Xbox One: Verkäufe erreichen die Marke von "fast" zehn Millionen

Microsoft hat sich bisher zurückhaltend zu den Xbox One-Verkäufen geäußert und keine allzu konkreten Informationen dazu gemacht. Bis jetzt: Demnach habe man aktuell nahezu die Zahl von zehn Millionen erreicht. Ein Aber hat diese Angabe jedoch: Microsoft ... mehr... Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Bildquelle: Microsoft Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Xbox One, Xbox One weiss, Xbox One weiß, Xbox One White Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Sony hingegen hat mit Ende September eigenen Angaben nach rund 13,5 Millionen Stück PS4s verkauft und das wohlgemerkt an Konsumenten." Wirklich? Andere Quelle haben immer von "Shipments" (an den Handel) gesprochen...
 
@martl92: Die ersten Angaben von Sony ueber verkaeufe waren B2C. Die Angaben nun sind B2B
 
@martl92: Ich bin da eben auch Skeptisch. Bis ende August waren es 10 Millionen laut Sony selbst. Und dann plötzlich in 1 Monat 3,5 Mio mehr?!
 
@Edelasos: Habe nochmal nachgesehen. die 13,5M sind an Handel ausgeliefert worden... Quelle: http://www.dualshockers.com/2014/10/31/sony-financial-results-posted/
 
@martl92: Und da stehen sicher noch ne Menge im Lager für das Weihnachtsgeschäft
 
@martl92: Also, alle Quellen, die ich gefunden habe, nennen Verkäufe an den Kunden! Einige berichten von einem 3 zu 1 Vorsprung für die PS4! Ist ja auch die eindeutig bessere Spielekonsole.
 
@Sequoia77: Nicht in jeder Hinsicht wie das aktuelle Beispiel bei AC zeigt. http://bit.ly/112ai7c
 
@Edelasos: Doch! Du darfst niemals vergessen, dass für manch einen das Nicht-Microsoft-Gerät grundsätzlich von Haus aus das eindeutig bessere ist. Das gilt selbst dann, wenn von beiden Alternativen lediglich die Namen bekannt sind (z. B. PlayStation 5 vs. Xbox "Two"). ;)
 
@Sequoia77: Dann können die keine offiziellen Geschäftsberichte lesen ;) http://www.dualshockers.com/2014/10/31/sony-financial-results-posted/
 
@Sequoia77: 3:1 für PS4 war nur Deutschland vor der Preisenkung.
 
Erst gestern wieder im Mediamarkt gewesen. Der Turm mit Xbox Ones ist doch recht groß. Obwohl inzwischen von der PS4 auch genug da sind. War ja lange genug ausverkauft.
 
Naja zudem Sony, über deren Aussagen lässt sich ja wahrlich zweifeln allein was die Konsole betrifft, die kann ja nach nem Jahr nichtmal das was mal wieder versprochen wurde zum Start. Aber Typisch Sony, gibt ja aber genügend Lackaffen die den Quatsch von dem laden auch noch glauben. Brauch nur in meinem Kollegen Kreis zu schauen 7 mal One 2 mal PS4
 
@Razor2049: Unabhänig davon, wäre es ein einfaches die Installierten Geräte zu zählen. nachdem geschätzt weit über 90% der Geräte Online registriert sind, könnte man diese zahlen wunderbar vergleichen, aber mit solchen Zahlen halten sich eigentlich fast alle Konzerne zurück. Deswegen werden immer nur sehr schwammige Zahlen präsentiert die sehr viel Raum für Ungenauigkeit lassen.
 
@Razor2049: Leute hören halt "Mehr Leistung" (beide kosten ja mittlerweile gleich viel) und dann wird gekauft. Marketing findet auf niedrigster Ebene statt.
 
@wertzuiop123: ja is ja das was ich mein, For The Players mit sagen umworbenen 18 Frames siehe AC Unity:)
 
@Razor2049: was nicht sony oder ms angehängt werden darf. aber wenn es die eigenen vorlieben bestätigt ist das natürlich toll was?
 
@hundefutter: ? 4 the players ist nicht der werbespruch von sony? Das gelaber um 1080p siehe watch dogs kommt auch nicht von sony? Soso""
 
@Razor2049: Was hat der Werbeslogan von Sony mit dem Versagen von Ubisoft zu tun?
 
@Razor2049: komischen Freundeskreis hast du da. Ich kenn keinen einzigen mit einer XBone
 
@Cherub1m: ne hab glaub nur erwachsene menschen und keine kidies die sich dadurch blenden lassen, dürfte wohl hauptgrund sein
 
Eine ernst gemeinte Frage von mir als "Vollnoob", was das angeht: Wenn - nur mal als grobes Orientirungsbeispiel - der Media Markt in Dortmund 100 Xbones bei Microsoft ordert, muss der Media Markt doch diese 100 Boxen bezahlen, oder? Wenn er jetzt aber nur 50 davon los wird, kann er dann einfach die restlichen 50 an Microsoft zurück schicken und bekommt das Geld dafür wieder?

Wenn dem nicht so ist (und der Media Markt dann auf die 50 Boxen sitzen bleibt) - warum wird dann immer ein Unterschied zwischen "shipments" und "an den Konsumenten verkaufte Geräte" gemacht? Für die Zahlen von Microsoft wäre das dann ja unerheblich, zumal die Aussage "Microsoft hat 100 Geräte verkauft" dann ja korrekt wäre.
 
@RebelSoldier: Es gibt sicherlich Verträge, bei denen (große) Handelsketten, nichtverkaufte Ware zurückgeben können, bzw. gegen Preissenkungen abgesichert sind. Wie das hier ist, wird wohl nur ein Insider wissen.
Andersherum sind verkaufszahlen an den Kunden aber für andere wichtig. Nämlich für Spielehersteller und dann letztendlich wieder für den Kunden. Wird eine Konsole viel auch wirklich an Kunden, die diese benutzen, verkauft, steigt das Interesse, dafür Spiele zu entwicklen. Siehe Wii U für die kaum ein Dritthersteller gute Spiele anbietet.
 
@FatEric: Bei preissenkungen bekommt der Händler die Differenz von der Zentrale gut geschrieben
 
@RebelSoldier: Händler schicken regelmäßig nicht verkaufte ware als retoure an die Zentrale zurück und bekommt die kosten zurück erstattet. Das macht man aber eher bei nicht mehr aktuellen produkten um Platz für eventuelle Nachfolger zu machen. Ich geh mal nicht davon aus, dass irgendein Händler aktuelle Konsolen retourniert
 
@RebelSoldier: Ich arbeitete eine Zeitlang als Einkäufer für ein Grossunternehmen. Allgemein läuft es folgendermassen, ein Unternehmen kauft die Ware bei Produzenten ein, je mehr er einkauft desto grössere fallen die Rabatte aus. Der Produzent will meistens eine Abnahmegarantie und somit ist der Einkäufer verpflichtet eine bestimmte Menge zu kaufen. Ist eine Verhandlungssache, dies bringt aber einem Unternehmen des grössten Gewinn und ist auch die gängige Praxis. Überzählige Ware, oder veraltetet werden meistens als Aktionen an den Kunden weiterverkauft. Je nach Produkt, besonders solche die an ein Preisniveau gebunden sind, werden bei der Überzahl an andere Verkäufer weiterverkauft, die nicht die gleiche Marge (Rabatt beim Einkauf, bzw. Differenz vom Einkaufs- zu -Verkaufspreis) hatten, oder zu klein sind um direkt mit dem Hersteller zu verhandeln. Meist etwas über dem eigenen Einkaufpreis, oder zu gleichen Bedingungen, selten mit Verlust. Verlust ist auch relativ zu sehen, da man eine Mischrechnung macht.

Zusammengefasst auf deine Frage: Ja in der Regel muss man die Ware bei Hersteller kaufen und es gibt kein Rückgaberecht.
 
@Rumulus: Besten Dank für deine, und natürlich auch an @ExusAnimus und @FatEric für eure Antworten. Soweit decken sich eure Aussagen auch mit meiner Vorstellung von dem ganzen Ablauf.

Der Ansatz von @FatEric mit "wird eine Konsole häufig an den Endverbraucher verkauft, steigt das Interesse der Entwickler" ist auch sehr interessant - ich kann mir gut vorstellen, dass da auch durchaus was dran sein wird.
 
@Rumulus: Das kann man aber so nicht pauschalisieren ;) bei expert zb. läuft alles über die Zentrale. Die kümmert sich um die Einkäufe bei den Herstellern. Die expert läden beziehen dann die Ware über die Zentrale (mit den von der Zentrale erzielten Mengenrabatten, wobei hier die Zentrale schon mitverdient) und verkaufen sie an eigene Kunden weiter. Läuft ein Produkt aus weil ein Nachfolger bestellt ist, wird die überflüssige Ware einfach an die Zentrale zurückgeben und die kümmert sich um den Rest. Der Händler bekommt dann sein Geld zurück.

Ich will damit eigentlich nur sagen, dass der Händler mit so einem System immer ein Rückgaberecht hat ;)
 
@ExusAnimus: Deine Antwort widerspricht ja nicht meiner und umgekehrt. Bei dir wird nur anders abgerechnet (Firmen interne Verrechnung), aber das Prinzip bleibt genau gleich.

Bei dir kauft die Zentrale beim Produzenten ein und gibt es an die Standorte (Verkauf) weiter. Der Verkauf kann es bei dir an die Zentrale zurückgeben, aber die Zentrale kann es in der Regle nicht an den Produzenten zurückgeben, die Zentrale wird es mit grosser Wahrscheinlichkeit genauso handhaben wie von mir oben beschrieben.

Es ist ja auch logisch, dass Grossunternehmen wie Expert dies so handhaben mit einer Zentrale, das war auch bei uns damals so. Du denkst einfach in einem zu kleinen Rahmen, aus der Sicht eines einzelnen (Verkauf-) Standortes, im Gesamtbild läuft es genauso wie von mir beschrieben.
 
@Rumulus: Richtig, nur dass der Händler in meinem Fall nie auf der Ware sitzen bleibt (im bezug auf die 50 xboxen oben). Ich wollte dir ja nicht widersprechen, betrachte es als "Ergänzung" :)

Seine frage bezog sich auf eine einzige media markt filiale, deshalb wollte ich nicht zu weit ausholen :D
 
Ich glaube, dass sich der "Konsolenkrieg" nicht nur mit Hardware entscheiden lässt, sondern mit neuen Funktionen und einigen Spielen. Da sehe ich mittlerweile die XBox One im Vorteil, da es jeden Monat ein Update mit neuen Features gibt. Ausserdem ist die Auswahl der Spiele erheblich größer (Sunset Overdrive, Dead Rising 3, Halo Masterchief Collection etc...)

Einfach mal abwarten und schauen, was die Zeit so bringt :-)
 
@Nivek92: Das der Punkt, was MS allein als Exklusives dieses Jahr aufgefahren hat, da muss man über das Sony lager echt nur Lachen

Da warn nun 3 Blockbuster bei.
Killzone
Infamous
Und Little Big Planet 3 wens kommt

dagegen:
Dead Rising
Forza 5
Forza Horizon 2
Sunset Overdrive
Titanfall
Ryse
Halo Collection
Killer Instinct

Die 4 The Players Kiste hat nach nem Jahr immer noch nicht die Funktionen die Sony doch so super anpries wie : Instant on zb, von anderen Funktionen ganz zu schweigen.

Und die Kiste hat nach wie vor keinen vernünftigen Racer oder gar Beat em Up, nach 1 Jahr, das wahrlich ein witz
 
@Razor2049: Ich denke das dies ein generell sehr schwaches Jahr für "Next Gen" war. Weder die exlusives für PS4 noch für Xbox konnten wirklich überzeugen. Ein paar Ausnahmen gibt es natürlich immer (*hust* Halo), aber beim Großteil der Exklusiven Titel lesen sich die Nutzerreviews eher ernüchternd.

Man muss wohl das Jahr 2015 mal abwarten und schauen was kommt. Bisher sehe ich das Lineup von Nintendo als wesentlich interessanter als den Großteil der von den "Next Gen" Konsolen kam.
 
@Ripdeluxe: Das ist wohl Ansichtssache. Ich hab jedenfalls die letzten 10 Jahre nicht so viele Games auf einmal zuhause stehen gehabt als derzeit
 
@Razor2049: The last of us remastered, Knack, Driveclub, und Infamous first light ist da aber nicht in deiner Liste. Bet'em up gibts. injustice zum Beispiel.

Ausserdem hat die PS4 glaube ich derzeit den grössten Indie Katalog, da bin ich mir aber nicht sicher.

Ich selber bin noch nicht zufrieden mit dem Katalog beider Konsolen, damit angeben ist fanboy verhalten.
 
@hundefutter: TLOU ist remake, also für mich kein Blockbuster Titel, Infamous hab ich genannt und das andere ist ein Add on, Injustice wieder Remake. Knack und Drive Club sind wohl nun ein Witz oder? Ich redete von Blockbuster Titeln, keine Gurken
 
@Razor2049: nope, Infamous FL ist kein addon sondern ein standalone title. Halo Collection ist auch ein remake. "Knack und Drive Club sind wohl nun ein Witz oder? Ich redete von Blockbuster Titeln, keine Gurken" Deine Meinung, beide Titel haben mir spass gemacht. vor allem knack. Du misst hier mit zweierlei mass.
 
@hundefutter: Ja ich rede von Titeln die über 60er oder 70er Wertungen sind. Was dir spass macht ist ja deine Sache und auch dein gutes Recht im Blockbuster vergleich haben die Titel dennoch nichts zu suchen, da es alles andere als Top Titel sind. Dann zieh von mir aus Halo ab dann sieht es trotzdem nicht besser für die PS4 aus
 
@Razor2049: Ach jetzt sind es plötzlich Metacritic bewertungen die zählen? Vorhin waren es exklusive titel. Abgesehen davon das Metacritic das bescheuertste System ist um ein Spiel einzustufen und drei deiner exklusiven Titel auch für PC erhältlich sind; was du hier abziehst ist nur lächerlich.

Beide Konsolen haben keinen grossen oder guten Spielekatalog zu bieten im Moment. Ich bin mit meinem PC und der PS4 absolut zufrieden, aber auf den PC würde ich niemals verzichten. Die PS4 ist zur Zeit noch ersetzbar.

Wieso ist es dir so wichtig das die PS4 schlechter abschneidet? Spiel doch was dir spass macht und lass andere Leute ihre Spiele spielen.
 
@hundefutter: Mich regt nicht auf das die PS4 schlechter abschneidet, mich regt eher auf das die Kiste nix kann, null games hat und sich aufgrund dessen nur Verkauft.

Und von Metacritik rede ich nicht sondern von Fachmagazinen
 
@Razor2049: Wie kommst du denn auf so genaue Wertungen? Wie gesagt, Weder fachmagazine noch Metacritic kann was daran ändern das Knack und Drive Club für mich ne Wertung von über 70 bekommen würden. Die zählt ja dann für dich nicht. Ausserdem schau dir mal die Reviews von Ryse an, die sind auch nicht berauschend.

Und ich muss nochmal sagen, die PS4 schneidet meiner Meinung nach nicht schlechter ab. Sie kann Spiele starten, Netflix, Youtube und hat einen Browser. Mehr brauche ich nicht auf einer Spielekonsole. Dafür habe ich dedizierte HW.

Die Xbox hole ich mir dann vielleicht auch noch, ich habe noch nie Halo gespielt.

Zur Zeit schneiden beide Konsolen nicht gut ab. Das ist alles was ich dazu noch zu sagen habe. Ich selber besitze die PS4 und bin nicht begeistert vom Katalog, aber der Xbox Katalog lässt mich genauso kalt.
 
@hundefutter: Und von Fanboy gehabe kann keine Rede sein, Ich hatte bis vor 2 Wochen alle 3 Kisten hier. Die PS4 musste gehen. Da das ding ein schlechter Scherz von Sony ist aber man sehr deutlich Merkt das man auch "Scheisse" mit gutem Marketing Verkaufen kann.

Ich glaub es gab bisher keine Firmware die nicht erneut gecatcht wurde aufgrund von Fehlern. Siehe Aktuelles Beispiel bei Firmware 2.0

Wenn ein Game einen Patch bekommt kann man schon mit rechnen das danach auf der Sony Kiste nix mehr geht, siehe gestrigen Patch von Alien Isolation

Bei dem ganzen 1080 Gelaber merkt man schnell das es wohl genügend dumme da draußen gibt, siehe wiederum COD oder AC Unitiy wo sich das ding einen Abbröckelt hoch 10 und dabei noch Laut ist ohne Ende.

Multimedia scheint Sony völlig vergessen zu haben

Stabilität der Konsole ebenso, wie oft ich wieder mit Fehlermeldung im Hauptmenü war bei The Lords of the Fallen kann ich glaub nicht mehr zählen

Dazu noch die doch enorme Lautstärke der Kiste bei Games die Sie fordern alla Killzone
 
@Razor2049: Keines deiner Probleme habe ich bei meiner Kiste bemerkt. Tut mir Leid. Heisst nicht das es sie nicht gibt. Ich habe nur keines davon erlebt. ACU ist auf allen Plattformen am krüppeln. Das kannst du Ubisoft in die Schuhe schieben.
 
@hundefutter: das ac rumdümpelt keine frage aber auf der hochgelobten ps4 witzigerweise, wie eigentlich fast immer bisher wieder deutlich mehr, siehe auch cod etc etc
 
@Razor2049: und erst auf dem hochgelobten pc. das ist im vergleich zu den Konsolen nochmals eine nummer schlimmer. Trotzdem ist der PC die modernste Methode um zu zocken. Worauf willst du hinaus?
 
@Razor2049:
Dead Rising, Titanfall und Ryse sind nicht mal exklusiv... mal ganz zu schweigen von der QualitÀt der Titel. Und Racer, gab es da nicht mindestens GT6 als großen exklusiv Titel? Sony kann ja nix dafür das MS so lange braucht. (Mich jucken Racer btw absolut 0)
 
@Bible Black: gt6 gibt es auf der ps4, wow da weist du mehr als ich. Und wir reden von Konsolen, Dead Rising, Titania und Rose sind hier sehr wohl exclusiv oder wo kann ich die games für Wii U und PS4 kaufen?
 
Das heißt dann also dass mindestens 3 Millionen davon in den Läden stehen. Bin mal gespannt wie echten Verkaufszahlen nach Weihnachten aussehen.
 
@Freudian: Woher willst du das wissen, Glaskugel?
 
@Rumulus:
Weil bei VGC 6,7 Millionen steht. Und das sind Zahlen für Konsolen die beim Endkunden angekommen sind.
 
@Freudian: Ok danke, denn hier in der News war deine Aussage nicht nachvollziehbar!
 
@Freudian: Ich wäre da nicht so sicher. Viele spekulieren ja immer, dass UNMENGEN an Xbox Ones bei den Händlern stehen. Unabhängig davon, dass es hier jetzt um Xbox vs. Playstation geht stelle ich mir da folgende Frage: Wenn ein Produkt nicht läuft und die Ware im Regal liegen bleibt, warum nehme ich dann weiter Ware vom Hersteller ab?

Niemand mit gesundem Menschenverstand würde so handeln, denn das ist für ihn ja ein Verlustgeschäft. Denn selbst die Ware, die nicht verkauft wird, kostet den Händler in vielerlei Hinsicht. Er hat Lagerhaltungskosten, kalkulatorische Kosten für den Nicht-Verkauf anderer Ware, die er im Regal präsentieren könnte etc. Man kann also wohl davon ausgehen, dass kein Händler einfach immer weiter nicht verkaufbare Ware vom Hersteller abnimmt.

Dennoch steigen die Absatzzahlen der Xbox Ones bei MS. Das heißt, dass entweder immer mehr Händler, die bisher noch keine Xbox im Angebot hatten, Xboxen kaufen, obwohl sie sich - angeblich - nicht verkaufen (beobachten die den Markt nicht?!). Oder aber, die Boxen verkaufen sich tatsächlich, wenn auch vielleicht langsamer als die Playstation 4. Und wenn es wirklich so ist, dass noch vor etwa drei Monaten (hab's nicht mehr genau im Kopf) 7 Mio. Boxen an den Handel und laut Statistiken nicht mal 5 Mio. an Endkunden verkauft wurden, wieso sollten jetzt "nur" fast zwei Mio. mehr an Endkunden aber gute 3 Mio. mehr an die Händler verkauft worden sein? Ein Händler, der mit Mühe und Not zwei Boxen verkauft, bestellt doch nicht drei beim Hersteller nach, wenn er noch zehn im Regal hat?
 
@HeadCrash:
Ganz einfach: Weihnachten steht vor der Tür! Auch die Xbone wird sich gerade zu Weihnachten kräftig verkaufen. Die wöchentlichen Verkäufe haben sich ja jetzt schon fast verdreifacht (PS4 fast verdoppelt). Es geht also schon los.
Und wenn das so weiter geht (es werden wohl noch mehr pro Woche verkauft werden), werden mindestens diese 3 Mio. innerhalb von 6 Wochen verkauft sein.
 
Ende November werden beide Konsolen ein Jahr auf dem Markt sein. Man darf gespannt sein, wie die B2B Zahlen zum Jahreswechsel aussehen.
 
10 zu 13,5 Millionen. Würde mich jetzt interessieren wie viele Spiele Pro Konsole gekauft werden. Bringt ja nichts wenn jeder eine Konsole hat aber nur ein Spiel dazu kauft, siehe die Wii. Was auch interessant wäre wie viele Filme über die Konsole ausgeliehen oder gekauft werden.
 
@youngdragon: Da dürftest du hier einen guten Anhaltspunkt haben http://www.vgchartz.com/weekly/41945/Global/
 
@wertzuiop123: du weist schin das vg chartz schätzungen sind?
 
@Razor2049: Ja aber besser als nichts. Oder nicht? ;) -> Anhaltspunkt
 
@Razor2049:
Welche immer sehr genau sind. Sonst würde es die Seite schon gar nicht mehr geben.
http://www.vgchartz.com/methodology.php
Ich habe hier schon oft diese Seite als Quelle genommen um banale Voraussagen zu treffen und genau so sind sie dann auch gekommen. Dass ich dafür aber zuerst kräftig Minus kassiert habe ist ja das lächerliche. Ihr lernt es einfach nicht.
 
@youngdragon: Also die Xbox360 Besitzer kaufen sich im schnitt mehr Spiele pro Konsole. Man kann davon ausgehen das dies auf der One ähnlich ist, wobei sich die Angaben auf physikalische Medien beziehen. Die Xbox One Käufer sind eher bereit einen digitalen Download zu kaufen als es ein Nintendo oder PlayStation Spieler tun würde. Trotzdem wurde in Nord Amerika die Preorder Charts der physikalischen Medien von der Xbox dominiert. Die ersten 5 Spiele waren letzte Woche Call Of Duty für One, gefolgt von der Xbox360 Version + HALO MasterChief Collection und Sunset Overdrive Xbox One und dann Call Of Duty für die PS4.

In der letzten Woche wurden knapp 420.000 Xbox One Geräte global verkauft, etwas mehr waren es für die PS4 mit 430.00 Einheiten global. In den USA wurden letzte Woche doppelt so viele Xbox One Geräte verkauft als PS4 Geräte. Microsoft konnte letzten Woche in den USA 300.000 XBOXONE verkaufen, die PS4 ging nur 154.000 mal über die Ladentische. Die WiiU verkauft sich derzeit schlecht mit 73.000 Einheiten global in der Vorweihnachtszeit.
 
@youngdragon: Im bekanntenkreis hab ich 4 xbox ones und 6 ps4. Also alle xbox Besitzer haben so zwischen 10 und 15 Spiele (ich selbst knapp 30 *hust*) und im ps4 lager haben alle fifa 14 und 15 und 2-3 andere Spiele. Ich weiß dass das keine Referenz ist die ich jetzt auf Deutschland hochrechnen kann, aber zumindest bei uns sieht man deutlich wer mehr Spaß mit der Konsole hat :D
 
ich bin mit der one mehr als zufrieden. ich hoffe beide konsolen liegen bald bei 50:50 und das bleibt für immer so. dann strengen sich beide anbieter an. und was es heisst wenn sich jemand anstrengt bzw. anstrengen muss sieht und fühlt man gerade bei der one. monatliche tolle updates, multimediafähigkeiten die nachgeliefert wurden und werden und dazu im verhältnis zur ps4 tolle exklusives. ich denke nicht das wir soviel bekommen hätten wenn die one so durch die decke gegangen wäre wie es die ps4 zum start getan hat.
 
Zu Beginn des Jahres habe ich arguemtniert, daß Sony auf Grund von Konzernproblemen alles Pulver sofort verschießt um im Sprint einen einschüchterneden Vorsprung zu bekommen und Microsoft cool und unbeeindruckt seinen Marathon läuft. Darauf habe ich nur Häme von den Sony Fanboys kassiert. ^^ ... nu gut... Trolololo
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles