TV- und Filmindustrie klagt auf Blockade von Pirate Bay in Schweden

Der Zugriff auf The Pirate Bay (TPB) ist in zahlreichen Ländern gesperrt. Doch im Heimatland des BitTorrent-Verzeichnis Schweden wird erst jetzt Lobby gegen TPB gemacht. In einer groß angelegten Klage soll von einem Internet Service Provider ... mehr... The Pirate Bay, Piratenpartei, tpb, The Hydra Bay Bildquelle: Torrentfreak The Pirate Bay, Piratenpartei, tpb, The Hydra Bay The Pirate Bay, Piratenpartei, tpb, The Hydra Bay Torrentfreak

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmmm ... 1,6 Millionen Schweden ... und eine Sperre ist das, was sie machen wollen. Auf die Idee, ein passendes Marketing-Modell aufzustellen, kommen sie nicht.
 
@Lofi007: Nö, müsste man ja einen Schritt auf den Konsumenten zugehen. Wo kämen wir den da hin!
 
@Memfis: Langsam gibts doch recht gute legale Modelle. An erster Stelle Amazon Instant. Ich nutze es inzwischen täglich und kann das Argument: "Dort gibts ja nur einen Bruchteil" inzwischen selber nicht mehr ganz vertreten. Warum? Ich habe am Tag maximal 2 Stunden Zeit, eher weniger, mir etwas anzusehen. Jetzt habe ich wieder eine neue Serie angefangen und bis ich die durch habe, ist locker Weihnachten! Ich bekomme also für läppische 4,10€ im Monat allerbeste werbefreie Unterhaltung!
 
@FatEric: Vorausgesetzt man hat schnelles Internet :)
 
@wertzuiop123: Wenn man aber nur 1 Mbit/s hat, wird selbst das saugen über einen Torrent zur Geduldsprobe. Aber zumindest tut sich langsam was. Ich hab ja früher auch einiges aus verschiedenen Quellen gezogen, aber mir ist das inzwischen zu umständlich. TV an, auf Fire TV umstellen und die letzte Serienfolge ist mit 2 Tasten eingestellt und sofort abspielbereit ohne zu puffern.
 
@FatEric: Stimmt, das ist echt praktisch. Warte noch auf meinen Router mit WLAN-n dann werd ich mir was zulegen. Geht bei einem Anbieter Englisch mit englischen Untertiteln?

EDIT: Ein extra Gerät werde ich mir nicht anschaffen. Wenn werde ich Instant Video auf der Ouya installieren. Scheint mir wohl das beste Angebot zu haben, v.a. von der Qualität her das Beste.
 
@wertzuiop123: OmU vermisse ich auch... auch bei Watchever nicht. Schade, dass solche ollen Untertitel scheinbar eine techn. Hürde sind.
 
@tomsan: Ich hätte oft gerne Englisch mit englischen Untertiteln. Auch bei torrents ist das nicht ganz soo leicht. "Verbreiteter" ist da noch Englisch mit deutschen Untertiteln...
 
@wertzuiop123: ja, diesen engl/dt Mix kann ich auch nicht ab. Nervt mich da beim schauen, was dort teils seltsam übersetzt wurde.
 
Von der Sperre in Österreich krieg ich aber nix mit... Oder kommt die erst ?
 
@mike4001: Richtig - hab ich nicht wirklich erwähnt, nur den Artikel verlinkt: Da ist derzeit wieder Abwarten angesagt. Erst kam das Urteil zur Sperre, dann die Ankündigung es aufschieben zu wollen. Ein Ende der Debatte ist noch nicht in Sicht, aber gesperrt ist da noch nix :)
 
@NadineJ: Danke für die Antwort.
 
Das muss man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen:

Schweden hat 9,6 Millionen Einwohner, das sind (Durchschnitt 3 Personen pro Haushalt) 3,2 Millionen Haushalte, davon die Hälfte 1,6 Millionen sind Raub-Mord-Kopierer-Konsumenten?
Das heißt Durchschnittlich jeder zweite Haushalt Lädt pro Jahr 137,5 geklaute Inhalte?

Im Norden sind die Winter Lang, das heißt es vorzusorgen! ;-)
 
@Kribs: Sind halt Vorreiter :D
 
Hmm.. nutzen so viele doch noch diese offenen torrents, trotz der Gefahr abgemahnt zu werden oder gibts diesen Blödsinn in Schweden nicht?
 
@Aerith: dafür gibt für ganz kleines Geld Anonymisierungs-Dienste (VPN). Ich wurde einmal angemahnt, habe so lange auf Ihre Drohbriefe mit Seitenlangen Briefen geantwortet, was alles rechtlich nicht richtig ist an ihrem vorgehen. Und am Ende habe ich angedroht Sie abzumahnen und habe den ne Unterlassungserklärung zugesendet. Irgendwann war wohl der Punkt erreicht wo sie gemerkt haben das ich rechtssicher bin und der Aufwand zu hoch ist. Seit 2 Jahren nix mehr gehört davon. Es sind in den letzten Jahren hier auch soviel Urteile ergangen, dass eine gerichtliche Durchsetzung mittlerweile höchst fragwürdig ist. Seitdem nutze ich einen VPN. Resultat für mich: sobald es vernünftige Dienste gibt wo ich z.B. The-Walking-Dead, Nation-Z ect. im O-Ton früherer als ein Jahr nach erst Ausstrahlung gucken kann bezahle ich gerne dafür. Solange können die mich mal an meinem verlängerten Rücken gerne haben. Die haben die Macht innerhalb kürzester Zeit 90% des Schwarzmarktes für Filme und Serien zu schließen. Aber eben nur mit vernünftigen Angeboten. Siehe MP3 da hat es auch geklappt und ich kenn niemanden mehr der Musik noch irgendwo illegal herunterlädt.
 
@gordon2001: Hmm weiß ned. Eh ich irgendeinem VPN Dienst das Geld in den Rachen werf kann ich mir die 2-3 Filme die mich pro Jahr wirklich interessieren auch kaufen. Die Soundtracks saug ich btw immer noch gnadenlos (über OCHs als FLAC), da ich der auffassung bin das das Geld das ich für den Film ausgegeben hab auch genügt um den Soundtrack genießen zu dürfen.

Stimme dir aber zu, das die dem Schwarzmarkt so einfach das Wasser abgraben könnten, wenn sie anständige Angebotsstrukturen schaffen würden.
 
@Aerith: Naja ich bin schon ein kleiner Serienjunkie. Gucke meist so 4-6 Serien parallel (meist Abends jeweils eine Folge). Aber ich warte nicht 2-3 Jahre bis ich mir jede einzelne Staffel für 40,- als Blu-ray kaufen kann. Außerdem bezahle ich schon für Pay-TV (TNT Serie, Syfy) und NetFlix. Der VPN schlägt mit nur 5,- pro viertel Jahr zu buche. Alles was es dann immer noch nicht gibt lade ich mir herunter...
 
@gordon2001: Jo kann ich verstehen. Is ja ned so als würdest du denen nicht schon genug Kohle geben wenn du die ganzen Abos hast. Find das auch echt schwachsinnig das man so ewig auf TV-Serien warten muss. Gut das es derzeit keine gibt die mich interessieren. ... Vermisse Stargate / Star Trek. ._.
 
@Aerith: Auf Syfy läuft diesen Monat Star Trek Enterprise (also die mit Archer) und Stargate Universe (dreck das die absetzt wurde) gucke ich aktuell beides nochmal. :)
 
@gordon2001: Oh ja.. die Säue haben SGU gerade dann abgesetzt als es in Fahrt kam und sich endlich anfühlte wie Stargate. Muss sagen das Ende von SGU ist aber mit Abstand das beste von allen 3 Stargates.

Gut das ich alle Serien auf meiner Platte herumgammeln hab. :D
 
@gordon2001: Wenn du Netflix und nen VPN zahlst wieso dann noch irgendwo Serien runterladen? Netflix mit US VPN, absolut legal und dann kannste Walking Dead auch sofort im OT sehen.
 
@picasso22: Vorausgesetzt Netflix-Konten sind auf die US-Seite übertragbar. Wenn nicht, dann, so glaube ich, braucht man auch noch eine Adresse in den USA.
 
@NamelessOne: Glaub mir es klappt mit deutschem Netflix Konto und US VPN. Hab ich selbst gemacht und war begeistert wie gross das Angebot doch plötzlich ist.
 
So ein Quatsch! wenn man das so auslegt, dann wäre das Straßenverkehrsamt schuldig an allen Geschwindigkeitsüberschreitungen nur weil es Autos für den Straßenverkehr zulässt die schneller als 30km/h fahren! Das Internet muss frei und offen für alle(s) sein! Ohne Beschränkung, OHNE! Egal ewas es ist!
 
@Hans Meiser: Nein!
Es sollten zumindest die Menschrechtsstandards gelten und durchgesetzt werden auch mit verboten.
Zum Beispiel den Schutz vor >Vorsätzlich< herbeigeführten Körperlichen und Geistigen Schäden (auch mittelbar).
Für Aufrufe zum Mord, Körperverletzung darf es keinen Freibrief geben, auch kein "erdulden Müssen" um die Meinung und Redefreiheit zu schützen.

Ansonsten stimme ich dir zu!
 
Die Filmindustrie ist doch selbst der größte Verbrecher von allen. Hier ist nämlich nur der ehrliche Kunde der Dumme.
 
Ist etwas anders als es die Medienindustrie haben will muss es zerstörrt und verboten werden.
Typisch die medienindustrie.
Alles was nicht nach ihrer Pfeife tatnzt hat keinerlei Berechtigung.
Als nächstes werden die Hardware-Hersteller auf Schadenersatz verklagt. Schließlich ist durch die Nutzung Ihrer Geräte der Medienindustrie ein Schaden entstanden.
 
Und wie immer dauert in der Schweiz (zum Glück) alles ein bisschen länger ;-) \.o./
Kommentar abgeben Netiquette beachten!