YouTube Music Key - Google startet in den USA Musik-Dienst für $10

Google hat sich für die Video-Plattform YouTube mit den Rechteinhabern geeinigt und bietet ab sofort in den USA einen Musik-Abo-Dienst an. YouTube Music Key heißt der neue Subscription-Service, der als Beta-Version startet. mehr... Musik, Youtube, YouTube Music Key Bildquelle: Youtube Musik, Youtube, YouTube Music Key Musik, Youtube, YouTube Music Key Youtube

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm, ich finde das ist eine riesen Energie-Verschwendung wenn jedes mal auch das Video mit gestreamed wird. Musik ist in meinen Augen (<- haha) immer noch ein audio medium.
 
@Sam Fisher: Video Killed the Radio Star...
 
@Themis: Und selbst die Buggles hatten diese Erkenntnis schon vor satten 35 Jahren. ;)
 
@Johnny Cache: Traurig aber wahr!

Lustig ist, dass es das erste Video war welches auf MTV lief :) (und das Millionste)
 
@Sam Fisher: Ohne nur Audio werden sie es schwer haben gegen Spotify und Co.
 
@Sam Fisher: Zumal wir hier ja auch so wahnsinnig gut dimensionierte Mobile-Flatrates haben =) Da kann man dann zwar soviele Musikvideos hören wie man will, aber nach 6 Videos drosselt der Provider auf GPRS-Speed. Wobei ich es immer noch eine Frechheit finde, dass die da als "Flatrate" oder "unbegrenzten Internetgenuss" bewerben dürfen... Faktisch ist das eine Lüge, denn mit 5KB/s bis 8KB/s ist der Timeout des Servers schneller da als man "huch" sagen kann :/
 
@Mitsch79: Ach, wenn die Netzneutralität erst mal gefallen ist...

Einerseits hören viele ihre Mucke da wo auch WLAN vor handen ist, anderseits lässt sich das ganze auch offline verfügbar machen.

Abe da die ihre App nicht für mein bevorzugtes Betriebssystem anbieten, brauche ich mir dang ausreichender Alternativen auch keinen großen Kopf drum zu machen.
 
@Sam Fisher: Deswegen verwende ich soweit möglich Soundcloud. Besonders weil man da auch die Tastensperre benutzen kann (!).
 
Google mal wieder: Apps für Android und iOS... Ich sag mal nix weiter.
 
@DON666: Wenn du alle Dienste und Apps nutzen willst, kauf dir halt ein Smartphone mit einem OS, dass von allen Anbietern unterstütz wird. Selbst Microsoft bietet viele Sachen zuerst oder besser auf Android und iOS an, statt für WP. Ich kauf mir doch auch kein Mac und beschwer mich dann, dass VisualStudio nicht darauf läuft.
 
@klarso: Schnarch... Über Googles Blockadepolitik gegenüber Microsoft brauchen wir hier nicht weiter zu reden, oder?
 
@DON666: Blockadepolitk? Was macht eigentlich Microsoft? Wo bleibt Microsoft Office für Linux? Scheint so als würde schon seit jeher jeder Anbieter selbst entscheiden auf welcher Plattform seine Produkte laufen. Ist ja jetzt auch nicht die einzige Software, die auf WP fehlt, die überwiegende Anzahl aller Nahverkehrs- und Carsharinganbieter haben auch keine WP Apps im Angebot.
 
@klarso: Kann hier nicht meckern. Nahverkehr ist bestens abgedeckt, und Karren leih ich mir immer von Freunden, insofern kann ich da nicht mitreden.
 
@klarso: interessant das du gerade diese zwei Systeme nennst. WP ist mobilen Bereich das was Linux auf dem PC ist. Mit dem Unterschied das WP Potential hat und unter Umständen erfolgreich sein kann und Linux seit einer gefühlten Ewigkeit zum Durchbruch kommt. Viele die WP getestet haben sind glücklich und bleiben wohl länger dabei. Das trifft bei Linux nur auf einen kleineren Teil der User zu. Wär ich in der Softwareentwicklung wäre Linux auch mich das letzte System für das ich was machen würde. Und bei so einem umfangreichen Programm wie Office dürfte der Aufwand in keiner Relation zum Nutzen/Gewinn stehen.

Es ist ein Unterschied wenn ein System bewusst blockiert/boykottiert wird oder als unrentabel eingestuft wird;)
 
@P-A-O: Der angebliche Unterschied ist doch eher nur eine Behauptung von dir. WP steht seit Jahren "kurz vor dem Durchbruch", tatsächlich aber ist der Marktanteil in letzter Zeit sogar gesunken, somit scheint Google mit seiner Einschätzung richtig zu liegen. Warum sollten sie deiner Meinung nach Systeme im einstelligen Bereich mit extra Apps unterstützen? Gibt es die ganzen nativen Google-Apps denn auch für Jolla, BlackBerry und Firefox OS?
 
@nicknicknick: "Gibt es die ganzen nativen Google-Apps Jolla, BlackBerry und Firefox OS?" Soweit ich weis nicht, aber sobald dies der Fall sein wird, kann man davon ausgehen, das Google mit Absicht WP boykottiert.
 
@Edelasos: "sobald dies der Fall sein wird"? Wohl eher "falls dies jemals der Fall sein sollte und es zu diesem hypothetischen Zeitpunkt dann weiterhin keine WP-App gäbe"...
 
@Edelasos: umgekehrt wird ein Schuh draus: Solange das nicht der Fall ist, gibt es nicht den geringsten Grund zu der Annahme, dass Google WP ungerecht behandelt bzw. "boykottiert"! Man kann doch keinen Anbieter zwingen, ein unrentables Produkt auf den Markt zu bringen. Davon abgesehen, dass die vielleicht als marktbeherrschend anzusehenden Dienste wie Search, YouTube usw. plattformunabhängig zugänglich sind.
 
@nicknicknick: ich habe nicht behauptet WP würde boykottiert werden. Auch wenn man manchmal das Gefühl hat. WP mag zwar belächelt werden jedoch dürfte es früher oder später Marktanteile einfahren die Google zu schaffen machen werden. Spätestens wenn die Ökosysteme richtig funktionieren werden viele Kunden das bereits Bekannte nehmen. Und das ist auf 95% aller Rechner nun mal Windows. Tabletts werden auch wieder verschwinden.
 
@P-A-O: Aber sicher doch :D
 
@klarso: Da es für Musik genug Alternativen gibt, ist das "No WP" eher ein Argument gegen Google als gegen WP... aber jeder mag das sehen wie er will.
 
@DON666: Damit unterstützen sie mehr Plattformen als 33% der großen drei Hersteller.
 
@DON666: Ich schreibe das jetzt echt immer unter jeden Post dieser Art!
Ich lese hier eigentlich immer, dass es für WP8 doch alles gibt?! Ist das jetzt etwa doch nicht so?
 
@FatEric: Es gibt TubeCast eine inoffizielle App die jedoch 10mal mehr kann als jede offizielle Youtubeapp die auf dem Markt ist. Von daher vermisse ich das nicht. Schön wäre es jedoch trotzdem wenn es eine entsprechende App gibt. Schwierig sollte es ja für Google nicht sein. Die Xbox One App sollte eigentlich relativ leicht auf WP laufen.
 
@Edelasos: Youtube ist vielleicht auch ein Sonderfall, weil sich da Microsoft und Google streiten. Aber inoffizielle Apps sind doch meistens in Kompromiss. Ich habe ja WP schon getestet und war ziemlich genervt, dass es einiges nicht gab bzw. wenn es etwas gab, war die App deutlich beschnitten. Beispiel Whatsapp, Spotify oder das eine oder andere Casual Game. Auch die Amazon Cloud App gibts jetzt nicht für WP8. Man darf ja gerne WP8 nutzen, aber immer wenn solche Kommentare wie von mir kommen, dass man bei Apps eingeschränkt ist, kommt sofort ein Gegenkommentar: "Ich vermisse nichts, oder ist mit inoffiziellen xy machbar". Wird dann wieder wie die letzten Tage von Amazon der Clouddienst vorgestellt, war der erste Kommentar: "jetzt nur noch für WP8". Entweder man gesteht sich ein, dass es mit WP8 Einschränkungen gibt oder eben nicht!
 
@FatEric: Wie die Leute sich über das Appangebot für WP äußern hängt davon ab, ob sie gerade für WP ("es gibt alles für WP!") oder gegen die anderen ("die machen nix für WP!") schreiben ;)
 
@FatEric: Von Google gibt es freiwillig GAR NICHTS für Windows Phone, das liegt aber nicht an der WP-Plattform, sondern an Google, deshalb habe ich mich auch in diesem Google-Thread darüber mokiert. Und ja, ich weiß, dass es Google einen Scheiß interessiert, was ich hier schreibe, ich tue es aber trotzdem bei jedem Thema dieser Art!
 
@DON666: dafür bekommst nen + hier hat wirklich Google Schuld! Aber es sind ja nicht nur die Google Apps, die fehlen.
 
@FatEric: Außer einer Jira App und einer (offiziellen) Youtube App fehlt mir tatsächlich nichts. Wobei ich mit MetroTube wunschlos glücklich bin :)
 
Also eigentlich das, was Microsoft mit Xbox Music bereits anbietet. Einfach in einem breiteren Umfang. Jedoch wohl nur für solche interessant die oft Musikvideos auf YouTube schauen. Mal schauen ob daraus was wird, denn mehr Geld nimmt Google damit ja nicht ein, da Google Play Music bisher ebenfalls 9.90 gekostet hat.
 
@Edelasos: Ich kenne keinen Content-Dienst, den Microsoft erstellt hat und der überlebt. Bei denen geht doch alles dieser Art den Bach runter (wma, wmv, wmvhd, ...). Sind eigentlich noch die Lizenz-Server hoch, sodass man gekaufte Musik und Filme noch schauen kann? Ich hab hier irgendwo ne WMV-HD herumliegen, muss ich mal ausprobieren.
 
@Lofi007: Es gab nur 1 Dienst, und das war MSN Music. Dann gabs Zune, der aber unter neuem Namen weitergeführt wird. Nämlich Xbox Music / Video. Und da brauchst du keine Lizenz wenn du den Film gekauft hast. Es ist einfach wie bei anderen Videotheken, das du ihn nur auf gewissen Geräten abspielen kannst. Oder wovon sprichst du genau?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube