CoD: Advanced Warfare - 11 Millionen verkauft, aber kaum für den PC

Verkaufsrekorde oder zumindest ausgezeichnete Zahlen sind für Call of Duty nichts Ungewöhnliches, ja sogar die Regel. Auch der neuste Teil mit dem Untertitel Advanced Warfare verkauft sich bestens und konnte vor kurzem die Marke von zehn Millionen ... mehr... Call of Duty, Cod, Call of Duty: Advanced Warfare, Sledgehammer Games Bildquelle: Activision Call of Duty, Cod, Call of Duty: Advanced Warfare, Sledgehammer Games Call of Duty, Cod, Call of Duty: Advanced Warfare, Sledgehammer Games Activision

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
PC Gamer sind schlauer und kaufen das selbe Produkt nicht jedes Jahr wieder ;)
 
@LunaticLord: Der Artikel beinhaltet genau genommen gar keine Aussage, auch nicht zur Intelligenz der PC-Spieler. Es steht nur drin, dass man keine genaue Zahl kennt, da Downloads zwar einen großen Anteil haben, aber nicht erfasst wurden.
 
@LunaticLord: ow ich denke eher der pc ist tot als gaming platform,,auch wenn das manch pickel aufrüst pimp my pc kidiempartou nicht wahr haben will""
 
Man nimmt hier ernsthaft Zahlen die keine Online-Käufe beinhalten? Was für'n Quatsch!
 
@Givarus: stimmt. Genauso wäre es, wenn man sagt: "dieses Jahr deutlich weniger Touristen auf Mallorca. Deutsche nicht mit eingerechnet."
 
@Givarus: ich glaube 70% aller Game kaufen sich spiele inzwischen fast alles digital...
 
@Mangoral: PC gamer. die für konsolen kaufen die im laden. könnte damit zu tun haben das die meist noch kein eigenes konto haben und so nicht mit paypal zahlen können ;D
 
@Tea-Shirt: Gibt doch Paysafecards..
 
@Mangoral: ich würde schätzen die zahlen liegen eher im bereich 30% mit tendenz nach oben
 
@Smurf-O-Pax: Ich möchte zwar jetzt keinen Statistiker mimen, aber in Zeiten in denen Alphas veröffentlich werden *hust Dayz hust bei denen es gar keine Datenträger zu kaufen gibt und die Verkaufszahlen trotzdem im Millionenbereich liegen, haben Downloads einen leicht zu unterschätzenden aber dennoch gewaltigen Anteil der gesamten Verkaufszahlen.
 
@Givarus: Ich glaube eher die Online Käufe sind bereits mit dabei, denn bei Steam spielen es gerade mal 6000 Leute.
 
@MrDrBoobs: Nein VGChartz zählt nie Downloads und steht auch nochmal im Artikel ;)
 
@wertzuiop123: Dann sind es halt 20000 mehr, trotzdem spielt Cod kein Mensch mehr am PC.
 
@MrDrBoobs: ... und das weisst Du jetzt woher...?
 
@MrDrBoobs: richtig
 
@MrDrBoobs: Korrekt, es gibt für den PC einfach viele bessere (Gameplay) und vor allem günstigere Varianten...
 
@Givarus: Verstehe ich in der heutigen Zeit überhaupt nicht. Noch weniger die Überschrift hier. Sonst rechnen sie auch jeden Quatsch hoch und geben es als Tatsache aus...
 
Nur eine Vermutung: PC Spieler sind im Durchschnitt älter. Die infantile Story richtet sich allerdings eher an Kinder. Und für den Multiplayer braucht man kein neues cod zu kaufen.
 
@Skidrow: Naja, die infantile Story kennen die meisten noch nicht, bevor sie das Spiel kaufen.

Da ist die Tendenz zu Online-Käufen (e.g. Steam), welche hier nicht berücksichtigt wird, wesentlich ausschlaggebender.
Und vielleicht, aber nur vielleicht, ist die Demographie bei PClern und Kosoleros ein klitze klein wenig unterschiedlich. Eventuell.
 
@crmsnrzl: Single Player Modus und Story waren aber schon bei den vorherigen Teilen, ich will es nett ausdrücken, schlicht. Denkst du nicht, dass das einigen Menschen irgendwann auffällt, und sie deshalb keinen neuen Teil kaufen?
 
@Skidrow: Theoretisch, ja. Praktisch ... überschätz "den Kunden" mal nicht.

Ich wollte ja gar nicht sagen, es würde keine Rolle spielen, nur das es wesentlich gravierendere Faktoren als diesen gibt.
 
Ich habs mir gekauft und bin auf den Hype reingefallen. Ich hab das Spiel im Bundle mit Black Ops 2 erworben, und wenn ich die Spiele nebeneinanderhalte, sehe ich leider absolut keinen unterschied.
Es reizt mich auch nix an dem Spiel. Wer auf schnelle Shooter mit Springeinlagen steht, dem sei Titanfall ans Herz gelegt. Vor allem das dämliche KillingSpree Modell ist so beschissen. Hier werden die guten Spieler noch besser. Sinnfrei ohne Ende.
 
Das sagt eigentlich schon eine Menge über diesen Shooter aus, wenn die User der Platform auf der Shooter am besten funktionieren diesen so gut wie garnicht kaufen...
 
@Clawhammer: "Downloads nicht erfasst"
 
Ja wer kauft sich den schon noch jedes Jahr den Müllaufguss? Ist doch genau das selbe wie das 1000x Assassins Creed.
 
@L_M_A_O: jedes spiel aus irgend einem genre gleicht dem anderen ^^ is nunmal so ....vergiss aber dabei auch nicht des es auch immer eine neue generation von gamern gibt, für die ist das spiel eben hammer geil .... wenn man so etwas schreibt ist man einfach schon alt ... is so ... ich kann auch kein assassins creed mehr ertagen oder ein far cry oder sonnst irgend einen shooter ... ist alles voll ausgekaut naja nach über 30 jahren des game´n ist irgend wann mal alles ausgeleiert ^^ (minecraft mal ausgenommen ... ist echt mal was anderes) ...
 
@L_M_A_O: 11 Millionen?
 
Als langjähriger Gamer hofft mein Herz, dass zumindest die PC Spieler nun nach all den Jahren gelernt haben, dass diese 1 mal pro Jahr Franchises zum Großteil nur noch copy und paste abzocke sind und endlich anfangen diese Spiele und Publisher zu boykottieren.

Mein Verstand sagt mir, dass die Downloadzahlen weiterhin ziemlich hoch sind weil die Leute immer kaufen und diese Statistik für den Po ist.
 
@Ripdeluxe: Nein, eben nicht das Spiel wird nicht für den Pc gekauft und auch nicht gespielt bei Steam sind es aktuell 6.000-10.000 Leute auf der PS4 mehrere 100.000 wenn nicht sogar 1mio.
 
@Ripdeluxe: Was heisst denn hoffen. Man sollte auch bedenken, sollten die Zahlen bei PC Spielern wirklich so mies sein (die Onlinezahlen sind eher sehr mau), dann wird der PC in Zukunft auch mal öfters wieder ausgelassen. Ob uns das Recht sein kann, wage ich zu bezweifeln.
 
"Downloads nicht erfasst"
 
das ist ja auch kein Wunder, jeder CoD- Titel seit MW 2 ist nach 3-4 Monaten vor lauter Cheater nicht mehr spielbar und diese Probleme gibt es auf Konsolen wohl nicht "so sehr"
 
Als jemand der durchschnittlich fast alle COD Versionen übergangen hat, aus genau den o.g. Gründen, habe ich es mir aber wegen dem Movement gekauft, was nunmal einzig artig für COD ist. Und mit mittlerweile 42 Jahren kauft man garantiert nix ohne Grund, im Gegensatz zur Kiddie Generation. Titanfall ist auch nett, aber irgendwie gefällt mir die Kombination von dem üblichen COD Gewurschtel und dem neuen Movement. Klar, gibt schon ne Menge Probleme mit dem Spiel, aber wenn man hauptsächlich mit Freunden spielt dann geht das alles schon. Hätte ich mir mehr erhofft ? Nein, denn es ist COD und im Gegensatz zu o.g. Generation bin ich nicht so naiv und glaube jemals an eine wirkliche Neuigkeit. Aber für COD war das neue Movement schon ein großer Schritt.
Würde ich mir das nächste COD kaufen ?? Sollte es nicht wieder (nicht zu erwartend) ein solch neues Feature haben, dann auf keinen Fall. Denn dann ist es wie jedes Jahr die gleiche Suppe. Die letzten wirklich guten COD's waren COD4 und die ersten beiden, COD1 und COD2. Nach 4 kam nur noch Murks, und den Reiz an dem üblichen WWII Getue hab ich schon vor COD5 nicht mehr gehabt. Hat mir also nix wirklich gegeben. Ich habe genug andere Games die ich spielen kann, wenn also die Server mal wieder ***** sind wie am Anfang oder was anderes ist, ich habe genug anderes noch. Sich so auf eine Sache zu stürzen und dann Blut zu spucken weils die üblichen zu erwartenden Probleme gibt, das mach ich nicht. Warum auch. COD ist COD und wirds immer bleiben. Jeder muß für sich wissen ob er es wieder kaufen will oder nicht. Und wenn man dann noch abends ab 23 Uhr spielt macht auch Online mehr Spaß weil die ganzen Kiddies im Bett sind und auf einmal man ganz normale Leute zum spielen hat.
 
@Wolfseye: Spiel mal in der ferienzeit nachts, da sind kaum normale Leute ;)
 
@ExusAnimus: das Movement bei CoD ist das beste an EGO Shootern im Markt, da gebe ich dir recht! das ist auch der einzige Grund warum ich es doch mal wieder erwäge eines zu kaufen.
 
Habe COD Ghosts auf der XBox, weil's im Bundle mit Kinect war... nicht so mein Genre... Und für Modern Warfare sehe ich nun auch keinen Ausreichenden Grund. Das ist bei AC Unity anders. Das spiel begeistert mich wirklich. Black Flag konnte mich nicht hinterm Ofen vorlocken. AC muß man auf Dächern spielen, nicht auf Schiffen. ;)
 
@Chris Sedlmair: Landratte ;)
 
Das Spiel hat für den PC kaum optimierung
21/9 geht nicht ohne Fixer
FOV Regler fehlt
Kein echten Server im Mutilplayer.

Also alles Sachen die für ein PC Spiel dazugehören..

Hat COD das alles nicht

ergo..liegen lassen

Ich kaufe keine halbherzigen Konsolenumsetzungen mehr !

Und mal ganz ehrlich.

COD 4 MW war klasse ! Alles danach nicht mehr...
 
Fast 11 Mio. Joypad-Daddler spielen den Egoshooter, einfach pervers...
 
Was ist nur aus meinem Lieblingsgenre Egoshooter geworden? Wird auf Konsolen mit Joypad gespielt, 90% Multi- und nur noch 10% Singleplayer, nur noch Open World mit Aufträgen wie Tiere töten um Beutel zu fertigen, Erfahrungspunkte sammeln wie in Rollenspielen, usw. Für meinen Teil ist der klassische Egoshooter mausetod. Leider.
 
@alh6666: da hast du immgrundsatz recht, hoch lebe quake und unreal
 
CoD *gähn* das ist halt so wie Fifa. stink langweilig immer das gleiche. Konsolen Gamer sind halt anders. Da achtet doch keiner drauf ob das spiel an sich gut ist. sondern es ist neu und neu ist besser. ich brauche immer das neue. ist ja an sich nichts gegen zu sagen aber wenn jedes jahr ein neuer teil raus kommt. das ist doch bescheuert. CoD steht für ein DLC für den vollpreis
 
lol
wenn steam und co nicht erfast sind...lügt der artikel sogar...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte