Senf dazu: Ein Jahr Xbox One - Pleiten, Pech und Hoffnung

Vor einem Jahr ist die Xbox One erschienen und die Eins, die sie im Namen trägt, konnte sie nie erreichen. Die PlayStation 4 lag stets klar vor der dritten Heimkonsole von Microsoft. Die Xbox One wurde wie die sprichwörtliche Sau durchs Dorf ... mehr... Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, TV-Gerät Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, TV-Gerät Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, TV-Gerät

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft hat schlicht einen einzigen Fehler gemacht: Sie haben gedacht, sie können mit den Kunden machen was sie wollen (Online-Zwang, Kinect-Zwangt, Kinect nicht abschaltbar, etc). Und schon ist die Kettenreaktion losgegangen. Ich bezweifle, dass sich das noch erholt. Und die erste Präsentation der XBox One war, dass sie keine Spielkonsole sondern eine Multimediakonsole sei. Es gibt 50 Euro Geräte, welche bereits seit Jahren Multimedia in grösserem Umfang und kompatibler wiedergeben als es die XBox One je können wird. Mein Samsung TV selbst kann mehr wiedergeben als die XBox One. Warum sollte man dafür ein 500 Euro Gerät haben wollen? Microsoft sollte sich auf die Spiele der Konsole konzentrieren.
 
@Lofi007: Sehe ich völlig anders. Ich habe mir mit der Xbox One meine erste Konsole seit 1995 ....mit Kinect... und zwar wegen Kinect und den Mutlimedia-Features. Weil selbiges bei der PS4 fehlt, kommt sie garnicht in die Nähe der Möglichkeit, von mir gekauft zu werden.
 
@Chris Sedlmair: Ich will mir seit 1 Jahr beide kaufen und habe bisher noch keine, weil ich bisher keinen Anreiz dafür gefunden habe. Das was ich spiele gibt's auch am PC. Und den ziehe ich vor, weil ich die Spiele darauf auch in der nächsten Konsolengeneration spielen kann, was Sony und MS sicher wieder unterbinden werden, wie man aus der Vergangenheit weiss. Derzeit würde ich aber eher zur PS4 greifen, da es auf dieser Konsole einfach die besseren Spiele gibt. Ist aber trotzdem keines dabei, das einen Anreiz bietet. Kein God of War, kein Shadow of the Colossus, etc Einfach nur Mainstream. Da kann ich gleich zur WiiU greifen. Den Mainstream kannst du bei der zwar auch vergessen, dafür sind die First Party Games von Nintendo nicht mehr nur Erweiterungen der Wii Version.
 
@Lofi007: Ob du nun die eine oder andere Konsole bevorzugst ist irrelevant für meinen Kommentar. Aber deine Kommentar ist ein Widerspruch an sich, seit einem Jahr willst du beide Konsole kaufen und hast bisher keine Zeit dafür gefunden? Bitte, das ist nun wirklich nur schwer zu glauben ..... Dann schreibst du, dass du alles auch für den PC findest und dies bevorzugst! Im gleichen Satz nennst du Gründe warum du die Konsole Spiele nachteilig sind. Danach schreibst du unbestimmt dass du zur eher zu PS4 greifen würdest. Warum, wenn du ja beide kaufen willst? Dann schreibt man nicht, ich würde eher Konsole A, oder B kaufen, oder sogar noch WiiU den Vorzug geben.

Dein Beitrag ist in den Aussagen ein grossen Widerspruch an sich und dadurch wird er auch sehr unglaubwürdig. Dies nicht nur weil du hier über etwas urteilst, was du nach deinen eigenen Angaben nicht besitzt.
 
@Ruderix2007: Seit wann bedeutet "Anreiz" Zeit?
 
@Lofi007: Wenn du keinen Anreiz zum Kauf hast, dann WILLST du es auch NICHT! Ich weiss, die deutsche Sprache kann schwierig sein, sogar für die, die es ihre Muttersprache nennen: Oder um es deutlich zu machen, seit wann will man etwas, wenn kein Anreiz dazu vorhanden ist? Erkennst du den Widerspruch?

Was aber die Essenz im Ganzen ist, dass du über etwas urteilst, was du gar nicht im Besitz hast.
 
@Ruderix2007: Das mag jetzt für dich ein Schock sein, aber marketingmässig gesehen bist du irrelevant, da du die Konsole schon hast. Zielgruppe sind diejenigen, die sie nicht im Besitz haben. Und hier fehlt wie gesagt der Anreiz in grossem Umfang, denn sonst würde die XBox One einen grösseren Absatz haben.
 
@Lofi007: Gerade wenn du nach den "besseren Spielen" suchst, kannst du doch überhaupt nicht zur PS4 greifen. Selbst im "Hater Heaven" und PS-Fanboyausbildungslager 4players jammern und heulen die Playstation-Freaks doch mittlerweile jeden Tag lauter, dass sie zwar auf dem Papier die minimal bessere Konsole haben, bislang und auf Ankündigungssicht auch noch länger aber die XBox-Käufer die besseren Spiele.
 
Ich kann nicht sagen warum, aber ich würde mir auch eher eine PS4 holen. Prinzipiell ist es aber wurscht. Die Sony-exklusiv-Titel der PS3 haben mich persönlich eben mehr angesprochen (The last of us, beyond two souls, uncharted-reihe usw.).
Mal ganz davon abgesehen, dass ich eigentlich ein PC-Gamer bin:
Warum haben beide Konzerne so "langsame" Hardware eingebaut? Wenn die Programmierer jetzt schon enorme Schwierigkeiten bekommen, die Leistung so zu optimieren, dass es halbwegs flüssig läuft und zwar ohne 1080p-Full-HD, dann frage ich mich, wie wird es dann erst in zwei Jahren sein?
Mit Ach und Krach werden mit viel Aufwand 30FPS rausgekitzelt bei meist niedrigeren Auflösungen als 1080p. Das ist einfach unwürdig für den Begriff "Next-Gen". Tut mir leid, ist so.
Klar: die Konsole darf "nur" 400€ kosten. Dennoch glaube ich, dass Microsoft/Sony sich keinen Gefallen damit getan haben und den Gamern auch nicht.
 
@Aloysius: Naja die meisten Spieler in der USA haben schon ewig keinen Gaming-PC mehr gesehen und können wohl garnicht abschätzen, wie zeitmäßig die Grafik ist - und sehen eher den Unterschied zur letzten Konsole, der ja schon vorhanden ist. Konsolen stehen in einigen westlichen Ländern nicht mehr in Konkurrenz zum PC, sondern nurnoch zu sich selbst. Außerdem soll eine Konsole auch wenig Strom verbrauchen und wenig Geräusche machen, also wenig Hitze produzieren. Und so magisches Dreieckmäßig geht halt nicht alles, man kann nicht eine günstige Konsole anbieten die wenig Strom verbraucht oder leise ist und ne hohe Leistung hat. Irgendwo muss man einen Abstrich machen... und ne teure oder laute Konsole würden sicher weniger kaufen als ne im Vergleich zum PC langsamere.
 
@Aloysius: Lieber Assasins Creed mit Gesicht auf 900p in 30 flüssigen fps als auf 2k ohne Gesicht in 60fps.
 
@Aloysius: Die Last Gen fing auch erst mit solche Späßen wie 544p oder 600p als Auflösung an und eben nicht 720p. Und nur ganz wenige Titel waren in 1080p bei der XBOX 360... Die Entwickler werden sich im Laufe der Zeit mit der jeweiligen Hardware einspielen und immer mehr herausholen. DirectX 12 wird auch etwas dazu beitragen, wenn die GPU die CPU unterstützt, um eine bessere KI zu ermöglichen.
"Next Gen" heiß nicht immer sofort bessere Graphik. Die ersten 360-Games sahen auch so aus wie die letzten der ersten XBOX.

Im Übrigen hat die XBOX One 85% Spiele (124 sind veröffentlicht) in 1080p. Es gibt bei den veröffentlichten Titel einen in 912p, 12 in 900p (davon 3 exklusiv), 2 in 792p (eines exklusiv) und 4 in 720p (eines exklusiv). Das zum Thema "die Konsole hätte kaum 1080p"

Ich führe eine Liste, die regelmäßig aktualisiert wird:
https://bitly.com/1jIsQy5
 
@DARK-THREAT: 85% ... ja, genau. Xbox One Spiele wie Minecraft, Angry Birds, Nutjitsu, Zoo Tycoon, XBox Fitness, Monopoly Deal, ...
 
@Lofi007: Dachte jetzt mehr an Diablo 3, GTA V, Far Cry 4, Forza Motortsport/Horizon, Sniper Elite III, Wolfenstein, WWE2k15 und alle anderen Sportspiele usw... :)
 
@DARK-THREAT: danke für die liste! sehr interessant!
 
Zu Kinnekt: Wenn ich die Technik als Spielsteuerung durchsetzen will, war der Zwang der richtige Weg, denn dadurch hatten die Entwickler die Sicherheit das jeder der eine Xbone hat ein potentieller Kunde ist und sie nicht auch eine Alternative Steuermöglichkeit einbauen müssen. Jetzt, ohne den zwang ist Kinnekt als Steuerung tot, warum soll ich ein Spiel mit Kinnect steuerung Programieren das nicht von allen Xbone Käufern mangels Kinnect genutzt werden kann.
 
@Butterbrot: Wenn die Mehrzahl der Kunden aber von vornherein diese Steuerung nicht wollen, gibt es eben keine Nachfrage danach und dann auch nicht nach den Spielen dazu. Der Kunde hat doch die Wahl, und offenbar wollen mehr leute eben nicht vorm TV rumhampeln.
 
@iPeople: Kinect ist viel mehr. Und damit Programmiere die Möglichkeiten der Kinect nutzen, muß irgendiwe eine breite Hardwarebasis vorhanden sein. Ich hoffe da kommt noch was, aber alleine die Sprachsteuerung ist schon klasse. Ich hoffe auf Cortana für die XBox One und eine nocht tiere Integration mit Windows auf PC und Phone.
 
@Chris Sedlmair: Und auch dieses "mehr" scheint bei den Kunden nicht anzukommen, so what.
 
@iPeople: Bin ich kein Kunde? Bisher sind alle XBox One User, die ich kenne neutral oder positiv gegenüber der Kinect.
 
@Butterbrot: Ganz genau...ich hab es als guten Schritt empfunden, dass Kinect dabei war! Für mich war es anfangs die Sicherheit, dass ich in den Spielen so tolle Features sehen werde, wie bei Dead Rising 3, dass man per Gestensteuerung auf den Bildschirm zeigt und sagt "Geh da hin!" und der KI Kollege macht das dann...Jetzt werden sich eben die meisten das mehrfach überlegen, ob der Programmieraufwand für einen gewissen Marktanteil sich lohnt...
 
Für mich ist der Technikunterschied unwichtig nur Marginal, für die meisten in der praktischen Anwendung kam bemerkbar.
Was mich aber vor 11 Monaten klar zur PS tendieren ließ war Kinect, egal wer mir eine ungewollte Kamera mit Mikrofon zwangsweise hinstellen will kriegt von mir einen Tritt, da verzichte ich lieber auf etwas!
Mag sein das das Paranoid klingt, ich bin lieber ein Verschwörungstheoretiker als ein Opfer!
 
@Kribs: Die XBone gibts auch ohne Kinect
 
@iPeople: Ehm, vor 11 Monaten, genauer Dezember 2013?
 
@Kribs: Du kennst den Unterschied zwischen "gibts" und "gabs"? Offenbar hast Du keine XBone, aus den von Dir genannten Gründen, die aber inzwischen obsolet sind.
 
@iPeople: Wie sollte das die Vergangenheitsform meines Post tangieren, wenn es Heute/Zukünftig anders ist?
Zum Zeitpunkt des Kaufes war die Abgesackte Variante nicht in Sicht, nicht mal spekulativ!
Daraus ergibt sich das dein Kommentar ([re:1] iPeople am 22.11.14 um 10:46 Uhr ) jeglicher Grundlage in Bezug auf meinen Post ([o4] Kribs am 22.11.14 um 10:26 Uhr) entbehrt!

Oder auf gut Deutsch, "damit hast du voll ins Klo gegriffen".
 
@Kribs: Hast Du nun die PS4 gekauft oder nicht?
 
@iPeople: Also schlicht zu feige den Irrtum zuzugeben, oder doch nur Getrollt?
Sehr Schwache Leistung!
 
@Kribs: Beantworte doch einfach mal die frage
 
@Kribs: Blödsinn, die Kinect konntest von Anfang an auch abgesteckt lassen...die musste kein Nutzer jemals benutzen.
Ich hätte ja lieber den Controller entscheiden lassen...Kinect kann man abstecken und der Grafikunterschied ist größtenteils nicht mal zu erkennen....aber den Controller hast du die ganze Zeit beim Zocken in der Hand ;)
 
Die einzige Chance für die Xbox-One sehe ich noch in einem Konsolenhack. So bald sich ein "alternatives" Dashboard installieren lässt und Homebrew zum Thema wird, kommt bekanntlich noch mal ein, nicht zu verachtender, Verkaufsanstieg. Das beste Beispiel dafür war die erste Xbox. Nachdem sich ein Chip verbauen lies und die Festplatte und das Dashboard austauschbar (erweiterbar) waren erfolgte ein regelrechter Hype um die Konsole. Zumal es endlich möglich war diverse Emulatoren (SNES,PSX,Atari,...) und gute Mediaplayer zum laufen zu bekommen. Selbiges war auch mit der PS/2 möglich. Allerdings mit mehr Aufwand, da weder eine Festplatte verbaut war (diese konnte man zwar nachrüsten, aber wer hat das schon gemacht?!) und somit nur der Umweg über die Speicherkarte blieb, noch eine nennenswerte Modifikation der Bedienoberfläche möglich war.
 
@Hans Meiser: Es war eher die Möglichkeit, Spiele als Kopie zu spielen. Homebrew und Dashboard sind wohl eher bei wenigen der ausschlaggebende grund gewesen ;)
 
@iPeople: Vieleicht für die kleinen Zockerkinder, aber nicht für wirklich interessierte! Natürlich war das auch möglich und auch beabsichtigt, aber wer sich wirklich für die Konsolen interessiert, der hat eher die anderen Möglichkeiten genutzt!
Ich habe auf meiner XBOX360 mit RGH ein Arcade-Game drauf, ansonsten nur Mediaplayer und massig Emulatoren. Der (Spiele-)Markt soll nicht kaputt gemacht werden, sondern die Hersteller sollen merken das mehr Möglichkeiten auch mehr Kunden bedeutet!
 
@Hans Meiser: Ich frage mich immer, warum lauern die dann auf eine zugenagelte Konsole und dem entsprechenden Hack? Es gibt andere Möglichkeiten, benutzeroberflächen und Homebrew zu verbreiten. Was macht den Reiz aus, dafür eine Spielekonsole zu nutzen? Was spricht gegen andere, offene Hardware, die es ja zweifellos gibt?
 
@Hans Meiser: Bei der Xbox 360 erinner ich mich noch an eine Zahl von damals, da lag der "Raubkopiereranteil" (also geflashte LW + RGH) bei unter 10% Anteil von den verkauften Konsolen. Klar das macht schon was aus, aber langfristig sind es eher die Spiele. Vor allem kaufen auch Raubkopierer die Konsole nicht, wenn sich darauf keine tollen Spiele spielen lassen...
 
Jetzt muss ich auch was dazu sagen.

Als die One vorgestellt wurde, war ich auch sehr skeptisch. Die Konsole wurde als Multimedia-System in erster Linie beworben. Das kam bei mir zugegeben auch nicht gut an. Ich habe mir dann vor vier Monaten eine One zugelegt und bin hellauf begeistert.
Microsoft hatte leider am Anfang völlig falsch beworben. Doch wenn man genau hinschaut, waren 500€ zum Launch ein ein Schnäppchen:

Headset
Controller
2 Games
BlueRay-Player
Kinect

All das war von Anfang an dabei. Und mal ganz ehrlich, weil alle über dieses "Überwachungs-Kinect" reden.
Ihr habt alle Smartphones, Webcams, Kreditkarten, Online-Gaming oder seid in verschiedenen Foren angemeldet. Ist das alles besser? Nein! Fakt ist: Überwachung fing schon weit vor Kinect an, nur das Microsoft öffentlich gesagt hat, das die Kinect ständig aktiviert ist. Das viel negativ aus. Das ganze Thema ist aber nicht neu und wird sein dem die NSA in den Medien präsent ist diskutiert. Die NSA gibt es aber nicht erst seit Kinect.
Ich will das nicht schön reden, aber man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen.

Thema Leistung:

Wie hier schon erwähnt wurde, waren bisher alle Games zum Launch einer neuen Konsolen schlechter als zum Ende des Produktzyklus. Die Entwickler lernen die Konsole immer besser kennen und holen immer mehr heraus. Ob Xbox oder Playstation, die Fahnenstange ist bei weiten noch nicht erreicht.
Ich gehe sogar soweit und sage, PS oder Xbox, gibt es keinen Unterschied.

Im Endeffekt sind wir doch nur für das eine: Gaming
Jede Plattform hat seine vor und Nachteile. PC eben die immer beste Grafik und Auflösung. Aber die Konsole dagegen den Vorteil: Auf Couch, Disk rein und sofort loslegen ohne ständige Anpassungen der Setups.

Ich zocke gern mal am PC und meiner Xbox. Mir geht dieses ständige gebashe PC vs. Xbox vs. PS auf dem Keks. Wie gesagt, jedes hat seine Vor und Nachteile, Exklusivtitel etc.!!!!

grüße
 
@andig2506: "Ich gehe sogar soweit und sage, PS oder Xbox, gibt es keinen Unterschied."

Und genau das ist schlicht falsch! Man muss sich nur allein mal das Folgende vor Augen führen: Einzig schon das Weglassen von Kinect führte bei der XB one dazu, dass plötzlich mehr Spiele die 1080p-Auflösung schaffen, als zuvor *mit Kinect*. Das bedeutet also, dass die XB one entweder *EXTREM VIEL* Leistung für das bisschen Kinect-Steuerung verbraten hat, was aber angesichts einer bloßen Bewegungserkennung bzw. -Steuerung eher unwahrscheinlich klinkt, oder (und das halte ich für sehr viel wahrscheinlicher) die XB one hat im Gegensatz zur PS4 nachweislich derart weniger Leistung, dass selbst schon das Freimachen von recht geringen Leistungsreserven notwendig wurde, nur um bei wenigstens einigen Spielen gerade noch so 1080p erreichen zu können, was mit der ins System integrierten Kinect-Steuerung jedoch schon nicht mehr zu schaffen war. Als zusätzliches Indiz für die deutlich geringere Leistungsfähigkeit der XB one, werte ich zudem auch den Umstand, dass die MS-Konsole z.B. bei GTA V zwar die Auflösung von 1080p und 30 fps erreichen konnte, jedoch dafür auch auf so einige gestalterische Details verzichtet werden musste, die auf der PS4 wohl noch recht problemlos zu bewerkstelligen waren. Es ist also schlicht Unfug, hier behaupten zu wollen, die Unterschiede beider Systeme bestünden nicht oder seien nur marginal, denn das sind sie definitiv nicht.
 
@KoA: Und trotzdem ist AC:Unity auf der XBOX One und auf der PS4 in 900p und hat auf der PS4 rund 5 FPS weniger... Übrigens ruckelt GTA V an Verkehrskreuzungen deutlich wenn Verkehr ist auf der PS4, bei der XBOX One scheint das dort nicht der Fall zu sein... die Framesschwäche bei CoD:AW bei der PS4 schon erwähnt?
Es scheint mir immer, man will auf Teufel komm raus auf der PS4 das "schöste" Spiel haben - dabei ignoriert man immer das flüssige Gameplay!
 
@DARK-THREAT: Kommt auch immer auf die Architektur und entsprechende Integration an. Deswegen liefert zB auch Apple mit seinen "schwachen Prozessoren und geringen Arbeitsspeicher" ein so perfomantes System, wie sich die meisten Konkurrenten nur wünschen können.
Bei GTA V zB sieht es auf der PS4 stellenweise schon schöner aus. Aber mal im Ernst, wer achtet darauf, wenn man in der Ego-Perspektive im Sportwagen sitzt, von der Straße abkommt, aus dem Auto springt und sich mehrfach überschlägt, bis der WASTED-Schriftzug erscheint :D
 
@KoA:

Blödsinn. Wenn jetzt für die One Spiele mit 1080P kommen, dann dürfte ich dann ja Kinect nicht mehr am System anschließen, weil dann die One in die Knie geht nach deiner Aussage?
Ist doch logisch, das Ressourcen frei werden, wenn etwas nicht mehr benötigt wird.
Wenn man jetzt wirklich bis ins Detail gehen würde, müsste ich jetzt auch den Vergleich ranziehen: Wieviel Ressourcen frisst das System der One und das System der PS4 im Hintergrund.
Du glaubst doch nicht ernsthaft, das Kinect entfallen ist, nur weil die One an der Leistungsgrenze mit der Kinect ist????
Wie ist es dann zu erklären, dass zB Assassins Creed Unity auf der One durchgängig stabile FPS hat und auf der PS4 FPS-Einbrüche???

Man sollte sich nicht auf die Medien verlassen und einem was eintrichtern lassen. Klar ist AUF DEM PAPIER die PS4 leistungstechnisch besser, aber das wars schon auch.
Es wird immer Spiele geben, die Plattformübergreifend auf den einem System besser aussehen als auf den anderen, was aber garantiert nicht an der unterschiedlichen Hardware liegt.
Nehmen wir dein Beispiel GTA5: Auf der PS4 sieht es jetzt besser aus, ok..gehe ich mit. Angenommen es kommt auf der jetzigen Generation ein GTA6, was dann Grafiktechnisch wieder ein großer Sprung wird auf beiden Plattformen, dann dürfte es ja auf der One garnicht laufen, weil ja angeblich (ich lese zwischen den Zeilen) die One jetzt schon am Ende ist! Das ist ein sehr naives denken.

Ein Millionenschweres Unternehmen wie Microsoft werden schon wissen was sie machen, auch wenn der Start wirklich holprig war!

Ich kann mir auch bestimmt gleich Popcorn holen, weil wieder dieses kindische PS4 vs. Xbox los geht.

Nur aus der Hardware zu sagen, die PS4 ist besser, kann kein Anspruchdenken sein! Zusätzliche Faktoren spielen da eine weitaus größere Rolle!

Am Ende zählt das Produkt was ich auf dem Bildschirm sehe. Es wird immer Unterschiede geben. Und Grafik allein ist nicht alles, was viele heutzutage nicht verstehen!!!

lg
 
@andig2506: "Blödsinn. Wenn jetzt für die One Spiele mit 1080P kommen, dann dürfte ich dann ja Kinect nicht mehr am System anschließen, weil dann die One in die Knie geht nach deiner Aussage? "

Das war keineswegs meine Aussage! :) Ich sprach von der Kinect Bewegungs-Steuerung.

"Du glaubst doch nicht ernsthaft, das Kinect entfallen ist, nur weil die One an der Leistungsgrenze mit der Kinect ist????"

Nein, und schließlich habe ich auch das hier an keiner Stelle angedeutet oder gar behauptet! :)

"Wie ist es dann zu erklären, dass zB Assassins Creed Unity auf der One durchgängig stabile FPS hat und auf der PS4 FPS-Einbrüche???"

Tja, wie ist das wohl zu erklären? ;) An der Programmierung kann es sicher nicht liegen, nicht wahr?! ;) Und dass die XB one-Version von AC-Unity durchgängig stabile FPS haben soll, ist ja wohl der Witz schlechthin! :))

"Man sollte sich nicht auf die Medien verlassen und einem was eintrichtern lassen."

Warum tust Du es dann trotzdem? (...siehe z.B.: "AUF DEM PAPIER die PS4 leistungstechnisch besser, aber das wars schon auch.")

"[...] weil ja angeblich (ich lese zwischen den Zeilen) die One jetzt schon am Ende ist!"

Da muss man kaum großartig zwischen den Zeilen lesen. Wenn noch nennenswerte Leistungsreserven vorhanden wären, hätte man nicht das Problem, dass bereits schon zu Beginn der aktuellen Generation die XB one etliche Male in Sachen Auflösung und Framerate deutliches Nachsehen gegenüber der PS4 hatte. Und auch, dass es u.a. bei der Umsetzung von GTA 5 offenbar notwendig wurde, im Gegensatz zur PS4-Version an der Vegetation zu sparen, lässt kaum die Vermutung zu, dass dies auf der XB one nicht aus Leistungsgründen heraus geschah! ;)

"Ein Millionenschweres Unternehmen wie Microsoft werden schon wissen was sie machen, auch wenn der Start wirklich holprig war!"

Ausgerechnet Du wirfst mir "naives Denken" vor? :) In Anbetracht dessen, dass z.B. ein Nokia auch als "Millionenschweres Unternehmen" zählt(e), solltest Du Deine diesbezügliche Argumentation vielleicht noch einmal überdenken. - von wegen: "...werden schon wissen was sie machen,"! ;)
 
@KoA: Würdest du deine Hand dafür ins Feuer legen, dass du bei den meisten Multiplattformspielen anhand eines Gameplay-Videos unterscheiden könntest, von welcher Current-Gen-Konsole das stammt?
Ich wette bei fast allen Videos würdest du blind raten!
 
@bigspid: "Würdest du deine Hand dafür ins Feuer legen, dass du bei den meisten Multiplattformspielen anhand eines Gameplay-Videos unterscheiden könntest, von welcher Current-Gen-Konsole das stammt?"

Was sollte das bitte unter der aktuell praktizierten Politik einer weitestgehend erzwungenen Gleichheit bei Multiplattform-Titeln beweisen können? Damit würde ich ja unter Umständen genau den selben Fehler begehen, wie er derzeit offensichtlich von etlichen anderen Leuten hier und anderswo betrieben wird. ;)

Anhand zwanghaft gleichgestrickter Spiele ist es schlicht unmöglich, grundsätzlich auch auf eine Gleichheit in Sachen Leistungsstärke beider Konsolen schließen zu wollen. Trotzdem wird hier ständig genau das versucht, auch wenn es im Resultat völlig absurd ist.

Bei den bisher erschienenen Multiplattform-Titeln besteht ja genau das Problem, dass diese von den entsprechenden Entwickler-Studios zumeist - bis auf geringe Ausnahmen - absichtlich und ganz bewusst möglichst gleich gehalten werden, stets mit der Begründung bzw. dem Vorwand, dem Spieler auf jeder Konsole das "gleiche Spielgefühl" anbieten zu wollen.

Bei dieser unsinnigen Zielvorgabe wird letzten Endes aber, im Sinne der provozierten Gleichheit, ganz bewusst darauf verzichtet, die unterschiedlichen Leistungsstärken der jeweiligen Konsolen-Hardware möglichst optimal auszunutzen und entsprechend herauszustellen.

Und damit einhergehend wird von gewisser Seite auch stets propagiert und so getan, als wenn die besseren Leistungswerte der PS4 lediglich auf dem Papier bestünden, jedoch real schlicht nicht vorhanden wären. Das geht schon ganz klar in Richtung Selbstbetrug! :))

Aber schaut man sich mal an, wer eigentlich von dieser künstlich erzwungenen Politik der Gleichmacherei in Sachen Multiplattform-Spiele am meisten profitiert, erkennt man recht schnell, dass dies nur im Interesse des Produzenten sein kann, der die technisch schwächer ausgelegte Konsolen-Hardware zu verkaufen hat. Keiner profitiert demnach mehr hiervon, als MS. Also ist doch wohl auch recht klar, von wem diese Politik hauptsächlich forciert und angetrieben wird.

Und um auf Deine obige Frage zurückzukommen:

Ich würde meine Hand dafür ins Feuerlegen, dass leistungstechnische Unterschiede beider Konsolen-Versionen deutlich klarer zu erkennen wären, wenn tatsächlich dazu übergegangen würde, die jeweilige Hardware in vollem Umfang optimal auszunutzen, anstatt im Sinne einer erzwungenen Gleichheit lediglich stets die schwächere Hardware als Maßstab heranzuziehen.
 
@KoA: Ganz so einfach ist das nicht. Jedes Studio, das für verschiedene Systeme produziert muss sich entsprechend nach der Hardware und dem SDK der Konsole richten. Wenn zB Sony beim SDK schlichtweg etwas schlampiger arbeitet, können damit auch die hardwareseitigen Vorteile neutralisiert werden. Im Hinblick darauf, wie MS aktuell in Sachen Verbesserungsrate die Nase vorne hat, würde ich die Vorteile der PS4 etwas geringer ansetzen, als zu Beginn der Generation noch.

Aber Multiplattformer mal bei Seite gestellt. Wenn wir auf die letzte Generation schauen und die Grafik der exklusivtitel miteinander vergleichen, fällt auch da schon auf, dass die Konsolen praktisch kaum unterscheidbare Resultate zeigen! Klar ist bei der PS3 dann zB die Kantenglättung etwas schöner, dafür aber die Auflösung der Texturen dann bei der Xbox 360 etwas schöner. Genauso wird das sich auch bei der aktuellen Generation verhalten.

Hardware allen macht es eben nicht aus, sonst hätten wir mit den aktuellen PCs bereits ne wunderschöne 4k Leistung bei einer Detailvielfalt, wie wir sie und zB von The Division aus den Videos noch erhoffen ;)
 
@bigspid: "Ganz so einfach ist das nicht. Jedes Studio, das für verschiedene Systeme produziert muss sich entsprechend nach der Hardware und dem SDK der Konsole richten. Wenn zB Sony beim SDK schlichtweg etwas schlampiger arbeitet, können damit auch die hardwareseitigen Vorteile neutralisiert werden. "

Nun, bisher war aber von Entwicklerseite eher Gegenteiliges zu vernehmen, anstatt Klagen über Sonys SDK. Insofern ist Deine Argumentation eher Spekulation, anstatt ein auf Fakten begründetes Argument.

"Im Hinblick darauf, wie MS aktuell in Sachen Verbesserungsrate die Nase vorne [...]"

Es ist doch wohl immer noch die Frage, in welchen Bereichen die "Verbesserungsrate" tatsächlich stattfindet, oder überhaupt einer entsprechende Dringlichkeit bedarf. Und ich glaube zudem kaum, dass eine erhöhte Rate an Einbringung fehlender und neuer Funktionen auf der Anwendungsseite der XB one automatisch auch auf Effizienz und weitestgehend optimierte Gestaltung in Sachen Systemsoftware und SDK schließen lassen.

"[...] Genauso wird das sich auch bei der aktuellen Generation verhalten."

Das bezweifle ich. Man kann die Umstände, welche bei der vorherigen Konsolen-Generation zugrunde lagen, nicht ebenso auf die aktuelle Generation anwenden. Dazu spielen hier viel zu viel anders gelagerte Kriterien eine einflussreiche Rolle.
 
@KoA: Ich habe ja nicht behauptet, dass Sony schlampig arbeitet, das sollte nur beispielhaft sein.

Was die Features bei MS angeht, da bringen sie auch immer wieder Updates, von denen man aber kaum auf Winfuture liest. Allein beim Skalierer haben die zu Beginn schon sehr viel Arbeit rein gesteckt.

Wir haben zwar bei der aktuellen Generation klar den Unterschied zur vorigen, dass beide Systeme auf ähnliche Architekturen aufbauen, das heißt aber noch lange nicht, dass die sich dann nur beim Speicher und dem SDK unterscheiden. Ich bin einfach mal gespannt, was da in den kommenden Jahren noch kommt...besonders bei den Exklusivtiteln!
Ich denke dann wird sich die 1080p-Diskussion auch ganz schnell verabschieden :D
 
Ein Jahr später, Xbox One vs PS4 von Kotaku:
http://kotaku.com/one-year-later-should-you-get-an-xbox-one-or-a-ps4-1661277664
 
Ich bin ein großer Fan von Konsolen(hatte alle Modelle von Sony und auch von Microsoft).
Besonders der Xbox360 war ich in den letzten Jahren sehr angetan und fand auch diese Konsole wieder Super!
Nach der Xbox360 war ich,muss ich zugeben ein kleiner Xbox fanboy,weshalb ich mir die Xbox one(trotz der wirklich peinlichen Vorstellung)auch vorbestellt hatte.
So,und dann war sie da!Die ersten Tage fand ich die Konsole super!Tolle Grafik,schönes Design,gute Spiele...Doch nach der Begeisterung kam die Ernüchterung.Spiele sind abgestürzt,onlinespiele liefen nicht flüssig,der Chat funktionierte kaum,es gab viel zu wenig Spiele(die mich ansprachen)und das Betriebssystem hatte viele Macken!
Nach ca.2Moaten habe ich sie wegen diesen Fehlern verkauft!
Nach dem Verkauf,beobachtete ich über die Medien und auch bei Freunden wie sich die Xbox weiterentwickelte und sich stark verbesserte,genau wie die PS4.
Seit dem verkauf der Xbox bin ich wieder ein neutraler Käufer,denn ich habe den Plan,nach ca.10Monaten ohne Konsole,wieder eine zu holen(denn Pc ist(für games)nichts für mich).
Ich habe mich wirklich nochmal sehr intensiv mit den beiden Next Gen Konsolen beschäftigt und bin dazu gekommen,das die Konsolen(Beide)Vor und Nachteile haben!
Der Grund weswegen ich mir wieder eine Xbox one holen werde,sind nur meine Freunde und nicht die Konsole an sich!(Dieser Grund,ist wie ich finde auch der wichtigste an einer Konsole)
 
@FabianB: Klar, die Freunde entscheiden welches System für einen optimal ist...deswegen war ich Xbox One Erstkäufer, hab mit denen n paar mal in Splitscreen was gezockt und alle neigen jetzt dazu :D Alle außer einer (ist ein selbsterklärter PS-Fanboy seit den ersten Tagen) haben sich sonst ne X1 geholt.
South Park hatte in der letzten Staffel ne tolle Crossover Folge dazu (Konsolenkrieg+Game of Thrones^^ )
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles