Nächstes Call of Duty könnte zum Zweiten Weltkrieg zurückkehren

Im Jahr 2003 feierte der Shooter Call of Duty des im Jahr zuvor gegründeten Studios Infinity Ward das Debüt, es war der Beginn der bis heute kommerziell erfolgreichsten Spielereihe überhaupt. Zuletzt war man in der Gegenwart und Zukunft unterwegs, ... mehr... Call of Duty, Cod, Call of Duty 1 Bildquelle: Infinity Ward Call of Duty, Cod, Call of Duty 1 Call of Duty, Cod, Call of Duty 1 Infinity Ward

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
war zwar ausgelutscht, aber is 100 mal besser als der zukunfts mist was sie jetzt veranstaltet haben.
 
@mTw|krafti: War und IST weiterhin ausgelutscht.
 
@Clawhammer: Haette nix gegen 'n akteullen WW2 shooter. Aber CoD muss es nicht sein.
 
@mTw|krafti: Machts nichts, seit den alten CoD und MoH Teiler gab es einfach keinen guten WWII Shooter mehr. Ein CoD im Stil von CoD1 mit richtig geiler, topaktueller Grafik und ich könnt nicht mehr aufhören zu sabbern. 1000 mal besser als dieser ganze neue Mist.
 
@LoD14: Und dann noch mit LAN-Modus und Dedicated Servern und es wäre endlich mal wieder ein Teil, den ich wieder kaufen würde !
 
@mTw|krafti: wenn die mal endlich die Kernprobleme von CoD angehen würden (Schlauchlevel und Gegenerwellen) wäre mir selbst das ausgelutschte Szenario egal. Das wird aber wohl nicht passieren.
 
@CvH: Das mit den Schlauchleveln ist natürlich recht schwer. Wenn man eine richtige Story haben möchte, muss es einige Vorgaben geben. Sonst hast du hinterher eine Battlefield 1942 Kampagne, wo du nur eine Multiplayer-Karte gegen Bots spielst.
 
@kritisch_user: Level die keine 10 Sekunden Laufweg breit sind sind heutzutage einfach lächerlich. Gerade deswegen ist CoD nicht mehr wie Moorhuhn mit guter Grafik. Man muss ja kein OpenWorld Spiel machen, aber so ein klein bisschen Bewegungsfreiheit darf schon sein. Bei FarCry etc klappt das ja auch, kann natürlich auch sein das diese "Komplexität"-lol- viele Spieler abschrecken würden.
 
ich frag mich manchmal was die entwickler da so treiben. haben die einfach ein würfel wo sie irgendwelche sachen drauf schreiben? CoD ist ja nun schon mehr als ausgelutscht. immer das gleiche und die grafik wird auch nicht wirklich besser. warum sollte man für neue waffen und maps ein neues spiel kaufen.
 
@Tea-Shirt: Offenbar tun es ja genug, warum auch immer.
 
Hat nicht jede CoD Entwicklungsfirma (sind es nicht 3?) unter Activision 3 Jahre Entwicklungszeit?! Bin mal gespannt, ob es da enorme Verbesserungen gibt...
 
Wie wäre es denn mal mit dem ERSTEN Weltkrieg? Besonders, weil es genau 100 Jahre her ist, das dieser Konflikt stattgefunden hat. Sicher ist der Stellungskrieg im Graben nicht sonderlich spannend. Doch wäre das Szenario durchaus mal nett - Besonders, wei es KEINE bösen Nazies gab und die Deutschen mal nicht die Wurzel allen Übels waren.
 
@Kobold-HH: kauf dir Verdun klasse spieln in cryengine
 
@Windows_7_: Danke für den Tipp. Ich schau es mir gerne mal an.
 
@Kobold-HH: Naja, ziemlich langweilig weil kein Blitzkrieg und man so lange im Graben gelegen hat bis dieser mit Bomben zugeschüttet wurde. Die Waffen waren ebenfalls äußerst langsam und nicht sonderlich genau. Aus einem grausamen Stellungskrieg kann man nicht soviel Action rausholen wie aus dem WWII. Und DE hat die alleinige Schuld bekommen.
 
@mschatz: http://www.verdungame.com/ - Sieht nicht unspannend aus. Und ist noch beta. Wie viel "Action" im ersten Weltkrieg zu erleben war, kann man gut in "Rise of flight" erleben.
 
Ich war froh, dass dieses WKII-Szenarie endlich aufhörte, es moderne Waffen und Maps gab. Also "Nein, danke". Aber wie wäre ein Szenario nach dem 3. Weltkrieg? So mit Faustkeile und knüppel :D
 
@iPeople: Kann da nur zustimme. Das erste und das 2. COD war schon cool, Klassiker. Und ich finde damals war das mit WWII Shootern ja auch noch nicht so ausgelutscht. Aber dann irgendwann kam einfach zu viel zu dem Thema. Mit COD4 hatte sich das ganze dann endlich in die Neuzeit verschoben und war gut so. Mit den danach folgenden COD's wars allerdings immer nur eine Wiederholung nach der anderen. Hab mich mit den Teilen nicht wirklich beschäftigt. Das neue COD wegen dem anderen Movement finde ich ganz ok. Nicht so extrem wie bei Titanfall, aber ne gute Mischung aus dem und dem üblichen Run & Gun.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht obs überhaupt ein nächstes COD geben sollte. Es gab schon genug ! Und wieder in den 2. Weltkrieg zurück zu gehen macht es auch nicht wirklich spannender. Mal was ganz neues wäre angebracht, wenn schon. Dazu zählt aber weder ein Schritt zurück zu WWII oder in die Zukunftl Allerdings kann man nicht wirklich Kreativität verlangen von den COD Machern.

Um mal wirklich von allem vorherigen entfernt zu stehen würde es ein absolut neues Studio und ein neuer Publisher brauchen. Ein Publisher der nicht vorschreibt das es wieder grundsätzlich so wird wie vorher, und ein Studio das evtl mit sowas noch nicht so viel Erfahrung hat. Allerdings wäre das dann eh mehr wie ein neues Spiel und kein COD mehr.

Und damit zurück zu "Braucht man wirklich ein weiteres COD?"...
 
@Wolfseye: Es kommt drauf an. Ich habe das neue CoD gekauft, nachdem ich einige ausgelassen habe. Durch das Gehopse und geflitze und die leicht futuristischen Waffen ist der Spielspaß diesmal doch anders. Das Gehopse der Gegner (Multiplayer) erhöht den Schwierigkeitsgrad eborm, finde ich. Also mir machts Spaß.
 
@Wolfseye: Ein HD-Remake von COD2 mit aktueller Engine und Movemet --> ich bin wirklich kein Fan von COD aber ich würds mir kaufen (für 30€ maximum)
 
@Mangoral: Alleine schon für 30,- Euro würde das nix werden, jedenfalls nicht vor einige Zeit nach dem Release. Ich hab für das neue COD auch nur knapp 23 Euro ausgegeben, mehr wäre es mir auch nicht wert gewesen.

@iPeople: Stimme ich auch zu, wie ich sagte. Ich find das neue Movement auch nice. Mir gehen zwar die immer noch vorhandenen Camper auf'n ***** aber das muss man ja einkalkulieren. Wer halt kein Movement drauf hat sitzt halt mit der Knarre in irgendeiner Ecke oder auf'm Dach und macht sich so seine Abstauber kills.
 
@Wolfseye: Wieso sollte das für 30€ nicht funktionieren? Für andere Spiele ist dies doch auch möglich --> AOE HD Texturen und neue Engine die mit mehr Kernen arbeiten kann... Am Spielprinzip wurde hier nicht viel geändert, das sich in dem Genre nicht viel verändert hat. Tut mir leid ich lache hier immernoch insgeheim über die Fisch KI wo tausende von Dollar reingesteckt wurde...
 
aber bitte wieder die selben orte :D
 
Ist ja eh alles nur ein Abklatsch von Day of Defeat - die HL jünger kennen es noch - mit Source nette Grafik gezaubert aber die Spiel Atmosphäre gekillt!

Wünschte mir ein DoD Classic + CoD 2wk mix. größere Maps Afrika - Norwegen - einfach alles luftkampf um England etc. einfach mal wieder ein WOW game!
 
"(nach Vorbild von Steven Spielbergs "Der Soldat James Ryan") "
Soweit ich das erste CoD gespielt habe kommt es mir eher so vor, als galt als Vorbild die Reihe "Band of Brothers – Wir waren wie Brüder" (ausgenommen der Sowjet-Part).
 
@mschatz: der Sowjet Part war wie in Duell - Enemy at the Gates ;)
 
@Los Bossos: Oh danke, wird ich mir mal ansehen!
 
Wenn die mal was neues machen wollten dann sollte es möglich sein einen deutschen Soldaten zu Spielen, unser Ur und/oder Opa abknallen macht keine Laune.
 
@Hagal: Es war mal eine Mod in Entwicklung für das erste CoD das aus der sicht einen Gefreiten den 2WW zeigen sollte mit Tagebucheinträgen und und und. Weiss nur nicht ob es je erschienen ist.
 
@Hagal: Dies wünsche ich mir schon lange. Auf Deutsche zu schiessen, macht mir nämlich keinen Spaß. Zum Glück gibt es Spiele, wo man auch der Wehrmacht beitreten kann - (Und dies ganz ohne reale politische Hintergedanken)
 
Was viele nicht wahrhaben wollen ist, dies ist ein Generationsproblem.Alle Zocker die mit den alten CoDs groß geworden sind lieben und wollen wieder WW2, alle 12j. Quickscopejungfrauen die mit CoD4 groß geworden sind (sind ja von Activision absichtlich anvisiert worden damit) die wollen Turbanterroristen killen, während die alte generation lieber Nazis killen will.In den letzten Jahren gab es viele gute WW2 shooter aber kein Majorstudio hat sich da rangetraut, hoffentlich jetzt! Ich will wieder WW2 Zombies und ein MG42!Das moderne Setting ist völlig ausgesaugt worden, was sich auch in den Verkaufszahlen niederschlägt.
 
Woa hoffentlich nen WW2 Shooter mit "The Pacific" als Vorbild. Nichts gegen die Europäischen Schauplätze, aber was Spiele betrifft sind diese doch sehr ausgelutscht.
 
Wer sich ein bissel mit dem WW2 beschäftigt weiß genau das das Thema mitnichten ausgelutscht war. Das Problem war das sich IW schlichtweg nur an Filmen bediente.... Statt selbst mal auf die Pirsch zu gehen, hat man das Projekt lieber gleich eingestampft. Völliger Schwachsinn damals.
 
Wie wäre es denn mal mit einem COD das im WW1 spielt, da gibt es so viele faszinierende Waffen und Schlachten. (A7V Wotan/Dicke Berta usw) da es dort nicht um Rassischepolitik ging, könnte man als Senario jedes Land Anbieten, ohne das Gutmenschen was zu Jammern hätten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.