iPhone 6S soll kräftigen Sprung beim Kamera-System machen

Bereits mehrfach hat Apple in der Vergangenheit bei den S-Modellen seiner iPhones einen Schwerpunkt auf die Weiterentwicklung der Kamera gelegt. Beim kommenden iPhone 6S könnte nun der größte technologische Sprung erfolgen, den das Unternehmen dabei ... mehr... Apple, Iphone, Kamera Bildquelle: Apple Apple, Iphone, Kamera Apple, Iphone, Kamera Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
uiuiui das erinnert mich an etwas... könnte nächstes jahr auch endlich mal das lumia mit pelican-optik kommen?
 
@king1491: Warum sollten die sich den die Mühe machen, mit dem Lumia 1020 kann eh noch kein Eiphone mithalten :D *Kameratechnisch*
 
hat dann etwa die Linse einen Sprung beim #bendgate? Oder ist diese jetzt Flexibel?
 
@frust-bithuner: Nein, du hast das falsch gelesen... Wenn du ein Foto machen willst und auf den Auslöser drückst, dann wird das iP6s einfach kräftig los springen (:
 
@frust-bithuner: denke eher, dass das in richtung 2 separate kameras geht die untereinander/nebeneinander angeordnet werden. Kodak hatte so ein system bereits vor mehreren Jahren in einer kompakten Kamera, damit sie für einen großen optischen Zoom kein Objektiv ausfahren mussten:
http://www.digitalkamera.de/Meldung/Kodaks_doppelaeugiges_EasyShare-Modell_V570_Dual_Lens_im_Detail/3100.aspx
 
Der Pureview Experte ist ja auch an Apple abgewandert. Der wird schon paar ideen mit gebracht haben
 
Es wird auch über einen neuen, deutlich verbesserten Sensor von Sony gesprochen: Exmor RS IMX 230 (in den iPhones sind schon immer Sensoren von Sony verbaut), der mit höherer Auflösung (21 MPixel) und verbesserter Leistung daher kommt (z.b. 4K Video Aufnahmen, Autofokus und HDR Verbesserungen). Dieser soll 2015 kommen, wäre also rechtzeitig für ein kameratechnisch deutlich verbessertes iPhone 6S.
 
@Thunderbyte: wobei man auch sagen muss das apple den spec wahnsinn nicht mitmacht und die weder mit mhz noch mit megapixel bisher werben.
 
@Balu2004: Auf der anderen Seite ist eine Steigerung der Auflösung angebracht. Die 8 Megapixel sind nicht mehr zeitgemäß, und wenn nun wirklich viel Arbeit in die Kamera investiert wird wäre eine Erhöhung nur logisch.
 
@maatn: Genau weil die MP das einzige ist, was wirklich zählt...
 
@maatn: warum sind die nicht mehr zeitgemäß?? Bisher wurde die Kamera überwiegend gut bis sehr gut getestet. Im Gegensatz dazu gibt es einige Kameras mit 10-xx Megapixel die schlecht beurteilt wurden. Du merkst die weniger Megapixel insbesondere bei starker Vergrößerung ansonsten stören die nicht allzu sehr.
 
@maatn: Eine Erhöhung der Pixelzahl wird bei gleicher Chipgröße nur das Rauschen verstärken und die Empfindlichkeit insbesondere bei schlechter Beleuchtung verschlechtern. 8 Mpixel sind absolut ausreichend.
 
@Balu2004: Also 4k wäre schon zeitgemäß wenn man 5k Displays anbietet... Und selbst wenn die 20,7 MP meines Z3 Compact sich nach Werbegeschwätz anhören ist es (aufgrund der Sensorgröße) die beste Kamera die ich je in einem Smartphone gesehen habe. Der zweistufige Kamerabutton macht das ganze noch viel genussvoller. Dafür beneide ich das iPhone 6 aber um die 240 fps slow motion, weil da wirds echt interessant... 120 fps sind fast ein bisschen zu langsam für richtig coole Slow-Motion Effekte
 
@paul1508: na ja ob zeitgemäß oder nicht ist ansichtssache. der imac retina ist sicherlich sehr cool. für professionelle bildbearbeitung wirst du aber sicherlich kein smartphone als werkzeug nehmen sondern eher eine echte spiegelreflex kamera.

wenn wir nun mal beim iphone 6/6+ bleiben so ist die qualität nach wie vor sehr gut. im vergleich z3 compact vs iphone 6 (http://fortheloveoftech.com/2014/10/21/sony-xperia-z3-compact-vs-iphone-6-camera-comparison-apples-and-androids/) wirken für mich die bilder des iphones natürlicher. lediglich bei der low light aufnahme ist das z3 aus meiner sicht besser (hier wäre es noch interessant gewesen genau das gleiche bild noch zusätzlich mit dem 6+ daneben da dies eine bildstabilisierung drin hat). ich gehe mal davon aus das du als z3 compact besitzer das etwas anders siehst :)

ich denke im bereich der smartphone kameras schlägt sich das iphone 6/6+ mehr als gut und braucht sich vor vielen nicht zu verstecken.

die kamera des z3 compact ist auch sehr gut, sony hatte die ganzen jahre aber oftmals mit softwareproblemen zu kämpfen so das sie die möglichkeiten ihrer kameras nicht ausreizten.
 
@Balu2004: Nun ja. Natürlicher ist ein Laien-begriff. Die Farbtemperatur vom iPhone ist auf fast allen Fotos wärmer. Teilweise schon als wäre ein leichter sepia Filter drauf: http://fortheloveoftech.com/2014/10/21/sony-xperia-z3-compact-vs-iphone-6-camera-comparison-apples-and-androids/#jp-carousel-4225 Was den weißen Schotterweg fast braun erscheinen lässt. Sony ist da (auch bei den professionellen Kameras) sehr "steril". Fängt die Farbe so ein wie sie ist und macht keine Nachbesserungen.
 
@paul1508: also der weisse schotterweg scheint mir nicht richtig weiss zu sein .. gut an der stelle wäre es als vergleich ein bild mit einer echten referenz spiegelreflex um hier besser die farben beurteilen zu können.
 
@Balu2004: Nichts desto trotz. Farben sind immer Ansichtssache und leicht im nachhinein verlustfrei anzupassen. Die beiden Kameras geben sich hier wirklich nicht viel. Was mir bei der Z3 Kamera noch auffällt (im Gegensatz zu den sonst von mir genutzten Androiden) ist, dass der Autofokus immer! ausgezeichnet funktioniert, der Blitz ausgezeichnet funktioniert, Autofokus mit Blitz (vorblitzen usw.) unglaublich gut funktioniert. Was sie sich gerne von Apple abschauen hätten können wäre der "wärmere" Blitz. Das kalte Weiß des Blitzes macht damit aufgenommene Bilder sehr steril.
 
@Balu2004: Und das ist gut so.
 
[ironie] man nehme ein iPhone und klebe eine Objektiv drauf,.. erste Tests liefen beim iPhone 6 erfolgreich, Kunden kaufen es trotz Abstand [/ironie]
 
Was denn, lässt sich die Kamera auch verbiegen?
 
2jahre zu spät.
 
@gface: Was soll denn 2 Jahre zu spät sein? Die 8MP? Die im iPhone 6 immer noch mit die besten Bilder macht? Stell Dir vor, Sony bringt vor 2 Monaten eine 3000€ Kamera (A7) raus, und diese hat nur 12MP. Dann sind die wohl 5 Jahre zu spät. Komisch nur das die "lächerlichen" 12 MP bessere Bilder macht als eine 24MP Kamera. Und selbst bei ISO 6400 kein Bildrauschen zu sehen ist.
 
@Ashokas: das ip6 macht bei weitem nicht die besten bilder ;)
 
@gface: Habe ja auch geschrieben, mit die besten. Von allen Smartphones die ich bis jetzt hatte, sind die IPhone Fotos nicht immer die besten, leisten sich aber nie große Fehler. Mit dem iPhone hab ich den wenigsten ausschuss.
 
@gface: ist trotzdem eine der besten kameras die man kriegen kann im smartphone da Apple einfach überlegen ist was image processing angeht
 
@gface: bezweifel ich sehr wenn ich meine lumia 920 mit iphone pics vergleiche...
 
@Ashokas:
Dein Vergleich hinkt ein wenig!

Denn das entscheidende sind da nicht nur die MP sondern die Sensorgröße und damit die Größe eines jeden einzelnen Pixel auf dem Sensor.
Und die Einzigen die bei SP bisher größere Sensoren verwenden sind Nokia und Sony.
Und Sony bringt diesen sogar bei 7,3mm noch bündig unter!
Sorry, aber der Seitenhieb mußte sein! ;-)
 
@OPKosh: Ja, aber der Sensor ist nicht das einzige Teil der Kamera. Die Kameras in den Sony Geräten ist der Konkurrenz zur Zeit unterlegen und die Nokia-Smartphones sind deutlich dicker.
 
@ger_brian:
"Die Kameras in den Sony Geräten ist der Konkurrenz zur Zeit unterlegen"

Bitte was?
Die 20,7MP Teile in der Sony Z-Serie ist der Konkurenz unterlegen?
Welcher Konkurenz?

Und die meißten 13MP Sensoren/Kameras in Konkurenzgeräten stammen von Sony.
Auch die 8MP Einheit im iPhone!
 
@OPKosh: Nein, nur der Sensor stammt von Sony. Der Rest (Software, Imageprocessing, Linsen etc. sind Eigenentwicklungen bzw. woanders zugekauft).

Und ja, das Gesamtpaket der Kamera im aktuellen Sony-Flagship Z3 ist sowohl den Topmodellen von Samsung als auch von Apple unterlegen.

http://bit.ly/1qXw4Qq

"Lastly, there's the Sony Xperia Z3. Its supposedly great camera turned out to be not so great against other leading phones, with poorer details, duller colors, and mediocre low-light performance."

Gibt aber auch andere Reviews, die das bestätigen ;)
 
@ger_brian:
Hättest Du gleich PhoneArena geschrieben, hätte ich mir das Kopieren Deines Links sparen können!
 
@OPKosh: So, bevor du hier weiter so viel heiße Luft ablässt werden wir doch mal konkret. Zeig mir eine Quelle, die bescheinigt, dass das Z3 eine bessere Kamera als die anderen Flagship Smartphones (HTC One ausgelassen) hat. Ich bin gespannt!
 
@ger_brian:
Hab ich was von besser oder gar viel besser geschrieben?
Ich kann nichts dergleichen sehen.

Keine der "Handy-Kameras" ist perfekt. Alle haben ihre Stärken und Schwechen. Die eine hier, die andere da.

Ich habe auch nicht behauptet dass Sony da eine Ausnahme macht.
Tatsächlich ist es kein Geheimnis, dass Sony es z.B. leider mit der Nachbearbeitung der Bilder etwas übertreibt.

"Unterlegen" sind sie aber deshalb nicht!

Und um herauszufinden, dass ich mit meiner Einschätzung dieses PhoneArena Artikels nicht allein bin, mußt Du nicht weit suchen!
Es reicht die Kommentare zu genau diesem PA-Artikel zu lesen! ;-)
 
@OPKosh: Du sagst oben, dass das entscheidende bei Smartphonekameras (also der Aspekt, der die Qualität am stärksten beeinflusst) der Sensor ist, der bei Sony (und Nokia) am besten ist. Was, außer dass du Sonys Kameras für besser als andere hälst, soll ich sonst daraus schließen? Auch dein Seitenhieb, dass Sony die Kamera in 7,3mm unterbringt ist Schwachsinn. Die Ergebnisse der Kamera sind schlechter als die der Konkurrenz, also kann man auch die Dicke nicht vergleichen. wenn sich die anderen Hersteller mit der Qualität von Sonys Kamera begnügt hätten, wären sie evtl auch dünner geworden.
 
@ger_brian:
"Was, außer dass du Sonys Kameras für besser als andere hälst, soll ich sonst daraus schließen?"

Die besten Schlüsse zieht man, wenn man gar keine Schlüsse zieht, sondern liest was tatsächlich da steht!

Lies einfach nochmal meine Kommentare und die Kommentare zu dem Artikel von PhoneArena, den Du selbst verlinkt hast.

Und wenn Du Sony Sensoren im Allgemeinen für "unterlegen" hältst hoffe ich Du besitzt keine Nikon. ;-)
 
@OPKosh: ich halte lediglich das Gesamtpaket Kamera in den aktuellen Sony smartphones für unterlegen. Aber keine Sorge, ich habe keine Nikon ;)
 
@OPKosh: Du hast es auf den Punkt gebracht. Apple hat bei dem iPhone 6 die MP gleich gelassen und den Sensor vergrößert.
 
@Ashokas:
Ja, es ist jetzt ein Sony Exmor RS statt ein Exmor R wie vorher. ;-)

http://www.dailytech.com/iPhone+6s+Focus+Pixels+Are+Already+Used+in+Galaxy+S5/article36587.htm
 
@Ashokas: Wobei man die A7s jetzt nicht als den heiligen Gral der Kameras ansehen darf. Die A7r hat mit ihren 36 MP auch eine sehr hohe Beliebtheit. Die A7s ist in erster Linie eine 4K Kamera. Man hat halt versucht die Pixel so groß wie möglich zu machen und trotzdem 4K Auflösung zu liefern, was bei 4:3 Sensoren eben 4x3 MP = 12 MP ergibt. Für Fotografie ist (je nach Printgröße) 12 MP manchmal zu wenig.
 
Ach du je, es wird wieder mystifiziert. Das sind Handys, keine Götzenbilder.
 
@LivingLegend: Amen
 
Wenn ich immer höre, wie von der "Qualität einer Spiegelreflexkamera" geredet wird; Sensorgröße bleibt Sensorgröße - da kann die Optik auch nicht viel daran rütteln und die Software erst recht nicht. Wenn Apple soweit ist, die physikalischen Gesetze außer Kraft zu setzen, sagt mir bitte Bescheid.
 
@Katarrh: es geht um Technik, nicht darum einer Spiegelreflex mit dem Iphone Konkurenz zu machen.
 
also gegen eine bessere kamera ist ja nichts zu sagen. aber wenn ich das schon wieder lese. iphone 6s, da wird mir echt schlecht. kapiert apple nicht das es nichts bringt nur alle 2 jahre ein neues gerät raus zu bringen. sie wärmen ihre hardware nur minimal auf und verkaufen das dann als super neues gerät. das ist doch kunden verarsche von vorn bis hinten und wirft die entwicklung jedes jahr um ein jahr gegenüber der konkurenz zurück. früher oder später wird es nur noch die leute geben die iphones kaufen weil sie auch ein mac haben und die vorteile des systems haben wollen, ahja und natürlich die ganzen 14 jährigen fanboys die ein status symbol brauchen, auch wenn man ja jetzt schon sieht wie immer mehr jugendliche ein iphone als das garnicht mehr brauchen weil es andere hersteller gibt die wirklich immer highend anbieten. wenn das 6s wirklich das gleiche gerät ist mit nur etwas aufgebügelter hardware ist der ganze sprung den sie bi 5 zum 6er gemacht haben wieder dahin.
 
@Tea-Shirt: Es gibt doch genug Idioten die es kaufen.. also daher gibt ihnen das ganze leider recht...
 
also kann man die kamera dann auch verbiegen?
 
"soll" ... mehr muss man dazu nicht sagen ;-)

Wenn es nach dem geht was schon alles kommen sollte, dann würden wir uns eh schon per implantiertem Computerchip unterhalten, so dass man Smartphones gar nicht mehr bräuchte ...
 
@avi187: Jo eben... und warum hat man nicht jetzt schon mal dran gedacht, die Kamera direkt besser zu machen, dann hätte man sich das 6S schenken können... Das ist wie die Zahnpasta Werbung: "Macht jetzt noch weißere Zähne" ... öhn ja... wieviel weißer soll es denn noch gehen? Und was war mit der Zahnpasta vor 20 Jahren? Hat die keine weißen Zähne gemacht?
 
@citrix no.4: Die müssen doch immer noch ein Quentchen drauf legen können...wollen ja nicht mit der Türe ins Haus fallen;)
Ich finde, das iPhone hat mithin die schlechteste Handycam.. nur die Software reisst ein wenig raus. Aber sowas drucken... naja... Preis/Leistung an der Cam gemessen (im Vergleich)...Glatte 4-
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles