Windows 10: So geht's weiter mit Microsofts neuem Betriebssystem

Microsoft hat bereits angekündigt, dass man im Januar ausführlicher über die Pläne für die auf Privatanwender ausgerichteten Features von Windows 10 informieren will. Jetzt wurde bekannt, dass es statt der erwarteten "Consumer Preview" eine Reihe von ... mehr... Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Technical Previiew Build 9888 Bildquelle: WinBeta Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Technical Previiew Build 9888 Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows 10 Technical Previiew Build 9888 WinBeta

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na hoffentlich kommt die RTM im April raus, ab Mai wirds unübersichtlich :D
 
@aecro: Die kommt mit Sicherheit nicht im April raus. Ende April ist die Build Developer Conferenz von Microsoft. MS will da die Neuigkeiten für APP Entwickler vorstellen.
 
@ChristianG: wer sagt das? Könnte durchaus sein, dass das schon früher kommt. Letztes Jahr hatte man auch viel mehr erwartet; letzten Endes war es eine für den Mobilmarkt und Cloud ausgerichtete Build. Der Windows Desktop-Anteil sowie der App-Anteil war verschwindend gering.
 
@TurboV6: Och, nur Terry Myerson als er Win 10 angekündigt hat. Er sagte Win 10 "kommt später in 2015". Und er meinte NACH Build.
 
@ChristianG: Kannst du Gedanken lesen? Wie kann man von "sagte: kommt später in 2015" auf "meinte: nach Build" schließen?
 
@NamelessOne: Weil er eine Timeline zeigt? Und da stand "Release" nach April.
 
@ChristianG: na dann zeig mal die Timeline. Ich finde keine im Zusammenhang mit Terry, weder bei seinem Twitter noch bei seinem Blog noch in Google.
 
@TurboV6: Es gibt ein Video bei Youtube von der Präsentation. Außerdem geht jeder ernst zu nehmende MS Journalist von einer Veröffentlichung "mitte bis Herbst 2015" aus.
 
Das klingt mir eher danach, dass es vor Ende 2015 nichts wird mit Windows 10. RTM vielleicht im Juni/Juli. Verkaufsstart dann wieder im Oktober. War nicht die Rede davon, dass es im Frühjahr kommen soll?
 
@orange_elephant: Nein, es war noch nie offiziell die Rede von Frühjahr. Ich rechne fest mit Herbst 2015.
 
@orange_elephant: vor geraumer Zeit war tatsächlich gerüchteweise von einem Launch im Frühjahr die Rede, mittlerweile wird vom "üblichen" Release im Herbst gesprochen - also RTM im August, generelle Verfügbarkeit im Oktober.
 
@orange_elephant: gerüchteweise habe ich was von sommer als rtm "ziel" im kopf
 
@0711: Hat nim ja schon geschrieben :) Im August ist metereologisch gesehen offiziell noch Sommer. Dann können wir es wohl erst im Q4-2015 in den Regalen erwarten :(
 
@orange_elephant: warum die alles so fix über die bühne ziehen (übers knie brechen), stört schon richtig..da muß irgendwas faul sein...da man ein system wie win nichmal ebend in 2 jahren erneuern kann (selbst wenn man 10000 programierer hat!!!).
 
Hey Winfuture... was haltet ihr von der Idee in den Windows 10 News einfach die NEUEN Bilder einzufügen???
- niemand (und besonders nicht die regelmäßigen Leser) wollen 60 Bilder durchsuchen um herauszufinden ob evtl. unten rechts bei Windows eine neue Nummer angezeigt wird...

wäre doch nett...

sollte die Idee sch... sein, "minust" mich einfach raus!
 
und wenn es nicht so kommt dann heult Foley wieder rum?!
 
@0711: So was kann nur schreiben wer keine Ahnung hat , Mary Jo Foley ist die Jouirnalistin mit dem besten Ruf und Kontakten, was Microsoft angeht.
 
@ChristianG: Soso
Ich sage nicht dass die Wahrscheinlichkeit gering ist dass es so kommt da ihre Quellen als weitgehend zuverlässig gelten ABER es gab eben auch schon dinge da hat sie in der Öffentlichkeit auch dinge verbreitet die noch nicht bestätigt waren...das hat MS dann nicht so gemacht wie von Foley stolz verkündet und dann war sie beleidigt
Beispiel: http://winfuture.de/news,83062.html
Und genau dieses Kindergartengehabe wird auch kommen wenn obiges nicht eintrifft.

Ich denke dieses wissen darüber zeugt mitnichten dass ich keine Ahnung hab wovon ich hier schreibe bzw nicht wissen würde wer Frau Foley ist

Du weißt ja, zeigt man mit einem Finger auf andere, zeigen 4 auf sich selbst...
 
@0711: In dem Fall wollte uns MS für dumm verkaufen, weil sie das Startmenü gestrichen haben. Was dann noch als Update herauskam war ihnen wohl zu peinlich, um es als Update 2 zu verkaufen. Im übrigen habe ich die besagte Windows Weekly Folge gesehen. Paul war mehr beleidigt als Mary Jo. Die sah es eher gelassen. Ich würde mir mal die Mühe machen, die ganze Folge zu sehen, bevor mal irgendwelche anderen Meinungen annimmt.
 
@ChristianG: Andere Meinungen annimmt? ahja....

Ich sah und sehe im Video nur "mimimi" von beiden, ob nun einer mehr oder weniger beleidigt war ist mir ziemlich wumpe.
 
@0711: Na dann schau dir mal Verzeichnisse in der Win 10 Technicasl Preview an. Dort sind eindeutige Hinweise auf das "Update2", wie es ursprünglich geplant war. Ich mein sogar WinFuture hat da mal auch einen Bericht dazu gemacht.
Nur wenn man zwangshaft auf seiner Meinung besteht, wird sie nicht zwangsläufig richtig. Keine Microsoft Newssite bezweifelt ernsthaft, dass hier Microsoft kurzzeitig seine Meinung geändert hat und dies nicht öffentlich zugeben wollte. Haben u.a. Winbeta und Neowin so geschrieben.
 
@ChristianG: ich dachte das update welches verteilt wurde ist update 2 oder ist update 2 jetzt plötzlich in win 10 eingeflossen anstatt in Windows 8?
Wäre dem so, hätten se sowohl mit ihrer vorherigen Verkündung als auch mit ihrer nachträglichen Rechtfertigung "leute das ist update 2" schlicht unrecht....weil das eigentliche update 2 eben in den entwicklungszweig von 10 gefallen wäre.

Letztlich basieren derartige News immer auf Einschätzungen...oder anders ausgedrückt, Meinungen - und vor obigen Hintergrund (in win 10 gibt's die hinweise, in win 8 nicht) hätten diese eben auch daneben gelegen.
 
@0711: Microsoft hat das Update 2 umbenannt, weil sie sich entschlossen haben, das Startmenü nicht mehr in Win8 zu integrieren. Das war ja der "Betrug" an den Windows 8 Usern. Das perverse war, dass Microsoft öffentlich behauptet hat, es hätte nie ein Update 2 gegeben, und damit Foley und Thurrott der Lüge bezichtigt haben. Das war das eigentliche Problem.
 
@ChristianG: oder MS hat sich entschieden das update 2 eben nicht für Windows 8 zu bringen und die entsprechende Entwicklung in 10 einfließen zu lassen
Das ist aber reine Spekulation, würde aber z.B. durch dein "hinweise von update 2 in 10" (was ich nicht verifiziert habe) gestützt werden

Wenn man nicht finale entscheidugen rumposaunt muss man eben damit rechnen dass es noch Änderungen geben wird, die manchmal auch nicht den ursprünglichen plänen entsprechen...so ist es halt passiert.

Übrigens nicht nur Foley und thurrott haben von einem entsprechenden update 2 gesprochen (und auch nicht als erste) aber die 2 meinen auch MS welt dreht sich um sie....wenn sie sich dabei als "Lügner" bezichtigt fühlen...sollen sie, für mich wie schon weiter oben, reines mimimi.

Offiziell gab es kein update 2 und damit ist das für mich eigentlich durch...dass da 2 hansel rumheulten, wayne. Betrug am user sehe ich in keinster weise
 
Ich warte ja immer noch auf irgend einen Knaller bei Windows 10 der irgendwie ausblieb bisher.
 
@knirps: jo... eigendlich der selbe müll wie win 8.x...
 
@knirps: Mir fällt das ein bisschen das unter der Haube. Ich meine mit Windows 8 kam ReFS, automatisches wechseln zum schnelleren Netzwerk bei kopiervorgängen usw.... Alle Features die vorgestellt wurden waren bis jetzt nur die UI. Klar Cortana ist nett, aber da fehlt trotzdem was. Hyper-V mit PCI-E virtualisierung (GPU im Gast) wäre z.B nice :D. (RemoteFX für Client OS z.b). Und ja - ich weiß den 08/15 Nutzer interessiert das nicht, trotzdem würde ich mich über solche Neuerungen mehr freuen.
 
@knirps: Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber weißt Du, was ich für einen Knaller halte? Dass jetzt Gerüchte bestätigen, was ich schon die ganze Zeit ahnte... Kein neues DirectX12 für Windows 7 Versionen. Wenn sich das tatsächlich bestätigt, hat Microsoft wieder mal in die Scheisse gegriffen, vor allem, wenn man die Nutzungsstatistiken der versch. Windows-Versionen berücksichtigt. Was soll das Microsoft?
 
@Aloysius: Windows 10 hat eigentlich fast nichts neues zu bieten. Modern UI bekommt den Fenstermodus, das wars. Lediglich die virtuellen Desktops sind ein tatsächliches Feature was für einige interessant sein könnte. An sonst sehe ich nur etwas aufgewärmtes. Anstatt sich der Kritik zu stellen und von der Modern UI zu verabschieden, integriert man es noch tiefer ins System. Nein, Microsoft hat leider nichts gelernt.
 
nuja... irgendwie mißfällt mir diese version genauso wie 8/8.x... ausserdem ist es mit der kompitibilität der treiber nicht weit her... nuja..is die alpha version..aber is noch nix da was einem zum wächseln anregt...sonern ehr abschreckt... dieses festhalten an einer version für alles...macht ms immer mehr zum no go, da es zwangsläufig zu schwierigkeiten kommen muß...denn die entwicklungszeit ist viel zu kurz um irgendwas richtig fertig zu machen...wird wie bei win8/8.x sein... man kauft ne beta version im laden...somit kann man sagen...win10 wird frühstens mit sp1 als rtm benannt werden können.
 
@anon_anonymous: Blablabla, du weist ganz bestimmt nicht, was eine Technical Preview ist, Windows 10 ist noch in einer sehr frühen Entwicklungsstadium. Als selbsternannter "Vollprofi Anwender" sollte man eigentlich schon wissen, was eine Technical Preview ist. Wenn irgendwelche Fremdprogramme auf einer Technical Preview nicht (richtig) funktionieren, muss da der Drittanbieter nachbessern, und nicht Microsoft.
Und wenn du deiner Meinung nach besser ein komplexes Betriebssystem (und zwar nicht auf Linux-/Unixbasis entwickeln kannst, dann mach es doch selbst besser, wenn du so sehr von dir überzeugt bist, und dich anderen gegenüber überlegen fühlst. Veröffentliche dann am besten den gesamten Quellcode von deinen Betriebssystem, damit Experten darin nach Fehlern und Sicherheitslücken suchen können, die werden dann bestimmt etwas gefährliches entdecken.
 
Nach all dem Mummenschanz der jetzt um Windows "10" betrieben wird, kommt es mir immer mehr vor, als hätte man mit Windows 8 bzw. 8.1 gewaltig Mist gebaut. D.h. am User und den Kundenwünschen vorbei operiert.
Windows 8 muss ja (musste)gewaltig floppen.
Eigentlich schade, gute Entwicklungsarbeit, auch gute Features, aber Metro (oder was auch immer) sowie die Apps können sie behalten.
Auch auf meinem Surface 2 Pro kann ich mit Metro nicht umgehen.
Ich will auch nicht, aber ich habe es probiert.
Ich finde es toll, das man jetzt auf Kundenwünsche versucht einzugehen. Natürlich kann man nicht jedem sein eigenes System bauen, aber ich sehe gute Ansätze.
Die hier zum Downloaden mögliche Demos habe ich ausprobiert (VMWare).
Ich denke es wird ein gutes System, warum nicht gleich so??
 
@Johann1976: nuja gut nenne ich als profi anwender was anderes...für den dau vieleicht ausreichend...aber als profi mit software die schnell mal ein paar 10tausend euro kostet...is dat system für den arsch! ich werde warten bis frühstens sp1...und wenn das drm so bleibt...kommt ms nicht in meine firma...da man von industriespionage ausgehen muß.
 
@anon_anonymous: der allseits bekannte "profi Anwender", ich lache
 
@0711: jo...ich lach auch...über deine beleidigung...aber wat werwartet man von sat1 zuschauern :P
 
@anon_anonymous: das nennst du Beleidigung? Aber indem du dich über Millionen von Anwendern erhebst mit dem "Argument" du seist "profi Anwender" ist alles in Ordnung und deiner Meinung nicht ähnlich? Na denn...profi mal weiter vor dich hin.

Zu deinem nachfolgenden (industrispionage), tja entweder vertraust du MS oder halt nicht, daran kann das drm nichts ändern....sofern du aktuell Windows irgendwo einsetzt machst du da schon einen Fehler denn - wenn - muss man von ausgehen dass dies auch schon früher passiert ist
 
@Johann1976: Windows 8 brachte große Veränderungen, das schreckt erstmal ab. War ja schon bei eher kleineren Veränderungen schon so. (Luna) und für den Desktop anfangs auch nicht ganz zuende gedacht, wobei 8.1 da schon einiges verbesserte.

Mit deinem Surface kann ich nicht ganz nachvollziehen, nutzt du das ausschließlich als Notebook? Denn bei Tablet finde ich Modern UI einfach wunderbar wenn auch noch ausbaufähig. (Win10) Aud dem Desktop musst ja keine Apps nutzen, denke aber das da in Zukunft noch einiges kommt was dich vielleicht umstimmen wird.
 
Also ich habe mir Win10 angeschaut.

Was mir sofort positiv aufgefallen ist: Win10 bootet bei mir auf dem Laptop in 3 Sekunden. Und weitere 2-3 Sekunden um vom Anmeldebildschirm in den Desktop zu kommen. (Der Laptop ist ein Alienware17 mit 4910er CPU mit 4.1GHz OC Werksübertaktet und 32GB RAM sowie einer 512GB SSD von Samsung (ist eine der schnelleren, aber nicht DIE schnellste, ca. 500MB/s im Read). Weitere Komponenten sind ebenfalls Top, spielen aber beim Booten keine Rolle.)

Negativ dagegen ist mir aufgefallen, dass die Fenster immer noch so hässlich sind, wie in Win8. Außerdem sind manche Dialoge bzw. Fenster darauf ausgerichtet im Vollbild angezeigt zu werden, was auch die Standardeinstellung ist. Man kann sie dann zwar normalisieren auf normale Fenstergröße, muss dort aber dann scrollen. Ist blöd. Auch haben manche Fenster einen "Schließen" Button unten in der Mitte, während das "normale" X oben rechts zwar da ist, aber nicht funktioniert. Ich hoffe, dass das nur ein Bug ist, bzw. auf die noch frühe Version zurückzuführen ist. Ansonsten gefallen mir die Menüstrukturen (z.B. Systemsteuerung) nicht so ganz, sie sind einfach umständlicher zu bedienen, als es noch bei Win7 der Fall war. Das Startmenü ist OK, ich brauche die Kacheln aber eigentlich nicht. Ich hoffe, dass sie keine nennenswerten Ressourcen verbrauchen. Ansonsten komme ich wie schon bei Win8 ohne Suche nicht klar. Wenn man weißt, was man will (so wie ich es eigentlich auch tue), dann kann man über die Suche die Win-Funktionen direkt aufrufen. Wenn nicht, sucht man sich echt den Wolf in den teils super gut versteckten Menüs. Apropos Suche: kann ein Manko der frühen Version sein, aber mir wurde an vielen Stellen BING untergejubelt. Sogar im Chrome, obwohl ich dort ausdrücklich Google als Suchmaschine eingestellt habe. Ich hoffe, dass das nur bei der Preview so ist.

Fazit: in der jetzigen Version würde ich Win10 nicht nutzen. Dazu ist für mich die Oberfläche gegenüber Win7 nicht gut genug. Ich bin gespannt, wie sich das ganze noch entwickelt. Ich hoffe, dass MS mit der Oberfläche (damit meine ich die meisten Menüstrukturen) noch mehr Richtung Win7 tendiert.

Btw.: Ribbons sind super gut für Office. Aber im Explorer? Fand ich schon bei Win8 etwas überflüssig. Kann aber auch sein, dass ich da einfach mit der Tastatur alles erledige und keine Menüs klicke.
 
@NewsLeser: Das mit den Maximierten Fenstern ist ganz bestimmt ein Bug, welcher in der nächsten Preview hoffentlich behoben werden. Es heißt ja nicht umsonst Technical Preview. ;-)
 
Immernoch diese Flash-Einblendungen, wenn ich auf mein Netzwerksymbol klicke und bei anderen Dingen auch - ich installier es mir nicht. Ein (Durch)Fall für die Toilette!
 
Also quasi wie bei Windows Vista mit den Community Tech Previews (CTP)...
 
Ich weiß gar nicht warum es jedes mal so nen Budenzauber gibt, wenn Microsoft mal wieder ein neues OS raus bringt. Neuer Build hier ne neue Animation da ein neues icon, als wenn jedes mal das Rad neu erfunden wird.
Ich nutze selber Windows 8.1 auf meinem Lappi mit Touchscreen modern ui und Desktop im Wechsel läuft 1A. Dieser ganze Zauber, jetzt muß auch noch ne deutsche Version her, wo im Januar sowieso der ganze Kram für alle Benutzer in allen Sprachen an die Öffentlichkeit kommt. Ich find das alles ein bischen übertrieben.
Man ließt nur noch Microsoft hier, Windows 10 da. Is ja auch ganz toll, was die machen aber irgendwann reichts ja auch. Testen ist ja gut und schön aber naja...
Ist aber auch nur meine Meinung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte