Turing Award: Google vervierfacht Wert des "Informatik-Nobelpreises"

Der Turing Award, der quasi als Nobelpreis der Informatik angesehen werden kann, wird deutlich aufgewertet. Der Suchmaschinenkonzern Google sorgt dafür, dass die Ehrung zukünftig vier Mal so hoch dotiert sein wird, wie es bisher der Fall war. mehr... Alan Turing, Statue, Turing Bildquelle: Intelligent-Future Preis, Informatik, Turing Award Preis, Informatik, Turing Award ACM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Anstatt Preisgelder zu erhöhen sollte Google mal lieber den Teil der Steuern bezahlen den sie Weltweit hinterziehen. Danach müssten Forscher nämlich nicht von solchen Preisen leben, sondern der Staat könnte Furschung anständig bezahlen. Das gillt aber nicht nur für Google, sondern auch für Amazon, Apple, Microsoft, ... und wie die noch alle heißen.
 
@Sam Fisher: Hinterziehen? Das würde bedeuten Google verstößt gegen geltendes Steuerrecht. Das wird nicht der Fall sein.

Statt immer wieder auf den Unternehmen rumzuhaken, hakt doch lieber auf den korrupten Politikern rum, die solche Steuerschlupflöcher überhaupt erst ermöglichen.

Du als Privatperson zahlst doch sicher nicht auch einfach mehr Steuern als wirklich nötig, oder doch?
 
@Draco2007: Wer ist schuld? Derjenige der sich bestechen lässt oder derjenige der jmd besticht? Ich würde sagen: definitiv beide. Wird es jemals jemand schaffen, dass alle Politiker nicht mehr korrupt sind? Nein, niemals. Vermutlich nicht mal einen einzigen^^ Von dem her kann man nur an die Menschen mit einem Vermögen, das vermutlich Zahlen umfasst, welche ich nicht auszusprechen vermag, appelieren, dass sie freiwillig und vorrreiterisch diese kapitalistische Downwardspirale durchbrechen und anfangen (in einem Ausmaß, dass dem Vermögen entspricht) Gutes zu tun (wie passend, dass es hier um Google geht).
 
@Draco2007: Immer dies allgemeine und unverbindliche pauschale Gelaber von DEN korrupten Politikern. Wo sind denn die Belege dafür dass DIE (also alle!?) Politiker bei uns korrupt sind? Es mag welche geben, ja. Aber alle sicher nicht, nein. Solche Begrifflichkeiten und "Argumente"??? lenken in erster Linie nur davon ab, dass jene Leute die diese nutzen keine echten wirklichen Argumente haben und belegen / begründen können. Und selber Politik machen / in die Politik gehen wollen die ja schon gar nicht (wären dann ja selber korrupt!). Das ist doch nur eine gaaaanz billige Masche. Soooo!!! Nun her mit den geballten Minus!
 
@Sam Fisher: Google bezahlt genauso wie Amazon, Microsoft, Apple und haufenweise andere Unternehmen jene Steuern, die sie bezahlen müssen. Alles andere würde ihnen Klagen ihrer Aktionäre aufhalsen. Wenn du willst, dass sie Steuern in einem vernünftigen Maß bezahlen, darfst du dich möglichst penetrant an den Politiker deines Vertrauens wenden. Die sorgen nämlich erst dafür, dass das überhaupt möglich ist. Auch wenn zuletzt etwas Bewegung in die Sache gekommen ist.
 
@Sam Fisher: Welche Steuern hinterziehen sie denn? Die, die z.B. Irland nicht haben möchte um Firmen anzulocken?
 
@Sam Fisher: Steuerzahler sind Verbrecher. Mit Ihrem Geld werden in aller Welt Kriege geführt und rücksichtslos zerstörerische Firmen subventioniert. Sie helfen außerdem die Zinsen zu zahlen, die Auslöser sind, um ganze Völker abhängig zu machen und auszuplündern. Achso und natürlich werden von Steuern auch die Politmarionetten finanziert, die bandenmäßigen Betrug, Pyramidensysteme, räuberische Erpressung und Nötigung betreiben. Mit Ihrer Terrorfinanzierung machen Sie sich mitschuldig. Vermutlich fördern Sie die Kriminellen auch mit Ihrer Stimme an der Wahlurne. Später werden Sie sagen: "Ich habe doch nichts von den Machenschaften gewusst".
 
@marki: Dummerweise werden von Steuergeldern auch Schadmäuler wie du es bist finanziert. Ach diese blöden Sozialabgaben aber auch [/sacasm].
 
@marki: So´n krassen Blödsinn liest man selbst hier bei Winfuture nur sehr selten!
 
@Sam Fisher: Forscher leben nicht von Preisen, sondern von ihren Gönnern.
Und Google +["sondern auch für Amazon, Apple, Microsoft, ... und wie die noch alle heißen"] hinterziehen keine Steuern. Wäre dem so wäre der jeweilige Staat recht rasch dabei dies einzudämmen. Sie zahlen halt Steuern in Länderen in denen es recht günstig ist und legitimieren damit ihr dasein in allen Partnerländern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen