Intel: Stick-PCs mit Windows für den HDMI-Port bald für jedermann

Zwar gibt es mit dem Google Chromecast, dem Amazon Fire TV Stick oder auch dem neuen Microsoft Wireless Display Adapter bereits diverse kleine HDMI-Sticks, die verschiedene Inhalte auf den Fernseher bringen, doch Intel sieht noch mehr Spielraum ... mehr... mini-pc, Stick-PC, HDMI Stick Bildquelle: Shenzhen T.D.S. Technology mini-pc, Stick-PC, HDMI Stick mini-pc, Stick-PC, HDMI Stick Shenzhen T.D.S. Technology

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für Unternehmen könnte ich mir die Dinger sehr gut als ThinClients vorstellen :)
 
@Knerd: Stimmt, vielleicht aber sogar von der Hardware schon überdimensioniert, wenn ich bedenke das die Chip PC ThinClients mit 600Mhz eigentlich bis auf die max. unterstützte Auflösung super laufen^^ Was aber noch fehlt wäre ein RJ45 bzw. sogar ein Glasfaseranschluss ;)
 
Super teile, ich glaube ich kaufe mir eins wenn die Preise ok sind! :D
 
@L_M_A_O: Jep, bin auch dabei, eigentlich genial immer einen kleinen Rechner in der Hosentasche zu haben der an jeden vorhandenen Monitor mit HDMI passt. Wäre genial wenn dort zb. Win7 lauffähig wäre. OK, Maus & Tastatur bräuchte man natürlich noch dazu :)
 
@mike4001: Warum Windows 7? Gerade für nen Fernseher wäre Windows 8 ideal :)
 
@Knerd: Windows 7 wird vermutlich nicht von Werk aus drauf sein aber nächstes Jahr vielleicht dann schon Windows 10 aber so oder so egal, interessant ist das Teil allemal.
 
@PakebuschR: Von Werk aus wird sicher nichts drauf sein. Windows 8 würde sich anbieten, da es wesentlich ressourcenschonender ist als 7.
 
@EffEll: Da würde ich erstmal von ausgehen das Windows vorinstalliert ist wenn das Teil für den Massenmarkt bestimmt ist und nicht nur für "Freaks".
 
@PakebuschR: Vielleicht Windows mit Bing, man muss auch den Preis beachten und es ist eher für Enthusiasten da 0815 User da nicht wirklich was mit anzufangen wissen. Aber es kann auch ohne OS für den Massenmarkt sein. Jeder PC Laden verkauft auch Rechner ohne OS
 
@EffEll: Windows mit Bing ist das ganz normale Windows.

Warum sollten 0815 User damit nichts anzufangen wissen wenn sie nun anstelle des Notebooks einen Stick anstecken?

Möglich das sie den Stick auch ohne anbieten aber der weniger versierte hat schon beim PC oft Schwierigkeiten mit der Installation, was soll es da erst bei so einem Stick ohne DVD Laufwerk werden? (noch dazu das er mit der Wimboot-Installationsmethode die hier anzuwenden/empfehlenswert ist garnichts anzufangen weiß)
 
@PakebuschR: Ich habe Windows mit Bing in einem Satz mit dem zuerwartendem Kaufpreis genannt und das wird Lizensfrei, also ohne Kosten abgegeben. Daher vermute ich bei einem Kaufpreis von unter 100€ diese Installation.
Ja, Windows mit Bing hat lediglich die MSN Suche voreingestellt, die sich aber jederzeit nachträglich ändern lässt.

Wir werden es bald erleben.
 
Leider geil.
 
Zu spät. Sie sind einfach zu spät. Oh Mann... Wie kann man das bloß vergeigen?
 
@Alter Sack: Wieso zu spät? Wer hat denn schon einen x86 HDMI Stick?
 
@Alter Sack: ach gibs sowas schon? x86 INTEL chip in usb größe? amazon ebay und co wollen nichts davon wissen, tante google schaut mich auch nur mit großen augen an. ...oder vergleichst das mit den "micro-pcs" ala zbox oder gar nem lowtecpseudomultitasking androiden? wenn ja dann ist das ein birnen- und apfelmischmasch! edit: ach da war wer schneller...
 
@Alter Sack: So ein Teil mit x86 ist mir jedenfalls lieber wie dieser Google-SpyStick a la Chrome Cast.
 
@Alter Sack: Welche länger erhältliche Alternative hast du denn, auf der du x86 Programme ausführen kannst und das in die Hosentasche passt?
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie
 
@Candlebox: Dafür gibts Ironie-Tags und es las sich nicht wie Ironie
 
Wird Zeit für USB 3.1. Wieso sollte ich mir so ein mickriges Teil kaufen, wenn ich dann einen USB Hub brauche der mindestens 4 mal so groß ist wie der Rechner selbst?
 
@Freudian: gibt 4fach USB Hubs ebenfalls in USB Stik größe. Davon abgesehen wozu? Bluetooth stick rein und zack sind maus und Tastatur angebunden. Das teil ist ja jetzt nicht dafür gedacht seine geanze perepherie anzuschließen..
 
@Conos: bluetooth iss ja schon drinn , da kannst dir den stick auch noch sparen ;-)
 
Hmm die Intel HD Graphics (gen 7) wird aber leider zu schwach sein für HD Streaming im web - das geht ja bei netflix und co nur über cpu - x264 HW decoding wird gut laufen mit xbmc...
 
@jdoe2k5: Ich hab auf nem BayTrail Tablet keinerlei Einschränkungen was HD Streaming angeht. Das wird auf dem Stick ebenfalls problemlos möglich sein
 
Yes perfekt für Openelec, und dazu noch stromsparend ^^
 
Sowas suche ich seit langem!!! Würde das sofort kaufen, die Android-Sticks sind nicht so ganz das, was ich suche. MPC-HC muss drauf laufen und ich bin happy :-)
Alternative bis jetzt: Fire-Box von Amazon mit XMBC/Kodi.
 
Also wenn diese Sticks dann genauso "offen" sind, wie ein ganz normaler x86 Rechner bzw. Notebooks, dann nur her damit!!!

Damit meine ich, dass es möglich sein muss, ein beliebiges BS zu installieren, oder sogar Dual-Boot zu machen. Also z.B. Win (8.1 bzw. 10) und eine beliebige Linux-Distri (in meinem Fall bevorzugt Arch).

Wenn diese Sticks aber "geschlossen" sein sollten und es keine Möglichkeit gibt, z.B. das vorinstallierte BS zu entfernen bzw. in Eigenregie komplett neu aufzusetzen (wegen z.B. diverser vorinstallierter Ad-Ware), dann kann mir so ein Stick den Buckel runterrutschen.
 
Es gibt die auch schon in Deutschland zu kaufen:
http://www.orbsmart.de/portfolio-item/orbsmart-aw-01-hdmi-minipc/

@winfuture: könnt ihr mal so einen testen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intel Compute Stick mit Windows

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83