Kinderüberwachung: LG bringt Ortungs-Armband KizON nach Europa

Wearables richten sich bisher vor allem an technikaffine Menschen. LG bringt jetzt aber ein neues Stück tragbare Technik nach Europa, das besorgte Eltern um das Handgelenk ihrer Kinder schnallen sollen. Mit KizON kann der Nachwuchs dann immer ... mehr... überwachung, Armband, Kizon, Kinder Wearable Bildquelle: LG überwachung, Armband, Kizon, Kinder Wearable überwachung, Armband, Kizon, Kinder Wearable LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Etwas groß oder? Vielleicht gehört es auch ans Bein?
 
@hhgs: Äääääh??? Gehört gar nicht an Kindern, allenfalls an Haustiere!
 
…Dann müssen Entführer bei ihrer nächsten Aktion an ihre wearable EMP-Werfer denken
 
@Muplo: Alufolien-Spender-Wearable (Wearable - was für ein Scheißwort)... ;)
 
@Muplo: Nee. Die brauchen nur noch Phishing Mails um ihre Opfer zu finden. Das Armband wird dann einfach abgemacht und weggeschmissen.

Was eine schwachsinnige Erfindung.
 
@karstenschilder: Doch nicht wegschmeißen!
Das wird erstmal in die nächste Regionalbahn gelegt und dann hat der Entführer genug Zeit, seine Fährte zu verwischen.
 
@Morirneit: Oder so.
 
ist das jetzt was neues? diese gps umhänger/anhänger gibt es doch schon locker 10 jahre. muss aber sagen für kleinkindern bzw welche die noch nicht alleine viel rumrennen finde ich das gut. wenn sie die ersten jahre halt allein zur schule laufen oder mit dem rad fahren usw. man weiß nie was passiert. ganz davon abgesehn finde ich das datenschutz gedöns was grad alle so auf die palme bringt eh schwachsinnig. alle regen sich auf weil sie angeblich ihre Privatsphäre gefährdet sehn. das es aber kein regierungsdienst auf der welt intressiert wann wer wo auf klo geht scheint wohl niemand dabei zu beachten. abber um noch mal auf lg's super neu refindung zu kommen. zu groß zu auffällig. sowas gehört in ne kleine uhr wenn überhaupt.
 
Baby-GPS :D
 
OMG, wie ist meine Generation nur ohne Verluste erwachsen geworden?
 
@OttONormalUser: Danke... mein Gedanke! Ich bin sogar ohne Handy immer heile nach Hause gekommen und nie verloren gegangen... krass :D
Direkt von kleinauf an die Überwachung gewöhnen... dann schreien die später nicht so viel rum wie heute beim Thema Datenschutz^^
 
@OttONormalUser: Äpfel mit Birnen vergleich, eure Eltern hatten euch nicht lieb.
 
@OttONormalUser: ich bin als kind mal durch einen wald bergab mit dem fahrad gefahren, bin dabei gestürzt und hab mir ein bein gebrochen. ich weis nicht wie lange es gedauert hat bis man mich gefunden hat. aber mir kam es wie eine ewigkeit vor. mit so einem teil hätte jedes kind locker zu hause anrufen können.

vielleicht ein einzelfall aber immer zu sagen: "wie ging das nur früher?"

früher konnte man wäsche auch unten am fluss waschen.... ging auch
 
Also im Prinzip die Technologie die ja nun fast jedes Smartphone bietet. Nur halt überdimensional gross...... hm.
 
Eltern die ihren Kindern so etwas umbinden und dadurch deren Grundrechte untergraben, denen sollte man mal das Jugendamt vorbei schicken. Elterliche Aufsicht ist eine Sache, aber Standorttracking ist was anderes ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!