WhatsApp: Blaue Häkchen sollen bald wieder abschaltbar sein

Bei den Betreibern des populären Messengers WhatsApp hat man recht schnell realisiert, dass ein neues Feature bei vielen Nutzern nicht gut ankommt: Die blauen Häkchen, die verraten, ob eine Nachricht bereits gelesen wurde. mehr... App, Logo, whatsapp Bildquelle: Whatsapp App, Logo, whatsapp App, Logo, whatsapp Whatsapp

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Verstehe die ganze Aufregung darum nicht O.o Werde schon mit 30 zu alt sein, um mich wegen sowas auch aufregen zu müssen...
 
@wertzuiop123: Kommt glaube ich nicht großartig aufs Alter an, sondern aufs Gemüt. ;) Mit 23 juckts mich auch nicht, meine Freundin muss sich nicht aufregen wenn ich nicht zeitlich antworte.
 
@wertzuiop123: Man kann schon herleiten, wer dann wie online ist. Muss einen nicht stören, darf es aber!
 
@wertzuiop123: Tja, manchmal fragt man sich doch, ob die Welt keine anderen Sorgen hat.
 
@Neckreg: ich hatte die blauen haken nie und will sie auch nicht aus den im artikel genannten gründen
 
@wertzuiop123: mich juckt das mit 50 auch nicht. soll ja tatsächlich auch Leutz geben die arbeitsbedingt nicht antworten können.Dürfte im normalfall so ziemlich jeder sein der kein Sesselpuper ist. Die ganzen Büro heinis hätten natürlich immer die Chance/ möglichkeit sofort zu antworten. Das geht in Bau, Einzelhandels berufen natürlich eher nicht.
 
@wertzuiop123: Aufregung ist das falsche Wort. Es ist halt inkonsequent. Ich kann verbergen ob ich JETZT Online bin, ich kann verbergen wann ich das letzte mal online war, aber ich kann nicht verbergen wann ich eine Nachricht gelesen habe?
Damit sind doch alle anderen Optionen praktisch sinnlos...
 
@Draco2007: Man kann verbergen wann man zuletzt online war... ob du aktuell online bist kann man aber nicht verbergen... ;) So ist es zumindest bei Android... ;)
Mir persönlich aber sowas von Latte... auch die blauen Haken und das zuletzt online juckt mich wenig...
Wer sich aufregt, das man nicht sofort reagiert obwohl man online war... der sollte sich mal überlegen ob nicht er ein Problem hat...
 
@wertzuiop123: Wer so wenig Vertrauen in seine "Freunde" oder gar "Partner" hat, dass einen so etwas aufregt, der sollte sich echt mal überlegen, ob man nicht noch andere Sorgen hat.
Meine Partnerin weiß, dass ich auf der Arbeit die Nachrichten,dank Smartwatch, zwar lesen kann, aber antworten geht halt nicht. Und warum sollte man sich deshalb aufregen??
Ich glaub, die die sich aufregen sind eher die Teenies, die ihrem Freund/in misstrauen, oder was zu verbergen haben.
 
@wertzuiop123: Naja, bin kein Freund von dem blauen Pfeil und rege mich auch nicht auf.... aber vergleich wäre es, wenn nun Outlook, Thunderbird und Co ein neues Feature "heimlich" einbauen, so dass Du von nun an immer Lesebestätigungen jedem sendest. Und das kann man nicht abschalten. Vielleicht nettes Feature... aber warum sollte das nicht an/abschaltbar sein?
 
@tomsan: Naja wenn ich eine Mail schreibe erwarte ich keine sofortige Antwort. Bei WhatsApp schon, bei SMS wenn man mit jemanden ausmacht noch eher.
 
@wertzuiop123: Aber auch nicht jede Whatsapp muss sofort beantwortet werden... nache sind doch wie Mails nur Infos, Hinweis, Rückmeldung oder was weis ich. Blauer Pfeil = Lesebestätigung. Wie bei Mails. (nebenbei erwarte ich auch bei Mails ne flotte Antwort ;))
 
Hab die blauen Pfeile bis heute noch nie gesehen und ich bekomme schon täglich neue Nachrichten rein <o.O>
 
@avril|L: Ich sehe die interessanterweise auch nicht bei jedem. Manche Kontakte haben die blauen Haken, andere wieder nicht!
 
@avril|L: geht mir genau so hab plus version^^
 
@BonnerTeddy: In dem Sinne ist es keine "Version", da Whatsapp Plus nicht von demselben Entwickler stammt. Der sieht das nicht gerne. Die sind eh schon fleißig am Ausschließen http://www.giga.de/unternehmen/whatsapp-inc/news/whatsapp-sperrt-offenbar-nutzer-von-drittanbieter-anwendungen/
 
@wertzuiop123: bin immernoch bei plus :D
 
@avril|L: Erst wenn die geupdatet haben kommen auch die blauen Häkchen.
 
@dd2ren: Dachte das soll Serverseitig sein und kein Clientupdate dafür nötig sein ? Hmm naja mir schnuppe, mir isses Rille ob Lesebestätigung oder nicht. Bin da nicht so paranoid wie manch anderer =)
 
@avril|L: Vor kurzem stand hier auf WF glaube ein Artikel wo drin stand das es erst kommt wenn alle geupdatet haben. ;)
 
@avril|L: Wie soll sowas rein serverseitig umgesetzt werden? Wenn der Client nicht weiß wie er mit dem Status "gelesen" umgehen soll, wie soll er es dann anzeigen? Dann hätte das alles schon komplett so umgesetzt sein müssen, dass die Bestätigungsicons direkt vom Server kommen und das wage ich zu beweifeln.

Da wird vermutlich nur ein Statuscode mitkommen, möglichst kurz (Integer) und das Icon wird Clientseitig geladen. Und für ein neues Icon muss man eben den Client updaten.
 
@Draco2007: Nun kann nur bestätigen das mein gegenüber ein Update durchgefürt hat und blaue Pfeile hat. Ich hingegen noch immer keine trotz Up2date.
 
@dd2ren: Das war ein serverseitiges Update und ist schon längst aktiv. Mag natürlich sein dass es mit irgendwelchen Drittanbieter-Apps nicht funktioniert.
 
Ich finde das super mit den blauen Häkchen. Wer das nicht will soll eben nicht mit anderen schreiben oder die Leute sperren die nicht wissen sollen das man es gelesen hat.
 
@dd2ren: Dein Telefon bekommt demnächst auch eine Funktion, die dem Anrufer mitteilt, dass du zwar gerade daheim bist, aber kein Bock hast ranzugehen!
 
@FatEric: Kein Problem. Ich sage den meisten sogar das ich keinen Bock auf quatschen hatte ;)
 
@FatEric: War halt nix anderes als ne Art Einschreiben mit Rückschein. Ich kenne keinen Fall in dem jemand erfolgreich durchgesetzt hätte keine Einschreiben mehr zu bekommen. Und das ist nix anderes. Es gibt 3 Möglichkeiten wie es endet. Du nimmst es an, du verweigerst die Annahme oder du bist nicht zu erreichen und es konnte nicht zugestellt werden. Und genau diese detailierte Info bekommt der Absender. Warum man nun bei der digitalen Version so ne Welle macht ... Wahnsinn. Hätte ich auch nach wie vor gut gefunden wenn es wie bei den nicht digitalen Varianten geblieben wäre, der Absender definiert die Modalitäten. Aber naja, solange in der digitalen Welt wie grad jetzt agiert wird darf man sich nicht wundern warum es immer noch Fälle gibt in denen jemand ein Fax mit original Unterschrift verlangt. Die Verbindlichkeit fehlt schlicht womit das alles extrem werlos und sinnfrei ist.
 
@aliasname: Ich kann bei Whatsapp verbergen ob ich online bin, meinen Status, aber ob ich Nachrichten gelesen habe darf ich nicht verbergen?
Das ist einfach nicht konsequent. Entweder alle Datenschutz-Dinge sind einstellbar oder gar keine.

Aber eben auch mit der Konsequenz, dass ich das was ich verberge auch bei anderen nicht mehr sehe.

Generell finde ich es nicht richtig, dass der Absender die Modalitäten diktiert. Bei der Empfangsbestätigung bei Emails ist es auch Sache des Empfängers.
Der Absender ist doch idr derjenige, der vom Empfänger etwas will, wieso muss sich jetzt der Empfänger nach dem Absender richten?

Einschreiben sind üblicherweise was für Kommunikation mit den Behörden und da geht es eher drum einen Beweis zu haben, wenn ein Brief verloren gegangen ist.
Zumindest schreibe ich meiner Oma keinen Brief als Einschreiben ^^
 
@Draco2007: Wusste ich nicht das Einschreiben für Behörden sind, aber vielleicht ist das so bei Euch. Hierzulande sind Einschreiben ein total legales Mittel der Wahl wenn der Absender eine Bestätigung haben möchte das etwas zugestellt wurde. Egal ob Oma oder nicht Oma.
Und mal im Ernst wenn dein Nachbar der Name und Postanschrift von dir kennt dir morgen aus Jux n Einschreiben schickt, willst du ihn dann aufgrund von Datenschutzgründen belangen? Ich glaub so ausgibig wird der selten mal gelacht haben, denn es hat mit Datenschutz nun mal rein gar nix zu tun. Eher mit "will ich nicht weil mag ich nicht".
Wie gesagt, bekommen oder angenommen ist nicht gleich gelesen. Das gilt für Briefe wie für elektronische Kommunikation jedwelcher Art. Und zum Status. Klar, der Postbote wird auch versuchen etwas zuzustellen ob du nicht da bist oder nicht aufmachst ist egal. Das ist die Freiheit des Empfängers. Nicht mehr nicht weniger.
 
@aliasname: Willst du mir echt sagen, du hast schonmal ein PRIVATES Einschreiben verschickt? Also nicht wegen irgend einem geschäftlichen Vertrag oder irgendwelchen wichtigen Dokumenten?

Ein Einschreiben bleibt für mich etwas "offizielles" und nichts was ich aus Spass an der Freude mal verschicke...
 
@Draco2007: Klar doch. Immer dann wenn ich sicher gehen wollte das der Empfänger es auch bekommen hat.
Ist wie Pakettracking was ja nun auch nicht nur von Empfängerseite funktioniert sondern auch von Seite des Sender. Nicht zu vergessen das auch hier der Sender bestimmt ob ein Tracking möglich ist.
selbst bei email bekommt ich bei Empfangs- und/oder lesebestätigung zumindest das erste, oder eben ne notiz eines mailserver das sie nicht zugestellt werden konnte.
Ich finds halt immer Klasse wenn man Dinge moniert die man tagtäglich seit Jahren genau so akzeptiert, nur bei ner Software die sich dann anpasst und es exakt genauso umsetzen will wird ne Welle gemacht als ginge die Welt unter.
Genaugenommen war das mit den Häkchen lang überfällig und wäre ein Mehrwert gewesen.
 
@aliasname: Hat er behauptet dass er das Einschreiben akzeptiert? Das hast nur du behauptet.

Ich komme dir mal anders, damit du auch begreifst, dass nicht immer ein Vergleich zu bestehendem gemacht werden kann:

Um zu erfahren ob eine bestimmte Person zu Hause ist, gehe ich einfach Vorort nachsehen. Also könnte doch, nach deiner Logik, auch eine Funktion in Whatsapp integriert werden um ohne lästiges aus-dem-Hause-gehen zu erfahren ob eine bestimmte Person zu Hause ist. Also sende ich einfach nur eine Nachricht an betreffende Person ala "@Home?" bzw. sehe gleich im Profil ob sich jemand zu Hause befindet. Nach einem Jahr kann man ja dann die Funktion erweitern und man sieht noch verschiedene andere definierte Standorte, bis man letztendlich immer die genaue GPS Position einsehen kann.

Abstellen kann man die Funktion nicht, denn wie im echten Leben könnte man ja auch seinen Arsch bewegen und schauen wo eine Person ist. So ist es doch viel einfacher und bequemer. Nun freuen sich alle, ganz besonders du.

Im übrigen, kann man per Mail eine Lesebestätigung senden, diese muss aber nicht angenommen werden. Genauso mit deinem Einschreiben, ich muss die Post nicht annehmen. Eine Paketverfolgung beauftrage ich doch selbst. ICH möchte doch MEINE Bestellung verfolgen und nicht die Bestellung Dritter.

Ich würde dir vorschlagen das ganze nochmal zu überdenken.
 
@vandyke: Denk nochmal drüber nach was du da geschrieben hast.
Beispiel: Ich schicke dir was, teile dir weder den Lieferdienst noch ne Trackingnummer mit. Ich als Versender kenne beides. Wolln wir jetzt mal ne Wette abschliessen wer ist in der Lage ist die Sendung zu tracken? Sprich was du als Empfänger möchtest und ob du es dann könnten darfst bestimmt immer noch der Versender.

Und Bewegungsprofile wurden schon erstellt .. da gab's nicht mal n C=64.

Die Idee das ein Empfänger Dinge kontrolliert die er nicht in der Hand hat ist ein tolles Ziel. Die Chance das man es je verwirklichen kann ist = 0. Nix anderes sag ich. Und da muss ich wenig drüber nachdenken, das ist sogar der Idealfall überhaupt.

Die Idee mit dem @home ist allerdings wiederum genau der Schritt den du da verwechselst. In dem Fall den du da anführst müsstest du schon durchsichtige Wände haben, dann wäre das zutreffend. Alles andere wie z.B. Fahrrad steht vor der Tür also muss er da sein, ist ne Annahme nicht mehr nicht weniger. Deshlab wäre so ne Funktion auch eher nicht wünschenswert.

Zur Lesebestätigung. Ich habe nix anderes gesagt. Ich habe gesagt es gibt eine Übermittlungs- und eine Lesebestätigung. Letztere kannst du ablehnen sprich in's leere laufen das ist richtig. Die erste allerdings nicht. Empfangen ist nun mal empfangen, egal was du damit machst. Liegt schlauerweise auch nicht in deinen Einflußmöglichkeiten das zu ändern, weil sich jemand was bei gedacht hat. Und nix anderes sind die Häkchen. Si signalisieren das der Empfänger das Ding bekommen hat und die Chance da ist das er es vielleicht gelesen hat. Da einen Berg drumrum zu bauen was der Sender in die Info alles reininterpretieren kann und welche Erwartungshaltung er dann vielleicht hat ... klar wenn er die Fakten genauso vermixt passiert das wohl.
 
@FatEric: Find ich gut :D Dann muss ich das später nicht noch extra sagen.
 
Ich wäre ja noch für rote Häkchen: "Der Empfänger hat die Nachricht gelesen UND verstanden".
 
@iPeople: haha.... ja, das war auch mein erster Gedanke :) Gibt ja nun schon die 2-Haken anzeige. Heisst es nun bei 2-Haken+Blau "Gelesen & verstanden" wie bei manchen Mails? Aussagekraft? :D
 
Eigentlich ist es doch traurig wie wenig Rückrad die Leute doch zu ihrer Kontaktliste haben. Ich begrüße die blauen Häckchen, in beiden Richtungen.
 
@knirps: Denke, der Unmut kommt nicht vom fehlenden Rückgrat. Vielmehr verstehe ich nicht, warum denn so eine Funktion nicht einen an/aus-Schalter bekommt! Wäre doch das gleiche, wenn Mailprogramme nun immer Lesebestätigung senden.... ohne das man diese tolle Neuerung deaktivieren kann.
 
@tomsan: Dann möchte ich die Funktion haben: Wer diese Funktion ausstellt, darf mich in WA nicht anschreiben.
 
@knirps: Hm. Naja, kann sich ja nun jeder Wünschen was er möchte.... aber nur mal interessehalber: Was genau sagt denn dir der blaue Pfeil? Also ich sehe ja beim Doppelpfeil, dass die Nachricht auf dem Handy eingegangen ist. Handy also "an". Fein. Und blauer Pfeil? Tatsächlich gelesen? Oder nur kurz raufgeschaut? Sollte ich Leute mit "nur Doppelpfeil" also anders behandeln als Leute mit die einen "Blauen" haben?
 
@tomsan: Er sagt mir das die nachricht aufgerufen worden ist, das ist schon ein sehr wichtiger Hinweis.
 
@knirps: Auf was denn nun genau? Das auch Zeit war, deine Nachricht genau zu lesen, verstehen, sich damit zu beschäftigen und dann auch noch beantworten zu können? Also wenn der Pfeil blau wird, dann muss in 10 sec Antwort da sein? Oder was für ein sehr wichtiger Hinweis? Könnte doch auch sein, dass die Nachricht zwar angezeigt wurde, aber der Empfänger nun Auto fährt, im Gespräch mit jemand ist oder sonstwas. Evtl angezeigt dann Akku leer. Ich glaube, was für dich der blaue Pfeil ist, dass ist für mich der Doppelpfeil vorher. Sagt mit: die Nachricht kam an. Gut. ......evtl bin ich da entspannter ;)
 
@tomsan: Der Pfeil wird nur dann blau, wenn die nachricht auch im Vordergrund war. Während eines GEsprächs oder einer anderen Aktivität gilt die Nachricht nicht als gelesen und damit ist der Pfeil auch nicht blau. Blai heiß: Die nachricht wurde aufgerufen oder das Fenster war aufgerufen während die Nachricht eingegangen ist. Bedeutet, der Empfänger hat Kenntnis von der Nachricht genommen über den Eingang hinaus.
 
@knirps: Ja, das ist mir schon klar. ;) Auch schon als ich den vorigen Beitrag formulierte. Edit: nochmal: bin hier kein Gegner des blauen Pfeils. Ich sehe den nur so wie eine aufgezwungene, nicht abschaltbare Lesebestätigung wie zB bei einer Email. Wo nun jeder, der meine Nummer hat Infos die bekommt. Nicht sehr schlimm..... aber ich frage mich, warum das keine optionales Feature ist. Auch so wünschenswert, wenn nun Mailprogrammme diesen nicht abwählbaren "Service" bieten?
 
Ich finds einfach nur lustig, dass der einzige Grund gegen die blauen Häckchen im Grunde nur der ist, dass man sich nicht traut dem Gegenüber zu sagen, warum man nicht (sofort) antwortet und sich lieber drücken will.
 
@Wuusah: Eben - Lese- Empfangsbestätigung hin oder her. Ich entscheide wann ich was lese. Und wer sich deswegen aufregt fliegt raus. So einfach ist das.
 
@Wuusah: Ich kanns auch nicht verstehen. Manchmal habe ich Zeit die Nachricht zu lesen, aber kann nicht direkt antworten. Und mal Ehrlich: So wichtig sind die meisten Nachrichten nun auch nicht die man bekommt. In dringen Fällen wird man ja wohl antworten oder zumindest ein "Hab grade keine Zeit, antworte später" oder so schreiben, falls es einer längeren Antwort bedarf.
 
"Außerdem lässt sich auch aus dieser Funktion schließen, ob ein Nutzer online war." Das ganze geht ja noch einen Schritt weiter: Ich kann mir ja in den Infos anzeigen lassen wann die Person (oder bei Gruppen wer) diese Nachricht gelesen hat - auf die Minute genau. Das hebelt natürlich die komplette "Online-Status verbergen"-Funktion aus und macht diese dadurch obsolet.

Für die, die die 'Info'-Funktion nicht kennen: Unter Windows Phone die Nachricht etwas länger gedrückt halten und dann "Info" auswählen, bei iOS einen Links-Wisch auf die Nachricht machen. Wie es bei Blackberry, Android oder Symbian geht weiß ich nicht.
 
@levellord: Das klappt nicht ... habe mir gerade vom Diensthandy aufs privathandy eine Nachricht geschickt ... und umgekehrt ... wird auf beiden Geräten jeweils als "Gelesen" markiert, obwohl ich die Nachricht defintiv nicht gelesen hatte.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles