PlayStation Vue: Sony stellt die "Zukunft des Fernsehens" vor

Der japanische Unterhaltungselektronikriese hat einen neuen Cloud-basierten Dienst namens PlayStation Vue enthüllt und will über das Internet bzw. die Cloud dem klassischen Kabel-Fernsehen Konkurrenz machen. Noch im November soll in den USA eine ... mehr... Sony, Streaming, PlayStation 4, PlayStation 3, PlayStation Vue, TV-Dienst Bildquelle: Sony Sony, Streaming, PlayStation 4, PlayStation 3, PlayStation Vue, TV-Dienst Sony, Streaming, PlayStation 4, PlayStation 3, PlayStation Vue, TV-Dienst Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
GEil, da bin ich mal gespannt wie die Deutsche Medienlandschaft diesen Dienst dann wieder beschneidet (falls er überhaupt hier ankommt)
 
@Mactaetus: ok, wenn ich den artikel lese, ist mein erster gedanke: Telekom Entertain anyone?
 
@Mactaetus: Bei Sony und Cloud läuten bei mir irgendwie die Alarmglocken
 
@wertzuiop123: Echt? Wieso das?
 
@Mactaetus: Ach, nur so...
 
Demnächst lagert man am besten noch die eigene Seele in die Cloud aus. Ich kann's bald nicht mehr hören. Und dann rennen wir hier mit 6K DSL rum.
 
@b0a1337: jo, und ich kann das gejammer nicht mehr hören.. Keiner zwingt dich in die letzte Ecke Deutschlands zu ziehen.
Ich lebe in ner Großstadt, habe 50mbit, habe dafür aber auch ne Trillion anderer Kosten die ihr auffm Land nicht habt. Hört mal auf damit, das Internet als Zentrum der Welt anzusehen.
 
@luckyiam:
wer sagt denn, dass ich keine 150Mbit/s von Unitymedia habe? Habe ich nämlich. Aber ich hab mal für die, die es nicht haben, geschrieben ;)
Und generell geht mir die Cloud einfach was aufn Keks.
 
@b0a1337: das macht es auch nicht besser... Wie geht dir die Cloud auf den Keks? Was ist das Problem? Ist doch die einzig logische Schlussfolgerung..
 
@luckyiam:
weil es nervt. Ich will meine Daten zum größten Teil einfach zu Hause haben. Wenn man gewisse Dinge wie Dokumente oder so braucht, schön und gut. Das geht ja sogar noch flott. Aber Backups...BACKUPS HALLO?! Oder Musiksammlungen oder weiß der Geier was. Nö. Einfach nö. Das ist für mich irgendwie, wie wenn ich meine Dusche in der Öffentlichkeit hätte.
 
@b0a1337: ich sehe keinerlei zusammenhang zum artikel?
 
@luckyiam: Das Problem ist das man quasi gezwungen wird. Bei jedem Gerät soll man ein Konto einrichten und jeder will Zugriff auf alles.

Ich will USB und Bilder, Kontakte, Kalender usw lokal synchronisieren und nicht per iCloud, Google Kalender, Outlook Kalender usw...
Keinen geht was an wen ich kenne und erst recht nicht wann ich nen Termin beim Urologen habe...

Nur gut das es jetzt Zahnbürsten mit Bluetooth gibt - in 10 Jahren gibts dann noch weniger von der KV weils dann heißt: "Sie haben am 3.8.2016 und am 5.6.2017 die Zähne nicht geputzt.
Fitbit nicht zu vergessen und da sind wir: youtube.com/watch?v=e3CiDRKXKA0
 
@b0a1337: da biste ja gut dabei nich, ich hab dsl light:) aber auch mit super dupler 100k würd ich nie den banzen cloud scheiss nutzen, erst recht nicht von sony und konsorten
 
@Razor2049: meine Worte :D
 
@b0a1337: Demnächst? Du bist sowas von 2011... ;)))
 
Sehr gut, jedoch wird dies in Europa wohl nie umsetzbar sein, da es 1000 verschiedene TV Sender gibt die oftmals einem anderen gehören. Für die USA ist Playstation TV ganz klar besser aber in Europa ist die bessere variante die von Microsoft. Ein Vorteil der Xbox Benutzer in CH/DE/AT ist Zatttoo, was eigentlich dem entspricht was Sony in den USA aufgleisen will.
 
@Edelasos: Gehts mit der Xbox in Österreich? Die Seite sagt mit "Entschuldigung, Zattoo ist in Ihrem Land noch nicht verfügbar."
 
@wertzuiop123: Wirklich? Dachte das Zattoo in allen DE Ländern verfügbar ist, aber du hast recht. Stimmt nicht. Nur DE/CH, Frankreich und Großbritannien.
 
@Edelasos: ZAttoo bietet auch nur die Volksverdummung in digital. Leider. Ich nutze US Hulu und US Netflix, bin damit Gott sei Dank zufrieden. Jedoch auf ner PS4 ;-)
 
Bin schon länger bei save.tv. Und hat ausser Streaming gibts da auch eine Download-Option für alle aufgenommenen Sendungen (auch HD) inkl. autom. Schnittlisten. RTL legt sich aber immer noch quer *g*, aber für mich kein Problem, da sowieso nicht mein Geschmack :)
 
Ob wir Nutzer da nicht den Teufel heraufbeschworen haben? Mit den ganzen zukünftigen und schon erhältlichen Streaming-/VoD-Diensten kommt eine starke Segmentierung des Marktes auf uns zu. Und wer möchte dann für 2,3,4 oder gar 5 Dienste zahlen, damit man ein komplettes Angebot hat? Ich denke keiner. Aber derzeit sieht es wohl danach aus, dass es so kommt. Der Nutzer möchte am Liebsten alles bekommen von einem Anbieter, aber ein Monopol möchte er auch nicht haben, damit die Preise nicht diktiert werden können. Beide Dinge zusammen gehen schlecht Hand in Hand. Hier sieht man z.B. welcher Anbieter was zeigt (www.werstreamt.es)
 
@Seth6699: Das Problem hat man ja jetzt schon bei z.b. Unitymedia oder Sky. Alles so verteilt das man mit einem Paket nicht hat was man will.
Sich selbst sein Paket zusammenstellen wäre mal was.
10 Sender meiner Wahl und fertig...
 
Hmm.. War die PS4 nicht die REINE Spielekonsole? *scnr*
 
@HeadCrash: War die Xbox nicht eigentlich ne Set-Top Box für USA? (wenn man so das Deutsche Medienangebot betrachtet? LOOOOL)
 
@Mactaetus: Öhm, nein, denn das Angebot ist in Deutschland sehr gut :-P
 
@Mactaetus: Ach, doch so eine qualifizierte Antwort? Was fehlt denn?
 
@HeadCrash: Bitte diverse Artikel zum Online Bibliotheken Vergleich USA Deutschland lesen. Dort werden Sie geholfen. Ich nahm Deinen Smiley recht ernst und meinte, ein wenig Ironie ja gar Zynismus rauszulesen.
Fazit: Die Auswahl. Einfach nur schlecht. Vor allem engl. Tonspuren und aktuelle Serien fehlen gänzlich.
 
@Mactaetus: Frage: was hat die Xbox mit den Streaminganbietern zu tun? Alle wichtigen Anbieter, die in Deutschland existieren, sind vertreten. Maxdome, Netflix, Amazon Instant Video, Watchever (hab ich noch wen vergessen?). Und die Live-TV-Integration funktioniert auch, auch wenn sie leider immer noch nicht verstanden haben, dass in Deutschland sehr viele Kunden nicht die vom Anbieter vorgegebene Kanalreihenfolge nutzen.

Dass das Angebot der Content-Anbieter im Vergleich zu den USA hinterherhinkt, ist weder Sache der Xbox noch Microsofts Angelegenheit. Also ist die Aussage Set-Top Box für die USA quatsch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!