Apples Besten-Liste 2014: Das sind die beliebtesten Inhalte

Apple hat wieder die Besten-Listen für die meist geladenen Inhalte der iTunes Stores des laufenden Jahres veröffentlicht. Die Top-Listen gibt es für iOS-Apps, Mac-Apps, Musik, Filme, Serien, Bücher und Podcasts. mehr... Apps, Itunes, Bestenliste Bildquelle: Apple Apps, Itunes, Bestenliste Apps, Itunes, Bestenliste Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
HMMMH, über Geschmack lässt sich ja nicht streiten, deshalb mache ich mir über Apple Nutzer und die iTunes Bestenliste besser keine weiteren Gedanken.
 
@Lastwebpage: und wir uns über deinen inhaltlich qualitativ minderwertigen post ebenso wenig
 
Threema der wohl größte schmarotzer der ganzen snowden und facebook kauft whatsapp geschichte. die leute haben angst wegen ihren "schatz die milch ist alle" oder "kannst du mir mal klopapier aufs klo bringen" nachrichten. so ein schwachsinn. ganz davon abgesehn. wen intressieren die besten listen von itunes ? jeder der es nutzt sieht es doch selbst
 
@Tea-Shirt: Hast wohl nix zu verbergen?
 
@CyniceR: zumindest nicht vor den menschen die in der lage wären die nachrichten zu lesen. den werde ich im leben nie begegnen die könn con mir aus ruhig die sinnlosen bilder sehn die ich bei whatsapp verschicke
 
@Tea-Shirt: Ach weißt du, in der DDR ist man den Leuten, die einen überwacht haben auch nicht unbedingt begegnet. Trotzdem haben sie z.B. dafür gesorgt, dass man aufgrund irgendwelcher Äußerungen nicht studieren konnte.
Ebenso konnte das dritte Reich bei der Judenverfolgung wunderbar Daten verwenden, die während der Weimarer Republik gesammelt und als unbedenklich archiviert wurden.
Mag ja sein, dass du exhibitionistisch veranlagt bist, aber ich bin froh, dass es Software wie Threema gibt, bei der man zumindest hoffen darf, dass es keine direkten Abhörschnittstellen für die Geheimdienste eines Regimes gibt, das in den letzten Jahrzehnten sicherlich eine größere Gefahr für Freiheit, Frieden und Rechtstaatlichkeit darstellte, als der islamische Terrorismus.
Mal davon abgesehen, dass diese Abhörschnittstellen nachweislich auch massiv für Industriespionage verwendet wurden, und man das meiner Meinung nach nicht unterstützen sollte.
 
@TiKu: ja mag ja alles sein. und würden wir in solchen zeiten oder in einem solchen land leben wäre ich natürlich auch dagegen. aber tun wir nicht. und wenn die NSA alles was ich tue durchleuchtet. (wo eh kein mensch vor sizt sondern warscheinlich ein programm was einfach alles nach stichwörtern durchforstet) wird es auf mich wohl kaum einfluss haben als normalen deutschen bürger. wäre ich ein großer geschäftsmann oder was weiß ich würde das evtl anders aussehn. der BND ist eh viel zu unfähig und unbedeutend als das es eine rolle spielt was der macht. ganz davon abgesehn. du hast natürlich recht wenn man bespizelt wird und aufgrund von aussagen einem sachen verwehrt werden. anders sieht es aus wenn jemand bei rot über die ampel fährt und jemanden umnietet. wenn zB die polizei an solche daten ran kommen könnte und das dann noch mit mehr beweisen belegen könnte wo wäre es dann falsch? aber ja ich weiß jetzt kommt das argument. "ja so fängt es an aber wo hört es auf" für mein gewissen sollte es garnicht aufhören. solange es um nachweisbare straftaten geht und nicht nur das geschriebene wort. die restlichen 99% der menschen die wie gesagt nur altägliches schreiben wird das kaum intressieren.
 
@Tea-Shirt: besser als whatts app entdeckt as nur existent ist, aufgrund der dummheit und faulheit der Leute sich nen vernünftigen Messenger zu zulegen
 
So was wie Helene Schiffer hätte man sich sparen können nun ja auch Apple Nutzern stehen deshalb dem Mainstream in nichts nach.
 
@Menschenhasser: naja... mit dem IPhone und Ipad wurde ja apple schliesslich auch mainstream
 
Seit wann sind die Beliebtesten [beliebiges Substantiv einsetzen] "die besten [Selbes Substantiv erneut einsetzen]"?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich