Kabel Deutschland zieht nun auch mit 200-Mbit-Anschlüssen nach

Der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland zieht nun nach und bietet ab heute ebenfalls Internet-Zugänge an, die im Downstream eine Bandbreite von bis zu 200 Megabit pro Sekunde versprechen. Kabel BW / Unitymedia war zuvor in diesen Bereich ... mehr... Kabel Deutschland, Kabelanbieter, Unterföhring Bildquelle: Kabel Deutschland Kabel Deutschland, Kabelanbieter, Unterföhring Kabel Deutschland, Kabelanbieter, Unterföhring Kabel Deutschland

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wohl gemerkt: im Gegensatz zu UM mit Drossel...
 
@Slurp: Die Drossel ist ein kann, kein muss. Bin bei KDG und habe letzten Monat laut Router 418,59 GB Traffic gehabt. Von Drossel keine Spur.
 
@Akkon31/41: Ein kann, kein muss.... und immer die Frage, was KD und Co genau in diesem "kann" mit einbeziehen. Weißt du es genau?
 
@Akkon31/41: Wie schon tausend mal gelesen: Die Drossel bezieht sich nur auf Filesharing. Sprich: One Click Hoster und Torrent-Protokoll!
 
12mbit up ... warum nicht 25 oder 50? das ist zwar schon schnell, aber im Vergleich zum downstream immer noch rückständig..
 
@achilleus: 12 ist immerhin 50% mehr, als mein Download.
 
@FatEric: Lieg ich rechnerisch falsch wenn du also 8mbit download hast?
 
@treyy: Wer da auch immer minus gab :D 8 + 4(50% von 8) = 12
 
@achilleus: Was soll denn ein Privathaushalt mit einer solchen Uploadrate?
 
@knirps: All seine wichtigen und streng geheimen Daten in der Cloud auslagern? ;)
 
@Johnny Cache: Terrabyte an Dokument Dateienversteht sich. ^^
 
@knirps: Wichtig ist nur daß alle Pornos im Internet landen, alles andere ist primär. XD
 
@Johnny Cache: mhh, die selbst gemachten oder die kommerziellen? :D
 
@knirps: Kommt drauf an wie die Darsteller aussehen :D
 
@achilleus: Weil die Technologie die dahinter steckt keine hohen Upload-Raten unterstützt ;)
 
@Themis: dann informier dich mal über DOCSIS. Im upstream ist noch jede Menge Potential nach oben drin.
 
@Recruit: Weil die Technologie die dahinter steckt keine hohen Upload-Raten bei hohen Download-Raten unterstützt zumindest nicht so lange der Anbieter nicht massiv in das Netz/neue Hardware investiert.

So besser? :)
 
200MBit? Ich wäre froh wenn die Hälfte der mir versprochenen 50MBit bei mir ankommen würden.
 
@starbase64: Lies mal das Kleingedruckte: "Versprochen" sind die 50 MBit mit Sicherheit nicht ;-)

Die 200 MBit dürfte auch nur ein "bis zu" - Wert sein.
 
Letztens beim Freund:
"Was machst du da gerade"
"Ich lad mir mal wieder World of Warcraft runter, wegen der neue Expansion. Hab schon 10 GB runtergeladen aber jetzt ist er auf einmal total langsam. Fast nix geht mehr."
"Komisch, schonmal neu gestartet und Router resettet?"
"Ne, machen wir gerade mal"
"Mist, immer noch so! Was ist da los! Alles andere geht wunderbar!"
"Kann vielleicht am Kabel liegen. Mal eins per Luftlinie verlegen"
"Mist! Immer noch nicht!"
"Vielleicht ist die Netzwerkkarte auf den Board kaputt?"
"Das wäre scheiße, muss ich das ganze Ding auseinander bauen"
"Sag mal... du bist nicht zufällig bei Kabel Deutschland, oder?"
"Doch, wieso?"
 
@Freudian: Deshalb würde ich nie Kunde bei diesem Verein werden. Wenn man nicht weiß ob alle P2P Dienste oder nur einige P2P Dienste Betroffen sind, ist das einfach nur Murks. Aber naja, einfach nur ein Saftladen...
 
@Freudian: Danke für diesen unvergesslichen Beitrag! Feinste inspirierende Kabeldrossel Betrachtung zur Kündigungsanregung. :-)
 
Da kann man ja bald schneller saugen als einen die Abmahner peilen können.
 
@LastFrontier: Auch ne interessante Sichtweise ^^
 
@knirps: na mal ehrlich - welcher Privatanwender braucht denn eine 200er Leitung?
 
@LastFrontier: Keiner. Allerdings ist es ein gutes Druckmittel welches den Gesamtausbau zu gute käme.
Ich habe 50mbit und mehr mehr als zu frieden. Obwohl ich 150 haben könnte, die auch ankämen, habe keinen Bedarf daran.
 
@LastFrontier: Die Spiele werden immer größer, wenn man einen Steam Acc hat und formatieren muss oder die Festplatte kaputt geht muss man sich das ganze Zeug neu runterladen. Ich müsste so um die 50gb Downloaden bis ich wieder das hab was öfters nutze, Starcraft 2, Bf3 usw.. . Ist doch toll wenn man nur "10" Minuten warten müsste und man alles wieder auf der Platte hat.

Außerdem werden bei den freigeschaltenen 200mbit ja sicher keine Ressourcen verschwendet, also umso mehr desto besser. Ob man jetzt dafür bereit ist, einen Aufpreis zu zahlen darf ja jeder selbst entscheiden. Ich hätte auch nichts gegen 1gbit einzuwenden ^^.
 
@Smoke-2-Joints: Nö, dafür gibt es Backup-Festplatten, schneller als jeder verfügbare Internetanbindung in Deutschland...
 
@klein-m: Um ein Backup zu machen "muss" man aber auch erst das Zeug ausm Netz Laden. Ist doch überhaupt kein Argument, wenn man so gut oder garkeine Mehrkosten hat sich die Technik ins Haus zu holen die einem ein Paar Jahre über die Runden hilft. Ich wetter du würdest bei gleichen Kosten auch eine 1gbit Leitung einer 100mbit vorziehen.
 
@Smoke-2-Joints: Du solltest weniger rauchen, dann vergisst du auch nicht, was du so geschrieben hast:

"...muss man sich das ganze Zeug NEU runterladen..."
"...bis ich WIEDER das hab..."
"...man alles WIEDER auf der Platte hat..."

Kann mich irren, aber war ein ziemlich gutes Argument gegen das was du in re:2 geschrieben hast.
Nö, würde ich nicht, da keinen Nutzen. Habe auch nicht auf 16K gewechselt. Wozu auf 1Gbit wechseln? Man lädt doch eh nie mit 1Gbit runter.

Außerdem ist Geduld eine Tugend. Einmal so runterladen kann ich verkraften.
 
@klein-m: Das anspielen auf meinen Nickname, was ganz schwaches XD. Ich vergesse nicht was ich geschrieben hab, ich ergänze es ;) Geduld eine Tugend wenn es um die Anbindung geht ?, das kann man vllt beim Kochen sagen.

Ich kanns nicht ab wenn Lifeübertragungen anfangen zu stottern wenn ich etwas runterlade. Ich finds schade den Rechner 5 Stunden laufen lassen zu müssen anstatt nur eine halbe Stunde, würde Strom sparen. Genau dafür brauche ich also Privatanwender mindestens 100mbit
 
@Smoke-2-Joints: Wenn du deinen Rechner nur anmachst, um was runter zu laden, und dann wieder ausmachst, dann ist das eher die Stromverschwendung...
 
@klein-m: O.o was ? Ich würde nichts runterladen was ich nicht auch nutzen würde. Ich hab eben auch nur den Wasserkocher angeschmissen damit das Wasser heiß ist, Tee mach ich mir keinen davon.
 
@Smoke-2-Joints:

"Ich finds schade den Rechner 5 Stunden laufen lassen zu müssen anstatt nur eine halbe Stunde, würde Strom sparen."

Offenbar bist du auch am Rechner, ohne was zu laden. Wo liegt nun die Logik bei deinem Stromsparargument?
 
@klein-m: Wenn ich am Rechner bin und die Leitung vom Download ausgelastet ist lässt es sich aber schlecht Zocken und Streamen. Den Download könnte man auch Drosseln, müsste man aber nicht wenn man genug Reserven hätte. Hast ja selbst schon erwähnt das man die 1gbit eh nicht nutzen könnte.

Wenn ich mehrere Sachen haben möchte und in einer Stunde weg muss, wäre der Download fertig bis ich zur Tür raus gehe, also Rechner ausschalten. Da meine Leitung aber nur 16mbit her gibt würd ich am neuen Spiel oder was auch immer bei 40gb knapp 8 Stunden laden.
 
@klein-m: Gibt auch Leute mit Gbit Leitung Daheim, Vorsicht mit solchen Aussagen ;-)
 
@LastFrontier: "Niemand braucht mehr als 640kB RAM in seinem PC" Wieso eigentlich immer diese Diskussionen? Muss doch jeder selbst wissen ob er das bezahlen will oder nicht. Klar wenn du kaum was machst reicht dir vielleicht ne 16k Leitung. Im Haushalt wo dann nur einer Streamt ist das schon zu wenig. Wenn dann noch sachen wie Tablets, Handys und Notebooks daueronline sind wird auch due 50mbit Leitung knapp.
 
@picasso22: Also ich habe hier eine VDSL 50 Leitung mit T-Home Entertain.
Selbst wenn da vier Geräte gleichzeitig im Netz sind und Entertain (extra Receiver) kommt da nichts ins schleudern.
Eng wird es nur beim Download grosser Dateien. Beim Stream-Empfang kannst du die Leitung derzeit kaum ausreizen.

Wesentlich interessanter wäre mal den Upload zu erhöhen damit man eine Cloud auch vernünftig nutzen kann.
 
immer schneller jaja aber neue Gebiete erschliessen das wird tunlichst unterlassen.
 
@Timerle: Tote Tiere bringt man nunmal nicht zum Tierarzt ;)
 
@iPeople: Richtig - wir gründen Arbeitskreise die überlegen an wen wir tote Tiere verkaufen können.
 
@LastFrontier: naja, Du freust Dich über Gehaltseingang doch auch mehr, als über Ausgaben , oder?
 
DSL-Anschluss Status:

DSL Downstream: 860 kBit/s
DSL Upstream: 543 kBit/s

WOW Update hat 3 Wochen gedauert .. ob ich jemals schnelles I Net bekomme?
 
Ganz ehrlich die bekommen nicht mal 100mbit hin und fangen jetzt an mit 200... unfassbar in Berlin hat man ständig um die Prime Time 17-23 Uhr überlastete Knotenpunkte/Segmente da schießen dann volle 2 bis max 10 mbit wenn man glück hat durch die Leitung, Parkverlust bis 40% und high Pings wenn ich nicht auf die angewiesen wäre hätte ich schon längst gewechselt bin seid c.a 8 Jahre bei den Kunde und die letzten 2-3 Jahre ist es immer schlimmer geworden. Sogar der Technische Kunden Support sagen das die endlich mal Geld in den ausbau stecken müssen und nicht nur Verträge abschließen, dort wo eh schon alles total überlastet ist.. würde mich nicht Wundern wen UM auch bald so endet.
 
Jetzt schauen mal die Ballungsgebiet erst mal in die Röhre. Schön zu sehen das sie diesmal zukunftssicher Ausgebaut haben und auch Geld raus ziehen können um die großen Städte nach zu bessern. Nun ja mal so und dann mal so. *neidisch rüberblinzel*
 
@SpiritOfMatrix: Da täuschst Du dich. Hier in einer westdeutschen Großstadt gibt es schon lange 200 Mbit/s Glasfaser, falls man die haben will. Empfehlen möchte ich die aber nicht. Der Anbieter taugt nicht. Ausfälle, Ausfälle und nochmals Ausfälle, macht keinen Spaß. Im Endeffekt dann Wochen und Monate ohne Festnetztelefonleitung und ohne Internet. Kannst mir glauben: selbst normales DSL 16 Mibt ist dann besser.
 
Naja solange die Drosseln und nicht die Geschwindigkeit wirklich halten ist das ganze wirklich sinnfrei.
 
Ich hab mir den 100mbit DL und 12mbit UL Tarif geholt und bin vollends zufrieden. Ich brauch nicht mehr als 100mbit und ich spare auch noch 10€ im Monat gegenüber des 200mbit Tarifes. Hoffe aber das noch ein Tarif mit mind. 25mbit Upload kommt.
 
Was will man mit 200Mbit?
Dem die Drossel doch eh nun, daher bringt das gar nichts mehr.
 
@MartinB: Die Ahnunglosen mal wieder... =)
 
Wer braucht so ein Speed, natürlich nur die Leut die in der Stadt wohnen!
Ich wohne in einer ländlichen Gegend, da hab ich mit Glück 6MBit DSL...
LTE, 3G gibts auch nicht und Kabel Deutschland haste nicht gesehen *ARGH*
Lieber Kanzlerin, wo ist denn das schnelle Volks-DSL für JEDERMANN/FRAU
 
Solange Kabel Deutschland die Segmentierung nicht in den Griff bekommt ist das für mich nur Blabla. Vor einem halben Jahr wurd in meiner Gegend wie wild für 100mbit Werbung gemacht. Ergebnis: Für 4 Monate lagen zu jeder Stunde 100MBit an. Jetzt darf man sich freuen, wenn man nachmittags/abends mal die 10mbit erreicht :(
 
Lieber mal flächendeckend ausbauen als jede Woche einen neuen Schwanzvergleich zu provozieren. Ich kriege zb. kein Kabel!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Kabel Deutschlands Aktienkurs in Euro

Kabel Deutschland Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles