Project Cars: Beeindruckende Screenshots des neuen Rennspiels

Um in der Wartezeit der Spieler auf das neue Rennspiel "Project Cars" die Aufmerksamkeit bei dem neuen Titel zu halten, haben die Macher jetzt eine Reihe neuer Screenshots veröffentlicht. Diese sehen durchaus recht vielversprechend aus und dürften ... mehr... Spiel, Autos, Project Cars Bildquelle: Bandai Namco Spiel, Autos, Project Cars Spiel, Autos, Project Cars Bandai Namco

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bis ich gerafft habe, dass das ein Spiel ist...herje.
 
Wenn die Physik nur halb so gut wäre wie die Screenshots aussehen, wäre das Spiel ja ganz ok! Aber da ist Assetto Corsa MEILENweit überlegen in der Physik. Spielt sich wie ein moderneres Shift 2 und ist total seltsam mit Controller zu fahren. Hatte es einmal drauf und direkt wieder runtergeschmissen. Absolute Katastrophe... Aber vielleicht kann mich ja hier jemand umstimmen und ein wenig berichten, wie es aktuell so läuft, gerade mit Controller.
 
@b0a1337: Ganz davon abzusehen, dass noch dran gefeilt wird: Ich habe nur gutes über das Spiel gelesen und meinen Freunden, die an der Beta teilnehmen, sind nur am schwärmen. Zumal es auch für alle Plattformen erscheint. ich bin auf alle faelle etwas gehyped. :P
 
@blume666:
gut, du hast ja auch "blume" und drei x die Sechs im Namen... :D nein Spaß. Ich möchte aber mal ehrliches Feedback haben...
 
@b0a1337: Warum testest du es nicht, wenn du sogar an der beta teilnimmst. Es sei denn du hast es die anderweitig organisiert. :P
 
@blume666:
Ne, hab tatsächlich am Anfang unterstützt und Entwicklerversionen bekommen aber ich hab nur 10€ damals geblecht und hab so gut wie keinen Content...und ich will nicht weiter investieren wenn es mir aktuell (damit meine ich vor 3 Monaten) nicht wirklich zusagt. AC gefällt mir ganz gut. Grafik und Sound fehlt da aber noch enorm. Eher aber Sound.
 
@b0a1337: Muss man monatlich Zahlen? Oder mit jedem Entwicklungsstadium?
 
@b0a1337: Als du die Fahrphysik bemängelt hast, dachte ich, du seist einer dieser Hardcore-Simulations-Fans, denen nicht mal NFS: Shift reicht. Aber als du dann den Controller erwähnst hast, wurde irgendwie alles relativiert. Für mich ist das hier eher ein Spiel, für das man sich ein gescheites Lenkrad zulegt.
 
@Hancoque: Das Fahrverhalten der Autos ändert sich nicht, wenn man das Eingabegerät ändert. Sollte klar sein. Und wenn die Autos sich seltsam in Kurven neigen, bzw die Physik das Ausbrechen total eigenartig simuliert, dann wird das Lenkrad es nicht besser machen. Vielleicht besser zum ausbessern und gegenlenken...aber komm schon.
 
@Hancoque: Moment ... Wenn einem NFS: Shift zu realitätsfremd in der Fahrphysik ist, dann ist man bereits ein Hardcore-Simulations-Fan ?
Ich habe NFS: Shift probiert und es kommt, abgesehen von den guten aussehenden Fahr-Objekten, eher einer Schlittenfahrt gleich als irgendeinem vorstellbaren Rennspiel. Da fährt es sich sogar bei Race Driver:Grid (erster Teil) um einiges angenehmer und das Spiel ist nun wirklich kein Simulations Rennspiel.

Zu Project Cars selber habe ich schon einiges an Meinungen und Bewertungen gelesen/gehört. Wobei viele bemängelt haben, dass sich bei dem Spiel über die lange Zeit recht wenig gemacht hat in der Entwicklung.
Ansonsten kann man auf jeden Fall nicht von einer Simulation sprechen, sondern liegt der Fokus bei Project Cars eher im Arcade-lastigen Bereich (aktueller Stand... evtl. änder sich das), auch wenn es anscheinend den Eindruck machen möchte, dass es ein potentielles Simulations-Produkt ist. Die Grafik ist auf jeden Fall gut, das kann man nicht abstreiten.

Hier mal einer dieser Kommentare (rund ein Monat alt) von jemanden zu Project Cars (gegen Ende des Videos 10:58 das Fazit).
https://www.youtube.com/watch?v=SpRqNgqNzC8
 
@b0a1337: Wer spielt eine Rennsimulation mit einem Gamepad?
Physiktechnisch hat sich einiges getan und das FFB hat sich enorm verbessert.
Benchmark in Sachen Simulation ist und bleibt Live for Speed S2.
Trotz fehlenden G-Kräften, schaften es die Entwickler eine bisher unerreichte Fahrzeugrückmeldung zu generieren, mit einem Netcode, der es möglich machte sich bei über 270 Sachen, gegenseitig anzuschieben, ohne von der Map katapultiert zu werden.
PCARS ist auf dem besten Weg sich in die gleiche Richtung zu entwickeln.

PS: alles an Content ist mittlerweile für alle die an der Beta teilnehmen komplett freigegeben.
Ich habe auch nur 10€ bezahlt, kann aber mittlerweile alles fahren.
 
@Tomelino:
Gut zu wissen, danke. Ich werd es mir dann nochmal saugen und anschauen. Ich finde, es muss auch mit dem Controller spielbar sein.
 
@Tomelino: Kann man da auch jetzt noch irgendwie in die Beta mit "einsteigen"?
 
@kubatsch007: Geht leider nicht, alle die jetzt keinen Zugang haben, müssen sich bis zum Release gedulden.
 
Die Grafik + eine ordentliche Soft Body Physik und ich kaufe den Schrott! Alle optisch hervorragenden Spiele ohne vernünftiges Schadensmodell sind für mich keinen Cent wert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen