Microsoft will, dass Bing die Standard-Suche auf Apple-Geräten wird

Im nächsten Jahr läuft der Vertrag zwischen Apple und Google hinsichtlich der Standard-Suchmaschine auf Mobilgeräten des Konzerns aus Cupertino aus. Die Google-Konkurrenten, allen voran Microsoft und Yahoo, wittern nun ihre Chance, Grund dafür ist ... mehr... Microsoft, Bing, Suche Bildquelle: Microsoft Microsoft, Bing, Suche Microsoft, Bing, Suche Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn es Google wirklich nötig hat werden die jeden überbieten. Die haben genug Geld zum verbrennen. Ja, in Apples Schuhen möchte man jetzt stecken. Von überall wird einem Geld angeboten für praktisch 0 Arbeit.
 
@hundefutter: Hmm, und was ist mit Google? Haben die kein Interesse mehr an einer Verlängerung/Neuauflage des Vertrages? Von Google steht hier gar nichts weiter.

Mir wäre es wurscht wer den "Zuschlag" bekommt, solange ich die Suchmaschine manuell ändern kann.
 
@detroxx: Warum sollten sie für sowas bezahlen wenn die meisten Leute ohnehin wieder auf Google umstellen würden? Es hat für viele Leute durchaus einen Grund warum sie Bing nicht einsetzen.
 
@Johnny Cache: Normalerweise schon, aber ich denke der Apple iOS User schert sich da nicht drum bzw weiß nicht wie er die Suchmaschine ändert.
 
@detroxx: Der normale iPhone User nimmt das, was ihm Apple vorsetzt als gottgegeben hin.
 
@ZwoBot1102: Der normale Winfuture-Leser postet immer den selben Blödsinn.
 
@ZwoBot1102: der normale iphone-Nutzer hat sich beim Betriebbsystem gegen Google entschieden, vielleicht will er garnicht mit Google suchen.
 
@chrisrohde: Der normale iPhone Nutzer hat sich nicht gegen Google entschieden. Er hat sich für ein hübsches Gerät entschieden oder aber hat sich für das Gerät entschieden, weil "alle Freunde es auch haben".

... das gilt umgekehrt natürlich auch für die normalen Android-Nutzer. Die haben sich auch nicht für Google entschieden. Ich gehe sogar so weit und behaupte, dass der normale Smartphone-Nutzer gar nicht unbedingt weiß, welches Betriebssystem überhaupt auf seinem Smartphone läuft.
 
@RebelSoldier: Ihr werdet echt nie müde immer die gleichen hohlen Phrasen zu posten, oder?
 
@PinoColado: Und Leute wie du und ich bekommen Minus wenn wir ihnen sagen was für einen Blödsinn sie oft posten.
 
@alh6666: Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung was du meinst. Es ist nun mal ein Fakt, dass die absolute Mehrheit der Smartphone-Nutzer nur wenig bis keine Ahnung von ihren Geräten haben und diese einfach nur nutzen, ohne sich über die Hintergründe, was Hard- und Software anbelangt Gedanken zu machen.
 
@Johnny Cache: Der Grund ist das viele Leute nichtmal wissen was Bing ist. Suchmaschine was ist das? Google ist das Internet. Will man auf eine Webseite wird diese in Google eingegeben nicht in den Browser. Grossteil der Leute will sich doch garnicht damit auseinandersetzen.
 
@picasso22: Das ist leider wahr. Ich möchte jedes mal auf's neue losflennen wenn ich sehe daß Leute noch nicht mal wissen daß man in die URL-Bar die URL eingeben kann und sollte. Und wenn man es ihnen erklären möchte weigern sie sich auch noch zu lernen wie man es richtig und vor allem schneller macht.
 
@detroxx: Das kann man bei iOS (Safari) aber nicht und genau diesen Umstand lässt sich Apple ja bezahlen.
 
@gutenmorgen1: Natürlich kann man im Safari in iOS die Standardsuchmaschine ändern.
 
@hundefutter: Microsoft hat noch ein bisschen mehr Spielgeld als Google... Und MS ist auch gewillt Summen "hier-und-da" zu investieren, wo andere keinen Nutzen sehen. (Surface, Nokia, Windows Phone, ...)
 
Ich würde es sofort wieder umstellen. Nicht weil ich ein Googlefan bin, sondern weil man mit Google einfach mehr findet.
 
@Memfis: Habe seit ca. einem Jahr auf Bing umgestellt und es funktioniert einwandfrei. Nur ganz selten nutze ich Google um weitere Ergebnisse zu finden...
 
@martl92: was bei Bing fehlt sind komprimierte Informationen. Wenn ich nach einem Restaurant suche, dann meist um die Telefonnummer oder Öffnungszeiten zu erfahren. Google zeigt mir das sofort an. Bing nicht.... das ist das nervigste an Bing überhaupt.
 
@TurboV6: Hab das jetzt mal ausprobiert mit 4 Restaurants in meiner Nähe. Alle wurden in Bing und Google gefunden und bei beiden Suchmaschinen wurden mir Adresse und Telefonnummer angezeigt, jedoch bei keiner die Öffnungzeiten.
Die Informationen scheinen also regional unterschiedlich zu sein, wenn bei dir Google mehr anzeigt als Bing.
 
@Spacerat: Habe es auch gerade probiert, Ergebnisse sind in beiden Fällen genau die gleichen teilweise inkl. Öffnungszeiten.
 
@Memfis: also ich habe ein paarmal diesen "Bing it On" Vergleich gemacht, wo dein Suchbegriff an beide (google, bing) gegeben wird und die Ergebnisse nebeneinander dargestellt werden und du dann enscheiden muss welche "besser" sind.
Und jedesmal bisher war es immer ein Unentschieden ;-)
 
@scar1: Komisch dass bei dem Test, den MS erstellt hat, Bing nicht schlecht abschneidet.
 
@PinoColado: ...wenn der User selbst die Suchbegriffe auswählt, die verglichen werden sollen...

Denk noch mal drüber nach. Wenn du mir bei dem Szenario die Manipulation seitens Microsoft plausibel erläutern kannst, dann Hut ab!
 
@PinoColado: Das würde ja bedeuten, dass du generell bessere Suchergebnisse durch Bing bekommst, wenn du über diese Vergleichsseite suchst. Dann such doch einfach immer über die Vergleichsseite, wenn du meinst die Ergebnisse sind da besser. :)
Irgendwie unlogisch oder?
 
@PinoColado: Da hier wohl auf bing.com UK zurückgegriffen wird sind die Ergebnisse in meinem Fall wirklich etwas schlechter als wenn ich die selben Begriffe direkt bei Bing eingebe.
 
@Memfis: Komisch das kaum einer von Euch das Cookie basierte Zwangseinlog-Verfahren der Google Dienste erwähnt und Antworten auf deine Aussage beziehen sich nur um reine Vergleiche von Suchergebnissen. Dabei müsste man doch wissen das Google mittlerweile seine Suchmaschinen Benutzer in seine Dienste zwingt und somit Informationen personalisiert anbietet. Ein wertungsfreies Suchergebnis kommt hierbei nicht zustande. Wenn ich in meinem YouTube Dienst eingeloggt bin, muss ich diesen mit Google+ verknüpfen, wenn ich das getan habe und anschließend den Google Suchdienst nutze bin ich automatisch dort mit meinem Google+ und meinem YouTube Account eingeloggt. Wenn ich ein Google Panoramio Foto dienst nutze und mich dort mit anderem Namen und email angemeldet habe, zwingt mich Google jenen von YouTube zu benutzen. Egal welche Dienste ich nehme, Google+, YouTube, Panormaio usw. , jedes mal bin ich dann automatisch beim Suchdienst eingeloggt, was zur Folge hat das Google in meine Suchergebnisse die Erfahrungen meiner Interessen der ganzen Dienste mit einfließen lassen. Meint, Google weiß das wenn ich Testament suche, nicht das Alte aus der Bibel meine, sondern die amerikanische Metal Band, da ich auf YouTube bereits nach Testament "True American Hate" Musik Video gesucht habe und bietet mir dementsprechend die Suchergebnisse an.

Und jetzt die Frage wie es bei Microsoft aussieht, wenn ich Bing benutze, welche Dienste sind daran geknüpft? Wenn ich vorher OneDrive genutzt habe, bezieht Bing welche Dienste von Microsoft in die Suchergebnisse mit ein? Die von einer Cloud Nutzung? meiner Office Nutzung? meinem Suchverhalten auf der Xbox?

Kurz, Suchdienste bieten heute Informationen personalisiert an, welcher Dienst besser als der andere ist, richtet sich auch nach den weiteren Services des Anbieters und deren Informationen über dich.
 
Kenne kaum jemanden der nicht von Bing auf Google umstellt. Klar, wenn man keine Alternative auf dem iPhone hat, wird man Bing nutzen. Spotlight in Yosemite can mit Terminal manipuliert werden, so dass Bing läuft. Die Mühe wird sich wohl kaum einer gemacht haben, weil das neue Spotlight einfach schlecht ist ^-^"
 
@DerTürke: Was ist am neuen Spotlight schlecht? Bzw. was ist schlechter als vorher?
 
@DerTürke: Ich würde immer sofort von Google auf Bing umstellen. Ich kenne recht viele die nur bing nutzen , schon durch ihr WindowsPhone :) Man findet dort auch alles was man sucht.
 
@dd2ren: Normale suchen sind mit Bing angenehmer. Nur bei Bildern scheint google immer noch besser zu sein.
dagegen finde ich mit Bing-Video youtube videos besser als auf youtube selbst.
 
@Bautz: Was die Bildersuchergebnisse angeht, finde ich Bing ehrlich gesagt auch besser, bei Google Bilder kommt meistens nach schon einer Seite ziemlich viel Müllergebnisse, welche mit den Suchbegriff nichts zu tun haben. Kommt wohl davon, wenn man gleich den Großteil des Internets indexiert, obwohl da auch ziemlich viel Mühl dabei ist.
 
@DerTürke: "Spotlight in Yosemite can mit Terminal manipuliert werden,"

Warum mittels Terminal manipulieren? Die Suchdienste für Safari lassen sich doch bequem über die Einstellung in Safari auswählen. ;)
 
@DerTürke: Also ich stelle bei jeden Browser von mir Bing als Standardsuchmaschine ein. Und werfe die Google Suche komplett raus.
 
Ach jetzt ist Apple wieder gut genug :) ? Ich würde jedenfalls sofort wieder auf Google umstellen. Aber Bing als Suchmaschine würde momentan eh zur sinkenden Qualität von Apple passen.
 
Nachdem Apple einen eigenen Karten- & Navigationsdienst gestartet hat, könnte ich mir durchaus vorstellen dass sie eine eigene Suchmaschine mit eigenem Label aufbauen (iserach oder siri etc ...) und hierbei mit Yahoo, Google oder Microsoft kooperieren.
 
Eh Apple auf Bing switcht, sollen die lieber ihre eigene Suchmaschine machen.
 
@M4dr1cks: Apple ist nicht gut darin qualitativ hochwertige Services zu entwickeln. Mit deren Kartendienst gabs doch auch jede Menge Theater. iTunes, Quicktime alles total gruselig.
 
@ZwoBot1102: iTunes funktioniert super. Was ist daran nicht qualitativ hochwertig (Windows-Version ausgenommen)?
 
@King Prasch: merkst selbst nä?
 
@ZwoBot1102: What? Sorry, habe kein Windows im Betrieb, deswegen spreche ich von iTunes am Mac und das erstklassig.
 
@ZwoBot1102: Naja, Bing kann mich auch nicht überzeugen. Schlechter als Bing kann es Apple mit einer eigenen Suchmaschine auch nicht machen.
 
@M4dr1cks: Insgesamt sind die Suchergebnisse Google<->Bing garnicht so verschieden finde ich.
 
@M4dr1cks: warum soll jedes Unternehmen seine eigene Suchmaschine machen? Is doch blödsinn. Es gibt eine gewisse Auswahl und die reicht. Irgendwann muss Schluss sein. Am besten jedes Unternehmen macht noch ein eigenes Facebook und Youtube auf.
 
@MarcelP: Warum sollte nicht jedes Unternehmen seine eigene Suchmaschine machen dürfen? Warum sollte es Blödsinn sein? Das wäre ja echt eine Diktatur, was du da anstrebst.
 
@M4dr1cks: http://www.suchmaschinen-datenbank.de/ . 204 Suchmaschinen mit 664 Bewertungen in der Datenbank. Diktatur? also bitte...
 
Ich binge nur noch. Google wird bei mir nur bei YT genutzt und den ihre Suchmaschine nutze ich schon ewig nicht mehr. Bing ist echt gut geworden.
 
@dd2ren: So gehts mir auch. Sogar YT suche ich mit Bing.
Nur bei der Bildersuche finde ich mit bing irgendwie nix. Da ist google einfach noch stärker.
 
@Bautz: Mit der Bildersuche konnte ich im Kurztest erstmal auch keine Unterschiede feststellen aber der Langzeittest steht noch aus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles