Firefox: Mozilla dürfte demnächst eine iOS-Version veröffentlichen

Bisher hat Mozilla eine mobile Version für Apples Betriebssystem iOS kategorisch ausgeschlossen, da das kalifornische Unternehmen es nicht erlaubt, etwas anderes als die eigene Web-Engine zu verwenden. Nun scheint man von diesem Standpunkt ... mehr... Android, Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox-Browser für Android Bildquelle: Mozilla Android, Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox-Browser für Android Android, Browser, Firefox, Mozilla, Mozilla Firefox, Firefox-Browser für Android Mozilla

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
was bringt das? kann mir kaum vorstellen das apple junkies firefox verwenden.
 
@cs1005: Es gibt sicher auch Nutzer von Apple-Geräten, die keine "apple junkies" sind.
 
@cs1005: Wieso denn nicht? Nicht jeder der ein iPhone hat, benutzt ausschließlich Safari, ich hab z.B. auch Chrome im Einsatz.
 
@cs1005: blödsinn ich war auch im Besitz eines iPads und iPhones und habe sogar nen Mac in Verwendung und trotzdem nutze ich soweit es geht Chrome und Firefox. Das wäre wie nem "Android-Junkie" zu unterstellen er würde nur Chrome auf den Android-Geräten nutzen.
 
Drittanbietern von Browsern ist es unter iOS untersagt, eigene JavaScript- und Rendering-Engines zu nutzen. Sie müssen hierzu auf die Engines von Apple zurückgreifen - oder lösen sie es so wie der Opera Mini mit dem Rendering auf den eigenen Servern? Entstehen da Nachteile?
 
@wertzuiop123: Nachteile ist erstmal das Thema Datenschutz.
 
@wertzuiop123: Eigentlich nur Performance-Nachteile...
 
@AlexKeller: Vielleicht bekommen sie es so ja schneller hin mit ihren eigenen Engines, obwohl der Umweg über ihren Server stattfindet. Die schnellere Fast Nitro JavaScript Engine ist ja dem Safari auf iOS vorbehalten, alle anderen dürften dann nur die langsamere Version verwenden.
 
@wertzuiop123: Das ist schon längst Geschichte.
 
Das ist so sinnlos wenn letztlich doch Safari den Kram rendert.
Die sollen lieber eine Windows Phone Version rausbringen. Da wäre eien alternative Renderengine sehr willkommen.
 
@cathal: WP? Sie wollen doch dahin, wo die Nutzer sind ;)

Der Grund ist auch nicht die RE zu verbreiten, sondern Nutzer zu halten, die auf einen anderen Browser umsteigen würden, weil sie Fx nicht auf allen Plattformen nutzen und synchron halten können, siehe letzter Absatz der News.
 
Eine Innovationsbremse wie Apple, die keine andere Renderengine erlaubt und bei Javascript andere Apps sogar extra noch ausbremst, sollte man nicht unterstützen.
 
@TiKu: Du hast vollkommen recht, nur bringt das wenig, wenn man der einzige ist der das umsetzt.
 
Gute Idee. Zu iOS passt der Firefox in seiner heutigen Form auch besser. Ich habe vor ein paar Tagen mit einem aktuellen Firefox arbeiten müssen und habe nach 5 Minuten erstmal sämtliche Leisten inklusive der URL-, der Bookmark- und der Tableiste deaktiviert. Da wird mittlerweile Werbung drin angezeigt. Das ist ja wohl ein schlechter Scherz. Glücklicherweise brauche ich die ganzen Leisten nicht, da ich den Firefox auch per Kommandozeile bedienen kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!