One M9: Spezifikationen fürs neue Flaggschiff von HTC geleakt

Das neue Jahr wird bei einer ganzen Reihe von Smartphone-Herstellern mit der Veröffentlichung neuer Flaggschiff-Modelle eingeleitet. Auch bei HTC steht ein entsprechendes Gerät in den Startlöchern: Das HTC One M9. Die Spezifikationen sind nun offenbar ... mehr... HTC Eye, HTC One M8 Eye, HTC M8 Eye Bildquelle: HTC Smartphone, Htc, One M9 Smartphone, Htc, One M9 MyDrivers

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, was Arbeitsspeicher, Auflösung, und Soc angeht, trifft das wohl auf jedes kommende Flagship Smartphone zu. Egal ob HTC, Sony, Samsung, Motorola, LG. Nichts ungewöhnliches also. Und HTC verzichtet auch nicht wirklich auf die Boomsoundlautsprecher. Man geht halt eine schon länger vermutete Kooperation mit Bose ein. Das Konzept bleibt das gleiche, es heißt nur anders.
 
@FatEric: War Boomsound nicht eh eine Kooperation mit Beats Audio (welche ja mittlerweile Apple gehören)?
 
@levellord: Es hieß früher glaube ich anders. Boomsound wurde eben dann eingeführt, nachdem die Anteile von Beats verkauft werden mussten.
 
Und bitte direkt bei Launch auch eine Version mit WP anbieten und zwar auch global, das hätte etwas. Aber bei WP muss man eh auf Version 10 warten oder ein weiteres GDR, damit die Auflösung und evtl auch der SoC unterstützt werden.
 
@Sledgehamma: gibts eigentlich schon verkaufszahlen zum M8 mit WP? Ich denke, daran wird HTC festmachen, ob man WP überhaupt in erwägung zieht es zu unterstützen.
 
@FatEric: Die werden sehr niedrig sein. Aber kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass sie hier einen großen Absatz erwartet haben. Es kam sehr spät auf den Markt, und dann nicht einmal global, von Werbung fangen wir erst gar nicht an. Handelte sich wohl eher um eine "Machbarkeitsstudie".
 
@hhgs: Es gab doch hier letzten Monat die News, das Microsoft die geforderten Android-Patentgebühren reduziert, wenn der Hersteller im Gegenzug ein WP-Handy anbietet.
 
@FatEric: Die werden allein aus dem Grund niedrig sein da es Telefon ausschließlich in einem Land zu kaufen gibt wo Windows Phone einen so geringen Marktanteil hat wie sonst nirgends auf der Welt.
 
Die sollen endlich auf 64bit Prozessoren wechseln, dann kommt man mal von den blöden 3GB Ram weg...
 
@citrix no.4:
Warum?
Weil Du etwas gegen ungerade Zahlen hast?
Oder warum sind 3GB "blöd"?
 
@OPKosh: Weil es bereits 64bit Prozessoren gibt und diese auch nicht sooo teuer sind. Für ein Flagschiff sollte es eigentlich selbstverständlich sein, dass man mal einen Schritt nach vorne macht.
 
@citrix no.4:
Ok!

Meine Frage war wohl etwas mißverständlich gestellt.
Nichts gegen 64bit!
Aber was ist an 3 GB RAM "blöd"?
 
@OPKosh: Na weil er in seinem PC auch 16GB verbaut hat und davon nicht mal die Hälfte nutzt... :D
Immer das Geschrei nach größeren Zahlen. Brauchen tut man es nur selten im Handy. Außer zum angeben.
 
@skyjagger:
Das auch.

Ich fand nur die Aussage, 3GB seien "blöd", etwas seltsam.
 
@OPKosh: ja, weil ungrade :D
 
@citrix no.4: Allerdings sind auch alle guten Dinge drei!
 
@citrix no.4:
Und was ist das Problem an "ungerade"?
Oder hast eine Phobie gegen krumme Zahlen? ;-)
 
@skyjagger: Naja das Ram-Management von Android ist ja nicht schlecht. Verbraucht wird sicher viel werden (Erstmal so viel wie möglich in den RAM - "leerer RAM ist unnütz" - wenn etwas RAM benötigt, wird frei gemacht)
 
@wertzuiop123:
Schon richtig!
Aber die "Vorhersage" des Systems, was sinvoller Weise vorgehalten werden sollte, ist nie hundertptozentig!? Kann es gar nicht.
Und wenn Du dann mal etwas "unerwartetes" startest muß der RAM eben erst wieder geleert werden, was Zeit erfordert!?
Von daher ist ETWAS freier RAM nicht ganz verkehrt!?

Freier RAM ist also nicht so ganz unnütz.
 
@OPKosh: Ganz voll wird er ihn ja sicher nicht machen. Über 75% geht es ja auch nicht ganz so oft. Kam eventuell falsch rüber
 
@citrix no.4: Vor nicht allzu langer Zeit, bei der Vorstellung des iPhone 5s und dem 64bit Prozessor, schrien viele aus dem Android Lager, dass es völliger Unsinn ist in einem Smartphone 64bit zu haben. Keine Vorteile und nur PR Gelaber.

Und nun, ca. 1 Jahr später schreien die ersten (wie Du) nach 64bit bei Android Smartphones. Da frage ich mich, wie kann es sein, dass noch vor einem Jahr 64bit unnütz ist, und nun es doch so ein wichtiges Feature ist? Das kann doch nicht wirklich "nur" an dem 4GB Ram liegen...
 
@Ashokas: Naja, man sollte vielleicht nicht alle Android'ler über einen Kamm scheren :) Ich hab das nie gesagt :)
 
@citrix no.4: Das mache ich ja nicht, deswegen habe ich "viele" geschrieben. Und wie gesagt, der größte Teil hat es versucht schlecht zu reden.
 
@Ashokas: Da hast du was falsch verstanden. Die Aussage war, dass 64 Bit im iPhone Blödsinn sind, da dessen Hardwareausstattung weit entfernt von der 4GB-Grenze ist.
 
@citrix no.4: Selbst mit 4GB ruckelt Android. *Klischee-Aussage*
 
Mir werden die Handys langsam echt zu unhandlich. 5,5 Zoll? Wer braucht so ein großes Gerät? Finde ich persönlich Quatsch.
 
@Brotboy: Find ich auch. Ich hab das M7 mit Lollipop drauf und das läuft Butterweich. Ich wüsste nicht, warum ich mir ein neues holen sollte.
 
@DerDustin: Ich sehe das ähnlich. Und die Hersteller werden sich einiges einfallen lassen müssen damit die Kunden so schnell auf neue Geräte wechseln. Denn von der Leistung her braucht man nicht wirklich was neues. Das wichtigste wäre mir ein SP was länger als einen Tag ohne Ladegerät auskommt
 
@skyjagger: Ich glaube die haben sich da schon was einfallen lassen. Habe ein Samsung Galaxy S3. Eigentlich nicht schlecht aber mir fällt auf, dass die Anwendungen immer schlechter laufen. Habe noch Samsungs Touchwiz drauf und werde erst mal kein Custom Firmware drauf packen (erstens weil ich keine Ahnung habe wie ich es machen soll, die Anleitungen sind mir noch zu kompliziert und zweitens habe ich noch ein halbes Jahr Gewährleistung drauf, obwohl mir bewusst ist, dass die Beweislast eh seit einem Jahr bei mir liegt). Merke ich sehr deutlich mit Chrome, Switfkey, Skype und einigen anderen. Die laufen wesentlich schlechter als bei den "neuen" und Geräten mit CFW.
 
@Brotboy:
Sehe ich ebenso!
5" - 5,2" ist wirklich das Limit.

Ich vermute mal, dass es jetzt bei Mehreren (Für das Sony Z4 munkelt man ja ähnliches z.B.) 5,5" werden um größere Batterien unterzubringen?!
Akku ist immer mehr Leuten wichtig und die 2K-Displays fressen dann wohl doch mehr. Auch wenn das noch immer Manche bezweifeln.

Allerdings zeigt z.B. das Droid Turbo, dass das nicht unbedingt reichen muß.
Denn trotz dessen 3900mA/h Akku ist dessen Durchhaltevermögen nur durchschnittlich, wie PocketNow berichtet.
 
@OPKosh: für den Akku darf es gerne nach hinten wachsen (dicker werden)
 
@steffen2:
Ja, gar keine Frage!
Mir ist Akku auch wichtiger als 6 oder 7mm Dicke.

Dem Droid Turbo kann man da aber z.B. nun auch keinen Schlankheitswahn vorwerfen?!
 
@Brotboy: da kommt dann ein Mini mit 5,2 Zoll, ein Micro mit 5 Zoll und ein Makro mit 4,7 Zoll
 
@steffen2: Das ergibt keinen Sinn, "Makro" bedeutet nicht klein, sondern groß, ein Makro-Modell müsste wenn schon 6" oder mehr haben ;)
 
@steffen2: Unterhalb von Micro kommt doch Nano, aber mit 4.8 Zoll!
 
Was freue ich mich aufs neue HTC :) Wobei 5,2" auch gereicht hätten...bei 5,5" muss man erst mal gucken wie handlich es noch ist. Wenn der Boomsound wegfällt, entsprechend Platz gespart werden kann, dann könnte es klappen. Ich hatte schon etliche Modelle von HTC und bin jedes Mal begeistert.
 
@Krucki: Auf Boomsound möchte ich aber ehrlichgesagt nicht verzichten. Der Klang ist einfach mit Abstand der Beste! Da kommt wenn überhaupt nur das Sony Z3 ran, klingt aber dennoch flacher.
Bin mit meinem M8 aber derzeit so zufrieden, dass se beim M9 schon ne schippe drauflegen müssten, um mich zu überzeugen.
 
@FatEric: Ja da hast du Recht was die Soundqualität angeht. Ich sehe das aber mit etwas gemischten Gefühlen. Es geht durch den Boomsound relativ viel Platz verloren. Sony hat mit dem Z3 auch einen guten Sound hinbekommen (wenn auch nicht genau so gut) mit deutlich weniger Platzaufwand. Nun stellt sich die Frage, was die breite Masse denkt. Kleineres Gerät und "nur" guten Sound, ala Z3, oder ein größeres Gerät mit bestem Sound ala M9.
Wenn ich von meiner Situation ausgehe, ich habe mein M8 immer lautlos, höchstens gucke ich mal einen Trailer auf dem Handy, wo ich überhaupt den Sound nutze. Musik höre ich mit Kopfhörern, wenn überhaupt. Somit ist aus meiner Sicht Boomsound nur Platzverschwendung.
 
@Krucki: Nachdem ich einige Geräte in letzter Zeit in der Hand hatte, sehe ich das so. Die Gerätehöhe ist mir ansich ziemlich egal, da ich das Gerät ja hochkant halte. Ob das jetzt 1cm länger ist, spielt für die Handlichkeit keine Rolle, also zumindest für mich persönlich. Da spielen für mich andere faktoren eine wichtigere Rolle. Das Z3 zum Beispiel ist absolut eckig und liegt gelinde gesagt beschissen in der Hand. Das M8 ist etwas schmaler aber deutlich länger, liegt aber klasse in der Hand, weil auch die Rückseite abgerundet ist. Was HTC verbessern könnte, wäre mal den Platz besser auszunutzen. In das Gehäuse des M8 ginge locker ein 5,4 Zoll Display rein.
 
@FatEric:
Wobei die Länge in der Hosentasche zum Problem werden kann?!
Auch wenn es schmal bleibt?!

Und ich hab ein Z2.
Ja, die Handlichkeit ist nicht die Beste! Da brauchen wir nicht streiten.
Dennoch gefällt es MIR besser als das M8.
Geschmäcker sind halt verschieden! ;-)
Das M8 erinnert mich eher an eine Edelstahlkühe als an "gun metal".
Deshalb jedem was er mag?!
 
@Krucki:
Das sehe ich genau so.

Ich hab ein Z2 und das klingt nun wirklich nicht schlecht. Erstrecht wenn man die IP-Zertifizierung bedenkt.

Vorallem aber sind Smartphones, auch das M8, nun nicht dazu gedacht eine Party zu beschallen?!

Ähnliches gilt auch für die Blickwinkeldebatte.
Die Teile sind auch nicht dafür gedacht damit einen Videoabend mit 10 Leuten zu veranstalten?! Oder?

Ich würde sogar so weit gehen das schlechteRE Blickwinkel durchaus ein Vorteil sein können.
SP sind der Inbegriff des "persönlichen Computers" und man benutzt sie überall.
In der Bahn. Im Flugzeug. Auf der Parkbank. Im Warteraum beim Arzt. ...
Muß da wirklich jeder Wildfremde neben einen mitlesen können?
 
@FatEric:
Wobei man bei Z2/Z3 berücksichtigen muß, dass die auch noch "wasserdicht" sind, was sich auf den Klang auswirkt.
Und dafür klingen sie wirklich nicht schlecht!?
 
Schade, dass die sich den Megapixelwahn beugen. Ich bin echt glücklich mit meinem M7, denn die Fotoqualität im Kunstlicht ohne Blitz fällt besser aus, als irgend ein Gerät mit 16 MP+Blitz.
 
@HerrAnleiter: Vielleicht haben sie ja irgend eine andere Technik verbaut die bei schwachem Licht hilft. Ich denke man sollte einfach mal abwarten.
 
@HerrAnleiter: Das M7/M8 haben so ziemlich die schlechtesten Kameras, die man sich nur vorstellen kann (ein Moto G ist vielleicht noch schlechter).

Bei Lowlight die reinste Katastrophe (alles versinkt in einem starken Magenta...), extrem niedriger Dynamikumfang (Lichter überstrahlen, Schatten saufen ab), zu starke Nachbearbeitung (Nachschärfung sowie Entrauschung), beim M8 zusätzlich die miese Farbwiedergabe...

Absolutes No-Go.

Unter Android bieten das Z2/Z3 sowie das Note4 die besten Kameras, das iPhone 6(+) und die Nokia Lumias sind ebenfalls klasse. HTC hat einiges aufzuholen.
 
@DeeZiD: stellt sich die Frage an die Minusser: Wieso Minus? Das M7/M8 mal gegen Handys anderer Hersteller antreten lassen und verglichen? Nein?

Schrott sind diese allerdings nicht nur relativ gesehen...

Als Kameramann und Fotograf (nicht, dass ich mit Handys produktiv arbeiten würde) weiß ich, wovon ich rede. Das Optimum derzeit liefern die aktuellen iPhones (6 und 6 Plus), was ich als eingefleischter Android-Benutzer (derzeit Sony Z2) einfach zugeben muss.
 
@DeeZiD: Das ist bei mir nicht der Fall, habe sowohl das M7 als auch das M8. Die Bilder sind teilweise richtig richtig gut. Einzig bei Gegenlicht bzw extremen Lichtverhälnissen (hell dunkel) kannst die Cam vergessen. Da reicht es schon in einem zimmer ein Fenster im hintergrund zu haben schon überstrahlt das Fenster alles. Aber wenn alles gleichmäßig ausgeleuchtet ist, sind die Bilder sehr gut.
Auch wenns wenige Interessiert, auch die Selfiecam im M8 ist eine der Besten am Markt und das mit riesem Abstand. Habe ich selber getestet. Selbst das Selfie Topmodell HTC Desire Eye ist da nicht so viel besser das ist erst seit 2 Wochen aufm Markt.
 
@FatEric: Die Frontkamera des M8 ist klasse. Schöne Farben, gute Kontrastwiedergabe dank gutem Dynamikumfang usw... Warum nicht die selbe auf der Rückseite??
 
der 810 wäre deutlich besser gewesen, weil 64bit für verschlüsselung besser ist und die hat android 5.0 ja ab werk.
 
Dazu würden 64GB Speicher passen, aber da spart man sicher wieder.
 
Wenn man rauszoomt, schautes fast wie ein Smartphone aus. Wenn man damit Telefonieren kann wird die Illusion perfekt.
Spass beiseite, scahut ansich nicht Schlecht aus. Wenn dies als < 5" rausbringen bin ich dabei. Grund? Sorry, aber meine Hose ist nicht XL+ und nen Smartphone sollte in die Tasche passen.
 
3.500mAh recht ordentlich? Bei einem 5" 1080p Display vlt. Bei 5,5" bei so hoher Auflösung wird sich der größere Akku kaum bemerkbar machen :|
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles