Windows 10: Build 9879 bringt viele sinnvolle Detail-Verbesserungen

Über das Wochenende ist eine neue interne Version der Windows 10 Technical Preview aufgetaucht, diese hat einige interessante Details zu bieten: Über die Einstellungen lassen etwa sich zwei neue Features, die bisher stur in der Taskleiste sitzen, ... mehr... Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Technical Preview, Windows 10 Threshold Windows 10, Windows 10 Technical Preview, Windows Technical Preview, Windows 10 Threshold ITHome

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön wäre es, wenn man Startmenü-Einträge wie die Systemsteuerung und die Eigenen Dateien/Dokumente wieder wie in Windows 7 nach rechts aufklappen lassen könnte. Aktuell werden da nur die zuletzt verwendeten Untereinträge angezeigt, was nicht so wirklich hilfreich ist.
 
@TiKu: Wofür ist das Aufklappen denn so praktisch? Ich kenne es eig. nur vom Windows Server und da muss ich sagen ist es jetzt nicht so viel besser als die Suche.
 
@Knerd: Die Suche finde ich nur dann nützlich, wenn ich nicht genau weiß, wo etwas zu finden ist. Ich weiß aber sehr genau, wo ich etwas in der Systemsteuerung bzw. in meinen Dokumenten finde, deshalb empfinde ich die Suche oft eher als hinderlich, weil die Nutzung der Tastatur den Arbeitsfluss unterbricht.
 
@TiKu: Du bist also Mausschubser :) Dann ok, ich bin eher Tastaturmensch :)
 
@Knerd: jetzt gibt noch die auf den Bildschirmrumdrückleute und bald auch die wild-durch-die-gegned-fuchtelnden...

und all das muss MS leider berücksichtigen... Ein OS perfekt für eine Person anzupassen (gibt da nen Hersteller - fängt mit A an) ist wohl einfacher!
 
@Knerd: 2 Welten die kolidieren ;-)
Tastatur-Jockey vs Mausschubser.

Ich pfad es auch sehr praktisch, das man ohne neue Fenster öffnen zu müssen, mut der Maus gleich in den Systemsterungseintrag springen zu können.
Manchmal, das merke ich gerade bei der Preview, ist der switch von Deutsch auf Einglisch nicht immer da, weil einem die spezifischen Worte nicht einfallen wollen. Da ist dann der weg mit der Maus schneller.
 
@baeri: Hier muss ich mal wiedersprechen. Der Hersteller A... macht es nicht perfekt. Er macht es gut, und jeder der es nicht mag, wird geflissendlich ignoriert.
Persönliche Meinung: Ich bin dann doch glücklicher mit MS, da die wenigstens schon von anfang an zugehört haben. Nur halt nicht in dem Rahmen wie jetzt.
Beide haben gute Bedienkonzepte, nur hatten in den letzten Jahren beide eher unterschiedliche Anwendungsbereiche.
MS eher Desktop und Firmen, A... eher Mobil
 
@ravn83: Er macht es so, dass es auf einen Typus Nutzer passt. Ich bin nicht der Typus, ich finde alles nach iOS6 grausam.
 
@ravn83: Doch, doch! Der A....-Hersteller macht es schon perfekt. Er passt einfach den Nutzer dem OS an. ;)
 
@Der Lord: Ich denke hier gehen wir einfach zu tief in den Bereich persönliche Meinung.
Ich selber bin kein Fan vom A..., weil ich PowerUser bin und ich mich bei deren Produkten zu eingesperrt fühle (ich rede ausschließlich von der Software).
Die Hardware gefällt mir (gute Verarbeitung, hohe Qualität, die meisten sehen auch gut aus), aber die Software ist für mich ein Graus.

Aber hier gehen die Meinungen ja bekanntlich auseinander ;-).
 
@ravn83: ich rede jetzt aber vom reinen Desktop... beim Mobiltelefon kann man nur schwer Argumente finden (selbst wenn man den ominösen Hersteller nicht so mag) bei denen man sagen kann da haben die was Falsch gemacht!

Beim Desktop läuft es nach dem Friss oder Stirb Prinzip... ist selbst muss mir jetzt son Teil kaufen weil Tonbearbeitung einfach bei MS bei weitem nicht so ideal läuft -> was ich noch nicht verstanden hab <- also warum Firmen sich darauf Spezialisieren nen Marktanteil von < 10% anzusprechen (bei Windows Phone machts doch auch keiner)
 
@baeri: Meinst Du den Hersteller, der gewisse Features selbstherrlich mit "Macht keinen Sinn, braucht kein Mensch" abbügelt?
 
@ravn83: Ich denke, wir gehen hier zu tief in persönlich Meinungen. Ich bin Deiner Meinung, was A.... betrifft und ich hoffe, dass wir bei MS so frei bleiben, wie wir jetzt sind (Bitte, liebe Linux-Fans, kommt jetzt nicht mit der noch größeren Freiheit, die ihr habt!).

Die Hardware bei A.... ist mit Sicherheit gut (Kann man den neuen iMac eigentlich auch falten?). Die Software ist aber reine Enduser-Software, ein reines Consumer-OS. Aber das darfst Du meinem Vetter nicht sagen.
 
@TiKu: Faend ich auch, wenn die Menues nicht so super sensitiv gewesen waeren und mich zur Weissglut gebracht haetten. Man kann sich - wenn man will - jedoch gut mit der neuen Suche anfreunden. Zumal die Idee hinter Windows 10 ja sein sollte, dass die Systemsteuerung vereinheitlich wird und dann der Startmenue Eintrag dafuer wohl eh nicht mehr relevant sein sollte(in der Theorie)
 
@-adrian-: Die Metro-Systemsteuerung ist bis jetzt ein Graus. Ich will am Desktop auch weniger Metro und nicht noch mehr. Davon abgesehen hilft mir eine vereinheitlichte Systemsteuerung nichts, wenn es um die Eigenen Dateien/Dokumente geht.
 
@TiKu: Es geht halt alles in Richtung Metro, ich finde Metro super aber nutze auch lieber die herkömmliche Systemsteuerung. Wenn die neue Systemsteuerung erstmal richtig umgesetzt ist (fehlt auch noch einiges) wird es dir vielleicht auch gefallen aber ist auch Geschmacks- / Gewöhnungssache.
 
@TiKu: das kommt dann bei 10.1 als weltneuheit zurück ^^
 
@TiKu: zumindest bei den Eigenen Dateien finde ich das relativ sinnlos. Das werden dann doch ein paar Einträge mehr, die so ein kleines Menü schnell unübersichtlich werden lassen. Schon bei der Systemsteuerung ist die Liste ja nun arg lang.

Bei Windows 7 war die Sache standardmäßig ja auch nicht aktiviert und ich hab bisher allgemein wenig Leute gesehen, die das nachträglich umgeschaltet haben.
 
@der_ingo: Wie lang die Liste wird, hängt davon ab, wie man seine Eigenen Dateien strukturiert. Unter Windows 7 habe ich diesbzgl. keine Probleme.
 
@TiKu:
Ich benutze in Windows 8.1 Classic Shell. Das ist sogar noch um einiges besser als irgend ein offizielles Startmenü was es jemals gab.
Wenn MS das also nicht hin bekommt, werde ich das wieder benutzen.
Ich meine, wenn die solche wichtigen Dinge weglassen, nach all der Kritik, dann wird das wohl eh nichts.
 
@Freudian: Ob das nun so wichtig ist? Hat in Windows 7 wohl kaum jemand genutzt (zumindest in meinem Umfeld), vielleicht kommt da noch eine Möglichkeit ohne Zusatzsoftware aber MS (und jeder andere auch) wird es wohl auch nicht schaffen auf jeden noch so kleinen user-Wunsch einzugehen.
 
@PakebuschR:
Deja Vu. Das gleiche habe ich bei Windows 8 gehört als die Kritiken los gingen...
 
@Freudian: Da ging es um das gesamte Startmenü wobei ich das zum Teil Nachvollziehen konnte, denn bei erscheinen von Win8 gab es da schon größere Schwierigkeiten (allein der Ein/Aus Button zu finden) da hat man erst mit 8.1 nachgebessert, seit 8.1 ist das soweit OK aber durchaus verbesserungsfähig was man mit Windows 10 meiner Meinung ganz gut umsetzt. (besser auf nonTouch ausgerichtet)
 
@PakebuschR:
Eben. Da ging es um das gesamte Startmenü und kein halbes wie jetzt.
 
@Freudian: Jetzt ist es noch garnicht fertig (ganze System) und bietet schon teilweise mehr wie bisher (Größe variabel von Mini bis Fullscreen, mit/ohne Kachelanheftung), wartet doch erstmal bis es fertig ist und probiert es dann aus aber zu meckern findet man eh immer was.
 
@PakebuschR:
MS will dieses mal dass man meckert. Viele haben darüber gemeckert aber es tut sich nichts. Lieber zu früh meckern als zu spät. Was sonst passiert sieht man an Windows 8.
 
@Freudian: Man soll Feedback geben, nicht meckern aber so oder so macht es hier im Forum keinen Sinn oder glaubst du MS liest hier mit?

Meckern werden im Nachhinein so oder so einige, man kann es auch nicht allen Recht machen und muss auch mal neues ausprobieren/sich an neue Gegebenheiten anpassen auch wenn das nicht immer allen gefällt, dazu noch die Linux Fanboys die eh alles von MS schlecht finden.
 
@PakebuschR:
Das meinte ich damit ja. Aber für euch gibts ja nur meckern. Sorry dass ich die Anführungszeichen vergessen habe, dachte nicht dass du dich da gleich drauf stürzt.
Warum sollte man das hier nicht auch sagen? Man findet Leute die das auch so sehen und damit evtl. auch mal ihren Mund bei MS aufmachen und versuchen es Leuten wie dir klar zu machen. Ich meine warum gibts die ganzen Kommentare dann überhaupt? Nach deiner Logik wären dann ja alle kritischen Kommentare hier nutzlos.
Aber ich sehe schon, du hast ja eh immer recht, und ignorierst meine Ausführungen bzw. biegst sie dir zurecht. Wird mir zu blöd hier, immer wieder die Leute die Kritik als was schlimmes ansehen. Dass ihr euch damit selbst entlarvt merkt ihr nichtmal...
 
@Freudian: Ich bezog mich eigentlich nur auf das wichtig in deinem ersten Post, für mich ist das eher eine Kleinigkeit und Windows 8 hat mit dem Thema doch garnichts zutun. Vielleicht setzt MS das auch noch um aber dazu muss man eben Feedback an MS geben und auch berücksichtigen das nicht jeder einzelne Wunsch umgesetzt werden kann.

So oder so ist doch vollkommen egal, Classic Shell kannst auch weiterhin verwenden (hab ich auch anfangs auch benutzt vor 8.1) vielleicht gefällt dir aber auch das neue 10er Menü, wir werden es nächstes Jahr erfahren.
 
Hallo liebes Winfuture-Team,

nachdem zu Windows 10 scheinbar häufiger neue Versionen kommen, ohne daß Microsoft jedesmal offiziell neue ISOs herausbringt: Ihr hattet doch bei der letzten "Zwischenversion" (9860?) herausgefunden, wie man die im Rahmen des Updates gesaugte Zwischenversion in "echte" ISOs umwandelt - könntet Ihr das hierbei (also bei Build 9879) auch wieder machen und für Eure Leser zum Download anbieten? Das wäre Spitzenklasse. Falls ja, sehr vielen Dank.

Viele Grüße
 
@departure: Hallo depature,
Ja auf Winfuture hatten wir ein kleines Tutorial. Mit jeder neuen Build funktioniert es genau so wie bei 9860. Sobald es Links gibt kann ich dir gerne noch mal step-by-step alles zusammenschreiben,
 
@Ludacris: Das fänd' ich klasse, vielen Dank schonmal.
 
Schlimm daß man Microsoft immer noch explizit darauf aufmerksam machen muß daß jeder Funktion optional sein soll, aber schön daß sie jetzt nach all den Jahren wenigstens auf die Kritik hören und es nachträglich ändern. Sie könnten sich eine Menge Arbeit und Kritik sparen wenn sie es gleich so machen würden.
 
@Johnny Cache: Warum immer so negativ? Windows 10 ist "work in progress"
 
@Lex23: Und deswegen muß man sich bei eigentlich selbverständlichen Dingen immer erst mal bitten lassen bevor man es richtig macht? Letztendlich machen sie sich durch dieses nur zusätzliche Arbeit und wirken nach außen hin recht unprofessionell. Lieber eine Option zu viel als eine zu wenig.
 
@Johnny Cache: Wurde schon erwähnt dass Windows 10 Work in Progress ist? Geh doch im Zweifel einfach mal davon aus, dass sie Dinge erst mal einbauen und schauen dass sie funktionieren, bevor sie sie optional machen.
 
@Chiron84: Wurde schon mal erwähnt daß man es auch gleich richtig machen kann? Gerade weil ich weiß daß sie in letzter Zeit häufig Dinge in ihre Produkte einbauen die noch lange nicht fertig sind, sollten sie den Admins und Usern die Möglichkeit diese auszublenden.
 
@Johnny Cache: Microsoft baut unfertige Dinge in eine Testversion ein? Sag bloß.
 
@Klaus-Bärbel: Und entfernt sie dann nicht aus den Produktivsystemen, aber das weißt du ja schon.
 
@Johnny Cache: Eine Aussage die auf dem Entwicklungsprozess der letzten Versionen beruht, die überhaupt nicht in dem Maße auf Feedback beruhte. Da war Feedback lediglich für Fehlerreports gedacht. Also hör endlich mal auf zu meckern und warte das Ergebnis des neuen Entwicklungsprozesses ab!
 
@Chiron84:
Ist ja interessant wie viel Vertrauen ihr in MS auf einmal habt. Wie kommt das? Scheuklappen?
 
@Johnny Cache: Und hier dachte ich, dass der Sinn einer Vorab/Test-Version ist, neue Sachen einzubauen, zu schauen ob und wie gut sie funktionieren, sich Feedback einzuholen und sie dann nach und nach zu verbessern... Danke dass du diesen Irrtum korrigiert hast.
 
@Freudian: Nein wir sind einfach nur keine Hater, zumindest was MS angeht... Ziemlich sicher aber für das, was du magst. Damit sind wir auf einer Seite, die da WINfuture heißt, aber ganz gut aufgehoben :D
 
@Chiron84:
Achso, da ist es wieder. Alle Kritiker sind Hater.
Mann, Mann, Mann...
 
@Chiron84: Und das schließt also aus es gleich richtig zu machen? Seit ewigen Zeiten sagen viele Leute daß sie keine Suchfunktion wollen sondern lieber eine anständige GUI haben wo man schneller auf die Inhalte zugreifen kann als mit einer Suche, aber dann machen sie so einen Mist. Und Testversion hin oder her, Leute die Ordnung halten und nicht suchen wollen werden auch diese Funktion niemals testen sondern sich bestenfalls darüber aufregen wenn sie wertvollen Platz in der Taskleiste verschwendet.
Aber wenn man sowas nicht will gilt man hier ja automatisch als ein Hater... ein von MS zertifizierter Hater. ;)
 
@Johnny Cache: Ach jetzt verstehe ich was du meinst, du hast Recht, bei Spiele-Betas ärgert mich das auch immer wenn noch nicht alles genau so ist wie für die Final angekündigt... </ironie>
 
@Johnny Cache: "Lieber eine Option zu viel als eine zu wenig." Da kann ich nur widersprechen. Alles totzuoptionieren ist keine Lösung.

Wenn seit Windows 1 jedes neue Feature, das eingebaut wurde, immer direkt optional wäre und dann auch durch alle Versionen geschleift werden würde, hättest du einen absoluten Konfigurationshorror.
Alles was ich optional mache erhöht die Anzahl der Tests die ich fahren muss. Und das exponentiell. (Eine Ja/Nein Option verdoppelt mir die Konfigurationspermutationen)

Man KANN NICHT immer alles optional machen, von daher finde ich das vorgehen durchaus sinnvoll. Wir sind immer noch in einer TECHNISCHEN PREVIEW...da kann ich mal ein Feature bringen und das Feedback abwarten, BEVOR ich eine neue Option für dieses Feature einbaue. Sofern sich niemand beschwert, kann ich mir die Option sparen.

Und zusätzliche Arbeit? Mach dich nicht lächerlich...wenn ich die Option nicht einbauen muss habe ich Arbeit gespart und wenn ich sie doch einbauen muss, habe ich nicht mehr Arbeit als wenn ich es direkt eingebaut hätte.

Ganz allgemein klingst du aber so, als müsstest du ganz dringend in den Entwicklervorstand von Microsoft, so gut wie du bescheid weißt, was wie gemacht werden muss, damit es bei ALLEN Nutzern gut ankommt.
 
@Johnny Cache: Es ist eine Technical Preview. Das Verfahren ist gut aufgesetzt und wird professionell von MS durchgezogen.
Die konstruktive Kritik ist auch bei diesem Vorgehen gewollt und gewünscht. Ebenso werden Builds auch einfach nur zum Ausprobieren verschiedener Features gebaut und an die Testgemeinde gelauncht.
Es ist noch nicht mal eine Alphaversion und erst recht kein fertiges Produkt von Windows 10.
 
Auf dem Screenshot mit dem Word-Fenster sehe ich Aero, ist das wieder ein Teil des Systems? *freu*
 
@Xe77a: Aero (Peek, Snap) gibt es doch schon die ganze Zeit. Lediglich Aero Glass hat man fallen gelassen.
 
@Xe77a: Das ist definitiv aus keinem Win10. Da ist eher ein Screenshot der Office 16 Preview zwischen gerutscht. Hinweis dafür ist, dass das Fenster keinen Schlagschatten hat und der Rahmen die Dicke der 8er-Fenster hat.

http://www.chip.de/downloads/Aero-Glass-fuer-Windows-8.1_69637486.html
 
@Knarzi81: Windows 8 hatte wirklich Aero-Glass-Fensterrahmen?
 
@TiKu: Ja, mit Zusatzsoftware. Siehe den verlinkten Download. Den habe ich ja nicht umsonst da reingepostet. ;)
 
Im Vergleich zu Windows 7 sehe ich keinen Grund zu Windows 10 zu wechseln.
Da muss Microsoft schon mehr bringen, damit Windows 8 Verweigerer sich ein neues Windows kaufen.
 
@SuperSour: der grund kommt schon noch - spätestens wenn win7 nicht mehr supported wird ;)
 
@SuperSour: Haben sie schon in petto. Das Killerfeature kommt aber erst in 6 Jahren, es nennt sich Win7-Support-Ende.
 
@SuperSour: Es gibt schon genügend Gründe um von 7 auf 8 zu wechseln, wenn man es mal schafft die ganzen blinden Hater auszublenden und offen an neue Dinge rangeht.
Mit Windows 10 werden es nur noch mehr...
 
@Draco2007: Achja? Welche? Was kann Win8 das man wechseln sollte? Überzeug mich mal...
 
@SuperSour: Stimme dir zu. Kann noch nichts erkennen, was das Ding besser machen soll als Win7. Wir reden von einem Desktop-PC.
 
Hmmmm ich überlege gerade von welchem berühmten Mobil-Betriebssystem mir das neue "Microsoft-Hamburger-Menü" her bekannt vorkommt... lasst mich noch mal nachdenken... da war man ja wieder seeehr kreativ ;-)
 
sorry, aber ich seh immer noch nix was win7 überflüssig macht...diese verrückte win8 gui wird ja beibehalten...und shop...und cloud...und und und...was für mich microsoft killerfunktion sind, die sagen: ich will keine profis die dieses system benutzen...oder...resourcen verbrauch ohne ende für ein aussehen, das ich persönlich undurchdacht und eines pcs unwürdig ansehe...

ich habe den eindruck man schustert mal ebend was zusammen...von dem propatären scheiss will ich gar nicht erst anfangen.

na wieviel minus kriege ich diesesmal weil ich sage...bisher sehe ich reinen schrott!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles