DDoS-Angriff auf Xbox Live, zu Weihnachten soll größerer folgen

In der Nacht auf heute kam es zu Ausfällen des Microsoft-Spiele-Netzwerks Xbox Live, Grund dafür soll eine Distributed Denial of Service-Attacke (DDoS) sein. Bekannt hat sich dazu eine zuletzt mehrfach in Erscheinung getretene Hacker-Gruppe namens ... mehr... Hacker, Angriff, Ddos, Lizard Squad Bildquelle: Twitter/@LizardSquad Hacker, Angriff, Ddos, Lizard Squad Hacker, Angriff, Ddos, Lizard Squad Twitter/@LizardSquad

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schlimmer als die Angriffe sind die Seiten die darüber berichten und diese Gruppe somit eine Plattform bieten. Das ist doch nur das Ziel gewesen.
 
@DARK-THREAT: Ich glaube eher, das Ziel ist Microsoft zu schädigen indem die User sauer werden und Einnahmen ausbleiben, eventuell nach zu langer dauer sogar Entschädigungen fällig werden?
 
@Tobiasg: Warum das? Der "Ausfall" ging ja wohl ca 2-3 Stunden. Andere Onlinedienste fallen angekündigt 7-8 Stunden aus, ohne das ein Angriff war und man nennt es "Wartungsarbeiten". Dort fordern die User keine Entschädigung.
 
@Tobiasg: warum sollte ich dann auf ms sauer sein? stinsksauer und wütend bin ich auf diese möchtegernhackerkiddies, die nur eins im sinn haben: anderen zu schaden und da geht es nicht um firmen, denn so schadet man nur den nutzern. die sollten sich mal selbst hacken bis zur implosion, das ist das einzige was ich denen wünsche..
 
@Warhead: Wenn darüber informiert wird klar, aber nicht jeder informiert sich. Und genau deshalb wird ja auf Seiten wie winfuture & co darüber berichtet. Nur wenn es nach Dark-Threat ginge, soll das ja nicht mehr geschehen - und dann führt es eben dazu ;)
 
@DARK-THREAT: Du willst damit sagen wenn man nicht darüber berichtet ist die Welt wieder in Ordnung? Warum sollten solche Sachen ignoriert werden.
 
@larioteo: Es reicht, wenn solche Sachen intern sehr gut bekämpft werden, was auch getan wurde. XBL ist zumindest online gewesen seit heut morgen, wo ich nachgeschaut hab.
 
@DARK-THREAT: Der wirkliche Grund für den Ausfall ist dann egal?
 
@DARK-THREAT: Ich nehm dann lieber Transparenz. Warum nicht sagen, dass die Gummibärenbande ihre Ionenkanonen angeschmissen hat? Soll man das mit unvorhergesehenen Wartungsarbeiten benennen und die Kunden damit verärgern?
Ich als Kunde kann mich besser mit der Ehrlichkeit abfinden.
 
@Chosen_One: Ob XBL nun bekundet dass sie angegriffen wurden, oder ob man auf mehreren Newsseiten lesen kann "Lizard Squad" hat das XBL-Netzwerk angegriffen, sind ja erstmal 2 unterschiedliche Paar Schuhe. Ich finds aber auch unsinn, das jetz so groß Kund zutun und der Gruppierung eine unnötig große Bühne zu geben.
 
@Zwerchnase: Die Frage ist wo fange ich an mit dem Finger auf Leute zu zeigen und wo höre ich auf?
Ich verstehe worauf du hinauswillst. Diese "Hacker" sind kleine attention whores, deshalb wenig Beachtung schenken. Analoges Verhalten wie bei Trollen.
Aber wo ist die Grenze? Darf man die SEA beim Namen nennen, wenn sie mal wieder tätig ist oder die auch nicht?
Und ohne klar definierte und schlüssig argumentierte Grenze habe ich lieber Transparenz.
 
Eine Hacker Truppe die DDoS Attacken ausführt. Wie arm ^^
 
@martl92: "Hacker"-Truppe^^
 
Oh man solche Kleinkinder... Die sollte man lange hinter Gitter bringen...
 
@L_M_A_O: Oder Körperstrafen verteilen. Ich kann sowas nicht verstehen.
 
Festzustellen ist wieder einmal, das sich erst die Betroffenen zu Wort melden, bevor auch nur ein geringster Hinweis von Seiten des Anbieters erfolgt.

Es würde allen Anbietern "Gut zu Gesicht stehen" wenn sie ihre Kunden schnellstmöglich informieren und das "Im Dunkeln lassen" so kurz wie möglich halten.
Das würde auch diesen Pseudo Hackern den "Propaganda Erfolg" Weitgehends nehmen.
 
@Kribs: naja die Meldungen bei twitter halte ich für eine doch überschaubare anzahl um wirklich sagen zu können dass der dienst wirklich weltweit weg war....da beschweren sich ja bei sky mehr leute wenn die cl Übertragung ausfällt

Ein ddos kann auch recht gut aufgebaut sein wodurch er auch nicht so einfach festzustellen ist.
 
@Kribs: Wer macht sich schon die Mühe zu suchen warum XBLive grad down ist. Und "schnellstmöglich" wäre per XBox Live selbst... Das geht nunmal schlecht wenns nicht läuft.

Oder es läuft so wie bei Blizzard und Battle.Net. Da ist DDos nur eine Ausrede für ihre geldgeilheit, weil ja alles auf schrottigen Servern läuft.

Viele glauben eh nicht was man als Firma aussagt, egal obs die Wahrheit ist oder nicht, weil man das meiste nur als Floskel wahrnimmt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!