Windows 10: Microsoft blockt Installation alternativer Startmenüs

Zwar führt Microsoft mit Windows 10 wieder ein Startmenü auf dem Desktop von Windows ein, doch wer mit der aktuellen Technical Preview versucht, die neue Variante des Startmenüs unter Verwendung der Software Classic Shell durch eine Nachahmung der ... mehr... Classic Shell, Startmenü-App, Startmenü-Hack Bildquelle: Classic Shell Classic Shell, Startmenü-App, Startmenü-Hack Classic Shell, Startmenü-App, Startmenü-Hack Classic Shell

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
windows 10 hat auch ein startmenü. 8 ebenfalls. wozu ich classicshell brauche ist und bleibt mir ein Rätsel.
 
@cs1005: Das Startmenü in Windows 8.x ist kein Startmenü. Da Windows 10 noch kein fertiges Betriebssystem ist, sondern nur für Entwickler gedacht ist, sehe ich auch keinen Grund Classic Shell zu installieren.
 
@schildie: Ach, gibt's für Startmenü eine gesetzlich vorgeschriebene Definition?
 
@Knarzi81: Ja. Siehe Windows 95, 98/Me, 2000, Vista und auch Windows 7. ;-) Wird auch Gewohnheitsrecht genannt. :-D

Mit Windows 10 scheint sich MS dem gewohnten Startmenü wieder anzunähern.

Update: Habe Vista fälschlicherweise als hässlich in Erinnerung oder mein Geschmack hat sich geändert.
 
@schildie: Wieso ist Windows Vista hässlich aber Windows 7 nicht? o.O
 
@Knerd: Weil 7 anders aussieht als Vista.
 
@schildie: Ok, ich sehe keinen wirklich nennenswerten Unterschied zwischen Vista und 7 aber ok. Oder hast du ein konkretes Beispiel, was dich stört?
 
@Knerd: Windows Vista wurde als hässlich empfunden, bei Win 7 hatte man sich an den Look gewöhnt ;)
 
@Knerd und @Knerd: Irgendwie hatte ich Vista als optisch hässlich in Erinnerung. Habe mal etwas gegooglet und muss mich korrigieren. Naja, Vista ist ja auch schon etwas lange her oder mein Geschmack hat sich tatsächlich (negativ?) geändert.
 
@8oo5: Mal schauen ob das bei Win8 auf Win 10 genauso sein wird.
 
@Knerd: Also ich finde Windows Vista nicht hässlich. Wäre cool gewesen, wenn Microsoft in Windows 7 die Vista GUI als Alternative dringelassen hätte.
 
@Knarzi81: Bei Windows 8(.1) heißt das offiziell Startscreen/Startseite http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-8/start-screen-tutorial
Mit einem Menü hat das nichts zu tun, schließlich wird mir der gesamte Bildschirm genommen... Ich werde mich auch nie mit einer Seite statt einem Menü anfreunden können, weil es eine Unterbrechung des Workflows darstellt.
Auf einem Tablet ist mir das egal, weil ich komplexe Workflows erst gar nicht anfange ;)
 
@orioon: "Ein Menü ist eine Form der interaktiven Benutzerführung bei Computerprogrammen mit grafischer, zeichenorientierter oder seltener sprachorientierter Benutzeroberfläche (GUI, TUI bzw. VUI). Es ermöglicht, den gewünschten Befehl aus einem Angebot auszuwählen (daher ‚Menü‘) und ausführen zu lassen, ohne genaue Steuerbefehle kennen und anwenden zu müssen." (Quelle: Wikipedia)

Da ich beim Startscreen von Win8.x einen Befehl aus einem Angebot auswählen kann, handelt es sich per Definition um ein Menü. ;)
 
@Der Lord: Okay, da muss ich dir wohl rechtgeben :) In der englischen Wikipedia wird das sogar sehr deutlich: http://en.wikipedia.org/wiki/Start_menu#Third_version Wenn ich genauer drüber nachdenke, haben viele Produkte sogar eine Mischung von beiden Varianten. (Normale Druckerkonfiguration gegenüber Administrationsmenü)
 
@schildie: war klar das die windows 7 anhänger es Minus hageln lassen. Was kann windows 8.1 anders was vista, 7 und alle Betriebssysteme davor schon konnten? Start Klicken > Alle Programme/ oder nach programm Suchen. die Funktion ist im jeden Windows die selbe, sieht halt anders aus.
 
@cs1005:
Wirst du wohl auch nie kapieren, wenn du es nach so vielen Jahren noch nicht kapiert hast.
 
@cs1005: Na dann verrate mir mal, wie ich Win8.1 Pro herunterfahren soll? Über den Windows-Button gelange ich auf die Startseite, wo ich oben rechts nur folgende Optionen habe: Profilbild ändern, Sperren, Abmelden.

Bleibt also nur der Rechtsklick auf den Windows-Button, bzw. Win+X, und dort die Wahl des Menüpunktes Herunterfahren. Das ist aber nicht nur meiner Familie zu umständlich, sondern auch mir, und ausserdem wird bei dieser Methode angeblich der beim Hochfahren vorteilhafte Hybridmodus ausgehebelt.

Fazit: 1.) Es gibt bei Win8.1 Pro keine Möglichkeit Windows bequem herunterzufahren, und 2.) überhaupt keine Möglichkeit mehr, im neuen Hybrid-Modus herunterzufahren. Ergo habe ich ClassicShell installiert, da bekommt ich beides zurück! Ich möchte nicht wissen, wieviele User von 8.1 aus Verzweiflung einfach den Stecker ziehen ;) - oder darf man jetzt seitens MS etwa nur noch den Ausschalter am PC verwenden, und nicht mehr die Maus?
 
@Basarab: 1. Seit dem Update im April (auch schon eine Weile her) gibt es im Startbildschirm sehr wohl einen Ausschaltknopf.
2. Wenn euch statt *zwei Linksklicks* wie bei Windows 7 ein *Rechts- und dann ein Linksklick* (gleiche Anzahl und sogar leicht geringerer Mausweg) zu *umständlich* sind, um den Rechner runterzufahren, dann tut es mir echt leid, aber ich fürchte, dann ist euch auch nicht mehr zu helfen, denn das ist einfach nur noch Meckern des Meckerns wegen ohne Sinn und Verstand. Kann ich null nachvollziehen und finde ich schon echt traurig und pathetisch.
3. Das mit dem Hybrid-Modus, in den man über das WinX-Menü nicht herunterfahren können soll, ist auch schon seit April behoben: https://support.microsoft.com/kb/2922812. Man sollte schon wissen, wovon man redet. Selbst, als es das Problem beim Startbutton gab, konnte man über die Charmsbar und Alt+F4 auf dem Desktop mit Hybridmodus runterfahren.
 
@adrianghc: Ich habe kürzlich auf drei PCs Win8.1 Pro neu installiert, und alle Updates eingespielt, und zu keinem Zeitpunkt war irgendwo ein Ausschaltknopf oder irgendeine andere Ausschaltfunktion auf der Startseite.
 
@Basarab: Alle Updates? Auch KB2919355? Was sind das denn für PCs? Kommt denn wenigstens ein Such-Button in der Ecke? Für sehr kleine Bildschirmdiagonalen kommt der Ausschaltbutton nämlich in der Tat nicht, nur der Suchbutton, aber das sind Tablet-Bildschirmdiagonalen - selbst auf meinem 14-Zoll-Laptop kommt er. Da ihr eure PCs mit der Maus bedient, klingt es nicht danach, als seien eure PCs unter denen, die davon betroffen sind (ist übrigens kein Bug - ich vermute, unter kleinen Tablets wird er weggelassen, damit man nicht unabsichtlich drankommt).
 
@Basarab: Originales Windows , alles Updates installieren und in Metro findest du neben deinem Bild ein "Ausschaltknopf".
Falls nicht, lass es Computer zu installieren und überlasse es denjenigen die es können.

Gilt auch für alle anderen die wegen dem Menü am nörgeln sind. Pfoten weg, den ein Menü und eine Oberfläche macht noch kein Betriebssystem aus.
 
@Basarab: selbst wenn ich herunterfahre...schalte ich am schalter ab...dazu ist er ja da ;)

und ab win8 is eh nur noch vmware...anders kommen mir diese systeme nicht auf den rechner...da sie mir zu unfreundlich zum user sind.
 
@Basarab: Die kurze Antwort: Du labert Käse.

Die lange Antwort: http://www.netzwerktotal.de/windows-8-anleitungen/489-wie-fahre-ich-windows-8-herunter-wenn-ich-keinen-start-button-habe.html
 
@Basarab: Also bei meinem Win 8.1 gibt es 'Herunterfahren' sehr wohl auf dem startscreen, aber ich hab auch kein pro. Zur Not tuts ne Batch mit 'shutdown -s -t 0' auf dem desktop als Ausschalter. Ist immer noch einfacher als extra ein Programm zu installieren.
 
@cs1005: Windows 8 hat erst nach Installation von Classic Shell ein Startmenü. Das Startmenü von Windows 10 lässt auch noch ein paar Dinge vermissen, bspw. dass die Systemsteuerung als Untermenü aufklappen kann.
 
@TiKu: Warte doch auf die Finale von Win 10. Es wird doch noch an 10 gearbeitet und vielleicht kann man dann das Startmenü anpassen, wie bei den früheren BS auch. Alle tun so, als ob Windows 10 ein fertiges Betriebssystem ist.

Da keiner das Win 10 im fertigen Zustand kennt, außer Hellseher, bringen diese Diskussionen nicht viel.
 
@TiKu: windows 8 > windows taste drücken und Systemsteuerung Suchen, und enter drücken? ist das so schwer?
 
@cs1005: Es ist umständlich und man wird komplett aus dem Arbeitsfluss rausgerissen, weil die Kachelwand in keinster Weise zum Rest des Systems passt.
 
bei win8.1 nutz ich startisback, ohne wär win8.1 nichts für mich, das startmenu von win10 gefällt mir aber eigentlich so wie es ist. komm damit auch gut klar. von daher braucht man eigentlich kein alternatives startmenu. man kann das win10 startmenu ja configurieren
 
@deepblue2000: Ging mir anfangs auch so aber dann hab ich es mit 8,1 U1 nochmals probiert, nun kann ich mich bei Win10 nicht entscheiden ob Startscreen oder Menü und bin vorerst bei ersterem :)
 
Ist doch auch richtig so. Dies ist eine Beta. Wenn man dies nutzt, dann soll man gefälligst die neuen Features testen und nicht mit einem anderen überschreiben.
 
@Wuusah: Letztendlich verlieren sie aber auch Tester für andere Funktionen. Davon abgesehen hat es auch einen guten Grund warum die Leute alternative Startmenüs installieren wollen, nämlich weil sie besser sind.
Es ist ja nicht so als ob MS es nicht besser machen könnte, wie wollen es nur nicht.
 
@Johnny Cache: Wenn es etwas gibt, was einem an alternativen Startmenüs besser gefällt als an dem von Windows 10, dann sollte man die Gelegenheit nutzen und das entsprechende Feedback dazu abgeben.
 
@adrianghc: Ich denke das hat schon jeder von uns gemacht. Aber daß sie nicht gewillt sind ein klassisches Startmenü zu implementieren haben sie ja schon eindrucksvoll bewiesen.
 
@Johnny Cache: Was verstehst du unter klassisch? Windows 7 oder sogar noch davor? Und wie eindrucksvoll haben sie das denn bewiesen?
 
@adrianghc: Ich meine irgendeines ohne Live-Tiles. Daß viele Leute die nicht leiden können dürfte doch hoffentlich schon inzwischen bei denen angekommen sein. Die können ja auch gerne optional drin sein, aber die Leute die alternative Startmenüs installieren wissen genau warum sie das tun wollen... und MS weiß es auch.
 
@Johnny Cache: Die Live-Tiles sind doch schon optional. Brauchst dir doch keine anzupinnen. Warum manche die so zu hassen scheinen werde ich btw wohl auch nie verstehen. Aber zuletzt gab es doch Gerüchte, man würde auf dem Desktop Live-Tiles platzieren können. Vielleicht werden die auch einfach dorthin verschoben, also abwarten.
 
@adrianghc: Sie sind optional, man wird aber standardmäßig damit belästigt.
 
@TiKu: Weil es so furchtbar umständlich ist, sich die paar Sekunden Zeit zu nehmen, die Kacheln abzuheften. Meine Güte, dieser Kachelhass nimmt ja echt irrationale Züge an.
 
@adrianghc: Das ist gut möglich, aber auch irrationale Kunden haben Geld. ;)
 
@Johnny Cache: Wer sich Windows 10 nicht kauft, weil er keinen Bock hat, die paar Kacheln abzuheften, der hatte eh nicht vor, es sich zu kaufen und schiebt das nur als Vorwand vor - von daher sind besagte irrationale Kunden für MS egal.
 
@adrianghc: Eben nicht. MS waren die "irrationalen Kunden" ja auch schon bei Win8.x egal, hat jetzt sehr mit den Marktanteilen zu kämpfen und läuft schon wieder Gefahr mit Win7 ein zweites XP am Start zu haben, welches 2020 beim Supportende noch einen gewaltigen Marktanteil haben wird.
Sie haben völlig zurecht Win8 als Fehlschlag deklariert und angesagt daß sie mit Win10 auch die alten Win7-User zu einem upgrade bewegen wollen. Als genau diese Zielgruppe kann ich aber kaum Vorteile gegenüber Win8.x erkennen.
 
@Johnny Cache: Ich sehe schon einen großen Unterschied zwischen einer Handvoll Kacheln, die du in ein paar Sekunden abheften kannst, und einem Vollbild-Startmenü voller Kacheln, das sich nicht ohne weiteres umgehen lässt, plus Charms-Bar, die sich unabsichtlich einblendet, Vollbild-Apps, die sich überraschend öffnen und wo man erst mal nicht weißt, wie man sie schließt. versteckter Ausschalt-Button - bei Windows 8 gab es weit mehr Gründe für den Misserfolg als nur die Kacheln. Wenn man sich Windows 10 nur deshalb nicht kauft, weil man zu faul ist, die Live-Kacheln abzuheften, dann ist man doch sowieso schon so negativ voreingenommen, dass man nur einen weiteren Vorwand brauchte, um sich so zu entscheiden. Was ist denn die Alternative? Gar keine Live-Kacheln standarmäßig anpinnen? Damit man überhaupt erst drauf kommen muss, dass es geht? Die meisten Leute dürfte es wirklich nicht so extrem stören (und wenn doch, ist die Menschheit wohl doch ärmer dran als ich dachte). Manche schauen es sich vielleicht an und finden sie gar nicht so schlimm, andere heften sie einfach ab und gut ist.
 
@adrianghc: Ja, das meiste trifft zum Glück nicht mehr zu, wäre Win8.1 U1 gleich so erschienen wäre die Mehrzahl sicher zufrieden gewesen.
 
@Wuusah: Und wie testet man dann das System darauf wie es mit installierten Anwendungen und Kompatibilität bestellt ist? In der Final dann, wenn alle eigene Anwendungen installieren? Im ernst?
 
@lutschboy: wie wärs mit später in der consumer preview?
 
Das sind ja schon fast Methoden wie bei Apple: Nur wir wissen was für den Anwender gut ist.
Und ja - zu einem Betatest gehört auch dass man bereits vorhandene Programme, Tools und Workflows testet.
Ansonsten ist das nämlich eine Farce und der Mühe nicht wert.
 
@LastFrontier: Wird vermutlich schon in der consumer preview wieder "entsperrt", MS will Daten/Feedback unter anderem wohl gerade wegen/über das neue Startmenü.
 
seit win8 bin ich sehr sehr kritisch mit ms und seit der bespizelung und weitergabe von userdaten...noch mehr....

ich sehe in der beta/prewiew nix was win7 überflüssig macht...es sei den man meint verbesserte bevormundung und bespizelung. auch die bindung an UEFI/secure boot ist meines erachtens sehr bedenklich und fördert die us bespizelung, bzw unfreiheit der user.auch die methoden der fortwärenden aktivierung sind sehr bedenklich...ms schiesst sich für mich ins aus, mit dieser propatären techniken ala apple. was mir zeigt, das es um abzocken der user geht und nicht um ein verbesertes windows.
 
@anon_anonymous: Was könnte denn MS überhaupt tun, damit du es nicht unterstellst, einfach nur die User abzocken zu wollen?
 
@adrianghc: Den User selbst entscheiden lassen was er wie will und was nicht!
 
Finde ich sinnvoll. Wenn es etwas gibt, was einem an alternativen Startmenüs besser gefällt als an dem von Windows 10, dann sollte man die Gelegenheit nutzen und das entsprechende Feedback dazu abgeben. Wenn die Entwicklung aber weiter fortgeschritten ist und das Design auch schon größtenteils steht, sollte man die Sperre aufheben, um sicherzustellen, dass die alternativen Startmenüs auch weiterhin richtig funktionieren können.
 
Also wenn es schon solche Restriktionen gibt werde ich auch Windows 10 auslassen wenn diese Methoden in die Final wandern.
 
@Menschenhasser:
Nur die Überschrift gelesen?
Es lässt sich leicht umgehen und wurde extra in der Version deaktiviert, da es eben kein finales Produkt ist und das bestehende System verbessert werden soll.

@Topic:
Übertriebene Überschrift, denn die impliziert, dass die Installation generell geblockt wird, was ja so nicht stimmt.
 
@Menschenhasser: Ok, und tschüss.. immer diese leeren Drohungen(nicht leer, weil sie nicht umgesetzt wird, sondern leer, weils keinen interessiert.)
 
@Menschenhasser: +
Wenn man sich die "Unabhängigen" Meinungsäußerungen so anschaut, dürfte deine Meinung der Mehrheitsmeinung sehr nahestehen.
 
@Menschenhasser: definitiv. dann wird wohl windows 7 mein letztes windows sein ... aber gibt ja alternativen (notfalls mit wine)
 
Ohne Classic Shell ist das Win7 "Startmenue" nicht zu gebrauchen !

Eigentlich verdient es noch nicht mal den Namen im original Win7 Zustand
 
Nach dem Rollup von gestern funktioniert Classic Shell auch bei Win 8.1 U1 nicht mehr. Bzw. es gibt einen Startknopf, dessen Kontextmenu schon viele Funktionen des Startmenus enthält. Mal ausprobieren, wie es damit klappt. Habe aber gute Erfahrungen bisher.
 
@felix48: Da wurde wohl was überschrieben oder so, Classic Shell reparieren oder neu installieren und es sollte wieder gehen. Eine Sperre gibt es sicher nicht, dann wäre das Geschrei bei einigen schon groß.
 
Es ist doch so: Mit Windows 8 fuhr MS das harte Programm - Startmenü weg, Startbutton weg, nur mehr Kacheln. Die Folge war ein großer Aufschrei. Dann kamen langsam aber beständig immer mehr Features wieder hinzu: Der Startbutton, jetzt auch das Startmenü. Was aber blieb sind die Kacheln (klar, MS hat in die Unsummen investiert und muss das jetzt durchziehen). Neu ist jedoch, dass man jetzt auf Schleichwegen versucht den 'Alteingesessenen' Windows Benutzern, die Kacheln nicht leiden können, diese unterzuschieben (durch die Implementierung ins 'neue' Startmenü).

Ich persönlich will keine Kacheln auf meinem Desktop sehen (im Gegensatz zum Tablet wo sie echt nützlich sind!). Und keine Ahnung obs nur mir so geht, aber je mehr MS versucht mir diese Kacheln unterzujubeln - umso größer wird meine Ablehnung gegen eben jene.
 
@Omegavirus: Dann erklär mir mal bitte was der Unterschied zu den Windows 7 Gadgets ist?
Die zeigen auch Informationen an und waren optional. Über die beschwert sich doch auch keiner.

Ich würde gern meine Termine direkt auf dem Desktop oder Startmenü sehen ohne immer eine Programm zu öffnen. Und deswegen freu ich mich jetzt schon Kalender, Mail, Wetter,... an mein Menü anzupinnen.
 
@Vietz: nun, der Unterschied ist, das die Gadgets OPTIONAL waren und nicht aufgezwungen.
 
@cptdark: Die Tiles doch auch?! Musst du die anpinnen? Nein!
 
@cptdark: Die Live Kacheln sind auch optional. Einfach Rechtsklick auf die Kachel und "unpinn" anklicken. Kommt davon, wenn man Windows 10 nicht im Ursprungszustand testet (oder gar nicht, und sich trotzdem einen Urteil bildet), und sich gleich Classic Shell draufknallt.
 
@Omegavirus: Niemand hat mir je erklären können, wieso genau Kacheln auf Tablets nützlich sein sollen aber auf PCs nicht. Ich versteh das nicht. Funktionieren Kacheln etwa nur richtig, wenn ich mit dem Finger drauftippe? Und wie schon immer und immer wieder gesagt wurde, brauchst du dir keine Kacheln anzupinnen, wie oft denn noch...manche suchen wohl krampfhaft Gründe, sich zu beschweren.
 
@adrianghc: Deine Egozentrik ist bemerkenswert, besonders das du Abweichende Meinungen und "Geschmäcker" rigoros abwertest und disqualifizierst.
Dich und die anderen "Kachel-Schubser-Fetischisten" ist es wie auch Microsoft egal dass es Menschen gibt die sich nichts Aufzwingen lassen wollen, auch wenn es nachträglich beseitigt werden kann, erstaunlicher Weise ist das sogar die Mehrheit.
Was ihr auch nicht versteht ist das Feedback = Kritik ist inklusive Negativer Kritik, die Mehrheit ist an positiven Entwicklungen interessiert, wobei sie euch das "Affen-Piktogramm" gerne lässt aber bitte Optional, die Mehrheit schaffte es auch ohne Dieses mit einen BS folgerichtig umzugehen.
 
@Kribs: Aber wo ist das Problem, die 8 Apps die Standardmäßig angepinnt zu entfernen? Das dauert nicht mal eine Minute.
Bei Windows 7 hat sich doch auch keiner Aufgeregt wenn das Uhren-Gadget angepinnt war und mit einem x entfernt werde konnte.
 
@Vietz: Wie kann ich dir den Unterschied von >Hinzufügen< und >Entfernen< erklären?
Ich versuche es mit einer Analogie:
Du wurdest aus guten Grund nicht mit Schuhen an den Füßen geboren, die man dir im Erwachsenen Alter Chirurgisch hätte entfernen müssen.
Genau so Wächst ein BS mit seinen User, was ein "Neutrales" Geborenwerden voraussetzt.
Wn8.X und bisher 10 sind nicht Neutral, es wächst nicht mit dem User, sonder "versklavt" ihn.
 
@Kribs: Dann war Windows 7 auch nicht Neutral... Denn Windows 7 hatte die bösen Gadget. Die 1:1 das selbe sind wie Live-Tiles.

Die konnte man auch nicht aus dem System entfernen sondern nur ausblenden genau so wie die Tiles.

Die Leute suchen einfach was zu meckern.
 
@Vietz: Frage:
Du installierst ein Microsoft Windows 7 Original Format, sobald alle Updates geladen sind und die entsprechenden Treiber, hast du nach dem obligatorischen Neustart automatisch die Gadget Aktiviert, also auf dem Desktop präsent?
Oder ist es nicht so, das (wie bei mir / Win7Pro) ich erst die Gadget aktivieren müsste um sie zu haben?

Als wenn ich Windows 7 bei mir installiere sind keine Gadget aktiv!
 
@Kribs: Ab dem Punkt hör ich auf mit dir zu diskutieren. Wenn man schon Leuten ein - geben muss, nur wenn sie anderen Meinung sind ist echt arm.
 
@Vietz: Du weißt doch nicht, ob das Minus von Kribs kam? Ehrlich gesagt, und bitte sei mir nicht böse deswegen, finde ich es nicht minder arm, wegen dem einem Minus die Diskussion beenden zu wollen - ist aber nur meine Meinung. ;)
 
@adrianghc: Ich hab überall ein Minus bekommen und deswegen bei letzten Post immer aktualisiert, da ich mir dachte es kommt von Ihm. Das Minus beim letzten Post kam kurz vor seiner Antwort.
Mit solchen Leuten diskutier ich aber nicht die Ihre eigenen Meinung höher einstufen als die eines anderen.
 
@Vietz: Ich kann dir versichern, das für dein Re:6 das Minus von mir kam!

Über die Bewertungen hier bei WF werde ich nicht Diskutieren, die sind für den Arch!
 
@Kribs: Die Mehrheit verwendet ihren Computer auch nicht für mehr als Internet surfen, Musik hören, Filme schauen. Und versteht auch nicht mehr davon. Das sind andere Anwender als (offensichtlich) wir. Ist der PC nur ein Gebrauchsgegenstand den man am Abend hochfährt zum Facebook schauen etc. stört man sich an den Kacheln wohl kaum, findet sie vielleicht sogar noch hübsch. Ich kenne genügend solcher Leute (was nicht abwertend gemeint ist!).

Jeder jedoch den ich kenne, der produktiv mit dem PC (IT Bereich) arbeitet, ist genervt von den Kacheln.
 
@Omegavirus: +
genau so sieht es aus, wobei (meine Erfahrung) der PC eher Produktiv genutzt wird, dagegen Mobile Geräte so wie du es Richtig beschreibst als Fun-Surf-NichtNachdenkenmüssen.
 
@Omegavirus: Ich jedenfalls bin zwar noch nicht direkt beruflich im IT-Bereich tätig, hab es aber vor, hab auch schon privat und für das Studium (momentan Mathematik) programmiert und behaupte jetzt mal bei aller Bescheidenheit, nicht der Über-Experte zu sein, aber schon mehr von Computern zu verstehen als der Durchschnitt. Trotz alledem finde ich Kacheln trotzdem gut. Da kann man echt nicht pauschalisieren und nach PC-Kenntnisgrad kategorisieren.
 
@adrianghc: Java?

Deine Liebe zu Kacheln wird sich schon noch legen, warts ab.
 
@Omegavirus: Ich hab auch mit Java programmiert, aber nicht nur. Weiß aber auch nicht, was das zur Sache tut. Ich vermute, du willst mir unterstellen, in Sachen Programmierung noch ein Anfänger zu sein und ja, ich hab noch einen sehr sehr langen Weg von mir. Wieso sich meine "Liebe zu Kacheln" (ich liebe sie nicht, ich finde sie einfach praktisch, es muss ja nicht gleich Hass oder Liebe sein) legen sollte, versteh ich auch nicht. Du kannst ruhig drauf bestehen, strikt zu pauschalisieren in Kachel-"Liebhaber" = Daus, Kachel-"Hasser" = Experten, aber das funktioniert nicht, das kannst du vergessen. Ich werde dir mit Sicherheit immer Gegenbeispiele bringen können. Vielleicht kannst du mir ja sagen, was deine Glaskugel noch dazu sagt, wieso ich Kacheln irgendwann nicht mögen werde?
 
@adrianghc: Weil dir diese hübschen UI Spielerein einfach nur im Weg sein werden, wenn du Dinge erledigt bekommen willst.
 
@Omegavirus: Nö, nicht im geringsten. Die meisten Programme öffne ich immer noch, indem ich schnell Win + S und dann die ersten paar Buchstaben eintippe. Kein wirklicher Unterschied zu Windows 7. Wenn ich mal zu faul zum Tippen bin oder grad nicht die Tastatur zur Hand hab oder mir einfach mal danach müßig ist, klick ich halt auf eine der Kacheln, die ich angeheftet hab, kostet mich auch nicht mehr Zeit als unter Windows 7. Ansonsten kann ich kurz auf Start gehen und kurz einen Blick auf die paar Live-Kacheln werfen, wenn mir danach ist. Dass dir die hübschen UI-Spielereien einfach nur im Weg sind, heißt nicht, dass das auch auf andere zutrifft.
 
@adrianghc: Okay. Da es hier schon lange nicht mehr um die Kacheln geht und dir das offensichtlich so viel bedeutet: Meine Meinung ist nur meine und jeder darf seine eigene haben. Des Weiteren gibt es keine Kategorien in die man Leute stecken soll (hab ich zwar nie aber da du's so siehst). Und: Wenn du Kacheln toll findest und sie dich nicht stören/dir nicht im Weg umgehen ist das vollkommen in Ordnung.

Zufrieden?
 
@Omegavirus: Wann ging's denn grad eben nicht um Kacheln? Es bedeutet mir nicht "so viel". Es ist mir wie gesagt schnuppe, ob ihr Kacheln mögt oder nicht. Mich interessiert einfach nur warum und zwar weil ich neugierig bin und auch weil ich es merkwürdig finde, dass für manche (damit mein ich nicht dich) Kacheln das Böse zu repräsentieren scheinen - ich hatte gehofft, ich könnte mal eine vernünftige Erklärung dafür erhalten, hab aber leider wieder einmal nichts derartiges gesehen. Ich denke, beim Rest stimmen wir wohl überein. Ich find aber trotzdem witzig, dass du dir so sicher schienst, ich würde Kacheln irgendwann nicht mehr mögen und mir sogar irgendwie sagen konntest, warum.

Ich war gar nicht erst unzufrieden, von daher. :P
 
@adrianghc: Haha, ich weiß schon was du meinst, damit, dass Kacheln das Böse repräsentieren sollen. Aber so sehe ich das ja garnicht, weil, wie gesagt auf Geräten mit Touchinput finde ich sie praktisch. Lediglich am Desktop Rechner eben nicht.

Ich wollte dir damit keine Meinung aufzwingen, tut mir leid wenns so rüber kam, aber, warts ab du wirst schon noch sehen was ich meinte :P

Edit: Zu deinem Edit, ich habe dir meine Erklärung gegeben. Wenn die für dich nicht 'vernünftig' ist, kann ich nichts tun.
 
@Omegavirus: Ich hatte nicht den Eindruck, du würdest mir deine Meinung aufzwingen, mach dir da mal keine Sorgen. Ich hatte nur den Eindruck, du hattest von dich selbst auf andere geschlossen und ich wollte dir zeigen, dass deine Argumentationskette nicht auf jeden zutrifft. Und der Edit bezog sich auch nicht auf dich - ich hatte heute bloß noch mit jemand anderem ein Gespräch zu Kacheln. :P Tut mir Leid, wenn das so rüberkam.
 
@Kribs: Wie bitte? Was interpretierst du denn alles in meine Worte hinein? Ich hab doch nur nach einer Erklärung gefragt. Ich hab bisher nichts erhalten als "Kacheln sind scheiße" (okay, fairerweise stimmt es auch nicht, dass ich NICHTS erhalten hab als das). Sag du mir doch mal: Was macht eine Kachel auf dem Tablet nützlich und auf einem Desktop "nicht zu gebrauchen"? Ich krieg fast immer nur ausweichende Antworten und Angriffe wie deiner, wenn ich diese simple Frage stelle. Von mir aus musst du oder irgendjemand Kacheln nicht mögen, ist mir persönlich völlig schnuppe, ich frage einfach nur wieso und du musst mir nicht antworten, wenn du nicht willst, aber ich hab den Eindruck, manche haben keinen Grund, Kacheln nicht zu mögen außer "sie sind scheiße" und wissen selber nicht, warum eigentlich nicht. Das möchte ich dir nicht unterstellen. Deswegen wäre ich eben an deinen Motiven interessiert. ^^
 
@adrianghc: NUR PC!
Kachel sind ein Stagnatives System eine Weiterentwicklung ist schlicht nicht möglich.
Kacheln geben die Benutzungsform vor, sie "versklaven" den User.
Das System Passt sich nicht dem User an, und wächst auch nicht mit Ihm.
Kacheln verdummen User (Sicherheit/Nachhaltigkeit), begrenzen Innovatives vorausschauendes handeln und arbeiten.
Kacheln begrenzen und verkomplizieren System Verknüpfungen, gleichzeitig werden wichtige Bestandteile versteckt.
Für unerfahrene User werde Systemkritiche Anwendungen vereinfacht, und gleichzeitig unkritisch übernommen.
u.a.

Das wichtigste zum Schluss:
Es ist eine Frage des Geschmacks!
 
@Kribs: Außer den Punkt mit den Verknüpfungen, falls ich ihn richtig verstanden hab (bin mir da aber nicht einmal sicher) kann ich irgendwie keinen der Punkte nachvollziehen. Oder schmeißt du jetzt Kacheln, Apps und Modern UI irgendwie alle in einen Topf? Ich finde ziemlich merkwürdig, was du hier alles für Übel den Kacheln anlastest, aber vielleicht kannst du mir ja auf die Sprünge helfen?
 
@adrianghc: "aber vielleicht kannst du mir ja auf die Sprünge helfen?"

Bedaure, das war die Sachlich ausdrucksstärkste Form zu der ich Fähig bin, es ist mir damit unmöglich eine für dich substanziell besser verständliche Form zu erstellen.
Leider ist auch mein Zeichnerisches Talent nicht ausreichen, um es in Form von Piktogrammen darzustellen.
Mit Bedauern auf meine stark eingeschränkten Handlungsoptionen, beschließe ich diesen Gedankenaustauch, bevor er unsachlich wird.
 
@Kribs: Na komm, jetzt stell dich nicht so an. Du stellst hier ein Haufen ziemlich krasser Behauptungen an, die musst du schon begründen können, wenn man dich ernst nehmen soll. Ich frage mich wahrlich, wie du das alles in farbigen Rechtecken siehst? Du bist aber nicht einmal darauf eingegangen, ob du denn jetzt überhaupt nur über Kacheln sprichst oder allgemein über Apps und Modern UI. Aber wenn das tatsächlich die sachlich ausdrucksstärkste Form ist, zu der du fähig bist, dann sollten wir das vielleicht tatsächlich an dieser Stelle belassen, denn dann kann ich wohl umsonst auf eine anständige und logische Erklärung hoffen, falls es die denn überhaupt gibt. Schade, dass du dich so von dem Gespräch verabschieden musst, ich hätte wirklich gedacht, du könntest das besser.
 
@adrianghc: OK einverstanden, in diesen Punkt kann ich für Klarheit sorgen:
Gemeint und Ausgeschieben sind die Kacheln (insgesamt 4x ohne Verknüpfung)!

Ich hatte mich bewusst auf die Augenscheinlichsten/Hervorstechendsten Merkmale begrenzt, deshalb ein u.a. (unter anderen).
Aber ich stimme dir zu, unter den jeweiligen "Überschriften" Apps, Modern UI sowie Verwaltung/Rechte würde sich meine Kritik mindestens jeweils Potenzieren.
 
@Kribs: Kannst du denn wenigstens deine Behauptungen begründen?

"Kachel sind ein Stagnatives System eine Weiterentwicklung ist schlicht nicht möglich."
Das ist entspricht etwa der Aussage "Desktop-Symbole sind ein stagnatives System". Was ja sehr viel Sinn ergibt. Übrigens wäre mit inveraktiven Kacheln sogar in der Tat noch Weiterentwicklung möglich.

"Kacheln geben die Benutzungsform vor, sie "versklaven" den User."
Wende auf Desktop-Symbole an und erkenne die Absurdität dieser Aussage. Ich fühle mich in der Tat sehr versklavt von Desktop-Symbolen, sie geben die Benutzungsform vor: Ich kann nur auf sie draufklicken! NEIN! Doch! OH! Okay, ich kann das Verknüpfungsziel und das Symbol noch bearbeiten - das kann ich bei App-Kacheln nicht (bei Desktop-Programm-Kacheln allerdings schon). Aber davon gleich auf "Versklavung" zu schließen?

"Das System Passt sich nicht dem User an, und wächst auch nicht mit Ihm."
Was genau soll das jetzt heißen? Inwiefern passen sich Desktop-Symbole an? Wie soll so eine Anpassung aussehen? Da heißt es doch auch mal wieder "Ich will entscheiden, wie mein System funktioniert und ich lass mir nichts vorschreiben!"

"Kacheln verdummen User (Sicherheit/Nachhaltigkeit), begrenzen Innovatives vorausschauendes handeln und arbeiten."
Desktop-Symbole verdummen User (Sicherheit/Nachhaltigkeit), begrenzen innovatives voraussschauendes Handeln und Arbeiten. WTH?

"Kacheln begrenzen und verkomplizieren System Verknüpfungen, gleichzeitig werden wichtige Bestandteile versteckt."
Was für Systemverknüpfungen? Welche wichtige Bestandteile werden versteckt? Nun gut, es stimmt, dass der Installations-Ordner von Apps standardmäßig versteckt ist, aber das ist ja nun kein Hindernis. Wer sich die Programmdateien anschauen will, der kommt auch daran vorbei. Apps liegen übrigens in C:\Program Files\WindowsApps. Immerhin hast du hier eine einigermaßen logische Aussage getroffen - auch wenn das wieder ein Thema der Apps ist und nicht der Kacheln.

"Für unerfahrene User werde Systemkritiche Anwendungen vereinfacht, und gleichzeitig unkritisch übernommen."
Schon wieder die selbe Frage: Was zur Hölle haben die Kacheln denn damit zu tun?

Wenn du wenigstens gesagt hättest, dass du dich auch auf Apps beziehst, dann würden deine Aussagen wenigstens mehr Sinn ergeben.
 
@adrianghc: Weil sie dort von der Usability her Sinn machen und die Bedienung erleichtern. Am Desktop verkomplizieren sie diese nur. Der Unterschied entsteht durch den zusätzlichen langen 'Mausweg' den die Kacheln verursachen indem sie jeden Punkt/Programm/... aufblasen. Am Tablet drückt man direkt drauf, das ist der Unterschied.

Es geht nicht ums Anpinnen. Es geht darum, wie Kribs weiter oben völlig richtig festgestellt hat, darum, dass einem die Kacheln 'aufs Aug gedrückt' werden und man erst durch zusätzliche Aktionen sie wieder los wird. Viele 'Datenverschleuder' Funktionen sind bei den Express-Einstellungen auch aktiviert welche man im benutzerdefinierten Setup deaktivieren kann. Dennoch provoziert es, zumindestens jedoch mich, wenn versucht wird die Bequemlichkeit des Menschen auszunutzen um den Leuten was unterzuschieben.
 
@Omegavirus: Okay, aber sag mir doch auch mal, inwiefern Kacheln am Desktop die Bedienung gegenüber Desktop-Symbolen verkomplizieren? Wenn es um Live-Kacheln geht, hast du doch sogar den Vorteil, dass die Kachel zusätzliche Information anzeigt und du kannst sogar Kacheln in verschiedenen Größen anheften. Nachteil ist allerdings, dass du Kacheln nicht frei anordnen kannst wie Desktop-Symbole.
 
@adrianghc: Live-Kacheln nerven durch ihr Gezappel.
 
@TiKu: Tja, auch wenn ich persönlich das nicht so sehe (Gezappel sieht für mich anders aus), wenn du das so siehst...kann man dem wohl nichts hinzufügen. ^^
 
@Omegavirus: Umgekehrt gibt es aber auch viele denen diese gefallen aber man hat bei Windows 10 die Wahl also kein Problem und beide Seiten könnten eigentlich Glücklich sein.
 
@PakebuschR: Nope, wie du siehst geht das nicht. Es gibt Menschen, die werden nicht mit Windows 10 zufrieden sein, bis die Kacheln vollständig verbannt werden.
 
@adrianghc: Das sind zu großen aber MS Hater/Fanboys die so oder so alles schlecht finden was MS macht, die gab es schon immer.
 
Irgendwie Symptomatisch für ein "intolerantes" Windows, sich dem zu verschließen was auch nur entfernt den Nutzerwünschen nahe kommt.
Wenn "ich als Unternehmer" ein neues Produkt Promoten will, müsste es doch für mich von Interesse sein alle potenziellen Nutzer einzubinden, besonders die die sich nur mit Alternativen Steuerrungen an ein "Neuland" herantrauen.
Diese würden auch mit einen Alternativen Startmenü sich die Technischen Gegebenheiten eines "neuen" Windows eher anschauen bzw. es weitgehend Vorurteils frei testen.
Das "Fehlendes Feedback" Argument ist keins, den es ist nicht nur ein Feedback sondern auch ein Statement, alternative Nutzungsformen zu bevorzugen, was ja nur einen Winzigen Teil des Windows 10 betrifft..
Das Microsoft genau dies behindern/verhindern will, ist die konsequente Fortführung einer "Entrechtungs Politik" gegen Nutzer hin zu einer "Bevormundungs Politik".
Letztlich wird genau das, genau solche Einschränkungen, zur einer Empfundenen (nicht Technik relevanten) Ablehnung des Systems führen, sich also wie Windows 8 der Masse verweigern.
 
Anstatt das OS voranzubringen, vergeudet Microsoft Ressourcen für die Aussperrung alternativer Menüs?
Ich glaube, wenn das deren einziges Problem ist, kann es mit dem "neuen" Windows im Vorfeld schon nichts mehr werden. Windows 7 war wohl das letzte OS was ich gekauft habe. Windows 8 will ich nicht geschenkt haben. Es gibt ja Alternativen :D
 
@ignoramus: Haben anhand des namens classic shell vorübergehend "gesperrt" um so vermutlich mehr Feedbeck über das neue zu erhalten, Ressourcen wurden bei so einer Kleinigkeit wohl kaum benötigt und in der consumer preview wird das wohl schon nicht mehr der Fall sein. Die Überschrift ist halt wiedermal auf Bild Niveau.

Aber bei dem Namen erübrigt sich wohl jede weitere Diskussion :)
 
Es ist und bleibt hässlich unübersichtlich, nichts halbes, nichts ganzes, einfach aus irgendwelchen chaotischen Ideen zusammengefrickelt. MS steckt in einer sehr sehr tiefen Kriese und macht es jedes mal schlimmer.
 
@Pia-Nist: Microsoft und Apple und überhaupt alle stecken doch immer in sehr sehr tiefen Krise. ;) Ich glaube, Microsoft geht es ziemlich gut. Sie sind gerade dabei, eine neue Langzeitstrategie für Windows zu entwickeln. Ehrlich gesagt glaube ich, das Startmenü spielt in der Hinsicht eine sehr geringe Rolle. Auch wenn manche es gern hätten, wird MS nicht daran untergehen. Behaupte ich jetzt mal.

Ja, das Startmenü wirkt momentan noch, sagen wir mal, ziemlich unfertig. Aber das wird schon noch.
 
Leide Nicht Richtig!!!
Mit allen Tricks und Umbenennungen ist Classic Shell im gestern installierten WIN10 Upgrade leider nicht zu installieren. Eigene Zielordner mit anderer Benennung inbegriffen. Mit CS kannn WIN wirklich nicht mithalten. Ich rechne aber doch mit einer zukünftigen Lösung für CS.
Wer es schon kann möge posten.

Adfra.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles