Microsoft akzeptiert in den USA nun Bitcoins für digitale Käufe

Die "virtuelle Währung" Bitcoin hat nach wie vor, zu Unrecht, einen etwas anrüchigen Ruf, doch immer mehr große Unternehmen lösen sich davon. Nun hat Microsoft etwas überraschend eine Zahlungsmöglichkeit für Bitcoins eingeführt, allerdings ist das ... mehr... Geld, Währung, Bitcoins Bildquelle: Bitcoin Geld, Währung, Bitcoins Geld, Währung, Bitcoins Bitcoin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sicherlich eher ein Marketing-Gag, der Microsoft ein müdes lächeln kostet. :)
 
Still und leise aber stetig geht es voran mit dem Bitcoin. Freut mich!
 
@Borghese: Genau .. wie mit Linux auf dem Desktop :D
 
@iPeople: Bitcoin ist zumindest jetzt noch nicht Mainstream fähig, sogar noch weit weniger als das Linux auf dem Desktop währe. Linux ist aber abgesehen von Desktop Bereich extrem erfolgreich. Man denke an all die Server und Embedded-Systeme, zählt man dann Android noch dazu dann sehen alle andere OS klein aus. Das ist nun mal so und das sag ich als Windows und Windows Phone User ;). Bezogen auf Bitcoin, könnte der sich eventuell auch ähnlich entwickeln das vieles darauf aufbaut der Enduser aber eher wenig direkt damit in Kontakt kommt. Das ist jetzt aber Glaskugel Lesen. Die bisherige Entwicklung finde ich jedenfalls sehr spannend und das Potential ist noch sehr groß.
 
@DrEmmettBrown: Der Witz ist, wenn Bitcoin eine entsprechende Größe erreicht hat, wird es definitiv Begehrlichkeiten wecken, bei Spekulanten. Damit wäre dieses "Zahlunsmittel" genauso wie jedes andere auch. Was ist gewonnen?
 
@iPeople: Da habe ich auch meine Bedenken. Es gibt auch noch einige andere Probleme, die zu lösen währen. Die Technologie an sich und was damit alles möglich wird, finde ich aber ziemlich faszinierend. Nur schon ein globales Zahlungssystem, das so schnell und günstig und sicher funktioniert gab es zuvor noch nicht. Ich bin kein Fan von Kreditkarte und da ich einige Bitcoins besitze konnte ich jetzt schon ohne KK online Flüge und Hotels buchen eine Domain kaufen und Pizza bestellen. Ich musste mich da nicht mal groß einschränken. Bei den Flügen und Hotel ist die Auswahl riesig, bei den Domains gibt es keine Einschränkung und bei der Pizza Bestellung kann ich von 8 in meiner Umgebung (<5km) auswählen. Das Potential sehe ich daher auch vor allem als online Transaktionssystem und nicht als Währung.
 
@DrEmmettBrown: Unter dem Aspekt ist es aber lediglich etwas, was es eigentlich schon gibt und nicht wirklich Mehrwert bringt.
 
@iPeople: Auf meinem Desktop läuft Linux ausgezeichnet. :D
 
@Shadow27374: Auf meinem Netbook auch ... und nun?
 
@iPeople: Ist doch schön wenns läuft.
 
@Shadow27374: Linux-High-Five :D
 
@Borghese: Wirklich. Meine Bank macht mitlerweile richtig Stress wenn ich Bitcoins kaufen möchte. Die Zahlung an den Dienstleister wird Tagelang verzögert. Des Weiteren ist das Risiko nach wie vor sehr gross, wenn man Bitcoins einer Seite zur Aufbewahrung anvertraut. Alleine wieviele Portale in den letzten 2 Jahren auf und zu gemacht haben und dabei unmengen Bitcoins von Usern verbrannt haben ist der Wahnsinn.
 
@Akkon31/41:
Ein Grund mal über einen Wechsel der Bank nachzudenken. Andere haben sich da nicht so, geht die doch auch rein gar nichts an an wen Du Dein Geld sendest.
Aufbewahrung von BTC online nur für aktuelles traden (wer es denn möchte). Den Hauptbestand immer im lokalen wallet, am besten offline. So halte ich es und bin bisher gut damit gefahren.
 
"zu Unrecht", sicher? Es ist nicht unwahrscheinlich das bald mehr als 50% der Rechenpower einem einzigen ASICs Betreiber zur Verfügung steht, das heißt nichts anderes als die Kontrolle über das gesamte Netz zu haben. Zudem werden Unmengen an Energie, in meinen Augen völlig nutzlos, verballert. Die Rechnenzeit wäre besser in wissenschaftliche Projekte investiert und meinet wegen auch in SETI.
 
Und auch Microsoft bietet das bezahlen in Bitcoins nicht an - wie der Großteil. Es steht sogar im Text beschrieben, dass lediglich ein Dienstleister davor geschaltet wird. Sprich MS sieht nur die Dollar und eine dritte Partei verdient dabei mit. Soll das der Durchbruch von Bitcoin sein?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr