Krypto-Messenger Threema ist jetzt für Windows Phone verfügbar

Der aus der Schweiz stammende Messenger Threema ist seit bereits einer Weile für Android und iOS verfügbar, nun folgt die Version für Windows Phone 8. Die App, die vor allem durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung überzeugen will, kostet regulär 1,99 ... mehr... Messenger, Instant Messenger, Threema Bildquelle: Threema Messenger, Instant Messenger, Threema Messenger, Instant Messenger, Threema Threema

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde es ja gerne nutzen, aber keiner will umsteigen :/
 
@Joebot: Das ist eben eine große Hürde für viele. Nicht nur davon zu überzeugen einen anderen Messenger zu nutzen sondern auch dafür zu bezahlen. Ich bin schon froh, dass ich einige Kontakte davon überzeugen konnte Telegram zu nutzen und auch nur weil es ähnlich wie Whatsapp ist und genauso einfach einzurichten ist und auch nichts jährlich kostet. Nur so ging es. Wenn ich da anfangen würde von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zu reden, hätte ich wahrscheinlich niemanden überzeugen können.
 
@Peter Griffin: das Problem ist doch, dass die Messenger oft gar nicht für alle Plattformen direkt zur Verfügung stehen oder viele Funktionen vermisst werden. Dann nimmt man eben direkt das bewährte. Und für die Etablierung einer App darf der Preis halt nicht bei (damals) 3€ liegen, sondern mss 0€ sein und schnell viel Anteile zu erhalten.
 
@Joebot: Immer das gleiche Problem. Alle "würden" umsteigen und keiner tut es. Mach die anderen Kommunikationskanäle dicht. Klingt hart aber nur so tut sich was... so und nun Minuse her ihr (a)sozial-Knechte ;-)
 
@wischi: + von mir.
Die anderen wollen nicht also schwimme ich mit dem Strom...

Ich hab weder ein Handy/Smartphone noch Facebook noch sonst was in der Richtung und leben mit Email einem normalen Festnetztelefon (VoIP) ganz gut.
 
@wischi: So ist es, hätte man mal Arsch in der Hose und würde was anpacken. Die meisten schwimmen leider mit dem Strom. Ich bin zufriedener Threema Nutzer und sonst kommt mir kein Messenger aufs Handy, man sollte einfach mal mit gutem Beispiel voran gehen und Konsequent sein... Konnte schon zwei Leute für Threema gewinnen und wer sich das nicht zulegt bleibt eben außen vor. Das Argument mit dem Geld ist doch auch fürn Arsch, da verplempert man Kohle für Kippen und Alkohol aber keine zwei Euro für Sicherheit und Datenschutz über haben -> Lächerlich
 
@Joebot: Mach es doch so: schenk deinen Top3 Kumpels einfach den Messenger. Sie kaufen ihn du gibst Ihnen ein Bier aus. Ich hab es so gemacht, man hat nebenbei Spaß und mitlerweile chatten eigentlich alle wesentlichen Freunde über Threema. Whatsapp hab ich zwar auch noch drauf, wird aber inzwischen viel weniger genutzt.... Man kann ja durchaus beides nutzen
 
Ohne Testversion, ohne mich
 
@levellord: who cares
 
@levellord: 0.99 sind dir zuviel. Naja 0.99 zahle ich auch gerne zum testen. Schliesslich lässt sich sowas nicht einfach aus dem ärmel schütteln...
 
@psyabit: Vermutlich zu wenig Taschengeld :-P
 
@levellord: Du kannst (zumindest bei Android) wenn dir die App nicht gefällt dir das Geld eine gewisse Zeit lang (ich glaub 1 - 2h) zurückerstatten lassen. Das geht bei jeder Bezahl-App!
 
Wäre am zufriedensten, wenn es endlich eine Trillian Version gäbe. Habe einfach keine Lust 1000 Programme zum chatten zu verwenden.
 
@L_M_A_O: Eine solche Version wird es nie geben! Ich denke du bist schon mit einem Chat Programm überfordert, wenn du eine "Trillian" Version finden würdest.

Wenn du die Ironie darin findest, kannst du sie behalten .......
 
@Rumulus: Und was soll der Unsinn den du schreibst?...
 
@L_M_A_O: Gibt IM+ für Windows 8.x und Windows Phone ^^
 
@Chris Sedlmair: Ist aber meiner Meinung kein Vergleich zu Trillian. Sowieso nutze ich zu 95% nur das Astra Protokoll.
 
@L_M_A_O: Warum bekommt er 4 Minus für diese Aussage? Chillt mal, Leute.... -.-
 
@Chris Sedlmair: Weil er Kritik übt, ohne selbst eine Ahnung zu haben, oder hast du schon mal was von einer Trillian Version gehört?
 
@Rumulus: "Weil er Kritik übt, ohne selbst eine Ahnung zu haben" Dann hast du mein Kommentar falsch verstanden.
 
@Rumulus: Ich habe nichts von einer Trillian Version gehört. Und genau das ist sein Problem. Also ich hab zumindest den Kommentar dhingehend verstanden, daß es sinnvoller wäre statt einem neuen messenger, mal einen multi-messenger-client für die vorhandenen netzwerke heruaszubringen. daraufhin habe ich ihm IM+ vorgeschlagen. Bei dem fehlt ihm aber sein wichtigstes Protokoll. Mit hirnlosem rumgemecker an Threema hat das IMHO nichts zu tun. Der Artikel zu Threema war lediglich der Anlass um das zu äußern, in der Hoffnung, daß ihm jemand beipflichtet, dem das Astra Netzwerk wichtig ist. Evtl könnte man dann in organisierten Horden über den Astra Support herfallen und eine WP Version fordern. Mir ist das wie gesagt aber egal- Trillian habe ich vor JAhren mal verwendet um mir installierte Clients zu sparen. Astra war mir nie wichtig und heute hab ich IM+, falls Skype und BB nicht ausreichen, weil irgendwer wieder meint Retro sein zu müssen. ^^
 
zu spät um auf dem windows phone markt noch was zu reißen.
 
@MaloRox: Na ja wenn deine Freunde alle nur mit Android und iOS rumlaufen und das nutzen können die jetzt immerhin einen gruppenzwang ausüben ;) also chancenlos sind sie nicht würde ich meinen.
 
@Suchiman: tun sie ja. aber sie wollen alle whatsapp weiter nutzen :)
 
@Suchiman: Also wäre das zum Start auch für Windows Phone verfügbar gewesen, hätte ich sehr viele Leute dazu überreden können. Jetzt ist das Th(re)ema nicht mehr aktuell. Daher wird jetzt garantiert kaum mehr wer umsteigen.
Hätten die zum Start damals wenigstens gesagt, dass eine WP-Version geplant ist, hätte ich Leute überredet. Die Antwort war aber "Im Moment nichts für WP geplant".
 
Leider sind meine Erfahrungen mit Threema nicht empfehlenswert. Oft startet das App nicht, allgemeine Verbindungsprobleme. Nachrichten werden gar nicht übermittelt, man merkt es aber nicht, oder erst wenn man die betreffenden Person persönlich darauf anspricht, dass man ihnen etwas geschickt hat. Support reagiert gar nicht, oder mit pauschalen Aussagen: "Deinstallieren und installieren sie das App neu", ohne wirkliche Verbesserung.

Für mich ist Theerma ein Produkt der Panik wegen der Überwachungsängste. Ein guter Ansatz im Grundgedanken, aber leider eher dürftig umgesetzt und nicht alltagstauglich.
 
@Rumulus: Ich nutze es seit einigen Monaten und habe bisher nichts von dem erlebt was du hier schilderst.
 
@username: Ich denke es kommt auf das OS an das man nutzt, meine Aussage bezieht sich auf Android und wie mein Link beweist, bin ich wohl nicht der Einzige mit solchen Problemen.

https://play.google.com/store/apps/details?id=ch.threema.app&hl=de
 
@Rumulus: Nutze Threema nun auch bereits seit mehreren Wochen und kann das ebenfalls nicht bestätigen. Bisher null Probleme, weder mit senden noch emfangen von Nachrichten. Die meisten Probleme tauchen ja bei irgendwelchen gerooteten und totgefrickelten Handys auf.
 
@Rumulus: wie gut, dass die Windows Phone Version ja eine eigenständige Entwicklung ist und zu einem Zeitpunkt kommt, wo die Kinderkrankheiten des Systems dahinter hoffentlich ausgemerzt sind.
 
Nach der Whatsapp-Übernahme durch Facebook, wurde diese APP (vermutlich gegen Bezahlung) in den Medien hochgepusht, mittlerweile redet man kaum davon. Ich habs testweise mal installiert, die APP hatte keine Sau!
 
@ichbinderchefhier: Naja, ich denke sie wurde eher hochgepushed weil sie auch vor der Facebookübernahme schon viele hatten. Mein kompletter Bekanntenkreis hat Threema und ich bin gewechselt, weil es alle meine Freunde haben.
 
@ichbinderchefhier: Das ist wie mit so allem, erst ne große Welle und dann interessiert sich keine Sau mehr dafür, siehe z.B. Ukraine. Das die App nicht viele Leute in deinem Bekanntenkreis haben, hätte Dir auch schon vorher klar sein können. Ein wenig Engagement und Einsatz, dann hättest sicher auchwas reißen können und den ein oder anderen überzeugen, von nix kommt halt nix.
 
Skype, BBM und IM+ reichen. Wer mit mir chatten will, soll diese Deinste nutzen oder hat eben Pech gehabt. In IM+ sind unzählige alte Chatdeinste vom PC integriert.. ICQ, AOL, Yahoo usw... WhatsApp und alle Ersatzdienste hab ich wieder runtergeschmissen. Ich brauch was, was auf allen Plattformen läuft, nicht nur Mobile-Geräte. Skype gibts für Windows Desktop, Windows 8(.x) Metro, Windows Phone 8(.x), Lumias mit WP 7.8, Xbox One, Mac, Linux, Android, iPhone, iPad, iPod touch, Nokia X, Amazon Fire Phone, Amazon Kindle Fire, Amazon Fire HD-Tablet, BlackBerry 10, etliche Fernseher und Blu-ray-Geräte und PS Vita und kommt für den Business bereich als Lync-Ersatz ins Office. Was kann man mehr verlangen?
 
@Chris Sedlmair: Tintenfässchen, Feder und Papier reicht auch...
 
@AlexKeller: OK. Den einwand lasse ich aus Originalitätsgründen gelten. ;)
 
@Chris Sedlmair: Ich frag mich ja auch, warum die meisten Skype-Nutzer das nicht einfach auch für Textnachrichten verwenden, sondern dafür unbedingt nochmal was anderes verwenden wollen. So gut wie jeder den ich kenne hat Skype und die meisten haben auch die Skype-App auf ihrem Handy. Ist wohl ein Image-Problem, dass viele Skype noch als reinen Sprach- und Videochat-Client verstehen. Vielleicht hätte man bei der Zusammenführung von Skype und dem Live Messenger den Dienst in "Windows Messenger" umbenennen sollen, damit es klarer wird.
 
@mh0001: Naja Skype hat seit einem halben Jahr extrem Probleme mit der Synchronisation. Wenn ich nicht die App explizit aufmache, bekomme ich meinstens keine Meldung. Sie geht irgendwie irgendwann in den Tiefschlaf. Die Threads dazu im Skypeforum sind auch bereits ellenlang

(Dazu kam das Always-green Problem - mittlerweile sehen einen die Kontakte wenigstens nach einer Stunde "gelb" - aber auch nur auf dem Desktop - aber es ist nicht ersichtlich, ob man nun die Meldung erhalten hat oder nicht, v.a. wenn man keine Datenverbindung hat extrem nervig für den Gegenüber. Bis das Problem endlich so "gelöst" wurde, war meine Kontaktliste zu 80% grün, obwohl niemand wirklich online war - aber nur jene, die die Smartphone-App irgendwann mal benutzten. Beim reinen Desktop-Installationen/Kontakten war alles Perfekt. /remotelogout half da, aber nur temporär)
Die App zeigt leider alle noch auf "grün", die irgendwann die App mal drauf hatten. Sogar jene, die App und Desktop-Client deinstalliert haben.
Vor März wars noch Perfekt. Kaum war die Internetverbindung unterbrochen, war man sofort "offline" auf Desktop und Mobile

Geschäfttlich extrem nervend - Geschäftskontakt will anrufen und ich bin grün - obwohl nicht online. Dabei hört man es aber nicht klingeln, der Anruf wird aber auch nicht unterbrochen. Ich musste die App deinstallieren oder mich jedesmal per /remotelogout verabschieden.

Dazu kommt auch noch folgendes aktuell, wie ich den Foren entnehmen kann:
"Skype for Android syncs with our servers once every 8 hours when left running in the background. This activity will bring you out of your Away state temporarily."
So if you're using an Android device you will show as online for one hour out of every 8 hours, whether you're online or not.

Wirklich schade aktuell, da ich skype extrem gerne (und am häufigsten) nutze.
 
@wertzuiop123: Na, du weißt doch wie das ist, kommt was neues (dismal mehr Plattformen, dauert es erstmal ein halbes Jahr, bis Skype damit klarkommt. Sync-Probleme und andere Punkte, die Du ansprichst sind in der Tat ärgerlich. Dafür hat man aber auch wirklich so gut wie jede Plattform bedient. Ich habe zur Zeit ärger mit der Desktop App auf meinem Notebook. Anrufen geht sehr zäh und dann kann das gegenüber nicht annehmen. Oder ich kann nicht annehmen. Und Anruf abbrechen dauert dann auch mehrere Minuten. Beim Zweiten Versuch klappt es dann meistens. Ich hoffe das wird besser, wenn ich auf SSD aufrüste.
 
@Chris Sedlmair: Das kenn ich zwar nicht (war auch performant, bevor isch die SSD hatte) aber wird schon werden. Ist eines der meistverwendeten Programme bei mir. Wenn die meine beschriebenen Probleme endlich hinkriegen würden wäre ich super happy
 
@mh0001: Als ich Anfing Skype zu nutzen, hatte ich weder Mic noch Cam... ;)
 
@mh0001: Die mobilen Skype-Clients sind einfach nicht sehr gut. Unter Windows Phone ist er langsam zum Starten, träge in der Benutzung und ein furchtbarer Stromfresser. Immerhin Benachrichtigungen kommen jetzt zuverlässig an.
 
@adrianghc: wenn man nur schreibt, dann nicht. bei audio- oder video-chats stimmts. aber dann liegt das IMHO an Bild- und Ton- übertragung nicht am Client selbst. Videochat zieht auch am Desktop mehr Leistung als lokale Videoaufnahme.
 
@Chris Sedlmair: Wenn man nur schreibt, dann was nicht?
 
@adrianghc: Strom fressen
 
@Chris Sedlmair: Doch, auch dann. Man kann fast zusehen, wie der Akkustand sinkt. Video-Chat hab ich mit meinem Handy noch nie gemacht und Audio-Chat nur für ein paar Sekunden.
 
@adrianghc: kann ich so nicht bestätigen. Habe ein Lumia 820 und dessen Akku ist bekanntlich eher schwach auf der Brust. Dennoch habe ich kaum Verbrauch beim Skype-Chat. Der zieht erst richtig an, wenn Audio und/oder Video hinzukommt. Allerdings dauert der Start der App etwas, wie Du auch anmerkst. Deshalb würde ich dafür plädieren, Skype tiefer ins System zu verankern und gleich als SMS Standard-App verwenden zu können, bei der man die Wahl hat Skype Textnachrichten an Skype-User oder SMS zu versenden und Video/Audio-Chat seperat zu machen.

PS: Minus kommt nicht von mir.
 
Man muss mal lobend hervorheben, dass die Entwickler sich an die Designrichtlinien von WP gehalten haben. Das ist bei weitem nicht selbstverständlich. Häufig wird einfach die Android-App 1:1 portiert samt Grausamkeiten wie etwa für Daumen unerreichbare Hamburger-Buttons.
 
@davidsung: Yep, stimmt. Mir wäre es auch lieber, wenn Microsoft die eigenen Designrichtlinien auch in deren Facebook App komplett durchziehen würden.
 
Die Leute zum Umstieg auf einen Messenger zu überreden wird nicht funktionieren. Warum nicht alle Messenger ein einheitliches Protokoll verwenden ist mir einfach unklar. Würden die alle Jabber verwenden könnte jeder seinen Client verwenden und alle könnten mit einander Kommunizieren. Ach ja, aber damit lässt sich halt kein Geld verdienen.
 
@Sam Fisher: Ein richtiger Mann braucht weder Smartphones noch Püppi-Messenger .... eine Hilti reicht. g*
 
@adretter_Erpel: Eine Hilti ist für Frauen, ich habe nen Vorschlaghammer ;)
 
@adretter_Erpel: Und ein Messer und nen Feuerstahl :D
 
Die ersten 10000 bekommen sie zum halben Preis. Also alle Threema nutzer die es gibt haha. Sorry aber ein Messenger den keiner nutzt würde ich nichtmal Installieren wenn er Gratis wäre. Die Macher haben einfach versucht aus dem "Pöhses Facebook kauft Whatsapp" hype schnell Geld zu machen und mehr nicht. Und die Verschlüsselung wird Whatsapp ja auch bekommen, gibt also nicht wirklich einen Grund zu wechseln. In 2-3 Jahren wird Threema dann eingestellt, dann können sich die letzten 20 Leute die es noch nutzen aufregen und das wars dann.
 
@picasso22: Nur isses so das die Verschlüsselung fürn Arsch ist. Ami Programm, Ami Server und dort kommt NSA und Co überall rein. Da vertrau ich dann doch lieber der Schweiz und investier bissel Geld in Europa als noch mehr Daten den Amis in den Hals zu werfen. Threema gibts schon sehr viel länger als das man sagen könnte das es ein Hype um böhses Facebook wäre. ;)
 
@picasso22: Typisch Deutsch. Da kostet ein Produkt 2 Euro und dafür kann man auch mal ruhigen gewissens privates austauschen ohne dass irgendein Beamter mitliest... Das ist weniger als ein Bier in der Kneipe, ne drittel Packung Nachos im Kino, ein halber Döner. Ich raff es nicht....
 
@bowflow: "geiz ist geil"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles