Boerse.bz: Betreiber schalten Forum ab - Streit um Nachfolger

Die polizeilichen Maßnahmen gegen Uploader, die ihre Inhalte über das Forum Boerse.bz anboten, zeigen Wirkung: Während die kürzlich durchgeführten Razzien nichts gegen die Seite selbst ausrichten konnten, haben die Betreiber nun selbst abgeschaltet. mehr... Software, Piraterie, Illegal, Downloads, Piracy, Boerse.bz Software, Piraterie, Illegal, Downloads, Piracy, Boerse.bz Software, Piraterie, Illegal, Downloads, Piracy, Boerse.bz

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie war das nochmal mit der Hydra?
 
@hundefutter: Das ist so geil. Sie schlagen der Hydra einen Kopf ab und ziehen dann jubelnd von Schauplatz des Geschehens. JEDES MAL. Wie bescheuert sind die eigentlich?
 
@hundefutter: Heil Hydra! Nur wer ist in diesem Fall Captain America, ganz sicher nicht die GVU.
 
@The Grinch: Grinch, hier ist nicht von der Hydra des Filmes die Rede, sondern von dem Mythischen Wesen. Schlägt man ihr den Kopf ab, entstehen 2 neue. Und so ist es acuh mit boerse. *.BZ ist zwar down, aber es gibt bereits eine nachfolger, auf anderen Servern.
Und die feiern sich gerade, als ob sie die Netzpiraterie gekillt hätten... boerse.to war schon seit langem ausgestorben...
 
@sunrunner: Von Captain America zu Captain Obvious innerhalb eines Postings. ^^
 
Schön dass die GVU zufrieden ist, dass sie eine Leiche beerdigt haben! Dann kanns ja auf boerse.to wieder 6 Jahre weitergehen bevor sie was unternehmen. :-)
 
@CyniceR: pssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssscht ;)
 
@CyniceR: Diese blöde GVU aber auch, jetzt muss man nochma 2 Minuten BINGen um die neusten DVDs zu finden...
 
@Shiranai: Das lustige ist, dass der Bind Suchalgorithmus Illigale Inhalte schneller und zuverlässiger findet, als Google. Zudem ist er auch in Sachen "FSK 18 Videos" besser! :D
Zumindest wenn man nach mehrere Foren geht, ich würde danach natürlich NIE selber suche!!
 
@sunrunner: Kann auch daran liegen dass der Marktführer schneller was an den Kopf bekommt. Ich sehe jedenfalls "Infolge einer Beschwerde, die hinsichtlich des US Digital Millennium..." viel öfter
Weniger kontrollierte wie Duckduckgo wird wohl fast alles noch finden. Gibt aber mittlerweile auch viele von der Sorte wie Duckduckgo
 
@Shiranai: Nutz doch GOOGLE, dann geht's in der halben Zeit. *duck und weg* ;-)
 
@CyniceR: Hm, ich dachte boerse.sx ist der Nachfolger. Wie war das mit Hydra ;)
 
Momentan geht ja alles aus, was repräsentativ für diese Szene ist. Bin gespannt wann es Gully trifft.
 
@Tobiasg: Waren die nicht schonmal neulich im Fadenkreuz? grübel
 
"Seitens der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU), die an den Ermittlungen beteiligt war, kommen bereits freudige Kommentare. "Wir freuen uns über das Verschwinden von Boerse.bz. Mit ihrem Verhalten folgen ihre Betreiber den Regeln allgemeiner 'Verbrecherlogik': Wenn die Einschläge näher kommen, weichen sie dem steigenden Verfolgungsdruck aus, indem sie versuchen, abzutauchen""

gerade die GVU muß von verbrecherlogik reden. mein vater hat neulich eine rock cd gekauft, hab die band vergessen. die cd spielt nicht mal im cd player der anlage. sony verbreitete seinerzeit ein rootkit für windows auf audio cds. und benutzer von legal gekauften dvds und blurays müssen erstmal minutenlange ermahnungen und werbung über sich ergehen lassen, bis sie den film schauen können. und dafür haben sie geld bezahlt!

all diese dinge sind jedoch in ordnung, wie es scheint. es ist doch so: der ehrliche käufer wird gegängelt und für dumm verkauft. ich selber konsumiere seit jahren keine filme mehr, denn ich raubkopiere nicht und möchte auf der anderen seite aber auch nicht verarscht werden von der medienindustrie.

musik, da höre ich "listener supported webradio" und filme, da guck ich, was legal kostenlos angeboten wird. aber mir reichen auch filme im tv. und den werbeblock nutze ich für ne pinkelpause.
 
@stereodolby: So weit kann ich ja fast alles nachvollziehen, aber nur wegen des albernen Zwangszeugs, das bei einigen Originalfilmen vorher läuft, guckst du NIE sowas? Das ist doch albern. Wenn du es in der TV-Werbepause schaffst, pissen zu gehen, dann kriegst du das in der Zeit, bis auf der Blu-ray das eigentliche Filmmenü erscheint, auch hin. Und ab dem Zeitpunkt hast du dann ja i. d. R. eine wirklich gute Qualität und garantiert keine Werbung mehr... ;)
 
@DON666:

Und genau das ist der Punk: Er hat keine Pinkelpausen mehr ;)
 
@sirredhawk: Ah, verstehe! Lieber die geschnittene, qualitativ schlechtere Version auf irgendeinem "Free-TV"-Kanal gucken, dafür aber öfter zum Klo gehen können, ohne extra den Riesenaufwand betreiben zu müssen, die Pause-Taste zu drücken... Plausibel ^^.
 
@DON666: Dieser Zwang der Werbung ( egal für welchen Scheiß ) auf jedem gekauften medienträger kozt mich total an.
GEZ Soll sicherstellen das die Öfendlich rechtlichen ( die Worte sind schon ein Witz ) nur neutrale sendungen ausstrahlt !! So ein Blödsinn !!!
Die Werbescheiße auf den öffendlichen muss ich mir ansehen obwohl ich dafür bezahlt habe diese Scheiße nicht sehen zu müssen !!!
Die freien Finanzieren sich mit der Werbung, die Öffendlichen machen überall nur Minus und müssen vom Volk Unterstützt werden !! Schafft endlich diese Medien -Freizone ab und haut den Medienkonzernen mal richtig auf die Finger.
!!!
 
@Eisman0190: Naja einerseits finde ich es auch echt übel, dass man sich auf den öffentlich-rechtlichen noch Werbung anschauen muss. Andererseits bringen die Privatsender bis auf den einen oder anderen Film nur Rotz und mit vernünftigen Nachrichten und Dokus kann man scheinbar nicht genug Geld verdienen. Wann setzt endlich mal einer den Film "Free Rainer" in die Realität um. Ich bin echt immer wieder erschrocken, dass dieses Reality-Verdummungs-Fernsehen so hohe Einschaltquoten generiert. Ist aber vielleicht mehr ein gesellschaftliches Problem.
 
@Eisman0190: "Er kommt immer im falschen Moment... Durchfall! Der Darm dreht völlig durch!" (Vaprino - kommt JEDEN TAG aufm ersten)
 
@Eisman0190: Sogar SKY zeigt Werbung, und da zahlt man richtig Geld.
 
@DON666: Ich wollte letztens Bekannten eine 3D Blu-Ray zeigen. Ich hab sage und schreibe 5 Minuten gebraucht, bis ich zum Film gekommen bin. Nicht überspringbare Disclaimer, zwangs-auferlegte Trailer, etc ...
 
@stereodolby: Am besten finde ich ja die Raubkopierer Clips vor den gekauften Filmen und die eigentliche Zielgruppe bekommt diese Clips nie zu Gesicht :)
 
@stereodolby: Ich habe schlechte Nachrichten für dich... ich glaube, du solltest schnell mal zum Urologen. Ich kann auf jeden Fall nicht so häufig pinkel gehen ;-)
 
@matterno: na ja ... jetzt mal ehrlich ... wer heutzutage free-tv noch live und nicht als Aufzeichnung schaut, muss doch wirklich ein Masochist sein ... :)
 
@stereodolby: Die Gängelung finde ich persönlich auch nervig aber gekaufte DVDs rippe ich mir einfach ohne extras. CDs verwandele ich in MP3 Alben. Alle Medien werden dann in den Schrank gestellt. Die CDs sind eigentlich zu 99% Die drei Fragezeichen, weil es Musik einfacher und schneller aus dem Äther gibt und nur wenige Alben es Wert sind gekauft zu werden. Wenn dich das System nervt, versuche es zu umgehen und dann zu ändern.
 
@DerTürke: DvDs rippen? Wozu? Kannst doch die .ts files im Gegensatz zur BD direkt in den Player füttern.

BDs rippen find ich persönlich nervig. Zu viele Daten die da hin und her geschaufelt werden müssen. Da geb ich mir lieber die 30 Sekunden previews.

Zumal ich die am Rechner schau, also Worst Case: BD ins Fenser packen, muten und nochmal kurz was anderes machen bis sie bereit ist.
 
@DerTürke: Musik Cds kaufe ich schon seit Jahren nicht mehr. Wozu gibt es Google Play? Filme und Serien schaue ich auf Sky, Amazon oder Netflix. Und wenn es die nicht offiziell gibt, dann bekomme ich sie woanders. ;-)
 
@Vincent: Wer hat gesagt das ich das nicht mache? Wobei ich für Musik andere Quellen benutze. Naja die sind in Taiwan legal.
 
@stereodolby: Hmm also heut ist der Hobbit II Extended bei mir eingestroffen. Disc reingeschoben -> Warner logo -> MGM Logo -> Kurze FSK Meldung -> Menu.
Piracy Kram kam dann NACH dem Film erst.
Ist auf vielen BDs eigentlich so das man eben keine langen vids mehr vorm Menu hat.
 
Wäre es technisch überhaupt möglich die Downloader zu finden? - Wenn die Links zu diversen OCH direkt angegeben sind könnte es ja nur über diese laufen, nur angeblich loggen die ja nicht mit. Das einzige was das Forum "weiß" ist ja, dass ich einen entsprechenden Tread angsehen hab.
 
@mike4001: Du hast es erfasst. Um einen Downloader was nachzuweisen müsste der OCH schon aufzeichnen welche Datei war illegal, wer hat die Datei wann geladen und das dann an die Behörden weiter geben.
Todesurteil für einen OCH der sein Geld mit Warez verdient.
 
@mike4001: Die Verfolgung von Downloadern lohnt sich nicht, da man sie ja nicht wegen Urheberrechtsverletzung anklagen kann, wenn sie selbst nichts verbreiten. Die könnte man bestenfalls dann auf den reinen (digitalen) Warenwert als Schadensersatz verklagen. Zudem bekommen die Strafverfolger bei Providern auch meist nur Adressdaten von IPs die maximal 7-30 Tage alt sind.

Aber keiner wird die Kosten für ne IP-Ermittlung, Gerichtsvorlagen samt Arbeitsaufwand auf sich nehmen, um jemand ne Rechnung für ein 9,99€er MP3-Album zu schicken - inbesondere wenn er dann nach dt. Rechtssprechung permanent Gefahr läuft, dass ein minderjähriges Familienmitglied vorgeschoben wird und er als Kläger auf den Kosten sitzen bleibt.

Als der BGH kürzlich entschied, dass Eltern nicht für ihre minderjährigen Kinder bei Filesharing haften (ZR 74/12), wird das beim reinen Downloaden auch nicht anders aussehen. Daher sollten Downloader das Ganze eher gelassen sehen und sich selbst mit ihrem Gewissen rumschlagen. ^^
 
Um an die Hintermänner von boerse.bz heran zu kommen müssen die Gerüchte schon stimmen das man Plauzi (ZX80) als "kooperativen Uploader" hat. Er war nen hohes Tier bei boerse.bz, hat seine Angebote immer schön passend gesetzt für viele Klicks und wird wohl einiges wissen. Angebliche Realdaten von Ihm waren / sind ja auch im Netz zu finden.
Ansonsten wird ein 0815 Uploader keine Hintergründe von boerse.bz wissen.
 
@Eagles: im günstigsten fall ist Plauzi (ZX80) auch wirklich nur ein NORMALER uploader und niemand, der seine idendität nur vorgetäuscht hat, um an daten ran zu kommen. Und wer garantiert, das ein OCH nicht von ermittlungsbehörden aufgesetzt/betrieben wird/wurde...
 
@MaikEF_: Es geht ja die Meinung rum das so ein fall, die GVU / Behörden setzen einen OCH auf um Daten abzugreifen, nicht Legal wäre und daher keine Beweiskraft hätte... Ob es stimmt dazu müsste man wohl einen RA fragen der davon ahnung hat.
 
@Eagles: warum sollte es illegal sein? Die GVU / Behörden setzen einen OCH auf, kreiieren eine 4GB große .rar-Datei (Inhalt: PDF´s, in denen erklärt wird, warum Filesharing verboten ist!) und benennen sie "WalkDead_Staffel 1". Dann kannst du sie runterladen und auf dem Behörden-OCH wirst du mitgeloggt. Die Behörde hat sich nicht strafbar gemacht, weil sie 1.) keinen urheberrechtlich geschützten Content bereitgestellt hat (außer ihren eigenen), sie dich 2.) nicht gezwungen hat sondern du freiwillig auf ihr Angebot angesprungen bist und 3.) ... und 4.) ... (die ... sind durch rechtlich gesichertes Wissen zu ersetzen).
Dass das illegal sein sollte, dafür würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen. Und durch das bereitwillige runterladen vermeintlich urheberrechtlich geschützten Contents zeigst du ganz deutlich, dass du dazu bereit bist. Inwieweit bereits der Versuch strafbar ist, weiß ich nicht...
 
@MaikEF_: Warum sollte es strafbar sein eine Datei herunterzuladen, nur weil ihre Bezeichnung auf urheberrechtlich geschützten Inhalt hindeutet? Mit solchen Fake-Uploads beweisen sie nichts, denn du kannst ja behaupten, dass dir jemand erzählt hat, was der richtige Inhalt ist und du die Datei aus Interesse heruntergeladen hast. Oder du hast es gelesen (wo weißt du natürlich nicht mehr). Sie müssten temporär schon selbst als Hoster geschützter Inhalte auftreten, um dir illegales Handeln nachzuweisen. Inwieweit wiederum diese Lockvogeltaktik legal ist...
 
@MaikEF_: Die Behörden würden sich Strafbar machen. Sie bieten es nicht an aber vermitteln dein Eindruck es zu verbreiten. Die Person wird gelockt. Das ist keiner der Agenten-/Spionagefilme, in der man eine Buchhandlung betreibt und im Keller sitzt die Abhöranlage, damit jeder Interessent an illegalen Büchern, Anleitungen, Schriftstücken etc entlarvt wird. Solche dinge sind "erlaubt" mit Verfügung wenn sie zielgerichtet und verhältnismäßig sind (immer noch ein Rätsel wieso die Kennzeichenerfassung eigentlich nach diesem Standard erlaubt worden ist ABER da geht es um weitaus mehr Geld für den Staat als den Verwerter). Du wirst hier nicht Filmmäßig einen "Drogenverkäufer" an der Straßenecke finden der stinkende Knete als Haschisch jedem zu einem unschlagbar guten Kurs, anbietet und jeder der "lass mal sehen" sagt, dann aber auch schnell einsackt, dass tausendfach.
 
Wer besucht eigentlich solche Seiten? Qualität und Ehrlichkeit scheinen in weiten teilen von DE ein Fremdwort zu sein. :)
 
@Edelasos: ist wie mit DSDS, Supertalent, Dschungel Star und Pornos, keiner schaut es aber alle reden drüber ;)
 
@Eagles: Also ich habe das letzte mal vor 5 Jahren einen Film online geschaut bzw. NICHT dafür bezahlt. :)
 
@Edelasos: Dann kannst Dur Dir ja die Antwort geben wer auf solchen Seiten geht, schau im Spiegel oder 5 Jahre alte Fotos von Dir an ;)
 
@Edelasos: Ich glaube bei vielen ist es eher "Ich möchte nicht so lange warten.... also wenn es das jetzt zu kaufen gäbe würde ich ja!"-Argument. Und "Na, klar ist das legal! Auf Bild.de stand doch, dass das runterladen rechtlich OK ist. Komm mir nicht mit Moral. Ich darf das doch"....... schon seltsame Einstellungen.
 
@tomsan: Stimmt. Onlinevideotheken gibt es in Deutschland noch nicht :P
 
@Edelasos: hehe. Ja stimmt. Wäre doch toll, wenn es am TV Zugriff auf Mediatheke, Dienste wie Maxdome, Watchever, Amazon Instant Video oder andere VoD Services geben würde.
 
@tomsan: Also Amazon, Watchever, Youtube, Netflix, Zattoo, Maxdome, MyVideo, und Xbox Video. Auf Samsung TVs: Watchever, Netflix, Youtube, Zattoo, Maxdome. Also ich sehe da genügend Auswahl =)
 
@Edelasos: ...ich habe dann noch einige Nachtaufnahmen die ich direkt dann mit meinem TV aufgenommen habe auf Halde. Auch in HD. =)
 
@Edelasos: Langsame Internetverbindung und Fair Use?
 
@alh6666: Langsame Internetverbindung?! Aber munter Filme Downloaden? ^^
 
@Edelasos: für Nutzer von Onlinevideotheken ist aber Qualität auch ein Fremdwort, wer Qualität haben will nimmt entweder untouched.BD50 (manchmal auch untouched.BD25) oder, wenn man die Menüs und Extras nicht haben will, AVC.Remux. Aber bestimmt keine Onlinevideothek.
 
@Edelasos: Das Problem ist dann aber hier wieder die Aktualität vom Content. Ich hoffe, dass zumindest in Deutschland, da jetzt ja Netflix bei den Großen mitspielt, das Angebot wächst und aktuelle Inhalte zu finden sind.
 
@execUTe: Wie Aktualität?! Jeder Film der auf Blu-Ray erscheint, ist am selben tag auch auf Onlinevideotheken vorhanden. Bei Serien ist das was anderes, aber auch da scheint sich seit Netflix gestartet ist einiges zu tun.
 
@Edelasos: In der Industrie leider auch.
 
@knirps: Qualität?
 
@Edelasos: Wenn ich eine untouched bluray lade steht das der Qualität in nichts nach.
 
@Edelasos: HD2DVD-Releases beweisen ständig, dass an zahlende Kunden absichtlich minderwertiges Bildmaterial verkauft wird.
 
@Link: Das musst du mir erklären?!
 
@Edelasos: z.B. http://screenshotcomparison.com/comparison/93138/picture:2 (wobei das noch relativ harmlos ist) oder du googelst einfach nach "screenshot comparison HD2DVD", gibts haufenweise. Generell haben Original-DVD absichtlich schlechtere Qualität als eigentlich möglich, insbesondere weniger Schärfe und oft auch verfälschte Farben. Das dies absichtlich gemacht wird um den Kunden zu schaden ergibt sich daraus, dass es eigentlich nicht machbar sein sollte, das irgendwelche "Bastler in ihrem Keller" bessere DVDs aus BluRays machen als die Filmindustrie aus Originalmaterial.
 
@Edelasos: Ehrlichkeit kann man selbstverständlich gelten lassen, aber mangelnde Qualität? Du scheinst den Inhalt von Downloadportalen aus Unwissenheit mit dem Streaming abgefilmter Kinofilme zu verwechseln. Über diese Portale bekommst du die Sachen in Originalqualität, es fehlt lediglich die Verpackung und der Datenträger (und die nervigen Dinge wie Werbung und Kopierschutz).
 
@DON666: Yes. Gratis Kinofilme mit freundlicher Unterstützung der Filmstudios und der Schauspieler ;)
 
@Edelasos: Ich wollte damit nicht das kostenlose Runterladen verteidigen, sondern hauptsächlich deinen Kritikpunkt "Qualität" ansprechen, weil das nun mal einfach nicht stimmt. Ich habe schon ein Mal mit einem gesprochen, der jemanden kennt, der so einen Film aus einer dieser Quellen mal gesehen hat, und er hat mir bestätigt, dass die Qualität Bombe war, komplett mit mehrsprachigem Sound in Surround, allen Menüs etc.
 
@Edelasos: Ja, scheint so, wird ja von sämtlichen Politikern und Urheberrechtsschutzgesellschaften so vorgelebt...
 
@Edelasos: Welch Geistes Kind diese Leute sind, sieht man ja hier an den Reaktionen. Es wird halt gern mit zweierlei Maßen gemessen. Das mal so zum Thema Ehrlichkeit.
 
Ganz "Dunkel" erinnere ich mich an meine Schulzeit, das muss so Mitte Ende der 70´ger gewesen sein, wo noch VWL ein Leistungskurs war, da hat man uns schon solche Geschichten "Verklickert" das wo Nachfrage besteht auch ein Angebot folgen wird.
So "Liebe" GVU, solange ihr es nicht schafft die Menschheit mittels Hirnwäsche zu ändern, solange wird es Angebote wie Börse.bz geben, das einzige was Ihr austrocknet ist unsere Geduld.
 
@Kribs: Auch damals gab es schon dubiose Angebote. Das ist nun nicht neu ;) Und immerhin wurde ich erzogen: "Wenn Du was haben möchtest, dann kaufe es dir. Kein Geld? Na dann kannst Du das nicht kaufen. Spare dann!" Klar wurde auch mal auf dem Schulhof ne VHS Kassette ausgeliehen oder ein Spiel getauscht. Aber das hier ist ja nun ein ganz anderes System & Grösse.
 
@tomsan: Nun ich wurde auch zur "Ehrlichkeit" erzogen, nur was nützt eine "Ehrlichkeit" wenn die Realität von Grund auf Unehrlich ist.
Und was bitte ist Ehrlichkeit, Reiche die Steuerhinterziehen, Unternehmen die mit Steuertricks keine mehr bezahlen, Politiker die sich "bezahlen" lassen usw.?
Am Schluss bis du unter den Verlierern ein "Ehrlicher Verlierer".
Paradoxer weise sehe ich in Wirtschaftlicher Sicht nur eine Möglichkeit um voranzukommen, entweder versucht man den größtmöglichen "Krümel" abzustauben bevor sich die Großen den Kuchen aufgeteilt haben oder man geht leer aus.

Diese Sichtweise habe ich >aber nicht< in Menschlicher Sicht!
 
@Kribs: Schwer zu differenzieren, aus welcher Sichtweise man das sieht, oder? Illegale Downloads schaden.... ich glaube das kann man nicht bestreiten. (nur dass die Industrie hier ein wenig übertreibt). Und was für eine "Unehrliche Realität" meinst Du? Wenn Du nun nun zur Ehrlichkeit erzogen wurdest, wer zwingt dich denn zur Unehrlichkeit? .... verstehe ich gerade nicht. Bsp Filme bei mir. *ich* schaue mir nicht über diverse Portale Filme an. Freue mich, wenn ich bei manchen Blockbustern ins Kino gehe oder warte 6 Monate auf den Verkauf/Verleih und dann auf die heimische Glotze. Zu schauen legal eh genug. Bücherei (gerade BluRay "True Detective"), Watchever, Amazon Prime, Mediatheke und auch reguläres Fernsehen (Aufnahmen). Zwingt mich nun keiner hier auf "sonstige Seiten"........... weder ein Politker, noch ein Unternehmen.
 
@tomsan: "Schwer zu differenzieren, aus welcher Sichtweise man das sieht, oder?"
Nein, es gibt nur zwei Sichtweisen, man ist Ehrlich und wird ausgebeutet, oder man ist wie die GVU!

Aber dann müsste auch der Umkehrschluss gelten:
Von den letzten 10 Kinofilmen die ich besucht habe, waren 7 ihr Eintrittsgeld nicht wert, bei 5 von den 7 hätte ich (Menschliche Sicht) Anspruch auf Schmerzenzgeld.
Wer ersetzt mir den schaden, wenn aus einen Film die 5 einzigen guten zehnen zusammengeschnitten werden um als 20 sekundären Werbespot herzuhalten?
Wir werden kontinuierlich von der Medienindustrie betrogen, belogen, ausgebeutet, um unser Geld gebracht (Abgabe auf Speicher/Drucker/usw.), nun schmeckt sie ihre eigene bittere Medizin, was bei mir keinerlei Gewissensbisse auslöst, eher ein "Nelson" Ha-Ha.

Kino gehen:
Ich würde ja gerne mir "Guardians of the Galaxy" anschauen, den gibt es bei uns nur in 3D und das vertrag ich nicht, Pech gehabt.
 
@Kribs: Naja, wenn also 7/10 Filmen ne Krampe waren, dann würde ich mal an deinem Geschmack oder Einschätzung zweifeln ;) Tja, und mit dieser neuen Cash-Cow 3D, bzw Deine Unverträglichkeit: "Du musst also den Film saugen, weil du nicht warten kannst bis er in die Videotheke/ Handel kommt"? ....na das ist ja mal ne Logik :D (Guardians habe ich auch im Kino verpasst. Kein Problem. Tut nicht weh. Kommt ja dann auch bald offiziell raus und finde es noch toll, dass es sowas wie Videotheken überhaupt noch gibt)
 
@tomsan: Seh ich auch so. Jedoch gehe ich anders vor: ich schau mir Filme über streaming portale an. Gefällt mir etwas gut wirds auf BD gekauft. Dann sind auch die Chancen hoch das ich mir das Sequel ebenfalls kaufe.

Von Kinobesuchen und Verleih halte ich nichts, ist mir mein Geld zu schade. Wenn ich geld ausgeb will ich ne Hardcopy die ich mir so oft anschauen bis ichs neu synchronisieren kann.

Hab btw 1 Jahr auf Hobbit II extended gewartet und es tatsächlich geschafft nicht gespoilert zu werden. ... nur dafür das mir PJ nen fiesen Cliffhanger reinwürgt (I .. am ... DEATH) und mich nochmal 12 Monate vertröstet. :/
 
@tomsan: Ist das System heute wirklich anders? Wir haben früher auf dem Schulhof PS1 Spiele verteilt, gebrannt versteht sich. Ist es heute anders wenn die Leute das Zeug direkt runterladen? Das System ist das selbe, einer bietet es an und die anderen bekommen es. Heute ist es lediglich einfacher.
Vorher waren es die Disketten die fröhlich Kopiert wurden und davor hat man Musik ausm Radio aufgenommen. Leute haben VHS aus der Videothek kopiert. Im Prinzip alles Raubkopien, wirklich gestört hat es niemanden und es hat auch jeder gemacht.

Heute bist du ein Verbrecher und gehörst zu Mördern und Vergewaltigern gesperrt wenn du mal ne MP3 runterlädst.
 
@picasso22: Ne, das System an sich ist nicht anders. Habe hier nur das Gefühl die Masshaltigkeit ist gesunken. Kenne da doch einige die hunderte von Filmen sich einfach saugen und sich praktisch auch noch nie ein Spiel gekauft haben. Sie seien ja nicht blöd. *Das* pranger ich an. Und die Leute auf dem Schulhof damals wurden dadurch auch keine reichen Leute.... die Betreiber hier ja. ;)
 
@picasso22: Das System ist nicht anders, der Maßstab aber. Damals hatten nicht viele Leute das Equipment um VHS mal eben so zu kopieren und selbst wenn war da ein Qualitätsverlust inbegriffen. Heutzutage kann ein torrent uploader den Inhalt 10000 verschiedenen Leuten zur Verfügung stellen, das ist ebenfalls nicht mehr vergleichbar mit Leutchen die nen Game brennen und an ihre 5 Freunde verteilen.

Ich stimme dir zu das die Industrie zu harsch gegen den kleinen Kopierer vorgeht. Das jedoch Seiten wie Börse ausgehoben werden ist imo legitim, vor allem dann wenn die damit profit erwirtschaften.
 
@picasso22: Das war doch ein wenig eifrig von Dir. ^^

"Musik ausm Radio" aufzuzeichnen [und im engeren Freundeskreis weiterzugeben] ist weder heute [auch in der digitalen Zeit] noch war es damals verboten gewesen. Nochmals zur Betonung: im engeren Freundeskreis!

Dafür zahlst Du schliesslich auf CD/DVD/USB-Stick Urheberrechtsabgaben. ;)
-> http://www.netzwelt.de/news/91868-radio-stream-mitschneiden.html (bin grad zu faul, das entsprechende Urteil heraus zu suchen, dass auch das digitale Zeitalter abgedeckt hat - aber eine suchmaschine Deiner Wahl wird da schon helfen :)

Selbst das Aufnehmen vom TV-Programm und das anschliessende weitergeben ('verfügbar machen') an jemanden, der nicht GEZ zahlte, war nicht verboten (um das auch gleich mit abgefrühstückt zu haben). ;)

Eine mp3 irgendwo gezielt runterzuladen [bzw 'schlimmer noch' das File zur Verfügung zu stellen] ist dagegen eben schon wieder etwas anderes.
 
Die GVU sollte sich nicht zu sicher fühlen, in der freien Wildbahn gibt es sehr viele intelligente Menschen, die innerhalb wenigen h ein ganzes Unternehmen in die Insolvenz reisen können, also ein totaler Datenverlust produzieren können. Na ja, die GVU hat jetzt die Dose der Pandora geöffnet... ;-) Freue mich schon auf die Titelseiten
 
@AlexKeller: *kratzkratz* also diese " sehr viele intelligente Menschen" sollen also nun eine Institution/Unternehmen angreifen und in die Insolvenz reissen? Arbeitsplätze und Existenzen in Gefahr bringen. Und das nun alles weil was nun genau? Und in welcher Welt leben wir, wenn nun etwas wie die GVU Angst haben soll; und wegen dieser Angst nun sich nicht traut etwas zu unternehmen? Vor wem genau muss sie sich beugen? ...........klingt schlimm!
 
@tomsan: ist auch ein wenig "provokativ" gemeint. Das mit den Arbeitsplätzen empfinde ich in diesem Fall als nicht so schlimm, genau so wenig schlimm wenn ein Oel-Unternehmen wegen Strafzahlungen das "Bohrloch" runter geht. Diese Art von Unternehmen empfinde ich als unnötig. Solche Seiten wie Boerse.bz gibt es ja nur, weil es solche Unternehmen wie GVU mit ihren wirren Gesetzen es gibt.

PS: Meinst du, an Boerse.bz hängen keine Jobs dran? Diese Existenzen gehen jetzt auch verloren und vielleicht muss jetzt auch ein Hoster seinen Gewinn nach unten korrigieren und baut bald Arbeitsstellen ab...
 
@AlexKeller: Lass mal kurz zusammenfassen. Leute produzieren "Sachen" und verkaufen diese. Das ist das Prinzip der Wirtschaft. Nun gibt es aber andere Leute, die stellen solche Sachen einfach zum gratis Runterladen zur Verfügung. Das machen sie nicht, weil sie nett sind oder die Welt verbessern wollen. Das machen sie um so möglichst viel Kohl zu scheffeln...... und Du meinst also, das es doch egal ist ob dieser Produzent Geld verdient? Soll er nicht? Weil das Downloadportal schafft Job?! .....soweit richtig verstanden?
 
@AlexKeller: Mich wundert das due der einzige bist der das hier anspricht!!! und das es in dieser Richtung nur so wenig unternommen wurde " bis jetzt " !!
 
Die GVU sind selber Verbrecher. Und Börse na ja schadet nix. Ist eh ein Ex Gulianer gewesen. Außerdem wurde schon immer wegen neid verraten so das die Files schnell Down waren.
Die GVU hatte immer schon großes Tam Tam Veranstaltet wenn die einen Krümel gefunden haben. Damals beim CC ( Cosmo Conner ) war alles ok. Bis die Kids anfingen groß und Populär die Sachen auf dem Schulhof anfingen zu verkaufen. Im CC waren sogar von den Firmen Leute die das für sich nutzten um die Fehler zu beheben. Auch Adobe und Microsoft usw. waren da. wir waren die besten Tester für die :-)).
 
@hans2007: Börse schadet nix ist realtiv.... immerhin verdienen da welche Millionen hinter ;)
 
@hans2007: Die Leute von der GVU labert einen shice, was die von der Seite gemacht haben, war rechtlich ein Vergehen und kein Verbrechen.
 
Die hatten sich schon selbst beerdigt als sie damit anfingen jedem ihren VPN Dienst durch die Deutschlandsperre andrehen zu wollen.
 
@Paradise: is doch aber überall so. da wird für irgendwas ein zusätzlicher Dienst aufgemacht und über diesen dann das Geld generiert. Ich kann mir nicht vorstellen das solche seiten das aus Nächstenliebe machen oder sich über paar Usenextbanner (gibs die eigentlich noch?) finanzieren. Bei Kinox lief es, wenn ich das richtig verstanden habe, über die Streamanbieter und bei boerse halt über diesen VPN-Dienst.
 
@MarcelP: Boerse gab es vorher aber schon ewig und hat (wie auch immer) gelebt.
 
haha ein Toter wurde nun "erschossen" ... Boerse.bz war doch schon länger nicht mehr besucht durch diese Hide.io Sache..... die Alternativen leben nach wie vor ^^
 
Ich bin mit MyBoerse.bz sehr zufrieden
 
Glaubt nicht alles was tarnkappe.info Beiträge draufsteht. Alles nur Verschwörungen und Spekulationen.
 
Extrem geil finde ich die tatsache das überall die Downloads erheblich schneller von statten gehen als die Uploads !
Daraus resultiert das wenn jemand etwas Illegales runterzieht und gleichzeitig diese Dateien wieder uploadet das nach dem Download üblicher weise der Datentransfer bzw. die Verbindung unterbrochen wird.
Es findet also keine weiterer Upload statt.
Damit kann also ein Uploader nie unwissendlich einen ganzen Film uploaden und trotzdem wird immer wieder verbreitet das ja dieser Uploader ein extrem Böshafter Mensch ist denn schließlich würde er ja dadurch mindestens 800 Millionen andern Uploadern dieses Medium zum Download zur Verfühgung stellen.
Rein Sachlich jedoch hat da jemand nur den bruchteil von etwas ins netz gestellt deren Verwendung so in keiner Weise möglich ist. !!
Schade das Anwälte kein bzw. kaum technischen Verständniss haben und Richter den Beschuldigten nie die Möglichkeit geben diese Tatsache zu beweisen.
Wer kann schon mit einem Datensplitter von 30 MB einer komprimierten Daten die ursprünglich 3GB hat etwas anfangen ???
 
@Eisman0190: Ersten lädt man bei boerse weder was runter noch hoch und zweitens auch beim runter laden von einem hoster lädt man nicht hoch.

Und bei Torrent kann mein download in 2 Minuten fertig sein und ich seede 5 Wochen und kann das zigfache hoch laden von dem was ich runter geladen habe (nennt sich ratio).
 
@Eisman0190: Mitgehangen, mitgefangen! Ganz einfach denkt sich der Richter.
Du hast dazu beigetragen.. in wie weit ist völlig egal. Spielt ja auch keine Rolle. Ist genauso als wenn du jemand siehst der jemadn auf der straße zusammen schlägt und du mitmachst. Einmal treten reicht und du bist mit dran.
 
Die Website ist nur nach boerse.to umgezogen. Und das schon länger.
(Nicht, dass ich da Mitglied wäre... ^^)
 
@LGK: wer ist es nicht? die haben ja die Userdatenbank von BZ übernommen.
 
Tja, das kommt daher dass die super Tollen leute, die sich niemals Arbeit "inoffiziell" machen lassen wie z.B Haus Elektrik, Wasser Installation oder ähnliches, den GANZEN Tag nichts anderes zu tun haben, als Jagt auf die BÖSE "Szene" zu machen.

Für die "Black Zone", welche für mich unter anderem Kinder Pornografie oder Snuff Stuff (Wortspiel :D) wäre, fehlt ihnen sowieso der Helbel, die Eier, der Saft, die Macht oder wie ihr es auch nennen wollt!

Außer es läuft wie beim Waffenhandel, der Staat steckt einen Teil der Kohle ein, darum kümmert sich keiner darum.

Klar Offiziell wird "Hart" daran gearbeitet, aber in Wirklichkeit... Tja was soll ich sagen ;)
 
@fuba: Snuff ist doch ne urban legend. KiPo wird aktiv verfolgt, nur mit den falschen Verfahren.
 
@Aerith: snuff filmchen sind leider keine urban legends.
 
ich sag nur http://winfuture.de/downloadrubrik,12.html :D
 
GVU freut sich????

Ach ja..... einer geht kommen dann 3 neue Board ins Leben.
 
Muss zugeben das ich früher Boerse wirklich extrem viel genutzt habe, allerdings in den letzten paar Jahren eher seltener. Wieso das so ist kann ich nicht sagen, vielleicht kann ich es mir damit erklären das legale Streaming Dienste erschwinglicher wurden. Z.B. habe ich mit Amazon Prime das Instant Video Portal (*noch zum selben Preis) mit bekommen. Das benutz ich auch häufiger jetzt.

Allerdings gehe ich auch sehr oft ins Kino mit freunden, hoffe aber nach wie vor das Streaming Dienste in Deutschland noch deutlich besser werden. Bin der Meinung das Serien z.b. auf den Sendern spätestens 1-2 Tage später frei erhältlich zum anschauen sein sollten. Wir hinken etwas hinterher das ist leider fakt, aber es wird besser. Wir müssen bei Sky Go nur noch 20 € für einen BuLi Tag (24h) Zahlen und das für 480p weeeeeeyyyyyy! (ironie aus)
 
ist schon ein scheiß staat, wo raubkopierer schlimmer bestraft werden wie KIFI's.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles