Live dabei: So verfolgt ihr die Landung auf dem Kometen (Update)

Am heutigen Mittwoch soll es nun soweit sein: Erstmals wird die Menschheit direkt in Kontakt mit einem Kometen kommen. Und es bieten sich vielfältige Möglichkeiten, mit denen Interessierte diesen Höhepunkt der europäischen Rosetta-Mission direkt ... mehr... Raumfahrt, Esa, Rosetta Bildquelle: ESA Raumfahrt, Esa, Rosetta Raumfahrt, Esa, Rosetta ESA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Termin notiert!
 
Hoffentlich geht alles glatt. Das ist ja doch ne extrem wichtige Mission, die auch als Werbung für die ESA nötig ist, die ja sonst gerne nur als "die kleine europäische Weltraumagentur" gesehen wird. Aber alleine der Anflug auf den Kometen war wohl mit eines der bisher schwierigsten überhaupt, schließlich funktioniert da fast 100% nur über Trägheit. Und da einen 2 km Brocken mit mehreren Swingby-Manövern zu erwischen ist schon sehr komplexe Arbeit. Hauptsache der Landeplatz ist nicht zu staubig, damit sich das Teil verankern kann. Wird auf jeden Fall neben der Arbeit angeschaut.
 
@Knarzi81: also früher hab ich die ESA auch als "die kleine europäische Weltraumagentur" gesehen. Ich muss aber sagen, dass ich früher entweder ein falsches Bild davon hatte oder, die haben sich in den letzten Jahren deutlich hervorgebracht. zumal ja diese mission schon vor 10 Jahren gestartet ist! da bleibt dann die frage, was nun wirklich in meiner Wahrnehmung auf die ESA zutrifft. :P jedenfalls, die ESA hat sehr viele und sehr spannende Projekte, die zum teil auch sehr teuer sind. da wären z.b. die geplanten Weltraumteleskope, die in ihren jeweiligen spektralbereichen alles bisherige übertrumpfen werden. z.b. sind auch andere Teleskope von anderen geplant, die aber nicht an die Leistung des ESA Teleskops heranreichen werden. das finde ich schon beachtlich. ;)
auch gab und gibt es mehre Projekte, die natürlich im Weltall selbst liegen. Die rosetta mission ist da ein Beispiel und eine erfolgreiche Landung natürlich sehr wichtig.
Ich sehe die ESA sogar sehr nahe bei der NASA was Aktivität und erfolge angeht. von den russen bekomme ich zumindest nicht sehr viel mit, bzw. ich erfahre nicht von mehr oder spannenderen Projekten als es diese bei der ESA oder NASA gibt. Und die Chinesen (und inder?) verzeichnen zwar auch erfolge, aber sind gerade eh erst noch am Anfang der Raumfahrt.
Mich freut es jedenfalls, dass sich die ESA so gut entwickelt hat. ;)
 
@larusso: Sie machen sich auf jeden Fall. Ihr Können liegt eben weniger im bemannten Erforschen, denn mehr im unbemannten. Aber mit dieser Mission zum Beispiel, legen sie den absoluten Grundstein für die von der NASA angedachten bemannten Asteroidenmission. Aber da wäre ja auch noch die ESO die mit dem VLT schon Maßstäbe setzte und mit dem E-ELT noch mal ganz neue Maßstäbe setzen wird. Nena 41 Meter-Spiegelteleskop zur Exoplanetenerforschung ist schon ne Ansage.
 
Dagegen war die Mondlandung Peanuts.
Eine unglaubliche Leistung, die auch Laien wie mich total begeistert.
Um damals die Mondlandung verfolgen zu können, gab es übrigens einen Tag Schulfrei.
 
Hehe Rosetta, wer war da für die Namensgebung verantwortlich "Wowereit?"
 
@lippiman: Rosetta ist der Name eines Steins, der 1799 in der gleichnamigen ägyptischen Hafenstadt gefunden wurde und dessen Inschriften maßgeblich für die Entschlüsselung von Hieroglyphen gewesen sind. Um die Zeichen vollends zu verstehen, war noch ein weiteres Objekt notwendig, und zwar ein beschrifteter Obelisk, der auf der Nil-Insel Philae gefunden wurde.
 
@lippiman: Ein so schrecklich schlechter, asozialer Witz, dass ich trotzdem kurz schmunzeln musste :|
 
@d1ps3t: ich finde eigentlich witzig, dass nach lippiman's witz die Erklärung der Namensgebungen von KnolleJupp folgt. denn nach einem so dummen Witz die eigentlich doch ganz coole Begründung der Namensgebung zu lesen, hat mir ein schmunzeln ins gesicht gezaubert und evtl. fühlt sich ja der witzeersteller nun etwas verlegen, wegen dem dummen Witz. ;)
zumal der Witz viel zu offensichtlich und flach war... außerdem hätte man von einem anderen schwulen oder schwulen insgesamt reden können, statt von diesem unsympathischen wowereit...
 
@lippiman: Was liegt näher, wenn man von Darm-Stadt aus operiert ...
 
@noComment: Den a*ach in der Hose für so eine Mission hatten sie aber :D
 
Hoffentlich funktionieren die Scheinwerfer :) Ansonsten wirds ne dunkle Vorstellung :)
 
@citrix no.4: Schaut so aus ;) https://www.flickr.com/photos/europeanspaceagency/sets/72157638315605535/
 
@wertzuiop123: Sind die jetzt schon gelandet? Ich war nur 2 Minuten aufm Klo ... dafuq!
 
@citrix no.4: Ah... sie haben nur das Signal herstellen können.. und die feiern sich, als wären sie Weltmeister geworden :D köstlich :)
 
@citrix no.4: Naja bei dem Projekt, das alles in den Schatten stellt, verständlich ;) Wenn man sich vorstellt was da alles dahinter steckt. Hab mir die Animationen und Berechnungen reingezogen ^^ Schon gelandet? Dachte das beginnt erst um 16 Uhr? +30min bis sie es wissen
 
@wertzuiop123: Etwa eine Stunde noch... ich hatte nur die ganzen klatschenden Leute gesehen und dachte, es wäre schon vorbei. Wo gibts die Animation denn? Ich habe nur das Bild gesehen mit den Zeiträumen, und den Umkreisungen der Erde, Mars etc.
 
@citrix no.4: Teil die Euphorie ein wenig. Nach Jahren der Funkstille und Ruhezustand haben sie Rosetta wieder erreicht ;-)
 
@d1ps3t: Ich finde das nun auch ziemlich krass... wie kann es denn sein, dass man 4 Jahre rein gar nichts von der Sonde hört? Sparen der "Akkus" oder sowas?
 
@citrix no.4: Natürlich. Das Ding war 10 Jahre unterwegs, da wird halt hauptsächlich mit kinetischer Energie gearbeitet, und die Elektronik bleibt halt bei den längeren "Geradeausfahrten" aus, um Saft zu sparen.
 
@citrix no.4: Wurde bewusst in eine Art "Schlaf" versetzt, eben um Energie zu sparen. Deshalb die Freude, weil sie quasi nicht wussten, ob es überhaupt noch ansprechbar ist und ob es mit irgendwas kollidiert ist etc pp.
 
@citrix no.4: "Ah... sie haben nur das Signal herstellen können.. und die feiern sich, als wären sie Weltmeister geworden :D köstlich :)"
was heißt denn hier "nur"?! Das zeigt wohl, wenn dies nun wirklich so zu verstehen ist, wie ich es verstehe, dass du leider nicht weißt, was alles hinter so einer Mission steckt!!... schade, dass man dann so über die Freude anderer lacht...

10 Jahre war rosetta unterwegs. und davor wurde die mission 10 Jahre lang geplant. du glaubst doch hoffentlich nicht, dass die da 10 Jahre lang ihre Eier geschaukelt haben?!?....

allein die Berechnung der bahnen mit dem Schwung holen bei der erde und dem mars ist etwas, das nicht jeder mal grad so machen kann oder denn nachvollziehen könne. da du scheinbar nicht mal ansatzweise weißt, was dahinter steckt, wage ich mal ganz klar zu behaupten, dass du diese Berechnungen auch nicht einfach mal grad so aus dem Ärmel schüttelst. und die Berechnung der bahn ist ja nur ein kleiner Teilaspekt der ganzen Mission.

wie andere schon schrieben, wurde rosetta in eine art Tiefschlaf versetzt, um Energie zu sparen. das war 2,5 Jahre so (nicht 4, wie du behauptest ;) ). und in diesen Jahren wusste man eben nicht, ob rosetta überhaupt noch reagieren wird und ob die ganzen Messinstrumente auch funktionieren. natürlich freut man sich, wenn man so viel know how, zeit und arbeite in ein Projekt investiert und das ganze nach einem Tiefschlaf funktioniert oder sie ein signal herstellen können. jeder Meilenstein ist dabei ein großer erfolg! schließlich ist das ganze vorhaben, wie du wissen solltest, definitiv keine Trivialität! und inzwischen ist der lander ja auch auf dem Kometen gelandet! also nochmal ein großer/größerer erfolg!
ich habe jedenfalls größten Respekt vor dieser Arbeit (und jedem erreichten Meilenstein in jedem abschnitt dieser mission). und das, obwohl ich sogar die Berechnungen der bahnen durchführen und nachvollziehen kann. schade, wenn dann jemand in der breiten Öffentlichkeit es lustig findet, dass sie sich wie Weltmeister feiern... denn dazu haben sie allen Grund!
 
Laut der NASA kann man in die Erde reingucken aber man kann nicht rausgucken.
 
@NaiZyy: hää??? was willst du uns damit sagen? was hat das mit der erde zu tun und inwiefern kann man da irgendwo rein oder auch nicht raus"gucken"?
 
@larusso: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/db/Nasa_blue_marble.jpg Am Tag kannst du nicht ins All rausgucken. Aber ein sogenanntes Foto zeigt dir bei Tageslicht wie du reingucken kannst. Somit ist es gefälscht es ist ein Bild.
 
@NaiZyy: okay, aber damit versteh ich ehrlich gesagt immer noch nicht deinen Satz. :/ und vor allem, was er mit der rosetta mission zu tun hat?!

(was ich z.b. nicht verstehe ist: was heißt "bei Tageslicht", wenn das Bild doch aus dem Weltall "gemacht" worden ist? und in die erde reingucken ist das ja auch nicht, sondern nur auf die erde draufgucken. und wo da jetzt übrigens auch der Zusammenhang ist zwischen der Behauptung der NASA und, dass es ein gefälschtes Bild ist???)
 
@larusso: Wenn es nicht "bei Tageslicht" wäre würdest du nur Lichter sehen. Man guckt halt durch die Atmosphäre. Wenn Satellitenbilder gefälscht sind ist alles gefälscht.
 
@NaiZyy: das war jetzt nur eine Wiederholung deines Satzes. keine Erklärung. zumindest keine, die ich grade verstehen kann. :P

naja egal. aber was hat das denn nun endlich mit der rosetta mission zu tun?! willst du behaupten, dass die Bilder des Kometen oder der Landung gefälscht sind?
 
@NaiZyy: Und wo ist das Problem? Glaubst du man kann vom Weltall nicht durch die Atmosphäre schauen weil es anders herum nicht geht?
Nur weil du jemanden nicht sehen kannst der dir im Dunkeln mit einer Taschenlampe direkt ins Gesicht leuchtet heißt das nicht das er dich nicht sehen kann :)
 
@hezekiah: Dann wäre der ganze Himmel beleuchtet unmöglich also das die Sonne so groß ist wie in diesem Modell.
 
@NaiZyy: jetzt mal ernsthaft! was ist denn deine aussage?! etwa tatsächlich, dass das ganze wieder mal ein fake ist? wieder so ein Schwachsinn wie, dass wir angeblich nie auf dem Mond waren?!...

wenn du aufgrund irgendwelcher physikalischer Gegebenheiten Schlussfolgerungen ziehst, dass irgendetwas nicht möglich ist, dann erklär doch bitte erst mal (mir als physikstudent kannst du es auch sehr physikalisch erklären!) auf welche physikalischen Gegebenheiten du dich genau beziehst! und dann musst du übrigens auch erklären, wie diese Gegebenheiten sind und warum deine nicht ganz so klare aussage nun angeblich daraus gefolgert werden kann. und bitte, ich hoffe du kommst nicht mit sowas, wie die mondkritiker mit z.b. so einem Blödsinn wie nicht parallele schatten. nichts ist physikalisch einfacher zu erklären als das. und der ganze andere Blödsinn...
 
@larusso: Im All kann nichts brennen da gibt es keine Atmosphärischen Bedingungen und selbst wenn durch freie Expansion verpufft jegliche Krafteinwirkung.
 
@NaiZyy: Der ganze Himmel ist beleuchtet, sonst wäre er ja schwarz und nur der Teil wo die Sonne ist wäre der gleißende Feuerball. Die Teilchen in der Atmosphäre reflektieren das Licht und somit erscheint die Atmosphäre blau und die Wolken weiß/grau/was auch immer.
Wer sagt das irgendetwas ausserhalb der Atmosphäre unter dubiosen Umständen brennt?
 
@NaiZyy: sorry, aber so langsam finde ich es echt anstrengend.
zum ersten, du hast immer noch nicht erklärt, was du eigentlich sagen willst und was das überhaupt mit der rosetta mission zu tun haben soll!! und das war ja eigentlich das wichtigste... was ist denn jetzt endlich deine aussage und was hat diese mit der mission zu tun!!!

zum zweiten, jetzt musst du erst mal erklären, was du unter brennen verstehst! denn z.b. die sonne brennt definitiv. du behauptest jetzt aber wieder so einen physikalischen blödsinn, dass im all nichts brennen könnte. du behauptest sowas, weil du gar nicht wirklich weißt, was brennen bedeutet und schlussfolgerst auf noch nicht mal halbwissen nun, wie es angeblich im Weltall sein "muss"...
du könntest ja, wenn du _meinst_, dass es so wäre, dich entweder damit eingehend befassen (und zwar nicht nur auf internetseiten!) oder einen Fachmann (ein Fachmann, der sein wissen und können übrigens nicht auch auf internetseiten erworben hat) deines Vertrauens dazu befragen, bevor du sowas behauptest!...

und was bitte meinst du mit krafteinwirkung? worauf beziehst du dich da? braucht es etwa eine krafteinwirkung, wenn etwas brennen soll?!
ein paar Satzzeichen würden deine Sätze übrigens deutlich lesbarer machen und evtl. würde ich dich dann auch besser verstehen!!!...

PS: brennen hat nicht zwangsläufig immer was mit Sauerstoff zu tun! ;) und damit braucht es auch keine atmosphärischen Bedingungen wie z.b. auf der erde, wenn etwas brennen soll. bestes Gegenbeispiel, unsere sonne und alle anderen Sterne! (und viele andere physikalische Systeme, von denen du aber höchstwahrscheinlich eh noch nie was gehört hast...)

vielleicht hast du einen link zur aussage der NASA?

EDIT: achja, da du scheinbar _irgendwie_ nur auf meinen letzten Absatz eingehst. hier nochmal, was mir von allem immer noch am wichtigsten ist. eigentlich haben die Formulierungen von mir wie z.b. "und vor allem" oder entsprechende klammersetzungen gezeigt, dass mir deine aussage und was diese mit der mission zu tun haben soll am wichtigsten ist. und eben was ich z.b. in klammern gesetzt habe eher zweitrangig war. ich dachte, das wäre so auch zu verstehen gewesen. physikalisches unwissen bescheinigt dir nämlich die Physik selbst und jeder, der etwas Ahnung davon hat. deshalb gilt es erst mal, deine aussagen zu verstehen. ;)
 
@larusso: "die sonne brennt definitiv" "schlussfolgerst auf noch nicht mal halbwissen nun, wie es angeblich im Weltall sein "muss"..." ja wer bezieht sich den hier auf definitive Annahmen?
 
@hezekiah: Raketen zum Mond zum Beispiel "brennen" "Antrieb" "Krafteinwirkung"
 
@larusso: Streng dich nicht so an bei so einem. Wir sind alle in der Matrix und der Rest um uns Illusion
 
@wertzuiop123: jetzt versuchst du mich mit diesem Matrixquatsch lächerlich zu machen - zeigt nur das du keine ehrlichen Absichten hast.
 
@NaiZyy: wie bitte? was sind denn definitive annahmen?!

dass die sonne brennt, ist eine reine Tatsache! das ist keine Annahme! dazu müsste man halt mal wissen, dass die sonne aus einem Plasma besteht. jetzt _rate_ mal, was noch ein Plasma ist. genau, feuer!... aber hey, genau. das musst du ja gar nicht wissen, um sowas zu behaupten (was auch immer du nun sagen möchtest. du willst es mir wohl nicht mehr erklären...). du musst ja noch nicht mal wissen, was ein Plasma überhaupt ist oder was es ausmacht...

dein [re:10] ist sicherlich auch für mich gedacht gewesen. erst mal vorab: kannst du keine ordentlichen Sätze schreiben oder willst du tatsächlich, dass ich mir aus "Raketen zum Mond zum Beispiel 'brennen' 'Antrieb' 'Krafteinwirkung'" nun wieder deine aussage selbst zusammenreimen darf???... man, man, man!

also ich versuche es mal zu verstehen und in den Kontext zu setzen. du behauptest, ohne Atmosphäre kann nichts brennen. und falls doch, dann verpufft jede Energie eines Vorschubs (das meinst du evtl. mit krafteinwirkung). aber gleichzeitig redest du von "freier Expansion". in einem Raketenantrieb kann davon allerdings gar keine rede sein. da der Impuls erhalten sein muss, bewegt sich die Rakete. denn das ausströmende gas bewirkt einen Rückstoß. dieser Rückstoß ist für den Vorschub der Rakete verantwortlich. und da sich das gas nun mal in einem tank befindet, kann da auch nichts "frei expandieren".
so, jetzt zum Kontext: ...ich hab keinen schimmer, was du damit willst! in einer Rakete gibt es keine "freie Expansion", ohne atmosphärische Bedingungen wie auf der erde kann sehr wohl etwas brennen. keine Ahnung was definitive annahmen sein sollen?!... was war eigentlich noch mal deine aussage?!?!?!?

(falls du mir darauf mal eine ordentliche Antwort geben willst, dann bitte mit vollständigen und mit Satzzeichen ausreichend frankierten sätzen, die man auch verstehen kann. ich bin hier jedenfalls raus...)
 
@wertzuiop123: ja vermutlich hast du recht! ;)
 
@NaiZyy: ganz ehrlich, lächerlich machst gerade nur du dich! weder willst du mir nach dieser inzwischen langen Diskussion überhaupt erklären, was nun deine eigentliche aussage ist und was diese mit der rosetta mission zu tun hat, noch scheinst du wirklich Ahnung von der Physik zu haben, aber schwadronierst dir da irgendetwas lächerliches zusammen...
 
@larusso: deine ganzen Annahmen beruhen auf Physikalischen Bedingungen in einer Atmosphäre - die kleine Newtonschen Gesetze gelten da draußen nicht!
 
@larusso: "noch scheinst du wirklich Ahnung von der Physik zu haben" Die Physik deine Religion die Realität besteht nicht aus Matheformeln du Genie. Und nochmal woher willst du wissen das die Sonne aus Plasma besteht? Nur weil Authoritätspersonen und Nachplapperer das behaupten.
 
@NaiZyy: oh, also bist du ein mann gegen die Wissenschaft. "matheformeln", die für dich offensichtlich so abstrakt und unverständlich sind, dass du ihnen jede mögliche Beschreibung der Natur abstreiten willst... toll, Respekt, wie du mit deiner profilneurose umgehst. das problem bei der ganzen Sache ist bloß, dass diese ganzen matheformeln, wie du sie nennst und offensichtlich nicht verstehst, die Natur sehr gut beschreiben. das bestätigen eben unzählige Experimente! und die "matheformeln", die die Natur nicht beschreiben, was man durch Experimente herausfinden kann, werden zwangsläufig verworfen. wenn du ein feind der Wissenschaft bist und dir nicht vorstellen kannst, dass man damit die Welt beschreiben kann (wozu auch die Logik zählt), dann solltest du dir vielleicht mal die Wissenschaft genau anschauen und gucken, wie erfolgreich die Wissenschaft doch ist. aber vielleicht bist du auch kein freund der Logik?

da draußen gelten keine newtonschen gesetze? woher willst du das denn jetzt wieder wissen, du Genie?! wie sind wir dann übrigens auf den Mond gekommen, während doch die bahn mit Hilfe der newtonschen mechanik berechnet wurde?! während Physiker belegen können, dass ihre "matheformeln" (schon ein ding von "matheformeln" bei dieser Thematik zu sprechen... das zeigt aber auch, wie wenig du davon verstanden hast!) stimmen und natürlich zu recht behaupten können, die Natur beschreiben und verstehen zu können, legst du bloß leere Behauptungen in die Luft und behauptest das Gegenteil ohne irgendetwas belegbares, standhaftes nachzureichen. du machst es dir also sehr, sehr einfach!...

die Sprache der Natur ist die Mathematik, du Genie! wir können der Natur nur eine mathematische "frage" stellen und bekommen auch nur eine mathematische "Antwort"! die Realität ist Physik, Mathematik, Chemie und Biologie usw., du Genie!
da du trotz meiner bitte, keine ordentlichen Sätze schreiben kannst, gehe ich mal stark davon aus, dass du Genie nicht sehr gebildet bist. das kann man jetzt als persönliche Beleidigung sehen oder einfach als das, was es ist!... wenn du noch nicht mal ordentliche Sätze mit Satzzeichen schreiben kannst, dann wundert es mich auch nicht, dass du die Mathematik nicht verstehst und durch Frust in der schule oder sonst was, auch keinen "glauben" an die Mathematik und Physik hast...
deine Abneigung gegen diese "matheformeln" und damit der Mathematik und Physik im allgemeinen, ist übrigens DEINE RELIGION! meine Physik ist dagegen nicht meine religion, da mir die Natur selbst zeigt, dass sie sich durch die Physik und Mathematik mehr als gut beschreiben und verstehen lässt!... das ist fakt, da muss ich an nichts glauben! also kann es auch keine religion sein!

sag mal, wie haben die bei der ESA und dem DLR eigentlich rosetta auf Milliarden von Kilometern so genau zum Kometen navigieren können?!? und zwar auch noch zum gewünschten Kometen?! und zwar, wenn doch alle "matheformeln" nicht die Realität beschreiben. allein die ganze Technik, die Ingenieure entwickeln, beruhen auf physikalischen Gegebenheiten. allein dein gerät, mit dem du deine Kommentare hier schreibst (also computer oder smartphone), beruhen darauf, dass wir die dafür notwendige Physik verstanden haben. sonst hätte man diese Geräte auch gar nicht entwickeln können. und nur weil du das nicht wahrhaben willst, heißt das noch lange nicht, dass du richtig und andere falsch liegen!...

mal davon abgesehen, wodurch lässt sich die Natur denn sonst beschreiben, wenn nicht gerade und im wesentlichen durch die Physik? gar nicht? oder durch Esoterik? wir wünschen uns einfach die Welt, dass sie so ist und schon ist sie so? oder vielleicht durch blümchen? man weiß es nicht, man munkelt nur...
ich denke wertzuiop123 hat es auf den Punkt gebracht. nach dir "leben" wir in einer matrix und der erst um uns ist Illusion... aber vielleicht "leben" wir ja auch gar nicht. denn die Biologie beruht auf der Chemie und diese wiederum auf der Physik. und matheformeln sind ja quatsch.
(für alle anderen, die das lesen. ich will damit nicht behaupten, dass wir alles erklären können. aber eben doch unglaublich viel und noch immer mehr. ;) )
 
@NaiZyy: oder moment, ist das "l" bei "kleine Newtonschen Gesetze" von dir doch kein Tippfehler gewesen? denn ich dachte, dass du "keine" meinst. aber am ende steht noch mal ein "nicht". und damit würde der sinn deines Satzes ja sein, dass da draußen newtonsche gesetzt gelten. oder gibt es kleine newtonsche gesetze?! huch, dann hab ich wohl in meinem ganzen bisherigen physikstudium gepennt, denn das hab ich noch nie gehört...
auch ziemlich lustig, dass du dich hier hinstellst und behauptest, dass "matheformeln" die Realität nicht beschreiben, während es tausende von physikstudenten auf der ganzen Welt gibt, an die die selben Anforderungen gestellt werden, wie schon vor über hundert Jahren. also es gibt Vorlesungen zur Physik, studenten müssen aufgaben lösen usw. die dozenten betreiben selbst Forschung und lieferten Erkenntnisse. das alles über so viele Jahre hinweg. und jetzt kommst du und behauptest, dass all diese menschen, die diese hochkomplizierten mathematischen und physikalischen Probleme lösen, dumm seien und sich die Welt doch gar nicht so beschreiben lässt.
hast du dir eigentlich selbst vielleicht schon mal die frage gestellt, ob das überhaupt sein kann und was sich die Physiker eigentlich denken und was die den ganzen tag so machen?? ich würde ja mal behaupten, dass Physiker selbstkritische menschen sind. denn das müssen sie sein, wenn sie sich mit solchen dingen rumschlagen. sie müssen also die Fähigkeit der selbstreflektion besitzen. und scheinbar hast du diese Fähigkeit überhaupt nicht...
 
@larusso: toller Strohmann (das was ich gesagt habe macht mich nicht automatisch zu einem Mann gegen die Wissenschaft) - Wissen ist keine Intelligenz und kann falsch sein - du behauptest einfach es wäre für mich zu kompliziert dabei geht deine Logik im Kreis:

Ich: die Regeln gelten hier aber nicht
larusso: aber die Regeln, du hast einfach keine Ahnung von Physik

es ist zum heulen, fragt sich wer hier keine Selbstreflexion hat

Weisst du eigentlich wie oft das Wort "wenn" in Newtons Buch vorkommt?

Im übrigen muss man nicht Intelligent sein um etwas zu verstehen, denn Dumme haben den Vorteil extrem leicht programmierbar zu sein.

"wie sind wir den eigentlich auf dem Mond gelandet" ahahaha sind wir nicht!

Ich habe keine Abneigung gegen Matheformeln oder Frust in der Schule sondern nur gemerkt das der Dümmste trottel dieses Zeug verarbeiten konnte was es somit das Gegenteil von Genuin macht.

Du nennst es "gebildet" ich nenne es Hirngewaschen!
 
@larusso: "da draußen gelten keine newtonschen gesetze? woher willst du das denn jetzt wieder wissen, du Genie?!"

es folgen darauf keinerlei Beweise sondern nur Fälschungen zugunsten des alten Modells von dir - es werden einfach antike Gesetze auf neue Bereiche angewendet, selbst wenn sie nur teilweise gelten ist alles Falsch
 
@larusso: "da draußen gelten keine newtonschen gesetze? woher willst du das denn jetzt wieder wissen, du Genie?!"

Free Expansion states that when a pressurized gas is exposed to a vacuum the gas expanding into the vacuum without any work being done. The gas is not “pulled” or “sucked” into the vacuum nor is it “pushed” out of the high-pressure container. In other words no work is done, no heat or energy is lost.
This result has been experimentally verified numerous times since its discovery in the 1850’s.
 
@NaiZyy:
Du: die regeln gelten hier aber nicht.
Ich: warum denn nicht?

du behauptest einfach, dass es so ist. mehr kommt da nicht. was soll das also sein?!

und ja genau. dumme sind leicht programmierbar und um etwas zu verstehen, muss man nicht intelligent sein. genau. jeder Physiker auf der Welt ist nur deshalb in der Lage physikalische Probleme zu lösen (während andere es nicht können), weil er Physiker dumm ist. er wurde ja schließlich programmiert das nachzuplappern, was ihm andere schon einprogrammiert haben. dass das aber so gut geht, dass der eine Physiker ein problem löst, das ein anderer nicht lösen konnte und umgekehrt, bekräftigt deine Behauptung ja nur noch weiter. und natürlich auch, dass wir physikstudenten sogar dazu angehalten werden, kritisch über die Sachverhalte zu denken etc.
ja, du hast es echt durchblickt...

nein, bist kein mann gegen die Wissenschaft? dann erklär mir mal deinen Satz, warum "matheformeln" nicht die Natur beschreiben?!...

und im übrigen denke ich immer noch, dass du keine Ahnung von der Physik hast. bisher hast du nichts gezeigt, was dem nämlich nahe kommen könnte. ich habe noch nichts physikalisches erzählt, weil mir ja noch nicht mal deine aussage klar ist. mit Plasma hab ich zwar einen kleinen versuch gestartet, aber du bist ja gar nicht darauf eingegangen. warum sollte ich dir also weiter erklären, wie die sonne funktioniert und dass sie brennt, wenn du eh ein mann gegen die Wissenschaft bist, weil du den "matheformeln" nicht glauben willst, dass sie die fähigkeit besitzen, etwas z.b. über die sonne zu sagen, auch wenn niemand direkt bei der sonne war?! dann können wir im übrigen auch das Sonnensystem und die Gravitation an sich nicht erklären und verstehen. denn es heißt ja so schön (guck, ich hab das schön zum nachplappern gelernt), dass die Anziehungskraft der sonne (und der ganzen himmelsobjekte untereinander) dazu führen, dass das Sonnensystem sich in der zeit eben so entwickelt, wie wir es vorausberechnen und dann sogar beobachten können. aber da ja nie jemand bei der sonne war, können wir nach deiner Logik auch nichts über die gravitationswirkung der sonne sagen. dann aber, so hab ich von newton gelernt nachzuplappern, können wir aber auch nicht erklären und verstehen, warum z.b. ein Apfel vom baum auf die erde fällt!
deine Argumente bringen mich nun ehrlich gesagt ziemlich ins wanken!... ich glaube ich gebe mein physikstudium auf und mache was sinnvolles. BWL oder so! zum Glück hast du mir mit deinen starken und vor allem klaren Argumenten die augen geöffnet. ;)

und nein, ich weiß nicht wie oft das wort "wenn" in newtons Arbeit steht! ich hab seine Arbeit dafür aber verstanden!...

ich habe in der schule gemerkt, dass nur die klügeren mit den bösen matheformeln in Mathe und physik etwas anfangen konnten. auf welcher Schule warst denn du, wenn das bei dir angeblich die dümmsten konnten?? ganz ehrlich, glaubst du wirklich, dass man dir nach dieser aussage glauben kann, dass du nicht mit der Mathematik und Physik auf Kriegsfuß stehst, weil du evtl. damit nie zurecht gekommen bist?!...

wie lässt sich denn dann deiner Meinung nach die Welt erklären? hab ich weiter oben schon gefragt. und natürlich keine Antwort erhalten. Vllt. ja jetzt...
 
@NaiZyy: "es folgen darauf keinerlei Beweise sondern nur Fälschungen zugunsten des alten Modells von dir - es werden einfach antike Gesetze auf neue Bereiche angewendet, selbst wenn sie nur teilweise gelten ist alles Falsch"

bevor ich dir beweise liefere, musst du erst mal deine Behauptung doch erst mal irgendwie bekräftigen! oder bleibt es bei den lächerlichen aussagen, wie den mondkritikern?!

wenn dort keine newtonschen gesetze gelten, wieso lässt sich damit z.b. die bahn des uranus erklären. wieso hat man mit dieser Theorie überhaupt erst so manche Planeten entdecken und vermuten können? denn diese Theorie hat für manche Planeten bestimmte bahnen vorausberechnet, wenn für die bahn jenes Planeten kein weiterer planet in der nähe angenommen wurde. die beobachtungsdaten zeigten jedoch was anderes. eine kleine "Anomalie" der bahn. diese konnte aber durch die newtonsche gravitationstheorie erklärt bzw. berechnet werden, wenn ein anderer planet mit seiner graviatationswirkung die Bewegung des jenen planten beeinflusst. und schwups, hat man tatsächlich so einen planten gefunden.

wenn das für dich kein beweis ist, dann gibt es noch (wie ich bereits schrieb) unzählige andere Experimente und Beobachtungen, die die gesetze belegen (im übrigen auch die der relativitätstheorie von Einstein!). welche art von beweise willst du denn? dass ich sie dir alle hier aufzähle, oder was? da darfst du dich gerne selbst schlau machen. und wenn du keinem glauben willst, denn du bist ja ein mann gegen die Wissenschaft, dann nimm das buch von newton selbst her (du hast ja schön gezählt, wie oft das wort "wenn" vorkommt und es natürlich richtig interpretieret...) berechne verschiedenste dinge und nimm dann entweder vorhandene beobchatungsdaten (ach stimmt ja, bis ja kein mann der Wissenschaft) oder nimmst selbst eigene beobachtungsdaten auf und vergleichst einfach mal! dann können wir uns sogar gerne persönlich treffen, wenn du tatsächlich etwas unstimmiges finden solltest!

was sind übrigens antike gesetze? die von newton? und weil die alt sind, kann das gar nicht mehr stimmen. ist in 100 Jahren 2+2 etwa nicht mehr 4?
und warum ist gleich alles falsch, wenn nur teilweise etwas richtig ist? wo ist da die Logik?
 
@NaiZyy: "Free Expansion states that when a pressurized gas is exposed to a vacuum the gas expanding into the vacuum without any work being done. The gas is not “pulled” or “sucked” into the vacuum nor is it “pushed” out of the high-pressure container. In other words no work is done, no heat or energy is lost.
This result has been experimentally verified numerous times since its discovery in the 1850’s."

wunderschön zitiert? von wikipedia? hast du das auch verstanden, was da steht? vor allem auch, wie du freie Expansion in den Kontext gestellt hast? im tank einer Rakete ist nämlich gar kein Vakuum! huch...
 
@NaiZyy: aber das beste hab ich mir zum Schluss aufbewahrt. :D

du schreibst:
"'wie sind wir den eigentlich auf dem Mond gelandet' ahahaha sind wir nicht!"

:D :D :D

und du willst mir sagen, dass du ein mann der Wissenschaft bist? ernsthaft?!?!
gut, dann gib doch bitte nur einen einzigen, also wirklich nur einen einzigen stichhaltigen Anhaltspunkt, der zeigt, dass wir menschen nicht auf dem Mond waren!!! nur einen einzigen!
ich werde ihn dir sogar vllt physikalisch erklären. aber huch... davon willst du als feind der Wissenschaft ja eh nix hören. so wie alle anderen weisen, die glauben, dass es keine Mondlandung gab. das sind für euch ja gar keine Argumente. ihr legt euch euren Schrammen einfach grad so zurecht, wie ihr es grade braucht...
bei sowas verlier ich den glauben an die Menschheit. sowas wie die real existierende Mondlandung und die Landung des landers auf dem Kometen dagegen lassen mich noch hoffen...

naja, ich hoffe, du wirst noch glücklich im leben und widmest dich einfach anderen dingen! ;)
 
@larusso: ist nicht von wikipedia und was soll das mit dem Tank? Ich spreche vom All und nicht von dem was hochgebracht wird.
 
@larusso: hab ich geliefert "Freie Expansion" aber hey das hast du ja bis jetzt nicht verstanden
 
@NaiZyy: wer weiß schon, wovon du eigentlich sprichst! ich hab dir mehr als deutlich und oft genug geschrieben, dass ich deine aussagen nicht verstehe. aber darauf bist du kein einziges mal ordentlich eingegangen. ich hab auch z.b. mal geschrieben, dass ich dien geschriebenes versuche zu interpretieren. ob ich das richtig interpretiert habe oder nicht, dazu hast du ja kein wort verloren!...
 
@larusso: Einstein ist widerlegt: https://www.youtube.com/watch?v=YA-h3RYp89o
 
@NaiZyy: was hast du "geliefert"??? ein Zitat? in Bezug worauf hast du das "geliefert"? kannst du dich bitte direkt im Kontext ausdrücken? wenn das "geliefert" mir zeigen sollte, dass du Ahnung von Physik hast, dann ist das doch hoffentlich nicht dein ernst!! jeder kann zitieren, dass zeigt aber noch gar nichts!...
 
@NaiZyy: "Einstein ist widerlegt: https://www.youtube.com/watch?v=YA-h3RYp89o"... oh mein Gott!!!...

was soll ich dazu noch sagen?! ein popliges Video auf youtube bescheinigt naatürlich, dass Einstein widerlegt ist. aber wir Physiker sind ja so dumm, dass wir das gar nicht checken, dass seine Theorie so unglaublich gut - ähh schlecht -die Welt beschreibt. das ist der _beweis_ schlechthin, dass du keine Ahnung von Physik hast und auch ein feind der wissenschaft bist!
ein video, ich fall vom glauben ab! Einsteins allgemeine relativitätstheorie ist nicht so einfach zu verstehen. guck dir also einfach noch mal die Arbeit von newton an. und zwar die originale und tu das bitte persönlich!!! nicht durch andere und nicht von irgendwelchen videos, die nichts haltbares, aber auch gar nichts haltbares liefern!!! nichts mit Wissenschaft zu tun haben!!! und auch gar nichts zeigen!!!
hast du die zahl der Worte "wenn" in newtons Arbeit auch aus einem so tollen video und hat dir dort der Erzähler etwa so schön erklärt, was das bedeutet, ja? schön...

warum bitte will das eigentlich, also was in dem video für ein Schwachsinn erzählt wird, kein ernsthafter Physiker und die ganze physikergemeinde nicht glauben?!?... Achso, wir sind ja alle dumm...
du machst es dir echt schön einfach. ein video... EIN VIDEO... gib mir mal eine wissenschaftliche Abhandlung, also so ein teil mit diesen komischen "matheformeln", die zeigen, dass Einsteins Theorie falsch ist und nicht mit den Experimenten und Beobachtungen übereinstimmt. blöd nur, dass Einsteins Theorie eigentlich schon das Gegenteil BELEGT! aber damit müsstest du dich mal selbst befassen. also mit der Theorie direkt. bevor du übrigens so ein dummes Märchen glauben solltest! ich brauch dir ja auch keine physikalischen Erklärungen geben, warum wir eben doch auf dem Mond waren. denn du würdest diese ja eh nicht verstehen und wahrhaben wollen...
neben der Quantenmechanik ist die allgemeine Relativitätstheorie von Einstein die am besten überprüfte Theorie überhaupt!! und zwar seit ca. 100 Jahren. und du stellst dich hier so "selbstreflektionistisch" hin und behauptest allen ernstes, dass Einstein widerlegt sei.... du kannst weiter mit dir selbst schreiben!
befasse dich mal selbst mit der Theorie und glaube nicht einfach so blind einem video und stelle doch einfach mal selbst die berechnungen und experimente und beobachtungsdaten an und überprüfe es selbst, bevor du so einen miesen Schwachsinn glaubst!!!... mein Gott!

du bist ein verschwörungstheoretiker, Esoteriker oder sonstwas. du kannst es dir aussuchen. auf wissenschaftlichem Niveau kann man mit dir nicht diskutieren. glaub was du willst. dumme menschen werden dir glauben und es nachplappern. die anderen nicht!
 
@larusso: https://www.youtube.com/watch?v=GlUtRE-fI1I&list=UUbzPnKIVHp0e3m8512m4KXw _wie erklärst du dir die größe der Erde vom Mond aus?
 
@NaiZyy: hmm, hmm... hmmmmmmmmmmmm
erwischt! du hast mich überzeugt. die ganze Welt verarscht uns...

wie ich mir das erkläre??? jetzt mal ernsthaft, willst du das eigentlich wirklich wissen?!...

hast du dich schon mal gefragt, warum der Mond (von der erde aus natürlich) manchmal einfach so viel größer aussieht, als sonst?
nein? ja? zu welchem Entschluss bist du gekommen? nein, du hast dir die frage doch nicht gestellt? warum stellst du dir dann die frage, wie groß die erde vom Mond aus oder von der hälfte der Strecke aussieht, wenn du dir die frage, warum der Mond manchmal von der erde aus größer wirkt als sonst noch gar nicht gestellt und beantwortet hast?!...

auch zu diesem video gibt es Erklärungen. Erklärungen, die du dir evtl. sogar mal angetan hast aber dann nicht wahrhaben wolltest. deswegen nochmal, willst du meine Erklärung dazu _wirklich_ wissen? ich bezweifle das ja inzwischen...

hör zu, ich mein das nicht böse. aber mit so einem wie dir ist es nur Zeitverschwendung! wenn du das jetzt als sieg erachtest, weil ich "mir die blöße nicht eingestehen will, dass du mit deinem quatsch richtig liegst und ich dazu nichts mehr zu sagen habe", dann bitte. aber die Physik sagt dir eben was anderes!...
ich bin hier jedenfalls raus.
 
@larusso: laut deinem Modell müsste der Mond nunmal immer die gleiche Entfernung haben da die Masse beider Objekte nicht abnimmt
 
@NaiZyy: bzw. zunimmt oder besser sich nicht verändert
 
@NaiZyy: welches modell? ich hab dir gar keins gegeben! und davon abgesehen. ja, die masse ändert sich nicht. genau so wie die Entfernung des Mondes (entfernt sich nur stetig jedes Jahr um wenige cm)! das zeigt z.b. auch die Laufzeit eines lasersignals, das auf einen Reflektor geschickt wird, welches damals während der Mondlandung durch die Astronauten aufgestellt wurde! und auch zeigen es unzählige andere Experimente und beobachtungsdaten! befass dich vielleicht auch mal damit, bevor du dubiosen videos blind glauben schenkst. auch die etablierten Theorien darfst du kritisch begutachten. ja, das solltest du sogar. so wie wir physikstudenten es eben auch tun! aber tu es doch bitte, bevor du dir nur die quellen anschaust, wie du sie mir nun 2 mal gegeben hast! aber genau so solltest du solche videos und deren aussagen kritisch begutachten! mit etwas Intelligenz, wird man dann übrigens erkennen, wer richtig und wer falsch liegt.

was willst du mir eigentlich mit den massen und der Entfernung sagen? müssen sich etwa nach DEINER THEORIE und den darauf beruhenden BERECHNUNGEN (die würd ich gerne mal sehen!) die massen und/oder Entfernungen ändern, damit die größen erklärt werden können? was ist mit den anderen, bereits existierenden schlüssigen Erklärungen?! und wie erklärst du dir dann z.b. ebbe und Flut? und dann gäbe es noch so viel andere Sachen, die mit änderlichen massen und/oder Entfernungen nicht zusammen passen!...

aber nun befolge ich das, was mir ein weiser mann schon viel früher rat (siehe wertzuiop123). guten Abend noch. ich unterhalte mich sehr gern über Physik. du jedoch offensichtlich nicht...
 
@larusso: Ebbe und Flut jap Temperaturausgleich - und ich meine das Kopernikanische Modell nach Newtonschen Gesetzen aka "dein Modell"
 
@NaiZyy: rechne mir das vor!!!

ich hab echt nochmal überlegt, dir zu schreiben. aber vielleicht bringe ich dich ja durch meinen ersten Satz zum nachdenken!...
Rechne es mir vor!

und bevor du das machst, musst du mir 2 sachen erklären.
erstens: was soll bitte "Ebbe und Flut jap Temperaturausgleich (...)" denn überhaupt bedeuten?! kannst du dazu bitte einen vollständigen Satz bilden? das ist absolut nichtssagend (!) und man muss sich deine aussage mal wieder zusammenreimen!...
das zweite: auf welche physikalische Bedingungen berufst du dich (und erkläre sie), wenn ebbe und Flut durch einen temperaturausgleich stattfinden soll? und, der temperaturausgleich wovon? am besten erklärst du dann auch noch die Grundlagen dazu! also alle Hauptsätze der Thermodynamik. bevor du das aber machst, erklär erst mal das Mischungsverhältnis und die ergodentheorie und alles was dazu gehört! also die ergodenannahme, das ergoden Theorem usw.
als nächstes müsste dann eine nachvollziehbare Berechnung folgen! diese kannst du mir auch gerne als PDF schicken (oder einen link dazu geben), in der du eben die Symbole der "matheformeln" schön darstellen kannst (Latex).

wenn du mir all das schlüssig erklären kannst, wirst du nicht nur mich, sondern die gesamte physikergemeinschaft zum nachdenken anregen können! solange dir das nicht gelingt, bleibt Schwachsinn eben Schwachsinn! und ein video eben nur ein Propaganda video!
aber ich betone sehr gerne noch ein mal: DU musst es erklären (z.b. mit deinen eigenen Worten)! DU musst es rechnen! denn ich kann nicht von einem lernen, der den Sachverhalt nicht selbst verstanden hat. und das würdest du mir eben nur so zeigen können. außerdem hast du mir ja schon vorgeworfen, dass ich bloß nachplappere... also erwarte ich nicht nur, sondern _verlange_ auch von dir, dass du nichts von anderen nachplapperst, von denen du glaubst, dass sie dir die Erkenntnis geschenkt haben, nur weil die in verschiedensten videos die dinge "so schön" erklären und etablierte dinge als falsch hinstellen. ich kann jeden Sachverhalt als falsch darstellen, wenn ich dem Zuschauer z.b. Informationen vorenthalte oder Tatsachen geschickt verzerre. also, rechne mir all das vor!...
 
Glückwunsch ESA :) Landung erfolgreich.
 
@Recruit: Ja, stand zwar gestern um 17:05 Uhr noch nicht ganz fest, aber mittlerweile zeigen die Daten laut DLR, dass der Lander stabil auf der Oberfläche steht. Es hat wohl einen kleinen Hopser gegeben, deswegen gabs wohl 2 Landungen zum Preis von einer. In meinen Augen ist das eine irre Leistung. Ich bin tief beeindruckt und hoffentlich erfahren wir, wie der Komet genauer aufgebaut ist und woher die Bausteine kommen, aus denen wir selbst zusammengesetzt sind.
 
Ich bin echt sprachlos was die Herren und Damen da bei der ESA auf die Beine.....ähm auf einen Kometen geschickt haben. Allein schon die Berechnung das die Sonde 3 mal die Erde und 1 mal den Mars umrunden musste um so den richtigen Schwung zum Kometen zu bekommen ist schon allerhand. Ich ziehe meinen Hut vor den Herren und Damen der ESA.
 
Ritterschlag durch die NASA.
Wär hätte das erwartet, ein Sprecher der NASA bezeichnete die Rosetta Mission " bedeutungsvoller als die Mondlandung"
Bei mir, Begeisterung pur, hab mir den live stream angesehen, Wissenschaftler die vor Glück weinen, was für ein epochaler und emotionaler Moment.
Gratulation an alle die beteiligt waren.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles