Auktion: Apple-1 von Steve Jobs könnte 1 Million Dollar einbringen

Das britische Auktionshaus Christie's hat die Versteigerung eines ganz besonderen Stücks Computer-Geschichte angekündigt: Im Dezember wird man einen voll funktionsfähigen Apple-1 anbieten. Dessen Besonderheit ist nicht nur, dass er noch läuft, ... mehr... Apple, Ceo, Steve Jobs, Wwdc, 2007 Bildquelle: Ben Stanfield / Flickr Apple, Steve Jobs, Manager Apple, Steve Jobs, Manager Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist der Beleg im Eprom mit Fingerabdruck reingeschrieben oder warum ist es soooo sicher das DIESER Beleg zu DIESEM Rechner gehört :P
 
@McClane: Apple 1 Rechner sind so schon selten genug, insbesondere welche, die voll funktionsfähig sind.
 
@McClane: Vielleicht steht die Seriennummer mit drauf.
 
"Alles hat mit dem Apple-1 und insbesondere dieser speziellen Maschine begonnen. Wenn man heute ein Kind mit einem iPad oder iPhone spielen sieht, dann wissen nicht viele Leute, dass alles mit dem Apple-1 begonnen hat. Ein Gerät zu besitzen, das die digitale Revolution ausgelöst hat, stellt einen sehr großen Reiz dar." ...und wer die Geschichte kennt, die Evulution des Personalcomputers, die Firmengeschichten...der bekommt...zumindest wenn er auf einem Auge fair sein kann..einen ganz neuen Blick. Übrigens...ich würde eine Mil. € dafür ausgeben...
 
mmmh, ob der Käufer dann auch weiss, das Yosemite darauf gar nicht läuft ? :-)
 
die Affinität zu Elektroschrott werde ich nie teilen können....
 
@0711: Für ein paar Linien auf einer weißen Fläche, zahlt man deutlich mehr ;) Aber wie gesagt, muss man net verstehen
 
@gola: naja je nach dem wie die Linien sind kann ich es verstehen weil es eben "zeitloses" können voraussetzt (zumindest für das was ich i.d.R. als schön erachte).

Bezogen aber auf so Meisterwerke wie "das blaue bild" verstehe ich das ebensowenig...
 
"Wenn man heute ein Kind mit einem iPad oder iPhone spielen sieht,[...]"

;) Als wenn ein iPhone bzw. iPad jetzt tatsächlich vorrangig ein Spielzeug für Kinder sei. ;)
 
Mal wieder typisch, Jobs wird besonders herausgestellt, weil er den Rechner verkauft hat. Steve Wozniak (Woz) hat diesen Rechner eigenhändig zusammengelötet und findet keine Erwähnung. :-(
 
@Lilien: tja so ist das eben, ehre wem ehre gebührt .... oder auch nicht
 
@Lilien: Woz war nicht der Top Ingenieur. In Silicon Valley gab es auch andere talentierte Ingenieure. Nur wurden die leider als Spinner abgestempelt und hatten niemanden wie Steve Jobs.
 
@Lilien: Wenn Du einen Apple 1 mit Verkaufsunterlagen und Originalunterschrift von Herrn Wozniak findest, dürfte der genauso viel wert sein; so einer steht nun aber mal nicht zum Verkauf, weshalb Deine Kritik ins Leere läuft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich