Lync wird zu Skype for Business umgetauft und mit Skype verzahnt

Microsoft hat heute ein "neues" Angebot namens Skype for Business vorgestellt. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um eine Umbenennung eines bestehenden Dienstes, nämlich Lync. Der neue Name überrascht nicht, da Branchenbeobachter bei Lync diesen ... mehr... Microsoft, Logo, Indien Bildquelle: El crisol Microsoft, Skype, Lync, Skype for Business Microsoft, Skype, Lync, Skype for Business Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach du sch... das war ja leider absehbar. Jetzt muss man also dem Kunden, der kein Skype einsetzen möchte, anstatt das namentlich anderslautende Produkt Lync, "Skype for Business" verkaufen. Das braucht wieder viel Überzeugungsarbeit!
 
@VivaColonia: So kann man auch die Arbeitsplätze der PowerPointler in Redmond sichern ;)
Zumindest gibt's nun wieder neue Marketing-Materialien.
 
Skype und Lync lassen sich schon jetzt miteinander benutzen. Bleibt nur zu hoffen, dass im Zuge der Umstellung auch Skype for Business-Server in Office 365 in Deutschland verfügbar werden. Bisher ist das leider nur in den USA möglich.
 
@aecro: Benutzen ist jedoch relativ. Es gibt keinen Gruppenchat/Gruppencall oder jegliche Art von Videocall. Wurde zwar mal auf einer Konferenz im Januar gezeigt und es hieß es kommt in diesem Jahr, das darf jetzt allerdings bezweifelt werden.
 
"Bereits zur Verfügung stehende Lync-Funktionen werden nicht entfernt, ganz im Gegenteil, sie werden erweitert: Skype for Business bekommt beispielsweise eine Möglichkeit zu Video-Gesprächen."
Das ist ein bisschen missverständlich geschrieben. Lync konnte schon immer Videogespräche (zwischen Lync-Teilnehmern) aber künftig (mit Skype for Business) wird es auch mit allen (privaten) Skype-Teilnehmern funktionieren.
 
Oh man. Und wir sind gerade auf Lync umgestiegen.
 
@Fugu3102: Und? Das wird doch dann einfach unter anderem Namen weiterlaufen. Dass an den Funktionalitäten von Software gebaut wird, ist ja nun nichts Neues.
 
Lync sah doch eher aus wie der klassische (eingestampfte) Messenger... fand ich angenehmer auf dem PC als Skype.. Und nun wirds an Skype angepasst =/
 
Allerdings, andersrum wäre es mir lieber. Lync ist genial (wenn nicht grad mal meint beim ersten Anruf am morgen abzustürzen)
 
@Bautz:
Kenn ich irgendwo her ;)
Drum rufe ich als erstes in der Früh meinen Kollegen an, der mir gegenüber sitzt und "die Banane ist geschält" :-D
 
@Heia: Ok, dann ist das wohl kein Problem unserer Infrastruktur.
 
Und was wird jetzt aus Skype für Unternehmen? Ich benutzen den Skype Manager und bin eigentlich sehr damit zufrieden.
 
Mal ehrlich: Ich halte Voice Communication (nannte sich früher: Telefonanruf) für absolut tot. Ich habe seit vielen, vielen Jahren Skype-Accounts, aber Skype habe ich beim letzten OS-Aufspielen nicht mal installiert. Es ruft niemand an. Warum auch? Das Gequassel nervt mich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen