Yandex erfindet Browser neu: Revolutionäres neues Design

Der größte russische Suchmaschinenbetreiber Yandex hat eine neue Alpha-Version seines hauseigenen Browsers vorgestellt, die sich mit einem grundlegend andersartigen Design von Konkurrenten wie Google Chrome, Firefox und Microsofts Internet Explorer abheben soll. mehr... Yandex, Yandex Browser, Yandex.Browser Bildquelle: Yandex Yandex, Yandex Browser, Yandex.Browser Yandex, Yandex Browser, Yandex.Browser Yandex

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ganz ehrlich, hoffentlich übernimmt MS das Design für den IE12 oder IE13. Dieser Browser sieht verdammt gut aus.
 
@Knerd: mir gefällt's auch sehr gut. Fraglich ist aber, wie minimalistisch das Design sein darf, ohne Einschränkungen in die Technik zu bringen.
 
@Wuusah: Ist natürlich korrekt.
 
@Wuusah: Ich denke, das Design darf so minimalistisch sein, wie es will. Es reicht ein Button oder was auch immer, der irgendwelche Menüs, Symbolleisten und was weiß ich noch alles auf Anforderung des Nutzers bereitstellt.
 
@Wuusah: Also für mich ist dieser Minimalismus in dem Fall nix. Besonders das Fehlen der Adressanzeige würde ich nicht akzeptieren wollen.

Edit: Ich meine nicht die Adresszeile, sondern die Anzeige, welche die Ziel-URL bei Links etc. einblendet.
 
@Knerd: Aussehen ist nicht alles, aus Usability- Gesichtspunkten jedenfalls ist das Yandex-Design eine glatte Sechs. Auf kleinen Bildschirmen macht das verstecken von Menüpunkten ja Sinn,aber nicht auf einem normal großen Monitor. Und jetzt sogar die Adressleiste zu entfernen, ist der allergrößte Schwachsinn überhaupt ...
 
@karacho: Warum? Ich sehe das vollkommen anders. Die Screenshots sehen auf alle Fälle sehr vielversprechend aus und machen Lust auf mehr. Die Adress-/Suchleiste nur auf Anforderung einzublenden, ist meiner Meinung nach auch eine gute Idee. Jetzt ist nur die Frage, ob man die Adress-/Suchleiste nur per Klick auf die Titelleiste aufrufen kann, oder ob es auch mit einem Tastenkürzel möglich ist?!

Perfekt wäre es, wenn man die Tableiste frei positionieren könnte. Ich würde sie auf der linke Fensterseite bevorzugen.

Letztlich gefällt mir das Konzept sehr gut und ich werde den Yandex-Browser demnächst mal näher unter die Lupe nehmen. Ich hoffe, dass dieses "neue Konzept" auch in die Linux-Version eingeflossen ist.
 
@seaman: Ich teste es momentan und es ist wirklich sehr interessant. Sehr angenehm zu benutzen, aber auch gewöhnungsbedürftig. Die Tabs unten zu haben ist wirklich nicht so schön (meiner Meinung nach). Da sollte man Gestaltungsfreiheit haben.
Dieser Mix aus Aero Glass und flachem, kantigen Design ist irgendwie ansprechend. Werde es die nächsten Tage mal nutzen. Kann mir gut vorstellen, dass die großen Browser mehr in diese Richtung gehen könnten, denn gute Ideen hat Yandex allemal.
 
@Wuusah: Tableiste unten ist z.B. einer der wichtigen Gründe, warum ich bisher bei Opera 12.x hänge. Was mir beim Yandex noch fehlt, ist die vollständige Mausgesten-Unterstützung (bisher nicht alle integriert) Aber das kann noch werden. Ohne Eingewöhnung ist ein anderer Browser ja auch eigentlich nie...
 
@Wuusah: Ich teste den jetzt auch. Konntest du irgendwo ein Forum dazu finden? So ein paar Sachen verstehe ich nicht so ganz und bei ein paar anderen bin ich mir nicht so sicher, ob das ein Bug ist, so gewollt oder ob ich was verstellt habe. Ich habe hier im WF Forum gefragt, aber da scheint ihn keiner zu testen.
 
@Lastwebpage: Für feedback gibt es diese integrierte Funktion (Marienkäfer Button). Von einem Forum weiß ich nix.
Mir fehlt bei dem Browser die Dropdown-Liste der Favoriten. Die gibt es zwar, aber die ist recht umständlich zu erreichen. Für die häufig genutzten Seiten ist die "Startkachel" ausreichend, aber man kann ja nun nicht jedes bookmark als Kachel setzen. Dann sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr ;)
 
@Wuusah: Nein, ist kein direktes Feedback, ich bin mir an einigen Punkten einfach nicht so sicher. ;) Favoriten habe ich zwar doch einige, für den täglichen Gebrauch reihen mir diese Kacheln aber durchaus.
 
@karacho: Die Adressleiste ist nicht weg. Lads dir mal runter und sieh es dir an, ich finds ganz nett
 
@karacho: Die Adressleiste ist nicht ausgeblendet....
 
@Siniox: es fehlt aber eine Art Statusleiste, die anzeigt, wohin ein Link führt, bevor man ihn angeklickt hat, damit man entscheiden kann, ob man es tun sollte oder nicht.
 
@Blaulicht110: https://chrome.google.com/webstore/detail/link-revealer/nphhadgebjlmcfleikmiedhohdfbfoin/related
 
@karacho: komischerweise gefällt er mir besser als der aktuelle Firefox ohne Klassik Interface. Sprich entweder man hat konsequent ein Bedienkonzept wie man es gewohnt war oder ein stimmiges Neues, aber nicht solchen halbgequirlten Nonsens wie er bei Firefox verzapft wird. Da kommts mir seit nem Jahr so vor als dürfte sich jeden Monat n anderer verwirklichen.
Letztendlich definiert sich eine Browserwahl heute aber ohnehin kaum über den Browser selbst sondern über die dafür erhältlichen Plugins, ich kenne zumindest keinen der auch nur im Ansatz Dinge in einer Ausführung mitbringt wie ich sie haben möchte.
 
@Knerd: Ganz ehrlich? Der Browser hat mich voll an den IE auf der XBOX erinnert...
 
sieht aus als würde das eher auf Tablets gehören.
 
@cs1005: Richtig.... Hat so was von Kacheln...
 
Ja da ist durchaus das eine oder andere nette Konzept dabei - was ich schade finde ist dass webentwickler ihre webseiten anpassen müssen dass sie die yandex features verwenden.
 
@Ludacris: Wie meinen?
 
@Knerd: In der Doku steht drinnen wie man den Header einfärben kann und wie man zwischen den Headermodi umschalten kann.
 
@Ludacris: Also wie auch die Pinnedsites von MS.
 
@Knerd: genau.
 
Gibt es nur bei mir eine größere Verzögerung beim Websitenaufbau? Bevor überhaupt angezeigt wird, dass die Seite geladen wird, vergehen mehrere Sekunden, wenn ich einen neuen Tab öffne oder eine neue Seite (im Sinne der Domain) im selben Tab lade. Ansonsten sieht das echt schick aus.
 
@adrianghc: Ich bin mir unsicher, aber ich glaube, dass der Yandex Browser bei mir auch etwas langsamer ist als Google Chrome, was auch wenig verunderlich ist, da es sich hier um eine Alpha-Version handelt. Ansonsten finde ich den Browser bisher super.
 
@adrianghc: Definitiv langsamer.
 
@adrianghc: Ich teste den Browser momentan und finde ihn jetzt nicht wirklich langsamer. Wenn, dann ist es im ms Bereich. Liegt evtl wirklich einfach daran, dass es Alpha ist und je nach Hardware unterschiedlich gut läuft.
 
@adrianghc: Läuft bei mir kaum langsamer als Chrome
 
@mlodin84: So langsam wie Chrome bei meiner Schwester läuft, würde das nicht für Yandex sprechen ;)
 
Eine neue Schaufel um in dem Mist namens HTML, .. zu wühlen. ^^
 
Wenn ich bei meinen Fuchs einen neuen Tab aufmache sieht das mit 3 Ausnahmen ziemlich ähnlich aus.
Ausnahme 1 die Menüleiste (ist deaktivierbar)
Ausnahme 2 die Transparenz (Dürfte lösbar sein)
Ausnahme 3 die Tableiste Unten (Findige Add-on Schreiber dürfen das auch umsetzen können)
Ansonsten Nett aber nun wirklich nichts besonderes.
 
@Kribs: Mein Auto sieht auch aus wie ein Schaf mit 3 Ausnahmen
Ausnahme 1 es ist nicht so schön kuschelig
Ausnahme 2 es ist größer (kann man sicher verkleinern)
Ausnahme 3 es hat Reifen und keine Beine (aber geschickte Modder könne das sicher lösen)
 
@Kribs: Na ja, es mag vielleicht nichts ganz besonderes sein, nur was bitte kann man denn noch an neuem Design "erfinden"? Wenn man mal alles genauer betrachtet, war irgendwie alles schon dar gewesen! Um wirklich neue Designs zu entwickeln, müsste man jemanden ran setzen lassen, der noch nie in seinem Leben irgendeinen Browser gesehen hat. Das wäre dann ein Design ohne Inspiration. Nur so etwas ist ja heutzutage nicht mehr möglich. Genau das gleiche wie neuere Desktop-Designs zu entwickeln. Sowas hast du nicht nur in der IT, sondern überall wo man kreativ sein muss wie z.B. Musik. Es ist nicht unmöglich etwas ganz neues, revulutionäres zu entwickeln, jedoch sehr sehr sehr schwierig, weil sich immer wieder jemand von anderen inspirieren lässt. Andere bewusst und andere eher unbewusst. Es bleibt halt - wie fast bei allem - eine Geschmackssache.
 
ernsthaft? fast 100 MB für einen Browser?
 
@cs1005: Schau mal an wie groß Firefox ist, nach der installation. ~150MB, Chrome bei über 200.
 
@knirps: Schau dir mal lieber den Chrome folder in %AppData% an. dank der anderen Versionen die alle nicht geloescht werden kommt der sicherlich bei den meisten auf einige GB
 
@-adrian-: Jop, ich weiß was du meinst. Ich benutze allerdings chromium und verwende den portable und das profil wird auch nicht im appdata bei mir gespeichert.
 
Also mir geht es ganz schön auf den Zeiger, dass alle Optionen die früher nur ein, zwei Klicks entfernt waren immer weiter verschachtelt werden, dass man immer mehr Klicks braucht um nur kleinigkeiten aufzurufen oder zu verändern. Auch wenn das minimalistische Design gefällt, darf ruhig eine kleine Leiste voller Buttons vorhanden sein, die dezent implementiert wird.
 
@W!npast: /sign - genau das denke ich auch. Ribbon machte es vor, mit Win8 ging man einen Schritt weiter und jetzt machen den Blödsinn auch noch alle nach. Alles was man ständig brauchte war früher immer parat, jetzt sucht man sich nen Wolf.
 
@monte: Zum Surfen finde ich den Browser Perfekt. Alle für mich wichtigen Funktionen sind über die gewohnten Tastenbefehle erreichbar...
 
@W!npast: Seh ich ähnlich. Wenn alles ausgeblendet würde hätte ich jetzt grad zB keine Informationen darüber ob ABP aktiv ist, was Ghostery blockt, ob DownloadHelper was gefunden hat, wieviele ungelesene Feeds ich habe, welches Zoomlevel die Seite hat und noch einiges mehr. Ein Browser ist eben doch mehr als nur ein Renderer für Webseiten. Auf der anderen Seite fänd ich das Konzept von Yandex garnicht schlecht wenn es für die Anzeige von Informationen immer Hotkeys parat hätte oder es Statuseinblendungen gäb etc.
 
Gibts schon einen AdBlocker für den Browser oder bekommt er generell Addon Support?
 
@hurt: Da der Browser doch auf Chrome basiert, müsste er die im Chromestore verfügbaren addons installieren können?
 
@M4dr1cks: Der Korrektheit her sei erwähnt, dass der Yandex nicht auf Chrome sondern auf Chromium basiert!

Mag für dich vielleicht Erbsenzählerei sein, aber es ist trotzdem wichtig, einen Unterschied zw. Chrome und Chromium zu machen!
 
@M4dr1cks: Die Oberfläche ist aber anders. Wenn das Addon keine Leiste hat für seinen Button oder ähnliches kann das schon zu schweren Fehlern führen.
 
@hurt: Gibt wohl noch keinen, im Moment sind etwa 10 Add-Ons im Angebot. Ohne Adblocker wird das leider nichts mit mir und Yandex. Gleich wieder deinstalliert.
 
@nayooti: @hurt: Adblocker ist vorhanden. Menü->Extensions->Adguard auf on stellen
 
@nayooti: Man kann alle Addons aus dem Chrome Store und dem Opera Store installieren. Die Schaltflächen für diese werden oben eingeblendet.
 
@hurt: Ghostery läuft prima :)
 
Wow, Downvotes für eine simple Frage..

Danke an die vielen sinnvollen Rückmeldungen, das schau ich mir mal genauer an. :)
 
@hurt: Man kann alle Addons aus dem Chrome Store und dem Opera Store installieren. Die Schaltflächen für diese werden oben eingeblendet.
 
"Statt den Nutzer mit zahllosen gleichzeitig sichtbaren Funktionen und Bedienelementen zu überfordern, sollen beim neuen Yandex-Browser die Inhalte aus dem Netz im Mittelpunkt stehen." Hmm... Inhalte? Damit ist dann wohl Werbung gemeint, oder?^^ Zumindest besteht bei mir fast jede Webseite zu mehr als 50% aus Werbung bzw. hat links und rechts nun mehr nen einfarbiger Hintergrund. Und Das Fernbleiben/Ausblenden von Menüs ist imho sowieso ne bescheuerte Idee, sieht man ja an Win8 und dem Fehlen der Taskleiste/Menüs bei Apps. Damit werde ich wohl nie warm... von dem her halte ich Win7 wohl noch lange sehr fest. Zumindest erhöht das Ganze die Chancen, dass Ich (und viele andere wohl auch) in Zukunft zahlreichen (linuxbasierten) alternativen OS mal ne Chance geben werde.
 
Sieht ja ganz nett aus aber was bringt mir design wenn es unpraktischer ist.
Dann lieber "hässlich" und praktisch.

Auserdem seh ich da großen potenzial für Phishing websites. oó
 
ich bin ein freund von wysiwyg, damit finde ich die Lösung nicht so berauschend.
 
Ich finde es gut, dass Yandex sich auf den Browsermarkt traut. Man kann es nicht allen recht machen, aber zumindest unterscheidet sich dieser Browser von den anderen und könnte zu einer Alternative für einige Leute werden. Wie ich sehe arbeitet man auch an einer Linux-Version. Ich kann solche Konkurrenz nur begrüßen :)
 
@Peter Griffin: Yandex gibt es doch schon eine ganze Weile.
 
@M4dr1cks: Ja sicher.. als Suchmaschine, Emailanbieter und die haben auch ein Appstore für Android. Der Webbrowser ist aber neu.
 
@Peter Griffin: Nö, von Yandex hatte ich vor Ewigkeiten einen Webbrowser. Neu ist halt nur diese Alphaversion.
 
@M4dr1cks: Ich dachte version 14.10.XXX steht für Oktober 2014. Aber wenn es wirklich schon die 14te version ist, sind die wirklich schon alte Hasen in dem Bereich. Hatte vorher nichts von dem Browser gewusst. Die scheinen wirklich ein 1:1 Pendant von Google zu sein... eben die Russische Version^^
 
@Peter Griffin: 14.10.XXX steht nicht für die vierzehnte Version. Ich habe vor ca. zwei Jahren gelesen, dass Yandex in Zukunft einen Browser veröffentlichen will. Kann sein, dass es bereits eine Version gab, in den zwei Jahren haben die aber unmöglich die vierzehnte Version raus gebraucht. Das schafft nicht mal Google.
 
@yournightmare: Ach warum, wenn man sich die Versionitis bei Mozilla und Google ansieht und bedenkt das Yandex was aufzuholen hat, könnte man bei Version 14 auch annehmen, adss er erst 7 Monate alt ist :P
 
@yournightmare: ich denke die 14 steht für die Jahreszahl?
 
Kann der Internet?
 
@daaaani: Der ist sogar Putintauglich.
 
Alles in allem eine peinliche Vorstellung, aber wenigstens sind die Tabs am richtigen Ende. Daß sie zentriert sind und deren Verwaltung generell sehr seltsam ist, macht aber auch dieses Plus zunichte.
Wenn sie schon alle Funktionen verstecken sollten sie auch wenigstens deren Platz für Inhalte freigeben. Mein schwer modifizierter Cyberfox verbrät für Tabs und Navigation genau so viel Platz, nutzt diesen aber wenigstens mit Funktionen.
 
@Johnny Cache: Cool, den Cyberfox gibt es speziell für Intel und AMD optimiert. Gleich mal draufhauen.
 
@Johnny Cache: Ah da ist ja ein Fork der die ganze Überwachung entfernt, ich hab mich letztens beim danach suchen noch zu blöd angestellt was zu finden. Mal ausprobieren das Teil.
 
@lutschboy: Welche Überwachung?
 
@The_Xar: Ich mein die Telemetrie, das Tracking bei gesponserten Suchen und Kacheln, automatische Absturzberichte, Healthreport, Phishing- und Malware"schutz" und dererlei Dinge. Kann man zwar alles deaktivieren (offiziell) aber sowas ganz draußen zu haben ist mir halt noch lieber :) Das meiste davon scheint bei Cyberfox entfernt worden zu sein.
 
@lutschboy: Gut erkannt, es ist deaktivierbar und Telemetrie ist ein sehr zweiseitiges etwas, das stimmt wohl. Aber es ist auch interessant sich die Daten mal anzusehen.
 
Keine vollständige, dauerhafte URL? Nein, danke.
 
Wird ausprobiert, sieht auf den ersten Blick sehr interessant aus. Jetzt muss es sich nur noch im Alltag beweisen (eigentlich erst ab der Beta).
 
Und jetzt drücken die Firefox User bitte alle mal auf F11 .... Huch, da hat man ja das gleiche.
Vollbild Wevseitenansicht ohne jede Menü Leiste, wobei sich der obere Teil per Mauszeiger dynamisch einblenden lässt, gibts schon seit Urzeiten. Kann man sogar als Standard einstellen wer auf diesen Bullshit steht!
 
@KralekM: Nein!!!! Die Tabs sind oben nicht unten. Das ist vollkommen anders! :3
 
@KralekM: IE und Opera 12 User ebenfalls.
 
Also irgendwie erschließt sich mir nicht was neu sein soll? Der IE 11 sieht im Metrodesign genauso minimalistisch aus.
 
Also ich finde das Teil schon Geil!
 
Nettes teil, aber Keine Mausgesten.. das gibt einen Abzug in der B-note :-(
 
Also ein Browser ohne dauerhafte Adressanzeige und Statusleiste die mir anzeigt wo ich hinkomme, wenn ich auf was klicke kommt mir nicht auf den PC.

Ja, ich weiss, das kann man manipulieren und bei JS-Links gehts nicht, aber immer noch besser als totaler Blindflug.
 
hmmm NSA oder KGB? ....
 
@Mangoral: Oder FSB
 
Sieht irgendwie so ähnlich wie der modern UI IE aus?! So revolutionär finde ich das design jetzt nicht wirklich....gut er läuft im Fenster...
 
Zu dieser fehlenden URL meiner Vorredner, das erinnert mich jetzt doch irgendwie ein wenig an die Diskussionen, als es in Chrome auf einmal kein http:// mehr gab.
Zum Browser selber, wenn man mal von irgendwelchen komischen Projekten absieht, oder Browser für Tabletts und Smartphone Nutzung, sind die Browser nun mal alle irgendwie ähnlich. Frischer Wind ist da nicht verkehrt.
 
Frage mich wo der Chrome mit Funktionen überfordert? Da gibts im Endeffekt doch gar nix groß mehr was man auf dem ersten Blick sieht.
 
Also im Grunde das Design der Modern UI (Metro) IE11 App, nur als Desktop-Anwendung.
 
Also bei mir schaut der ganz anders aus... Tabs sind oben usw. Ist das neue Design nur für Win 8?
 
Ich finde es gut, weiter so Russland! In 3 bis 4 Jahren soll noch ein russisches Betriebssystem auf den Markt kommen. Ich bin gespannt :)
 
Ich werde nie verstehen, warum man auf die idee kommt, am Desktop bei 24+ Zoll Bildschirmen, ein paar simple Bedienelemente wie Favoriten, Menüleiste und sogar Adresszeile auszublenden
 
@DRMfan^^: Weil man es nicht ständig braucht!

Beim Internet Explorer ab Windows 8 z.B. blendet die Adressleiste automatisch aus. Heutzutage surft man eben anders als noch vor 5 Jahren. URLs gibt man nur sehr selten ein, dafür sind die Webseiten mit großen Medieninhalten schöner geworden (Videos, Hintergründe usw.). Favoriten pflegt kaum noch jemand intensiv. Meistens gibt man nur ein paar Buchstaben ein und schon erscheint der Verlauf usw.
Wie oft benutzt man denn wirklich das "Datei" oder "Bearbeiten"-Menü in einem Browser? Ich seit 10 Jahren null.
 
Erinnert sehr an Safari für OS X. Gefällt mir.
Wobei mir dieser komische Balken als Indikator für den aktuellen Tab nicht ganz gefällt.
 
Also so wie der IE seit 2 Jahren?

Benutze den Internet Explorer exklusiv nur noch im Vollbild-Modus. Nach etwas Umgewöhnung ist er eine echte Wohltat! Internet pur ohne sinnlose Menüs usw. Der eingebaute Adblocker und automatische Viren-Scan bei Downloads funktioniert übrigens auch auf einem Windows RT Tablet.
 
Arbeitet nicht der gute Snowden nun bei Yandex? Oder hat da was gemacht?
 
Teste gerade... Läuft gut. Wäre dann endlich eine Alternative zu Firefox. In Rußland herrscht nicht unbedingt eine Political-Correctness-Diktatur wie bei Mozilla. Siehe Absetzung von Reich, nur weil er ein konservatives Familienbild propgaiert und dafür Geld einsetzt. WEnn die LGBT-Lobby das macht gilt es als heldenhaft. Bei soviel verlogenheit dreht sich mir der Magen um. Da kommt Yandex gerade recht. ;)
 
@Chris Sedlmair: Wow, nach derlei Kriterien wählst du deinen Browser?!? Interessant. Ich nutze da lieber das, was mir von der Bedienung her am Besten gefällt.

Aber jeder so, wie er meint... ;)
 
@DON666: Das natürlich auch. Aber ich beurteile ein Produkt auch nach dem Hersteller. Und bei Mozilla ist mir diese offene politische Auswahl von Führungskräften ein Dorn im Auge. Man kann nicht immer nur nach dem billigsten gehen, oder nach dem besten. Stellt sich auch immer die frage wie das zu Stande gekommen ist. Besser ist das allseitig einen Markt zu betrachten. Darum kaufe ich auch kein Intel oder Nvidia. Deren Geschäftspraxis ist mir zu schmuddelig. Können sie bringen, was sie wollen. Das selbe mit Google. Dank Yandex Browser benutze ich Yandex gleich als Suchmaschiene mit und beschränke mich bei Google Dienste nur noch auf Youtube und Blogspot
 
@Chris Sedlmair: Dann bist du also mit einem PC mit AMD CPU, ATI-GPU und selbst kompiliertem Linux unterwegs, oder wie hat man sich das vorzustellen? Das Ganze natürlich ohne Benutzung von USB und x86-Architektur, denn das hat beides Intel entwickelt.

Spannend...
 
@DON666: Nö. Windows. btw die x86_64 (x64) Architektur ist von AMD, darum sprichrt man auch von AMD64 Architektur. Wäre es nach Intel gegengen säßen wir heute auf 32 GB Single-Core geräten mit 40 Ghz. Natürlich kann man nicht alle Negativen Folgen des Systems ausgleichen. Aber man muß ja nicht noch die schlimmsten Verbrecher durch Einkauf von deren Produkte fördern, so lange es Alternativen gibt. Microsoft ist btw ziemlich harmlos und zivil im Vergleich zu Google.
 
@Chris Sedlmair: Bei Microsoft sind wir uns einig (^^), aber ich bin z. B. zugegebenermaßen doch eine Technikhure, und ich muss sagen, dass - nach weit über 20 Jahren PC-Erfahrung - Intel definitiv die besseren CPUs herstellt. Die Dinger sind einfach nicht kaputtzukriegen und leistungsmäßig schlicht der Maßstab. Ich weiß natürlich - auch aus eigener Erfahrung - dass AMD preis-/leistungstechnisch mal ganz vorn war, aber das ist mittlerweile lange her.
 
@DON666: AMD liegt Preis-/Leistungs-Technisch immer noch in Führung. Nur halt sind sie nicht mehr präsent im SPitzensegment. Aber Unter 300.- bekommt man bei AMD einfach mehr fürs Geld. Und AMD Prozessoren sind mir noch nie kaputt gegangen. Ein Intel hingegen schon. Darauf habe ich beschlossen, nur noch AMD zu kaufen. Mit dem FX-8320 kann ich Skyrim in hoher Qualität spielen und nebenbei noch Videos encodieren. Vieles von dem was an Negativmeinungen derzeit zu AMD kursiert ist schlichtweg Blödsinn. Weil ich mache viele Sachen problemlos, von denen Intel-Fans im Internet ohne eigene AMD-Erfahrung sagen, es ginge nicht. Und da 400.- bei CPU und 300.- bei GPU ohnehin die Vernunftgrenze für Ausgaben darstellen für mich, komme ich ohne Intel gut klar. Mehr würde ich nicht mal berappen, wenn ich das Geld dafür hätte. Realistisch sind nur 300.- bzw 200.- drin bei mir. Bei AMD bekomme ich also mehr für mein Geld und tu noch was gutes für den Gesamtmarkt, also auch für die User, die Intel und Nvidia kaufen. Ich muß also nicht mal verzichten für den strategischen Konsum.
 
@Chris Sedlmair: Hast du vielleicht irgendwo ein Forum oder irgendwas anderes gefunden? Ich habe es hier im WF Forum versucht, aber keine Antwort. Bei so einigen Sachen habe ich ein paar Fragen, bei ein paar anderen Sachen bin ich mir nicht so sicher, ob das ein Bug ist.
 
Ich habe den Browser seit über einer Stunde und bin wirklich begeistert..einzig aufgefallen ist mir die andere etwas verwaschene Darstellung des Schriftbildes im zum Beispiel Chatfenster bei Facebook.habe auch schon gesucht wo man die Schriftarten vielleicht verändern kann, habe aber nix gefunden...na ja man wird sich dran gewöhnen..
 
Gerade neue Yandex Version installiert und es sind jetzt auch einige nützliche Erweiterungen dazugekommen. Stylish, Improved Tube, ect. sind alle verfügbar und Adguard ist von Anfang an installiert.
Grobe Bugs sind mir bisher keine aufgefallen und schnell ist der Browser auch noch. ;-)
Jetzt noch Browser Skins und es wird mein neuer Standard Browser.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles