Windows 10: Consumer-Vorschau-Event am 21. Januar - mit Webcast

Microsoft hat soeben bekanntgegeben, dass wie erwartet am 21. Januar die Vorstellung der auf Privatanwender und Client-User im Allgemeinen zugeschnittenen Neuerungen in Windows 10 vorgestellt werden sollen. Das Unternehmen verschickte entsprechende ... mehr... Windows 10, Windows Insider, 9879 Bildquelle: Microsoft Windows 10, Windows 10 Consumer Preview, Windows 10 Invite Windows 10, Windows 10 Consumer Preview, Windows 10 Invite Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaube das Windows 10 ein "WOW" rechtfertigt und das mancher nach Hause geschickter denket: "Ach so macht man das...."
 
@Z3: Denke das WOW wird deutlich kleiner... noch kleiner wie bei W7 (wobei das schon cool war nach dr XP Zeit und der Vistakrankheit). So ein WOW wie XP wäre mal wieder fällig:)
 
@McClane: es gab bei der Einführung von XP aber kein WOW. Die Leute haben sich fürchterlich beschwert, das System wäre ja total bunt und lahm und fehlerbehaftet und man könne nicht damit arbeiten. Außerdem würde die Aktivierung den Menschen komplett rechtlos machen und die Sicherheitsfeatures sowieso.

Es ist allerdings verständlich, wenn sich nach so vielen Jahren kaum noch jemand daran erinnert und im Nachhinein sowas glorifiziert.
 
@der_ingo: So isses.. Woher glaubt ihr kommt das Tool "XP-Antispy"? Was es für einen Aufriss damals gab, von wegen XP würde die User ausspähen und sowieso.. "Worst Windows evaaaaa... bla". Ebenso gab es einen riesen Aufschrei bei Windows 7, als sie die Quick launch bar entfernt und die neue Taskbar eingeführt haben. Das gleiche geheule @Aero von wegen "mimimi Windows Aero frisst so viel Leistung, das will niemand haben, mimimi". Alles in allem gibt es immer wieder irgendwelches geheule, egal was MS macht.
 
@sLiveX: Nur um dann ein paar Jahre später das zu feiern, was sie Anfangs so sehr hassten, wenn es dann zugunsten etwas anderem verschwindet.
 
@sLiveX: stimmt, was haben sich die Leute aufgeregt über Aero! So ein Unsinn, man könne gar nicht erkennen, welches Fenster aktiv sei und Leistung frisst es ohne Ende. Blah bla blah. Und nun ists wieder weg, nun ist es auch verkehrt.

Das Gemeckere bei der Einführung von Windows 8 war etwas größer als sonst, aber gemeckert wurde grundsätzlich immer. Vermutlich auch immer von den gleichen Leuten. ;-)
 
@sLiveX: Erinnert mich an die Fraktion, die den Classic-Theme aktiviert, um Leistung zu sparen. Von den Argumenten bzgl. GPU-Renderung etc. will man nichts wissen :D
 
@sLiveX: Am nervigsten finde ich immer, wie sich manche Menschen das Recht herausnehmen, für die Allgemeinheit zu sprechen und zu glauben wissen, etwas "würde kein Mensch brauchen" oder "würde keiner haben wollen". Jedes Mal die selbe Geschichte.
 
Gedankenspielerei: momentan ploppen ja einige Hersteller aus dem Boden mit Windows 8.1 Settop-Boxen/Sticks...

Hinter diesem Gedanken stelle ich mir vor, wie Microsoft neue Lumia vorstellt mit Windows 10 drauf, allerdings der normalen WP Oberfläche. Mit Hilfe von HDMI über USB 3.1 wird dieses nun an einen beliebigen TV/Monitor angeschlossen, per Bluetooth Mouse und Tastatur dazu und *bam* das Handy wechselt zum vollwertigen Windows.

*das* wäre meiner Meinung ein wirkliches Killer-Feature sowohl für W10 als auch WP-Geräte. Und in meinen Augen mit Continuum auch gar nicht mal so abwegig.
 
@Slurp: Ahja... Und da die meisten Programme für Windows ja auch Kompatibel auf ARM-Prozessoren laufen, wäre das ein wirkliches Feature. Aber halt... Die meiste Windows-Software läuft auf ARM ja überhaupt gar nicht. Also was für einen Sinn soll es haben, aus dem Smartphone ein vollwertiges Windows zu machen... Was nutzt dort der Desktop, wenn a) der Prozessor viel zu klein zur Berechnung der ganzen Pixel ist und b) nicht ein Desktop-Programm darauf zum Starten zu bewegen ist?
 
@SunnyMarx: Hast du dir mal die ARM Quad Cores angesehen? so klein und langsam sind die gar nicht. Außerdem, was haben die Pixel damit zu tun? Darum kümmert sich der dafür eingebaute Grafikchip. Desktop-Programme müssen es ja im Zweifelsfall auch nicht sein (auch wenn es geil wäre), nur dafür bräuchte man eben ein x86-Lumia. Ansonsten wären halt nur Universal Apps (bzw. normale Windows Store Apps) die so oder so laufen würden.
 
@SunnyMarx: Du hast das mit dem Gedankenspiel mitbekommen? Orrr
 
Erstmal abwarten und Tee trinken bis die RC fertig ist und Microsoft offiziell veröffentlicht, wie sie Windows 10 verkaufen und vermarkten wollen. Ob nun per Abo-Modell über eine Monatsgebühr und Account-Anbindung oder das Angebot über zusätzliche gebührenpflichtige Dienste die man nachträglich hinzukaufen kann oder halt direkt per Vollversion Verkaufspreis wie bisher immer gehabt ist noch alles offen. Schlussendlich wird dies auch einen großen Faktor spielen wie Windows 10 bei den Konsumenten ankommt.
 
@ContractSlayer: Da muss ich Dir absolut zustimmen. Ich für meinen Teil würde schon ganz gerne das Abo-Modell nutzen. Dann wäre eine Umstellung auf das neue Windows mit 5 Rechnern nicht immer ganz so einschneidend sondern würde immer nur einen kleinen Preis im Monat kosten. Nur wenn die sich einfallen lassen, dass an einen Online-Account zu binden, dann wäre ich echt sauer.

Ich will die Kontrolle über meine Daten nämlich behalten. Also haben die bei mir zu bleiben. Aktivierung Online und dann in Ruhe den lokalen Nutzer nehmen können. Das wäre mir noch recht.
 
@SunnyMarx: "Aktivierung Online und dann in Ruhe den lokalen Nutzer nehmen können. Das wäre mir noch recht."
Kann man doch auch bei Windows 8.
 
@ContractSlayer: mit "erstmal abwarten" können Seiten wie Winfuture aber keine Klicks generieren. ;-) Es muss also immer mal wieder irgendwas an Pseudo-News gestreut werden mit möglichst gut ziehenden Überschriften, damit die Leute drauf klicken, sich drüber aufregen, drüber diskutieren und immer wieder die Artikel aufrufen und vielleicht sogar noch die Werbung sehen. So funktioniert das.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum