Microsoft und Real Madrid gehen Millionen-schwere Kooperation ein

Real Madrid, der reichste Fußballklub des Planeten, kann sich freuen, bald etwa 30 Millionen Dollar mehr auf dem Konto zu haben: Denn das Weiße Ballett, wie Real auch genannt wird, wird eine vierjährige Partnerschaft mit Microsoft eingehen. mehr... Microsoft, Logo, Indien Bildquelle: El crisol Microsoft, Logo, Indien Microsoft, Logo, Indien El crisol

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
pah ausgerechnet mit Real und dem aufgeblasenen Ronaldo ... warum nur Microsoft warum tust Du uns das an ? ;-)
 
@avi187: Werbe-Erreichbarkeit von fast einer halben Milliarde Zuschauer, davon sehr viele in Europa und Asien vielleicht? Dafür musste lange TV Werbung schalten.
 
@TurboV6: ist schon klar - den Grund kann ich natürlich nachvollziehen - aber trotzdem - immer diese zusammengekauften Multi-Millionäre profitieren von sowas.
Mit dem Geld könnten sie auch besser alle Clubs der spanischem Liga unterstützen bis auf die paar, die eh genug Geld zur Verfügung haben. Oder warum nicht auch die Deutsche Liga, aber naja hat wohl von den ganzen Ligen mit die wenigsten hochverschuldeten Vereine.
 
Barcelona... ja, Bayern, ja... von mir aus auch Dortmund! Aber doch bitte nicht Madrid?!?! Die würden viel besser zu Apple passen.
 
@b.marco: sehr sympathisch die allgemeine abneigung hier gegen real.. visca barca, visca catalunya!
 
Der reichste Fussballclub des Planeten - hat aber auch die meisten Schulden des Planeten.
 
@LastFrontier: Na vielleicht zahlen sie jetzt endlich einen Teil davon zurück. (Wer's glaubt...)
 
Fussball... Geben sich das Leute heute noch?
 
@-adrian-: Ne, rangiert von der Beliebtheit her so ca. unter Minigolf.
edit: oh man, heutzutage versteht auch keiner mehr Ironie :'D Ja, gebt mir Minus!
 
@Brotboy: Vom sportlichkeits Aspekt gesehen sind sie sich sehr aehnlich
 
@-adrian-: Weltweit immer noch die absolute Nummer eins.
In Deutschland sind es 73%.

Und: Rund die Hälfte der Sportberichterstattung im chinesischen Staatsfernsehen CCTV besteht aus Fußballübertragungen.
Die Deutsche Bundesliga und die Englische Premier League werden dort sogar unverschlüsselt übertragen - Chinesen sind begeisterte Fußballfans- und gucker.
 
@LastFrontier: Umso verwunderlicher, dass es dann bei deren Nationalmannschaft nicht klappen will. Willig zu investieren sind sie ja sicherlich und dass Asiaten grundsätzlich Fussbal spielen können sieht man an Japan und Korea ;-)
 
@-adrian-: Mir völlig unverständlich. Zu jeder EM oder WM wünschte ich mir liberale Waffengesetze, wenn wieder eine Horde Besoffener vor dem Haus meint ein Feuerwerk veranstalten zu müssen... http://www.tornante.pf-control.de/blog1/wp-content/uploads/gauck_deutschland_vor.jpg
 
Real Madrid ist nicht der reichste Fussball-Club. Real hat ca. 350 Mio Euro Schulden! :D
 
@Gannicus: Real Madrid IST der reichste Fußball Club. Die paar Verbindlichkeiten sagen da gar nichts aus.
 
@iSpot: Wie kann man Reich sein aber 350 Mio Schulden haben? Nicht mal der FC Barcelona ist reich. Sogar FC Bayern hat noch Schulden wegen dem Stadion. Ehrlich gesgat müsste Chelsea FC der reichste Club sein. Über 400 Mio Euro Umsatz gemacht und dazu über 20 Mio Gewinn. Keine Verluste und keine Schulden.

Aber wenn es um Geld geht die man z.b. investieren könnte, dann sind sicher PSG Aus Paris und Manchester City die reichsten. Denn dahinter stehen Milliardenschwere Unternehmen.
 
@Gannicus: Woher hast du denn diese Infos? Alleine der FCB hatte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 528 Millionen Euro und ein Gewinn von 16,5 Millionen - das Stadion ist abbezahlt. Damit ist der FCB der finanzstärkste Verein der Welt. Das kann man überall, außer bei Forbes, nachlesen.

Und mit hypothetischen Investitionen zu spekulieren, ist ebenso Schwachsinn. Zum Einen ist auch dieser Markt endlich, das heißt, es gibt nicht genug zum Investrieren - zum Anderen, könnten das noch ganz andere, als die von dir genannten. Und vor Allem: Gehört Chelsea genauso einem Milliardär.
 
@Every_b: Chelsea gehört Roman aber er hat praktisch seit Jahren kein Geld mehr reingesteckt, weil der Verein sich selbst finanziert. Wenn man bedenkt dass das Stadion von Chelsea fast halb so groß ist wie bei Bayern, Real Madrid etc., dann ist sind die 420 Mio Umsatz schon heftig. Der Bayern hat das Stadion noch nicht abbezahlt, das wollen die jetzt machen mit den 100 Mio von der Allianz.

@iSpot

Naja aber die Konzerne besitzen gerade mal jeweils 10% vom FCB. Manchester City gehört zu 100% einem arabischen Milliardär bzw. dem Unternehmen Etihad. Die haben in 3-4 Jahren über 1 Milliarde investiert. Genau so PSG, gehören zu 100% dem reichen Typen, bei Geld gibt es da fast schon ohne Grenzen weil Qatar dahinter steckt.
 
@Gannicus: Solange man genügend Gegenwerte hat ist das kein Problem. Spieler, Stadion etc.

Naja, hinter dem FC Bayern stehen auch finanzstarke Unternehmen als Sponsor.
Die Scheichs/Oligarchen sind jediglich dafür bekannt gerne mal überhöhte Summen auf den Tisch zu legen.
 
"Real Madrid, der reichste Fußballklub des Planeten" - Bitte den ersten Satz den Realitäten anpassen, ansonsten guter Artikel!
 
350 Mios hin oder her: Bernabeu (und das gehört ihnen, das ist ein riesiges Areal) würde noch viel mehr Hypotheken hergeben. Und dass sie die werbeträchtigsten Namen im Kader haben ist auch klar.
Egal, dass Müller Weltmeister ist, Ronaldo klingt besser.
 
@Milber: Als jmd. der kein Interesse an Fußball hat und auch keine Ahnung davon hat, kenne ich Ronaldo, Müller kenn ich nicht :D
 
@Knerd: Deswegen hat Real mehr Geld
 
Also man sollte zumindest schon Broschüren verteilen in denen der Unterschied zwischen iPad und Surface erklärt wird .. Nicht das hier wieder von ipads berichtet wird ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr