No CAPTCHA: Google will menschliche Nutzer ohne Rätsel erkennen

Der Suchmaschinenkonzern Google bietet den Nutzern seines reCAPTCHA-Services jetzt eine neue Technologie an, die bei den Nutzern für deutlich weniger Frustration sorgen soll. Denn diese müssen hier überhaupt keine Aufgaben mehr erledigen, um zu ... mehr... Captcha, Captchas, Wörtererkennung Bildquelle: Google Captcha, Captchas, Wörtererkennung Captcha, Captchas, Wörtererkennung Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin bis jetzt mit dem unsichtbaren Feld, was nicht ausgefüllt werden darf, in Kombination mit sich immer wechselnden Namen für die Parameter (<input name="...">, in einer Session ist das Mapping gespeichert) und einem Timer (Auch über die Session - kein Mensch füllt ein Formular ernsthaft in < 15 Sek. aus) sehr gut gefahren - auch wenn neue Alternativen natürlich immer zu begrüßen sind!
 
@notepad.exe: Damit hält man jedoch nur 0815-Bots auf. Bei individuell angepassten Angriffen bräuchte man weiterhin eine Captcha-Lösung. Eine Kombination aus Beidem ist aber sicherlich nicht falsch, verwende ich selber auch :)
 
Ähm...habe ich nicht erst letzte Woche gelesen, dass eine Google Technik recht gut Objekte in Bildern erkennen und ausgeben kann? Wäre witzig die Bilder-Captchas mit dem eigenen Analyseprogramm von Google zu schlagen :)
 
@DaveDamage: Ich würde das genaue Gegenteil vermuten. Mit dem System können sie von Menschen ihr System trainieren lassen. Dinge die sie nicht einwandfrei erkennen können werden so einfach noch mal Menschen vorgelegt und von diesen bestätigt. ;)
 
@DaveDamage: Ja, Meldung kam auch hier bei winfuture: http://winfuture.de/news,84655.html

Also schlagen wir Google mit seinen eigenen Waffen.
 
@DaveDamage: Sie machen das sogar schon besser als du und ich: http://winfuture.de/news,81335.html
 
Wird auch Zeit, dass sich da mal was ändert. Manchmal verzweifelt man nach dem 10. falschen Versuch fast...
 
@moniduse: gib's halt zu, du bist ein bot!
 
@zeus0r: ich glaube selbst ein bot löst schneller :p
 
@zeus0r: :P Aber ich glaube manche Captcha Systeme sind wirklich fehlerhaft. Selbst wenn die Buchstaben absolut eindeutig erkennbar sind, wirds als falsch erklärt.
 
Phew also so wollens die machen! Und ich Narr dachte schon, dass Google anhand der IP-Adresse bereits weis ob und welcher Nutzer dahinter steckt.. ..und was der gerne Kauft, wo er letzen Sommer im Urlaub war, welche Themen ihn interessieren, welche Webseiten er mag, wo er wohnt ... :D
 
@erso: Da würde Google aber nicht sehr glücklich werden, wenn sie Dich anhand Deiner (bei üblicher Privatkunden-DSL-Anbindung mit täglichem Verbindungsneuaufbau und in Folge wechselnder) IP wiedererkennen wollten ;)

Die IP verrät ihnen jedoch grob woher Du kommst ("ist bei deutschem Provider... aus in Baden-Württemberg verwendeten Adressraum... Provider ist [nicht] dafür bekannt, für Bots verwendet zu werden...").
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen