Streit um OS: OnePlus und Cyanogen gehen künftig getrennte Wege

Eine Besonderheit des vielgelobten und auch begehrten Smartphones OnePlus One ist dessen Betriebssystem, das vom (kommerziellen) Ableger der populären Aftermarket-Firmware CyanogenMod stammt. Doch zwischen den beiden Partnern kriselt es derzeit ... mehr... OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone Bildquelle: OnePlus OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus, OnePlus One, OnePlus Smartphone OnePlus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und schon gehts los ... eben noch von und für die Community, jetzt exklusive Verträge.
 
@iPeople: Da kann Oneplus aber nix für.
 
@Wuusah: Er meint wahrscheinlich CM.
 
Hab es kommen sehen. Nun müssen die Käufer und CM-Fans in die Röhre gucken. Shitstorm vorprogrammiert.
 
@Ryou-sama: Für ein Jahr wird es weiter CM Updates für das OnePlus One geben, danach gibt's ein "Sidegrade" auf die eigene Android-Version von OnePlus und es geht von da aus weiter.

Also "in die Röhre schauen" ist das nicht, vielleicht bietet CM dann auch Weltweit noch inoffiziell (also ohne OnePlus' expliziten Segen) neuere CM Releases fürs OnePlus One, die Exklusivrechte beziehen sich ja nur auf die Vorinstallation von CM auf entsprechende Geräte. Nur muss man da halt wieder verfahren wie beim Installieren von CM auf "normalen" Android-Geräten.
 
@metty2410: Bedeutet im Klartext dass das One gerade mal 1,5 Jahre Updates seitens CM bekommt und der User danach gezwungen wird auf eine andere Rom umzusteigen.

Es gibt genügend Leute (mich mit eingeschlossen) die die angepasste CM-Version lieber haben und nicht auf das "normale" CM11/12, oder gar eine komplett andere Rom umsteigen möchten.

Also liege ich richtig mit der Behauptung "In die Röhre schauen".
 
@Ryou-sama: einen Vorteil hat die Sache aber. Wer Käufer erster Stunde ist kann sich über 3 1/2 Jahre offiziellen Software Support freuen, was gemessen an der heutigen Zeit extrem lange ist. Ist zwar nur ein kleiner Trost aber wenigstens etwas. Und selbst 1 1/2 Jahre CM Support ist noch viel, andere bekommen gar kein, oder nur 1-2 Updates in Nichtmal einem Jahr bevor es ausrangiert wird.
 
@lurchie: Wie kommst du auf 3 1/2 Jahre? Das One gibt es erst seit April diesen Jahres zu kaufen. Deshalb meinte ich auch 1 1/2 Jahre Support.
 
@Ryou-sama: 3 1/2 Jahre weil es nach cm, was nächstes Jahr ausläuft, noch mindestens 2 Jahre Updates mit dem eigenen Androidbuild geben wird. Das sind für mich insgesamt 3 1/2 Jahre. Zitat: "Technische Unterstützung wird man für "mindestens zwei Jahre" nach Veröffentlichung bieten."
 
@lurchie: Ah, jetzt verstehe ich was du meinst.

"Und selbst 1 1/2 Jahre CM Support ist noch viel, andere bekommen gar kein, oder nur 1-2 Updates in Nichtmal einem Jahr bevor es ausrangiert wird."

Wenn ich bedenke dass ich über 3 Jahre mit meinem Galaxy S2 und CM gefahren bin... Da sind 1,2 Jahre für's OPO angepasste CM nicht gerade viel.
 
"OnePlus wird deshalb die Entwicklung einer eigenen Android-Version vorantreiben, was bereits vorher in Planung bzw. Entwicklung war." Hm, also war dann doch wohl auch geplant von CM Abschied zu nehmen? Und warum heult OnePlus jetzt da rum???
 
@DioGenes: Weil man wohl noch nicht so weit war ... :D
 
@DioGenes: "Denn Cyanogen hat vor kurzem die Exklusivrechte für den indischen Markt an ein anderes Unternehmen, Micromax, vergeben."
 
@DioGenes: In China wurde das One mit ColorOS ausgeliefert.
 
Komische Sache.... diese Exklusivrechte, habe ich das richtig verstanden: Das OnePlus darf also nicht nach Indien verkauft werden mit Cyanogen drauf? Und/aber OnePlus hat eh einen Backup Plan in Bezug auf die Firmware und entwickelt parallel was? .............. scheint ja nicht gerade die harmonische Beziehung gewesen zu sein, wie es den Anschein hatte.
 
CM ist mir schon lange suspekt. Ich flashe nur noch AOSP Roms.
https://forums.oneplus.net/threads/rom-official-4-4-4-oneplus-aosp.65482/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!