung-Smartphones haben Qualcomm Prozessoren^^
 
@ger_brian: richtig .. fairerweise muss man aber auch sagen das samsung durchaus auch eigene prozessoren in smartphones verbaut.
 
@Balu2004: Das ist richtiv, allerdings hauptsächlich im asiatischen Markt.
 
@ger_brian: oder anders gesehen: Wieviel Mercedes ist in einem Mercedes? ;-)
 
@Stefan_der_held: 5% ?
 
@Balu2004: LG und Huawei produzieren eigene CPUs
 
@Balu2004: Samsung ist einer der wenigen die im Grunde das Pferd von hinten aufgesattelt haben: Lange für andere Produziert und schlussendlich eigene Geräte auf den Markt gebracht.
 
@NSA-Stasi: Was sehr ausdrücklich Apple's Strategie ist und war. Halte ich auch für eine kluge Strategie, zumindest aus Konzernsicht.
 
@NSA-Stasi: was spricht denn dagegen wenn du etwas erfindest/entwickelst aber für die Produktion jemanden beauftragt der es mit weitaus weniger Kosteneinsatz umsetzen kann? Denke durchaus, dass Apple in der Lage wäre die ICs selbst zu fertigen... nur wieso nicht Kosten sparen.
 
Das man damit heute schon anfängt ist logisch, schließlich wird man Anfangs Massenhaft Ausschuss produzieren.
 
@Butterbrot: Stimmt, bei Applei st immer viel Ausschuß dabei. Siehe z.B. Antenna-Gate.
 
@NSA-Stasi: Habe bisher noch nicht von Designfehlern der Apple-Chips gehört.
 
@NSA-Stasi: Antenna-Gate, Bend-Gate, "todesgriff"... das ist alles irgendwo künstlich aufgebauscht worden. Schlussendlich waren es immer nur marginale Anteile von Usern die derartige "Probleme" hatten. Wenn natürlich irgend so ein "Wichtigtuer" meint etwas schlecht zu reden und damit an die richtigen kommt... naja...
 
Aber war doch klar, dass Apple wieder bei Samsung angekrochen kommt
 
@happy_dogshit: Ich würde mal insbesondere die letzten Sätze im letzten Abschnitt lesen. Apple ist wohl kaum zu Samsung gekrochen gekommen und hat "bitte bitte" gesagt. Vermutlich wird Samsung einfach nur einen guten Preis gemacht haben. Und da Samsung offenbar das Lastenheft erfüllen kann, hat Samsung den Zuschlag bekommen. Hätte es eine andere Firma mit ähnlicher Reputation und ähnlichen Kapazitäten für weniger Geld gemacht, hätten diese wahrscheinlich den Zuschlag erhalten.
 
@happy_dogshit: Ich glaube, dass da eher Samsung angekrochen kommt.. :)
 
@happy_dogshit: Letzten Absatz gelesen? ;)
 
An anderer Stelle steht, dass Apple auch Chips in den USA herstellen möchte, um unabhängiger von Samsung zu sein. Das steht hier nicht...
 
Na toll. DAs nächste iPhone hat also dann schon einen total veralteten Prozessor drin. Ich glaube langsam, TIKU hat doch immer Recht .... :D
 
Apple Iphone made by Samsung :D
 
@cs1005: why not ;-) hat doch damals auch funktioniert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich